Uncharted 3 - Drakes Deception

  • So habe heute Uncharted 3 bekommen und habe die Kampagne so gut wie durch. Vielleicht ein wenig kurz, aber jeden Euro wert! Spannung pur, weshalb ich immer wissen will wie es weiter geht. Keine langen und langweiligen Passagen, welche nur Spielzeit jedoch keinen Spielspaß bringen.


    Dieses Spiel ist der absolute Wahnsinn, genau wie Teil 1 und 2. Hier kann man ganz getrost Geld investieren ohne jemals den Kauf bereut zu haben.


    Von mir gibt es dafür alle Daumen nach oben. :thumb:

  • So habe nun Uncharted 3 auch durch und kann folgendes sagen:


    Grafisch ist das Spiel ein Festschmaus, ich persönlich gehe so weit zu sagen, das ist das beste was ich bis jetzt auf der PS3 gesehen habe. Den Sound und die Musik finde ich auch überragend, bis auf 1-2 Ausnahmen ist dies sehr atmosphärisch und passend.


    Vom Gameplay her bewegt sich UC3 auf nahezu demselben Niveau wie sein Vorgänger UC2. Ich finde hier haben die Entwickler wieder eine gelungene Mischung aus erzählter Story (auch wenn die bisweilen etwas wirr wirkt), Kletterpassagen, Geballer, „Rätseln“, und Prügeleinlagen abgeliefert. Die Figur Nathan Drake ist rundum gelungen.
    Es gibt einige Level/ Kapitel die habe ich als relativ „träge“ empfunden, aber diese werden durch einige hochdynamische Abschnitte wieder wett gemacht.


    [expander=Achtung Spoiler:]
    Das brennende Chateau in Frankreich ist ein Fest.
    Die Idee und die Umsetzung auf einem sinkenden Kreuzfahrtschiff zu kämpfen ist grandios und allein der Kampf im Flugzeug und der daraus resultierende Absturz sind sensationell inszeniert. Großes Kino, große Dramatik!
    [/expander]


    Die Nettospielzeit von ca. 8 Stunden finde ich OK, auch wenn es natürlich mehr sein dürfte…
    Die Speicherpunkte sind fair gesetzt, die kurzen Ladezeiten sehr gut.


    Kritik:
    Das gewichtigste zuerst, die Steuerung. Also die empfinde ich als größten Schwachpunkt des Spiels – sie ist doch bisweilen unpräzise und etwas schlechter als in den Vorgängerteilen. Das Zielen wirkte manchmal etwas grobschlächtig und gewisse Bewegungsabläufe träge. Allerdings ist das „Jammern“ auf hohem Niveau“.


    Den Networkpass finde ich völlig überflüssig, so den Gebrauchtmarkt zu behindern finde ich albern. Mich selbst betrifft es nicht, aber es gibt ja viele Leute die solche Spiele dann gebraucht verkaufen/ kaufen oder im Freundeskreis tauschen, dass beides erschwert oder gar verhindert wird leuchtet mir nicht ein.


    Zum Multiplayer kann ich noch nicht viel sagen, hab bis jetzt nur mal reingeschaut…


    Insgesamt kann man die Spielereihe Uncharted (entwicklungstechnisch gesehen) mit Assassins Creed vergleichen. Bei beiden war der 1. Teil durchaus gut aber in vielen Punkten verbesserungswürdig und –bedürftig. Teil 2 war bei beiden dann weltklasse und Teil 3 hat sich dann noch in Details leicht verbessert.


    Mein Fazit: ein wirklich gutes Game. (8,5/10)

    der alfredo



    Artikel 22a der Berliner Landesverfassung:
    "Wer aus einer Sektlaune heraus oder wegen einer verlorenen Wette das Brandenburger Tor in die Luft sprengt, geht dann straffrei aus, wenn er die Sehenswürdigkeit originalgetreu wieder aufbaut sowie der Stadt den durch die entgangene Nutzung entstandenen Schaden ersetzt."