Frage zu Parken

  • Hy,


    ich frag mal aus neugier so.
    auf rtl kommt gerade irgendwas mit familien im brennpunkt.
    und der mann war mal ehemaliger polizist o.ä.
    jedenfalls jetzt im ruhestand wohnt der mit seiner familie in einer schicken siedlung und terrorisiert dort seine nachbarn und schreibt jeden auf der
    - falsch parkt
    - keine parktickets löst


    dazu ruft der auch noch den abschleppwagen/polizei


    meine frage : darf er das?
    wohl nicht oder?


    was wäre wenn ich einfach als falschparker in so einer situation wegfahren würde?


    strafe??


    mfg

  • Jemand parkt falsch - - er darfs aufschreiben, wieso auch nicht?
    Er ruft die Polizei u. o. den Abschleppwagen.


    Klar darf er das, da parkt ja jemand falsch ;).


    Wenn du jemanden siehst, der falsch parkt darfst du doch auch die Polizei rufen oder nicht?
    Das hat damit ja nichts zutun, dass er ehemals Polizist war.

  • Imho sind solche Storys bei RTL sowieso nicht so glaubwürdig ;)
    Aber das heißt nicht, dass es solche Menschen nicht in Echt gibt. Imho wurde mal eine Reportage über so einen ähnlichen Querulanten gebracht, der den ganzen Tag nichts besseres zu tun hatte, als irgendwelche Falschparker und andere Verkehrssünder der Polizei zu melden.
    Dürfen tut man das schon, aber zum einen wird die Polizei das auf Dauer auch nicht so toll finden und zum anderen machst du dir damit auch nur Feinde XD


    Denke wenn man alles entsprechend dokumentiert (Fotos, Kennzeichen aufschreiben ect ect) dann sind das genug Beweise, als dass du dafür ne Strafe kriegst, wenn der Parksünder wegfährt ;)

  • Was ist wenn ich sehe wie jemand ein kleines Kind überfährt? Darf ich dann einfach so die Polizei und den Rettungsdienst rufen? Und was passiert wenn der Fahrer Fahrerflucht begeht obwohl ich sein Nummerschild kenne? Bekommt der dann trotzdem eine Strafe?


    "Aus gegebenem Anlass möchte ich mal darauf hinweisen, dass der Post von B Red G sarkastisch gemeint war." ~ Sharyn

  • ich denke nicht da du keine beweise hast und 1 zeugenaussage reicht meistens nicht.

  • Darf ich dann einfach so die Polizei und den Rettungsdienst rufen?


    Mit "Glück" kriegst du Ärger wegen unterlassener Hilfeleistung... als Unfallbeteiligter ist man zur ersten Hilfe verpflichtet, wüsste nicht, warum das bei unbeteiligten Zeugen anders sein sollte.


    Und was passiert wenn der Fahrer Fahrerflucht begeht obwohl ich sein Nummerschild kenne? Bekommt der dann trotzdem eine Strafe?


    Naja, die Polizei wird dem schon nachgehen, wenn da eine Delle am Auto sein sollte wird die (denk ich mal) auch nachhacken - aber ich bezweifel sehr, dass die da sowas wie im Fernsehen machen mit DNA-Probe etc.
    Strafe kriegt der auf jeden Fall, wenn er "gefasst" sein sollte - ich weiß nicht nach was der alles verurteilt wird, aber die Eltern können ihn wegen Körperverletzung anklagen und die Fahrerflucht macht sich auch nicht gut.

  • Mit "Glück" kriegst du Ärger wegen unterlassener Hilfeleistung... als Unfallbeteiligter ist man zur ersten Hilfe verpflichtet, wüsste nicht, warum das bei unbeteiligten Zeugen anders sein sollte.


    Falsch.
    Niemand ist zur Ersten Hilfe verpflichtet.
    Man ist zur Hilfe verpflichtet, aber diese Hilfspflicht ist bereits mit dem Rufen des Rettungswagens erfüllt.

    ~ Penguin Terrorism [Tux] ~ Memories ...


    "[...]ich habe ~4 Jahre lang GW1 PvP auf höchstem Niveau gespielt (für [Team] und [LaG]), ich hoffe das qualifiziert mich meine Meinung zu äußern"
    Zumindest qualifiziert es dazu, mich zum Lachen zu bringen.


    R.I.P. 우정호 - KT Violet - 1988-2012

  • Anstatt den pensionierten Polizisten zu brüskieren, sollten die Autofahrer mal ihr eigenes Verhalten überdenken. Im Vergleich zum Polizisten erfüllen diese nämlich eine Ordnungswidrigkeit.
    Außerdem kann durchaus jemand zur "Ersten Hilfe" verpflichtet sein. Die allgemeine Handlungspflicht aus § 323c StGB richtet sich nach der Erforderlichkeit und Zumutbarkeit, wobei das eigene Leistungsvermögen auch eine Rolle spielt. Besteht für den Verletzten also Lebensgefahr, für einen am Unfallort anwesenden Arzt aber nicht, wird er ihm wohl entsprechend helfen müssen. Man kann also keine einfachen Pauschalisierungen treffen.
    Des Weiteren ist für die Erhebung der Anklage die Staatsanwaltschaft ausschließlich zuständig.
    Zu guter Letzt möchte ich noch erwähnen, dass derjenige, der einen Unfall verursacht, weitere Handlungspflichten treffen als unbeteiligte Dritte.

  • Was ist wenn ich sehe wie jemand ein kleines Kind überfährt? Darf ich dann einfach so die Polizei und den Rettungsdienst rufen? Und was passiert wenn der Fahrer Fahrerflucht begeht obwohl ich sein Nummerschild kenne? Bekommt der dann trotzdem eine Strafe?


    Es ist sogar deine Pflicht Hilfe zu holen.


    Das heißt übrigens Unfallflucht, und am Fahrzeug werden sich sicherlich Unfallspuren feststellen lassen. Also wird er bestraft, leider in einem solchen Fall viel zu lasch.


    just my 2 cents

  • Aus gegebenem Anlass möchte ich mal darauf hinweisen, dass der Post von B Red G sarkastisch gemeint war.


    Ich wollts auch grad sagen oO
    Ganz ehrlich, dass das Ironie ist, riecht man doch 3km gegen den Wind<<



    @ Phox, das wollte ich damit ausdrücken ;)
    Ganz an den Haaren herbeigezogen wirds wohl nicht sein, gibt sicher genug solcher Familienkrisen, aber die Sachen auf rtl und pro 7 ect sind einfach nur extrem aufgepeppt, um damit schön Aufmerksamkeit zu haschen.

  • Falsch.
    Niemand ist zur Ersten Hilfe verpflichtet.
    Man ist zur Hilfe verpflichtet, aber diese Hilfspflicht ist bereits mit dem Rufen des Rettungswagens erfüllt.


    Doch, jeder ist zur Ersten Hilfe verpflichtet und zwar soweit, wie er es selbst kann. D.h. wenn jemand kein Blut sehen kann, dann genügt es, wenn er die Rettung alarmiert und ein vorbeifahrendes Fahrzeug anhält und der Fahrer verrichtet dann Erste Hilfe.
    Der Anruf ist bereits Teil der Erste Hilfe Maßnahmen. Und es ist strafbar, wenn du nichts machst.


    Also im Prinzip stimmt dein Post, nur der Teil "Man ist zur Hilfe verpflichtet" inkludiert bereits die Erste Hilfe.


    Außerdem kann jeder z.B. sein Warndreieck nehmen und es aufstellen bzw. seinen Wagen mit eingeschaltet Warnblindanlage abstellen.