Der Krieger in GW2: Eine Analyse

  • Da ich vor einiger Zeit schon die Analyse des Elementarmagiers durchgeführt habe und die Beteiligung an diesem Thema nicht gerade klein war, werde ich nun mit den Krieger Videos fortfahren.


    Video 1: Arterienabtrennung, Schnittwunde, Endstoß

    • Der letzte Gegner scheint tatsächlich die Flucht zu ergreifen. Vielleicht bekommen wir ja doch halbwegs intelligente Monster vorgesetzt
    • Das stunnen des Gegners weißt darauf hin, dann man teilweise nicht nur in seiner Bewegung behindert wird, sondern auch ähnlich wie beim zu Boden werfen kurzzeitig die Kontrolle über seinen Char verliert, wen man von bestimmten Skills getroffen wird
    • Auch schön zu sehen ist, wenn der Krieger seinen Schild als Waffe einsetzt


    Viedo 2: Bogenschuss

    • Hier ist wieder deutlich die feine Linie zu sehen, die anzeigt wo genau der Bereichsschaden eintritt
    • Auch die zerstörung der Landschaft durch den Bogenschuss ist erwähnenswert
    • Auf dem Bogen ist während des Abschusses kein Pfeil zu sehen, ich hoffe der kommt später noch dazu
    • Durch die rauchende Spur, die der Pfeil hinterlässt wird es wesentlich einfacher werden zu sehen woher der Schaden kommt den man nimmt
    • Dolche (wie bei den Gegnern) werden anscheinend ausschließlich mit der Klinge nach Unten gehalten (auf jeden Fall ist dies bei der Begleithand der Fall)


    Video 3: Schildhaltung

    • Die Aura um den Schild leuchtet in Abständen auf. Entweder Teil der Animation, oder das passiert nur wenn der Skill schaden absorbiert.
    • Man wahrscheinlich muss in Richtung des Gegner stehen damit der Schild einen Effekt hat


    Viedo 4: Stampfer

    • Es scheint keine speziellen Primärhand- oder Sekundärhandwaffen zu geben. Deide Schwerter des Charrs sind gleich.


    Video 5: Ausweiden

    • Interessant hier ist das Werfen der Waffe, die Anscheinend nicht eine "leuchtende arkane Form" annimt wie bei [[Tanzende Dolche] in GW1, sondern ihren tatsächlichen Skin anscheinend beibehält
    • Nach dem zweiten Sprung richtet sich der Krieger erstmal neu aus. Auch dies weißt auf ein intensives Stellungsspiel hin


    Diesmal sind mir zugegebener Maßen nicht sehr viele Dinge aufgefallen, aber ich hoffe ihr erkennt noch ein paar interessante Dinge in diesen Videos. Den nächsten Artikel gibts dann bei der nächsten Klasse.


    MfG


    €: hier noch nachträglich der Link zu den Videos.

  • @ausweiden: meinst du der waffenwurf gehörte zur fertigkeit "ausweiden" mit dazu?! für mich kams eher so rüber als wär der sprung+angriff das neue "ausweiden" ... kann imo noch nicht mehr konkretes sagen da ich einfach zu voll um bin die vids genau anzuschauen+anal.ysieren höhö

  • http://www.guildwars2.com/en/the-game/professions/warrior/


    Ich freu mich schon so derbst drauf Krieger im GvG zu spieln wahhhhhhhhh - wie geil das ausschaut!!!!


    Two-Handed: Greatsword, Hammer, Longbow, Rifle


    Rifle :> na da bin ich gspannt - vielleicht vorher ins bein schießen zum slown und dann ausweiden :D

    • Es gibt keine speziellen Primärhand- oder Sekundärhandwaffen. Deide Schwerter des Charrs sind gleich.


    Das ist spekulation und keine Analyse. Richtig wäre:


    Quote
    • Es gibt möglicherweise keine speziellen Primärhand- oder Sekundärhandwaffen. Beide Schwerter des Charrs sind scheinbar gleich.


    möglicherweise, weil der char einfach 2 gleiche schwerter ausgerüstet haben könnte.
    scheinbar, weil die schwerter optisch identisch sind aber dennoch unterschiedliche werte haben könnten.


    Für deine These könnte es sprechen das gw2 grind reduzieren möchte und bei zweihändigem kampf immer auch zwei waffen "gelootet" werden müssten.

