Zuletzt gesehener Film #2 (Nur ein Post pro User täglich)

  • Godzilla (der aktuelle)
    7/10 Popcorn und so, aber ansonsten nichts spezielles. Man hat gesehen das sich um eine realistische Story bemüht wurde, die Lücken sind aber offensichtlich :p

  • [...]
    Edge of Tomorrow - 7/10 -> Gute Action, teils witzig, hat mir gefallen.
    Godzilla 5/10 -> Enttäuschung des Jahres.
    GoT Season 4 -> 10/10 -> Muss ich wohl nix zu schreiben.

  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
    10/10
    (Taschentücher erforderlich)
    DVD Start erst am 31.10.14 (musste ich gleich nachsehen...)

    "Leichtsinnig sind die meisten bei der Erforschung der Wahrheit und geben sich mit den ersten besten Nachrichten zufrieden."
    "So viele Jahre auch vergehen mögen, die Natur des Menschen ändert sich nicht." Thukydides (454 v. Chr.; † wohl zwischen 399 v. Chr. und 396 v. Chr.)
    Gilde: Soul of Angel http://www.wartower.de/forum/showthread.php?t=1146805

  • Edge of tomorrow 10/10 WoW. für mich jetzt schon einer der besten sci-fi Filme allerzeiten.

  • Edge of tomorrow 10/10 WoW. für mich jetzt schon einer der besten sci-fi Filme allerzeiten.


    Fand den Film ansich auch gut, nur die Aliens waren so typisch "supermodern" hauptsache viel bewegt sich und es ist total spacig aber völlig ohne charakter, ich meine an die Viecher erinnert sich nach nem Monat keine Sau mehr, dagegen sind Aliens und Predatoren nen Beispiel wie Aliens sein sollten... oder die Bugs aus Starship Troopers: wuselig und schnell, aber trotzdem gut gemacht.


    Desswegen würde ich dem Film ne 7/10 geben.

  • Neon Genesis Evangelion 3.33 - You can (not) redo -- 6,5/10 höchstens.
    Ich hab irgendwann mal die ersten beiden Teile gesehen. Fand ich klasse. Dann die Serie geschaut. Fand ich noch besser (bis auf die veraltete Animationstechnik). Jetzt den 3. Naaaja. Irgendwie fast vollkommener Cut mit neu erfundener Storyline (soweit ich weiß basieren die Filme ja auf der Serie, im 2. hat man schon nen paar Abweichungen gemerkt aber die waren ok). Aber hier ists ja vollkommen anders irgendwie. Das wäre auch nicht weiter wild, aber es wird zu wenig erklärt. Bei den 1. Beiden konnte man die Serien schauen um nen Haufen Hintergrundwissen zu erhalten. Derhier weicht nun aber sooosehr davon ab, das einfach viel zu viel offen gelassen wird (und die Filmreihe hat ja nun wirklich keine allzuklare Story [bzw halt worauf das alles so basiert etc). Irgendwie kam mir der Film mehr so vor als wollte man nochnicht Schluss haben mit den Filmen (kommt wohl nochn 4. mindestens) und hat einfach n paar neue Sachen erfunden, ohne diesen aber wirklich irgendne Substanz zu geben. Hmm. Bisl enttäuscht, vorallem weil ich dachte es sei der letzte und ein ähnliches Ende wie das der Serie erwartet habe.

  • Kurzfilmfestival Shorts in the Moonlight
    Frankfurt Höchst, 26.07.
    Ich schreib mal bloß die Namen, zitiere die Beschreibung aus dem Programmheft und gebe ne Wertung ab, will ja nichts spoilern. Sehenswert waren eigentlich alle.


    Komparsen 4/5
    Nele Jeromin, 6 Min.

    Quote

    „Nichts ist so einfach, wie es aussieht ...“, zumindest strengen sich die beiden Komparsen sehr an.


