100 Hz SOny Bravia Full HD 32

  • Nabend,


    mir gehts nur um folgende Frage.


    was bringt ein 100hz fernseher sony bravia LCD,full hd, 32 zoll beim:


    - zocken mit der ps3
    - normales fernsehen über satelitt(digital)


    zurzeit hab ich nen normalen full hd,
    den sony würde ich aber für 450 euro kriegen deshalb die überlegung.
    hat 100hz fürs zocken mehr vorteile als ein normaler full hd lcd??
    gleicher vergleich auch mit digitalem fernsehen, wie siehts da aus?


    roofjumper

  • Naja beim einfachem hinschauen merkt man es nicht direkt. Bei 75hz z.B. sind die Bilder etwas hackelig aber nur wenn man genau hinguckt. Das tust du beim Tv oder Ps3 zocken ehh nicht. Bei 100Hz sind sie nur flüssiger. Aber wenn du wert darauf legst why not

  • Playstation und Fernsehen liefern 25 Bilder pro Sekunde. Nicht mehr und nicht weniger.


    LCD hat (im Gegensatz zu Röhren und Plasma) das Problem, dass die Hintergrundbeleuchtung konstant an ist, und man den Bildwechsel daher "sehen" kann. Das nehmen wir bei Bewegungen - also bei Unterschieden zwischen aufeinanderfolgenden Bildern - als Schlieren wahr.


    Um das zu verhindern, und sauberere Bewegungen zu bekommen, wird das Bild öfter aufgefrischt als nötig, und eventuell sogar komplett dunkel geschaltet. (Kino arbeitet mit dem selben Trick, damit man nicht sieht, wie das nächste Bild vor die Linse geschoben wird.)


    Da das Dunkelschalten bei 25 Bildern pro Sekunde aber schrecklich flimmern würde, fügt man 2 schwarze Bilder ein und zeigt jedes Bild 2x an, erhöht das Flimmern also auf das doppelte, sodass wir es nicht mehr sehen. (Auch im Kino nutzt man diesen Trick: 24 Bilder pro Sekunde bei 48 Hz; jedes Bild wird 2x angezeigt.)


    100 Hz LCDs schalten das Bild eben noch ein paar mal mehr dunkel bzw. "refreshen" es öfter. Ob das wirklich was bringt? Keine Ahnung, schon möglich. Mehr Bildinformation wird deswegen trotzdem nicht geliefert - sie wird nur häufiger angezeigt.
    (Bei den alten Röhren hat 100Hz bei den 25 FPS zu flimmerfreiem Bild, aber dank nötigem Zwischenspeicher zu schlechterer Bildqualität geführt.)


    Einige neuere LCD-Modell der 200Hz-Klasse berechnen sogar selbst Zwischenbilder. Wenn man mich fragt ist das - wie damals die 100Hz-Technik bei Röhrenfernsehern - absoluter Schmarrn. Ein Marketing-Gag, um mit höheren Zahlen ahnungslose Käufer anzulocken. Man erreicht flüssigere Bewegungen auf Kosten klarer Bilder.
    Es werden nunmal nur 25 Bilder pro Sekunde geliefert - alles Weitere ist Interpretation. Für mehr als 25 Bilder gibt es heute einen Übertragungsstandard: 720p. Und das kann jeder HD-Fernseher.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • also ich persönlich finde 100hz schaut schon besser aus, wenn ich hier meinen 60hz lcd vergleiche mit den 100hz die beim promarkt ausgestellt sind, da sieht man den unterschied schon deutlich. ich würde heut auch keine 60/50hz lcd mehr kaufen sondern direkt nen 100hz.
    natürlich werden nicht mehr bildinfos dargestellt, aber man merkt einfach, dass das bild flüssiger ist

  • Liegt vielleicht aber auch an der Bildquelle?
    Wenn die bei eurem ProMarkt ein 720p-Bild mit 50 oder 60 FPS drauf geben, wirkt das klar flüssiger, als die 25 FPS daheim.


    Die 100 Hz sollen die Bewegungen nicht flüssiger machen. Sie sollen die Bewegungen klarer und schärfer machen ;)

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • Animationsfilme sind eine Sache für sich. Die werden nicht umsonst gerne zu Demonstrationszwecken genommen. ;)


    Die genannten Effekte sieht man aber am besten bei natürlichem Bildmaterial mit niedrigem Kontrast und geringer Helligkeit.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • Wenn man mich fragt ist das - wie damals die 100Hz-Technik bei Röhrenfernsehern.


    Also das Geflacker von 'ner 50Hz-Röhre kann ich mir nicht lange angucken, ein Marketing-Gag ist das definitiv nicht.


    Wichtig ist eigentlich, dass die Hintergrundbeleuchtung flimmert, oder eben schwarze Frames zwischengeschaltet werden, das kommt auf den Fernseher drauf an.
    Das Geschliere von normalen LCDs bei 60Hz und mit konstanter Hintergrundbeleuchtung sieht in meinen Augen schon recht mies aus, trotzdem muss man grundsätzlich sagen, dass das jeder anders wahrnimmt und man sich das vor dem Kauf auf jeden Fall angucken sollte.

    ~ Penguin Terrorism [Tux] ~ Memories ...


    "[...]ich habe ~4 Jahre lang GW1 PvP auf höchstem Niveau gespielt (für [Team] und [LaG]), ich hoffe das qualifiziert mich meine Meinung zu äußern"
    Zumindest qualifiziert es dazu, mich zum Lachen zu bringen.