  • Das ist spekulation und keine Analyse. Richtig wäre:


    Für deine These könnte es sprechen das gw2 grind reduzieren möchte und bei zweihändigem kampf immer auch zwei waffen "gelootet" werden müssten.


    xD ja ich bitte über diese sprachlichen Schnitzer hinwegzusehen. Natürlich kann ich jegliche Annahmen, die ich aus dem genauen anschauen des Videos ("analyse" eben) gezogen hab, nicht untermauern.
    MfG


    €: so extra für dich nochmal geändert ^^

  • zum Ausweiden- Video:
    Da hilft es mal den Text zu lesen. Ich glaube, es handelt sich um den im Blog beschriebenen "Wilden Sprung" (Gegner switchen). Find ich persönlich sehr interessant. Was mir ein wenig unangenehm aufstößt, ist die angekündigte Flinte.
    Bogen, Speere, Katapulte etc., ggf. Armbrüste und co, das ist bei mir GW-Feeling im Bezug auf Fernkampf (Hardwaretechnisch). Flinte find ich absolut unpassend. Dann lieber nen Skill, bei dem bspw. der Krieger seine Waffe dem flüchtenden "9/10tel-toten" Gegner hinterherschleudert...
    Ergo Krieger hui, Skills hui, Salven hui, Infos hui, Flinte pfui ;)

    "Leichtsinnig sind die meisten bei der Erforschung der Wahrheit und geben sich mit den ersten besten Nachrichten zufrieden."
    "So viele Jahre auch vergehen mögen, die Natur des Menschen ändert sich nicht." Thukydides (454 v. Chr.; † wohl zwischen 399 v. Chr. und 396 v. Chr.)
    Gilde: Soul of Angel http://www.wartower.de/forum/showthread.php?t=1146805

  • bin mal gespannt wie der wilde sprung pvp-technisch funktionieren wird. erinnert doch schon irgendwie stark an die assa-teleports, die ja nicht unproblematisch waren/sind. vor allem wenns dann scheinbar noch so spammbar ist..

  • In einer komplett neuen Mechanik kann man absolut nicht beurteilen, wie es gebalanced ist. Zumal GW2 wohl extrem hohen Wert aufs Stellungsspiel legt, wenn man sich die Infos und Videos anguckt. Scheint sich ähnlich wie ein richtiges RPG zu spielen, nicht bloß simples Tastendrücken sondern richtiges kämpfen, in einem MMOG wäre das wohl ein ordentlicher Schritt.


    Btw, ich will sehen wie ien Asura-Krieger den Stampfer einetzt *_*


    €dit: Die Ebon-Wards bleiben ja, nur als transportable Krieger-Banner :vibes:

  • In einer komplett neuen Mechanik kann man absolut nicht beurteilen, wie es gebalanced ist. Zumal GW2 wohl extrem hohen Wert aufs Stellungsspiel legt, wenn man sich die Infos und Videos anguckt. Scheint sich ähnlich wie ein richtiges RPG zu spielen, nicht bloß simples Tastendrücken sondern richtiges kämpfen, in einem MMOG wäre das wohl ein ordentlicher Schritt.


    Btw, ich will sehen wie ien Asura-Krieger den Stampfer einetzt *_*


    €dit: Die Ebon-Wards bleiben ja, nur als transportable Krieger-Banner :vibes:


    der lässt nen golem für sich springen....


    auch wenn ich kein krieger fan bin könnte ich mich dazu verleiten lassen wenn ich die videos so sehe...

  • Finde die Ideen mit den Bannern auch super. Auch wenn dadurch der Para schätzungsweise wegfällt, so hat es doch was eine Standarte in den Boden zu rammen und nach getanem Kampf wieder "einzupacken". :)


    Aber die Videos verleiten einen tatsächlich im Nachhinein sich Sorgen um die Balance zu machen. Mehr als Spekulation können wir nicht anstellen.


    Ich finde den Bogenschuss total unpassend für den Krieger. So ein aberwitziger Schaden von EINEM Pfeil, ganz abzusehen von der kilometerlangen Flugkurve, und dann noch geschossen von einem Krieger. Das will für mich nicht zum Blocken, Unterstützen oder Pressure des Kriegers in GW2 passen. Was soll der Waldi denn machen?