    Situationskomik, sehr gelungen, gute darstellerische Leistung, leider bloß 6 Minuten kurz,
    daher für mich die Höchstnote verpasst. Man bekommt einfach zu wenig über die Charaktere mit.
    Aber an dem Abend durchaus der zweitbeste Streifen!


    Auf den Hund gekommen 3/5
    Tom Sommerlatte, 21 Min.

    Quote

    Unser Held Emil ist dem Katz- und Maus-Spiel mit Sandra scheinbar hoffnungslos ausgesetzt.


    Oder nur 2/5 ? Den fand ich am Schwächsten, mochte die Protagonisten nicht, die Handlung war solala,
    den Teil mit dem sich tot stellenden Hund fand ich fragwürdig, das Ende hingegen wieder recht gelungen. Ach, 3/5 wird schon passen, unterhalten hat er durchaus, halt der (für mich) schwächste Film des Abends.


    Border Patrol 4/5
    Peter Baumann, 15 Min.

    Quote

    Jetzt keine Störung! Das entscheidende Fußballspiel Deutschland – Österreich steht unmittelbar bevor.


    Eigentlich eher 3/5 aber der Schlußgag reißt es nochmal nach oben. Letztlich hat dieser Streifen dann an dem Abend die Publikumsabstimmung auch gewonnen, ich fand den nu nicht sooo prall. Filmisch aber sicherlich gut gemacht.


    Halbnah 5/5
    Manuel Mohnke, 25 Min.

    Quote

    Auf der Suche nach dem Märchenprinz oder der Märchenprinzessin!
    Ob sich da warten lohnt?


    Mein Lieblingsfilm des Abends, Beziehungsdingen, interessante Charaktere, schön gespielt. Und hat mich bisserl zum Nachdenken gebracht. Echt gelungen!


    Verlängertes Wochenende 4/5
    Julius Grimm, 23 Min.

    Quote

    Im Aufzug stecken geblieben, an einem Freitagabend. Ein Albtraum, aber man lernt sich kennen.


    Schöne Charakterstudie, recht gelungen, aber für mich bloß dritter Sieger.


    Außer Konkurrenz dann
    Nashorn im Galopp
    Erik Schmitt, 15 Min.

    Quote

    Auf der Suche nach der Seele von Berlin findet Bruno eine Seelenverwandte.


    Unterhaltsam, bunt, witzig und interessant, aber etwas surreal. Würde den vor Border Patrol, aber nach Halbnah, Komparsen und Verlängertes Wochenende einsortieren. Aber das waren ja auch schon alles Tagessieger.


    Das muß ich irgendwie verpasst haben - vermutlich beim Bier weg tragen oder so:


    Interview
    Sebastian Marka, 20 Min.

    Quote

    Wenn man auf eine Kleinanzeige antwortet, sollte man vorsichtig sein.


    Da klingelt jedenfalls so gar nichts bei mir :spec:

    "Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur." Oscar Wilde


    "Millionen Menschen sehnen sich nach Unsterblichkeit - und wissen an einem verregneten Sonntag Nachmittag doch nichts mit sich anzufangen." Susan Erks


    Trollchen auf youtube und trollchen.com

  • johnnie englisch - 5/10 - lustig, aber story is müll
    the raid - 8/10 - die story mal beiseite ist dieser film der beste actionfilm der letzten jahre neben seinem nachfolger
    the raid 2 9/10 - der letzte kampf war einer der besten die ich bisher gesehn hab. story ist hier mehr im vordergrund als im vorgänger

  • Cloud Atlas.
    Aber es fehlte die eine Person um meine Gefühle zu teilen.

    Yoda über's Motorradfahren: "The faster you ride, the harder to hit you are."


    "That man you were going to marry; if you could have just taken a hypo spray to make yourself stop loving him, so that it didn't hurt so much when you're away from him; would you have done that?" - Harry Kim about love, to Cpt. Janeway, after being stranded in the Delta Quadrant for 5 years