Suche: Buch für trauernde

  • Hallo,
    also ich bräuchte einen buchvorschlag .
    Das Buch will ich einer Freundin schenken. Und zwar ist vor 3 Tagen ihr dad verstorben. Ich komm überhaupt nich mehr an sie ran, was ich auch verstehe, trotzdem will ich ihr iwie helfen. Jetz kam mir die Idee ich schenke ihr ein Buch, welches ihr bei der Trauer vll helfen kann.
    Eventuell kennt ihr ja eine gute Lektüre.


    P.S. sie ist 23 Jahre alt und eher weniger gläubig.

  • Die Bücher von Frau Kübler-Ross können hilfreich sein... gilt ja als eine der Koryphäen in dem Bereich.
    (auch enns zugegeben nicht ganz meins war, als ich mich aus gegenem Anlass vor einigen Jahren einlas).

  • Danke für den Tip. Sowas in der Art Suche ich, denn für das esoterische war sie schon immer offen. Für Astrologie, Macht von Glücksbringern, dem übersinnlichen USW.

  • Ihr Dad ist vor 3 Tagen gestorben...was erwartest du? Lass ihr ein wenig Zeit und freiraum und versuch doch nicht dich irgendwie aufzudrängen.


    Ja das hab ich mittlerweile auch schon gepeilt. Ich lass ihr eh erstmal ihre Ruhe. Anfangs wusst ich's eben auch nich besser weil ich mit dem Thema bisher noch nicht zu tun hatte. Die Idee mit dem Buch scheint mir aber trotzdem gut.

  • Für Astronomie


    Sorry, ich glaube du meinst "Astrologie". Ein Astronomie-Buch könnte falsch bei ihr ankommen

  • Ja das hab ich mittlerweile auch schon gepeilt. Ich lass ihr eh erstmal ihre Ruhe. Anfangs wusst ich's eben auch nich besser weil ich mit dem Thema bisher noch nicht zu tun hatte. Die Idee mit dem Buch scheint mir aber trotzdem gut.


    Lass ihr ihre Ruhe, aber lass sie nicht alleine.



    - Pitchblack.

  • Danke für den Tip. Sowas in der Art Suche ich, denn für das esoterische war sie schon immer offen. Für Astrologie, Macht von Glücksbringern, dem übersinnlichen USW.


    Unterstütz sie doch nicht noch in diesem Schwachfug :|-|


    Mach es eher wie Andere hier schon geraten haben: sei für sie da, aber übertreib es dabei nicht. Trauerarbeit dauert eben ihre Zeit, das Letzte was sie in der Zeit braucht ist jemand der andauernd nur voller Sorge um sie herumscharwenzelt und sie alle 5min fragt wie es ihr geht.
    Wenn sich in ein, zwei Wochen nichtmal ansatzweise was verbessert hat würde ich anfangen mir Gedanken zu machen, aber so kurz danach ist das bei einem so wichtigen Familienmitglied absolut nichts ungewöhnliches.

  • Quote

    Lass ihr ihre Ruhe, aber lass sie nicht alleine.


    das geht nich so einfach. Meine Beziehung zu ihr zu schildern würd jetz zu lange dauern.
    Wie gesagt, ich bräuchte bloß Tips für ein Buch ...

  • ich finde solche bücher persönlich doof(auch diese ganzen geschenkbüchlein, könnte da nur schreiend weglaufen).. ich glaube jetzt eher nicht, das ihr sowas hilft, das muss man einfach die erste zeit allein bewältigen und kein buch der welt, kann den schmerz heilen oder lindern.


    vielleicht ist so nen buch was gutes, wenn schon etwas mehr zeit vergangen ist und sie halt auch wieder ohne schmerz an ihren vater denken kann, sich vielleicht an die schöne zeit zusammen erinnern kann.


    ansonsten lass ihr wirklich zeit und ruhe und zeig, das du für sie da bist, wenn sie dich braucht.

  • Ja das Problem is ich kann nich zu ihr.... Einziger Kontakt wär übers Handy. Deswegen wollt ich ihr irgendwas schicken mit dem sie iwie besser mit der Situation zurechtkommt.

  • Auch wenn ich jetzt ausgelacht werde: Eine Bibel.


    ich finde ein buch zu schenken das wohl unpassendste was es gibt. aber wenn es ein buch sein muss würd ich auch sagen: die bibel.


    Wieso denn die Bibel?
    Ich meine was steht da drin, was einem über den Verlust eines geliebten Menschen hinweghilft?
    Wenn die Freundin nicht gläubig ist, dann wird es bestimmt nicht helfen vom Leben nach dem Tod zu lesen.

    Ich bin der Geist der stets verneint,
    Der Böses will und Gutes meint.
    Und das mit Recht, denn alles was entsteht
    Ist wert, dass es zugrunde geht
    Denn besser wär's, dass nichts entstünde,
    So ist denn alles was Ihr Sünde,
    Zerstörung, kurz das Böse nennt,
    Mein eigentliches Element.

  • Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln.


    Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser.


    Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal, fürchte ich kein Unglück; denn Du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.



    kann man alles wunderbar interpretieren. die unzählbaren sachen vom himmelreich fang ich garnich erst an aufzuzählen.

    Someone should force QQ and iQ to have a great big group hug.


    We make a big blast crater out of the fucking middle-east for all i care. Nuff Said

  • Wie nahe steht ihr euch denn (oder habe ich was überlesen?)?
    Im Zweifelsfall kann sowas nämlich auch als zu aufdringlich empfunden werden.
    Evtl ist eine Karte "Herzliches Beileid, bin für dich da" (in liebevoll;)) die bessere Idee. Keine Ahnung.
    Daher kann dir hier eigentlich niemand vernünftige Tipps geben. Vielleicht solltest du dir eher Rat bei Leuten holen, die euch beide kennen. Deine Eltern (die kennen das Thema sowieso)?
    Dem einem kann vorsichtige Ablenkung guttun, der andere möchte erstmal verarbeiten und sich auseinandersetzen.
    Der eine möchte von Hoffnung hören, der andere möchte vielleicht noch nicht "das Leben geht weiter" hören.
    Imho ist spazieren gehen und reden lassen (!) am sinnvollsten. Da sein, merken wo man vielleicht was sagen/erzählen soll - und wo man besser einfach nur da ist.


    (wenn man halbwegs religiös ist - oder religöse Verwandte hat - hat man ca. 150 Bibeln irgendwo rumfliegen - imho eher ein symbolisches Geschenk).

  • Ja das Problem is ich kann nich zu ihr.... Einziger Kontakt wär übers Handy. Deswegen wollt ich ihr irgendwas schicken mit dem sie iwie besser mit der Situation zurechtkommt.


    wieso schreibst du ihr nicht einen persönlichen kurzen brief, wo du dein herzliches beileid aussprichst und ihr auch schreibst, das du für sie da bist, wenn sie hilfe braucht, reden will, was auch immer?

  • wieso schreibst du ihr nicht einen persönlichen kurzen brief, wo du dein herzliches beileid aussprichst und ihr auch schreibst, das du für sie da bist, wenn sie hilfe braucht, reden will, was auch immer?


    defnitiv besser als ein Buch,lass ihr Zeit.