    Wilder Sprung ist eine nette Sache, aber ich könnte mir auch gut vorstellen dass der im PvP ziemlich nervig sein kann, denn er scheint ja eine kurze Recast zu haben...



    Ohje, Spekulationen machen mich ganz wirr :D
    Die Analyse ist aber gut gelungen.


    - Koron

  • Beim Arterrienabtrennung/Schnittwunde/Endstoß-Video sieht man, dass die Gegner einen Dolch und ein Schwert gleichzeitig tragen. Es handelt es sich dabei also nicht um Krieger. Es ist es entweder eine andere Klasse oder die Gegner sind in GW2 klassenlos.


    Der unheimliche weite Schuss und die lange Flugdauer des Pfeils lässt darauf spekulieren, dass es im Gegensatz zu GW1 große Unterschiede zwischen Lang- und Kurzbögen geben wird.
    Auch der Winkel, mit dem der Pfeil abgeschossen wird, ist extrem steil, sogar als der Gegner relativ nah dran war.



    Beim Stampfervideo sieht man sehr schön, dass der Gegner nicht nur zu Boden geworfen wird, sondern auch weit zurückgeworfen

    “Think of how stupid the average person is, and realize half of them are stupider than that.”
    -George Carlin



  • Ich finde den Bogenschuss total unpassend für den Krieger. So ein aberwitziger Schaden von EINEM Pfeil, ganz abzusehen von der kilometerlangen Flugkurve, und dann noch geschossen von einem Krieger. Das will für mich nicht zum Blocken, Unterstützen oder Pressure des Kriegers in GW2 passen. Was soll der Waldi denn machen?


    Hab ich das richtig verstanden, dass du den Krieger als Blocker, Unterstützer und als Pressure Char siehst? Wenn ja, warum?


    Zum anderen, was der Waldi machen soll. Er wurde ja noch gar nicht definitiv vorgestellt. Man kann sich zwar nen Waldi zusammenreimen, wenn man die GW 2 Videos gesehen hat. Vielleicht haben "Waldis" jetzt ganz ne andere Funktion und heissen nicht mehr Waldi


    Das war mein Senf dazu.


    lg Brezzi


  • Der unheimliche weite Schuss und die lange Flugdauer des Pfeils lässt darauf spekulieren, dass es im Gegensatz zu GW1 große Unterschiede zwischen Lang- und Kurzbögen geben wird.
    Auch der Winkel, mit dem der Pfeil abgeschossen wird, ist extrem steil, sogar als der Gegner relativ nah dran war.




    Der Flugwinkel lässt sich aber der Fertigkeit "Bogenschuss" zuweisen und nicht Langbögen im Allgemeinen...

    lastfm
    Before criticizing someone, you should walk a mile in their shoes.
    That way, when you criticize them, you're a mile away
    and you have their shoes.

  • Aber die Videos verleiten einen tatsächlich im Nachhinein sich Sorgen um die Balance zu machen. Mehr als Spekulation können wir nicht anstellen.


    naja ich denke es sind einfach nur gestellte Vids. So als würdest du mit deinem Waldi nach Shing Jea gehn und mit [Brennender Pfeil] jagd auf die lvl 3 Mantiden da machen... das säh ähnlich aus..


    MfG

  • Hab ich das richtig verstanden, dass du den Krieger als Blocker, Unterstützer und als Pressure Char siehst? Wenn ja, warum?


    Das sind die Funktionen, die in den vorgestellten Videos zu sehen sind. Ich hab' das einfach mal als Fakt genommen. ;)
    Was sich alles mit einem Krieger in GW2 anstellen lässt, wird man erst wissen, wenn man den Krieger einige Zeit gespielt hat. Von daher wollte ich mich da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.


    Wir werden ja sehen, wie er sich nachher im Spiel zu den anderen Klassen verhält.



    naja ich denke es sind einfach nur gestellte Vids. So als würdest du mit deinem Waldi nach Shing Jea gehn und mit dem [[Brennender Pfeil] jagd auf die lvl 3 Mantiden da machen... das säh ähnlich aus..


    MfG


    Ja, würde ich auch nicht anders machen an Anets Stelle. Ein Skill soll ja auch im größtmöglichen Maße seine Wirkung zeigen. Ich hoffe nur dass der Schuss gegen höhere Gegner weniger effektiv ist.


    - Koron