    R.I.P. 우정호 - KT Violet - 1988-2012

  • also ich persönlich finde 100hz schaut schon besser aus, wenn ich hier meinen 60hz lcd vergleiche mit den 100hz die beim promarkt ausgestellt sind, da sieht man den unterschied schon deutlich. ich würde heut auch keine 60/50hz lcd mehr kaufen sondern direkt nen 100hz.
    natürlich werden nicht mehr bildinfos dargestellt, aber man merkt einfach, dass das bild flüssiger ist


    Placebo.

  • Quote

    Also das Geflacker von 'ner 50Hz-Röhre kann ich mir nicht lange angucken, ein Marketing-Gag ist das definitiv nicht

    Ist dir nie aufgefallen, wie matschig und unnatürlich das Bild bei den meisten 100Hz-Röhrenfernsehern im Vergleich zu den 50Hz-Kollegen ist? AD-DA-Wandlung mit der Technik von damals hat man eben am Bild sehen können. Also ich hab da lieber das Geflimmer.
    Natürlich gab es auch gute 100Hz-Fernseher, aber dafür musste man einen ganzen Batzen Geld hinblättern. Lohnte sich nicht - also Marketing-Gag :p

    Quote

    Wenn du die Hintergrundbeleuchtung ansprichst: Ich habe einen LCD von Samsung und bekomme kein richtig sattes Schwarz hin, kann das an der Hintergrundbeleuchtung liegen?

    Ja. Richtiges Schwarz ist ein Problem für herkömmliche LCD-Fernseher. Es gibt eine Technologie, die die Hintergrundbeleuchtung bei dunklen Bildern dimmt. Offenbar hat dein Fernseher diese Funktion noch nicht.


    Die neuen Fernseher mit LED-Hintergrund können die Hinterrundbeleuchtung (für den Bildwechsel) zum Teil sogar komplett abschalten. (Da reichen dann auch 50/60 Hz. Aber die LEDs können schneller, und höhere Zahlen verkaufen sich beser... pff) Die herkömmliche Kaltlichtbeleuchtung ist dafür zu träge und muss eben immer laufen.
    Die allerneuesten Luxus-Modelle können die LED-Hintergrundbeleuchtung sogar partiell in Bildausschnitten in der Helligkeit regeln.

    Quote

    und wenn ich eine blu ray anschauen sollte. ist es dann beim 100HZ fernseher mit der ps3 besser?

    Du kannst 50000€ für einen Fernseher ausgeben. Damit isses dann bestimmt so gut, dass es besser nicht mehr geht...


    Nochmal: Um 24 Bilder pro Sekunde anzuzeigen würden 24 Hz genügen, wenn es eine Technologie gäbe, die das flimmer- und schlierenfrei anzeigen könnte.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • Ich meine, man kann die ausschalten, muss ich gleich mal testen. Gerade wenn ich sowas wie Battlestar Galactica oder ähnliches anschaue, ist es doch äußerst nervig, wenn das Weltall dunkelgrau anstatt schwarz ist.


    Dann kauf dir nen Plasma - da haste richtiges Schwarz! :cheers:


    Oder einen Backlight-LED Fernseher mit Local-Dimming. Die können auch schon richtig dunkel machen :-)


    (ABER bitte keinen EDGE-LED Samsung mist, da haste zwar nette Farben, aber wenns dunkel wird extremes Clouding [meine Erfahrung]).


    Gruß

    Wild und männlich ist der BMW-Fahrer, sportlich und ein bisschen überheblich. Beruflich hat er es leider noch nicht ganz nach oben geschafft, denn sonst würde er ja Porsche fahren.

  • man kann nicht den unterschied zwichen 100 hz und 60hz weil das Auge nicht mehr 24 Bilder/sec war wahrnimmt also würde ich den FullHD Fernseher nemmen

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein

  • man kann nicht den unterschied zwichen 100 hz und 60hz weil das Auge nicht mehr 24 Bilder/sec war wahrnimmt also würde ich den FullHD Fernseher nemmen

    Haben wir da gerade die Bildwiederholfrequenz mit der Bildrate verwechselt - und den Thread nichtmal ansatzweise gelesen?

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)


  • Ja. Richtiges Schwarz ist ein Problem für herkömmliche LCD-Fernseher. Es gibt eine Technologie, die die Hintergrundbeleuchtung bei dunklen Bildern dimmt. Offenbar hat dein Fernseher diese Funktion noch nicht.


    das dimmen bringt nicht viel, seh ich jeden tag wieder. unter tags ist das wirklich kein problem mit den schwarz werten, aber abends/nachts sieht man das schon und ich wünsch mir manchmal dass es ein richtig sattes schwarz ist.
    ich frag mich aber nich wieso die leute darum so nen auftsand machen, war bei nem freund der hat noch ne röhre und da ist der schwarzwert schlechter als bei meinem lcd

  • Dass du trotz dieser Funktion kein richtiges Schwarz bekommst, kann aber auch an der Quelle liegen, bzw. an einer Inkompatibilität bei der Definition des Schwarzwerts über HDMI- und DVI-Verbindungen! Gerade bei DVI-HDMI-Adaptern gibt es da häufig Probleme.


    Du kannst es ja mal mit einer analogen Quelle testen. Wenn du damit auch kein richtiges Schwarz (bei aktiviertem "dynamischen Konstrast" oder "Hintergrund-Dimmung" oder wie man es auch nennen mag) bekommst, liegts am Fernseher. Ansonsten an der Quelle bzw. an einer Inkompatibilität des Schwarzwerts.


    Ich hab bei meiner Kiste jedenfalls tiefdunkles Schwarz - außer bei dem über einen DVI-HDMI-Adapter angeschlossenen PC.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)