Grafikkarten Treiber reagiert nicht und wird wiederhergestellt

  • Nabend,


    hab folgendes problem und zwar bekomm ich ab und an nen blackscreen der dann nach ner weile wieder weggeht und dann die meldung unten rechts: grafikkarten treiber version 260.99 reagiert nicht und musste wiederherstellt werden, neuinstallation hat keine lösung bewirkt. Evt kennt jmd das problem, grafikkarte ist ne gainward geforce 470GTX

  • das problem ist, dass deine karte für einen kurzen zeitpunkt zu heiß wird wodurch der fehler zustande kommt.


    das einzige brauchbare ist einen neuen kühler kaufen oder auf die 3jahre? lange hilfe von nvidia warten.

  • Quote


    das einzige brauchbare ist einen neuen kühler kaufen oder auf die 3jahre? lange hilfe von nvidia warten.


    Stimmt so nicht ganz. Wie schon gesagt wurde dass einzige was helfen könnte ist ein neuer Treiber. Hatte das Problem vor kurzem erst selbst. Ein neuer Kühler hat gar nichts gebracht und wie du bei den geschätzten 39824575 tausen treffern in google siehst bei den meisten anderen auch nichts. Ich würd vielleicht einen älteren Treiber installieren. Bei mir hats geholfen.

  • Bevor man über irgendwelche Temperaturprobleme und deren Lösungen weiter spekuliert sollte man doch erstmal nach irgendwelchen Temperaturwerten fragen.
    Also lieber Threadersteller, am besten schaust du mit GPU-Z nach den Temperaturen und stellst die Werte uns hier zur Verfügung. Dann können wir sagen ob's daran liegt oder nicht.


    Wobei ich doch irgendwie bezweifel dass das daran liegt, wenn die zu heiß wird, dann taktet die sich runter bzw. der ganze PC fährt dann irgendwann als Schutz vor Hardwareschäden runter, deswegen dürfte der Treiber ja eigentlich nicht abschmieren.

  • das problem hatte ich mit meiner gtx260² selber 2 jahre und bis heute keine lösung alá treiber gefunden.


    nvidia hat schon vor 3 jahren oder sowas versprochen sich diesem problem zu witmen, aber bis heute nichts passiert.

  • also im desktop betrieb liegt die temperatur laut gpu-z bei ca 60-63°
    im spielbetrieb steigt sie dann auf ca 80°-89° an


    bei vollbild und hardware hungrigen spielen geht die temperatur auf 102°

  • also im desktop betrieb liegt die temperatur laut gpu-z bei ca 60-63°
    im spielbetrieb steigt sie dann auf ca 80°-89° an


    bei vollbild und hardware hungrigen spielen geht die temperatur auf 102°


    das ist zu heiß (jedenfalls die 102°), könnte sein, dass du ein zu schlecht durchlüftetes gehäuse hast.


    hatte das problem auch schon, 2 mal bis jetzt, mit der gtx460 (von gigabyte), temperaturen liegen unter last bei max. 64°-65°, der fehler trat bei mir bis jetzt immer an der gleichen stelle auf,nämlich beim wow spielen (in tiefenheim) :P.


    /edit:
    gerade mal ein bisschen herumgelesen, mein problem liegt an der kombination spiel/treiber..
    falls dein problem auch nur in bestimmten spielen auftritt, wird im inet empfohlen den aktuellen treiber zu deinstallieren (+ mit driver cleaner) und dann version 258.96 zu installieren (jedenfalls in den wow foren beim problem auf wow bezogen)

  • Ne GTX470 hat die 100°C afaik recht schnell geknackt, dennoch sind die 102°C imo auf Dauer zu viel (genauso wie 60-63°C im Idle, aber das ist ja ein andres Thema). Das dürfte aber trotzdem nicht der Grund des Problems sein.
    Die GTX 460 ist mit der 470 von den Temperaturen her nicht wirklich zu vergleichen, das sind zwei verschiedene paar Stiefel.
    Ich vermut mal, dass das ein allgemeines Treiberproblem ist, ich würds mal mit einer anderen Treiberversion probieren, wenn's geht mit einer neueren Version (keine Ahnung welches da die neueste Version bei Nvidia ist).

  • nvidia hat ähnliche probleme? ich kenns nur aktuell von meiner 5870er, die macht seit neustem ähnliche probleme, wobei ich da die temperatur definitiv ausschließen kann...ist die vapor-x version und die erreicht max 65°C beim zocken...und bei manchen spielen (hauptsächlich starcraft) hab ich genau das gleiche problem wie du, aber bei anderen spielen (bf2142, mass effect, cod) is gar nix dergleichen


    also wie schon erwähnt, bei mir gabs die probleme erst ab ner bestimmten treiberversion (is aber schon länger her) oder wenn ich übertakte (dann aber bei JEDEM spiel^^)
    oder es liegt an ner hardware/spiele-kombo (kumpel von mir hat ne 8800GTX und keinerlei probleme)

  • mhm problem ließ sich recht einfach lösen einfach die gehäuser lüfter etwas höher gedreht seitdem is der fehler nicht mehr aufgetreten, lag wohl wirklich an der temperatur

  • Wie schon gesagt, ich glaub kaum, dass es an der Temperatur liegt/lag. Dass es jetzt funktioniert, kann auch nur Zufall sein, aber wenn die Temperatur zu hoch geht taktet sich die Karte runter, da dürfte der Treiber nicht abschmieren.

  • Naja kann schon sein, dass der Treiber abschmiert, wenn er mitten in einer 3D-Anwendung auf Vollast runtertakten muss^^


    Aber das Problem besteht definitiv auch temperaturunabhängig und auch sowohl bei AMD als auch Nvidia (und auch bei Vista und 7).

  • Dass der Fehler auf Hardwareversagen zurückgeht war doch sehr wahrscheinlich.


    Ich bin immer amüsiert, wenn ich lese dass manchen ihre Lüfter runterdrehen damit die Kiste leise ist. (nein, ich habe nicht gesagt dass der Threadstarter das gemacht hat) Denn bei vielen gibt es einen Grund, warum die Dinger so schnell und so laut waren und der nächste Sommer kommt auch bestimmt. :cool: