BP will Öl-Leck schließen -> Livestream

  • Imo darf das nicht passieren, sonst muss der Staat alles zahlen (letztendlich zahlt der sowieso alles aber das lassen wir mal).
    Die sollen ruhig am bis zum Abgrund gedrängt werden, aber runterfallen dürfen sie nicht.

  • Sicher werden wir die Folgen dieser Katastrophe auch hier zu spüren bekommen. Allerdings wird das wohl nicht in Form von Umweltproblemen der Fall sein, sondern eher in Form von steigenden Benzinpreisen, denn so geht eine Menge Kraftstoff verloren. Von daher ist meines Erachtens schon gerechtfertigt, dass das Thema Geld angesprochen wird.

    wohl eher nicht, da diese dort auslaufende menge für die umwelt zwar extrem viel ist, in bezug auf die ölwirtschaft aber kaum nen tropfen in einem ozean ist--> wenn wir was merken dann evt. wegen spekulationen in dem bereich, aber keinesfalls wegen der fehlenden menge


    Afria Arterem : diese kosten für bp entstehen allerdings nicht durch strafen des staates :nod:

  • Quote

    Jetzt sollen es schon 6.4 millionen liter am tag sein^^


    Kein Wunder. So wie das die ganze Zeit rausgesprudelt waren die Zahlen schon sehr optimistisch. Hab mich immer gewundert das es doch nur so wenig sein sollte, aber da wurden wir ja jetzt auch aufgeklärt....

  • also wenn man die einbrüche in 2003 und im letzten jahr und den nicht allzu schlechteren kurs trotz dieses zum teil gehypten zum teil katastrophalen unfalls, denke ich nicht, dass bp über insolvenz nachdenken muss. kommentare wie "tiefster stand seit 1979 OMGOMGOMGOMGOMG" sind mMn nicht wirklich aussagekräftig.

  • wohl eher nicht, da diese dort auslaufende menge für die umwelt zwar extrem viel ist, in bezug auf die ölwirtschaft aber kaum nen tropfen in einem ozean ist--> wenn wir was merken dann evt. wegen spekulationen in dem bereich, aber keinesfalls wegen der fehlenden menge


    Sehr richtig, vergessen darf man aber auch nicht, dass BP die Kosten für das Desaster auf die Spritpreise umleitet.


    also wenn man die einbrüche in 2003 und im letzten jahr und den nicht allzu schlechteren kurs trotz dieses zum teil gehypten zum teil katastrophalen unfalls, denke ich nicht, dass bp über insolvenz nachdenken muss. kommentare wie "tiefster stand seit 1979 OMGOMGOMGOMGOMG" sind mMn nicht wirklich aussagekräftig.


    Momentan ist BP noch ein gesundes Unternehmen, an den Börsen wurde aber schon längst eine Self-fulfilling Prophecy in Gang gesetzt, deren Wirkung durchschlagend sein könnte.

  • Sehr richtig, vergessen darf man aber auch nicht, dass BP die Kosten für das Desaster auf die Spritpreise umleitet.


    Das Problem daran ist nur dass es auch nicht BP-Tankstellen gibt. Entweder wittern die dann die Möglichkeit einen unliebsamen Konkurrenten loszuwerden und bleiben mit den Preisen "unten" während BP erhöht und deswegen Kundschaft verliert.


    Andere Möglichkeit ist dass die andren Öl-Konzerne bei der Preiserhöhung mitziehen und so ihren Profit aus der Krise schlagen.


    Zweiteres erscheint mir als am wahrscheinlichsten...

  • Hab heute ne Mail bekommen zu meinem/unserem Vorschlag (der Betonklotz).
    Hier der Text:


    We appreciate you submitting your Alternative Response Technology (ART) proposal to the Horizon Support Team.
    This note is to inform you that we do have your information on record and will be processing it as soon as possible.
    You will be informed of the disposition of your recommendation following technical review.


    Thank you!
    Horizon Support Team


  • könntest du den link zu deiner methode schicken?
    wäre dir sehr verbunden :)