alle nekros sollen mm spielen?

  • Ok, battery supportet dein Team mit Mana...Mana das gute Mönche nicht nötig haben...auch Ele mit gutem Manamanagement (EP) haben kein BiP oder WoP nötig.
    Eine Battery ist eigentlich nur dann praktisch wenn es eng mit dem Mana wird...und wenn man einen MM dabei hat kommt es in 90% der Fälle sicherlich nicht so weit.
    Die Minions absorbieren einen sehr großen Teil des Schadens, halten die Gegner davon ab die Stoffis anzugreifen und machen nebenbei noch recht viel Schaden (Fleischgolem, Todesnova).
    Außerdem liefern die Minions auch noch einem SS (falls im Team vorhanden) mehr Energie, wirken also für ihn ähnlich wie eine Battery.


    Natürlich kann man variieren, ich nehme z. B. als SS eigentlich immer noch nen Blutritual mit - für den Notfall.
    Da ich eh auf Blut skille (das Blut erwecken) und es sich bei Blutritual um keinen Elite handelt sehe ich den schon als Praktisch an.
    Ein Nekro mit BiP oder WoP als Elite dagegen verschwendet seinen Elite Skill in meinen Augen.
    Für eine einigermaßen gute Gruppe ist eine Battery keineswegs nötig - also nur ein Char mehr der weniger Schaden macht.
    Statdessen einen zusätzlichen Ele oder Krieger als Dmg Dealer (SS und MM schon vorhanden) würde dem Team wesentlich mehr bringen.

  • ein mm ist defenitive sehr nett und sehr hilfreich :thumb:


    aber eins stört mich wenn ich krieger spiele in so einer gruppe :|-|
    diese scheiß viecher können eins noch viel besser als damge amchen
    _nämlich_ bodyblock
    und das nervt gewaltig
    :ill:

  • hach gott wie langweilig...
    immer nur das selbe! ich wette ein team aus zB einem Fluch-Nekro der mit Schwächendes Blut, Schatten der Angst, etc Schaden verhindert, einem Luft Ele, einem Mesmer der die Gegner unterbricht, einem Waldi als Beastmaster , einem DMG-Krieger,einem Peiniger und zwei normalen Mönchen oder so würde genauso gut klarkommen wie ein langweiliges Standart-Team mit MM, SS, Feuer-Ele usw ...
    und Abwechslung macht doch auch viel mehr Spass, oder etwa nich :rolleyes:

  • Quote

    Original geschrieben von b!w0
    hach gott wie langweilig...
    immer nur das selbe! ich wette ein team aus zB einem Fluch-Nekro der mit Schwächendes Blut, Schatten der Angst, etc Schaden verhindert, einem Luft Ele, einem Mesmer der die Gegner unterbricht, einem Waldi als Beastmaster , einem DMG-Krieger,einem Peiniger und zwei normalen Mönchen oder so würde genauso gut klarkommen wie ein langweiliges Standart-Team mit MM, SS, Feuer-Ele usw ...
    und Abwechslung macht doch auch viel mehr Spass, oder etwa nich :rolleyes:


    da haste zu 100% recht, in unserer Gilde ham wir ein paar Beastmaster die auch mal zu 2. getanked haben und das sehr sehr gut! Gw bietet so viele Möglichkeiten dass man wirklich nicht nur immer ien Build spielen muss

  • Quote

    Original geschrieben von Haplo
    10er-dereg ist maximum und auf allzuviele gegner wird er das auch net innerhalb kurzer zeit verteilen können.


    Ja, ist richtig, ich hab da ein paar Sachen zusammengeworfen. Um es nochmal etwas verstaendlicher zu formulieren: man kann als Blutnekro locker ne 15er (oder hoeher) Dereg auf einzelne Ziele geben. Sogar mit Deckverhexung. Ist im PvE wegen 10er Cap sinnlos, aber im PvP (auf das ich ja danach noch eingegangen bin) sehr gut weil man damit Heilungen kompensiert. Wenn der Krieger ein 15er Dereg hat (von denen er nur 10er-Dereg effektiv erleidet) und ne 5er Healing-Reg bekommt hat er immer noch ne 10er Dereg...


    Quote

    Original geschrieben von mesmer4ever
    was ein quatsch. dmg dealer net wirklich und der monk muss viel mehr heilen wegen blut des meisters und vielen andern skilsl des nekros.


    Dann machst du was falsch. Das kann der Nekro auch alles selbst heilen.