World of Warcraft - Eure Meinung!?

  • Quote

    ber ich behaupte, dass gut 30% (wenn nicht sogar mehr) der Leute die jetzt mit GW anfangen auch nach kurzer Zeit wieder aufhören, weil man einfach keine Lust hat in einem MMO nur allein mit Helden zu spielen und in gut 70% der Außenposten nur Leere vorzufinden.


    Ich höre immer mit Spielen, wo man ständig von anderen Spielern genervt wird nach, kurzer Zeit wieder auf. GW geht grad noch so durch, da man von der geballten Dummheit der Menschheit nur in Außenposten und nicht während des gesamten Spieles genervt wird.


    Hach wie ich es immer liebe mitten im Kampf von irgendwelchen Hirntoten mit "Hi" angeflüstert zu werden, mit unangeforderten Gildeneinladungen konfrontiert zu werden oder einfach nur die missratenen Erziehungsversuche anderer permanent im Chat lesen zu müssen.


    Schon toll diese "M"MORPG-Welt...so toll, daß ich immer nach wenigen Wochen zum Misantropen mutiere.


    Quote

    Leider sehn viele der Gw-Fanboys einfach nich ein, dass das Spiel langsam aber sicher von der zum Großteil von der Community zu Grunde gerichtet wird und nicht von Anet. Anet tut wenigstens ETWAS. Aber die Community sieht gar nicht ein sich sozialer gegenüber anderen Spielern zu benehmen oÄ.


    Ich spiele GW mit ein paar Bekannten und Helden und ich muss mich nicht sozial (ggf. zu Menschen, denen ich im RL keines Blickes würdigen würde) verhalten. Ich will in Ruhe spielen und das kann ich in GW. Ich suche in einem Spiel kein Ersatzleben und "Freunde".


  • Ich spiele GW mit ein paar Bekannten und Helden und ich muss mich nicht sozial (ggf. zu Menschen, denen ich im RL keines Blickes würdigen würde) verhalten. Ich will in Ruhe spielen und das kann ich in GW. Ich suche in einem Spiel kein Ersatzleben und "Freunde".


    da musst du die leute aber erstmal einschätzen und das geht wohl kaum mit einem "blick".


  • TRÖÖÖÖT falsch. so ziemlich jedes f2p Spiel kommt mittlerweile an GW ran,


    kk, dann nenn mir doch mal ein f2p mit über 1000 verschiedenen Skills, die man zusammen mit den Attributen und der 2. Klasse immer und überall ändern kann; in dem man relativ schnell mit max. Rüstung und max Equip rum rennt (was so Chancengleichheit für alle bietet) und in dem das PvP bestehend aus AdH, GvG, Ra, Ta, HB, BK etc für jeden was zu bieten hat.

  • Ich finde WoW ganz nett aber auf Dauer ist das für mich auch nichts weil es nach ner Weile echt öde ist. Außerdem LIEBE ich WoW da Blizzard damit ordentlich Kohle scheffeln kann was sich bei der Fertigstellung von D3 massiv auswirkt (Sie können machen was sie wollen, einfach mal Arbeit von 3 Monaten drauf scheißen und was ganz anderes machen was in ihren Augen besser ist) weil sie Kohle haben. Das ist einfach so herrlich :p
    Nicht so wie EA was nur halbe Sachen rausbringt. (Ich zocke keinen einzigen EA Titel fällt mir grade so btw ein)


  • Hach wie ich es immer liebe mitten im Kampf von irgendwelchen Hirntoten mit "Hi" angeflüstert zu werden, mit unangeforderten Gildeneinladungen konfrontiert zu werden oder einfach nur die missratenen Erziehungsversuche anderer permanent im Chat lesen zu müssen.


    1. Es gibt nen "Nicht stören"Status
    2. Gründe einfach ne Gilde und wenn du alleine drin bist.
    3. Chats aus wenn dir andere eh nur auf die Nerven gehen.


    btt:


    Ich hab nach ca 3 GW mit WoW angefangen und bin in beiden recht aktiv. Nach mehr als einem Jahr kann ich mich mit dem stupiden Grinden zwar immernoch nicht anfreunden, aber dafür gibts Gruppen und Inis (was für mich kein Grinden ist, da es immer anders abläuft). Die Grafik hat mich nicht weiter gestört, da ich eh schon von Warcraft 3 vorbelastet/vorbereitet war, was mir aber gefällt ist die Rüstungsvielfalt die man tragen kann, natürlich haben die "leichteren" Klassen nen Nachteil aber es geht. Woran ich mich da aber aufhänge ist einfach die Equipmentlastigkeit. Stupide verglichen mit dem Famerang: kein gescheiter Rang geringe Chance auf ne Gruppe -> bescheidenes Equip geringe Chance auf Raids (besseres Equip) und die Auswirkung aufs PvP. Wer die fetteren Werte auf der Rüssi hat, der hat schonmal nen riesigen Vorteil.
    Letztendlich bleibt GW mein Favo und WoW für ein wenig Abwechslung nebenher ist ganz gut.

    Lass mich das Schwert deiner Gerechtigkeit und der Bote deines Friedens sein, geliebte Mutter der Nacht.


    Ein Schatten, zu schützen das Licht
    Rufus Greifenherz
    der Schwarze Greif.


    Gildenmeister der Aeterna Nox [AeNo] und Waffenbruder der Dragonslayer Company [DC]

  • Wenn ich grinden will, bis ich an vernünftiges Equip bekomme, um was zu reißen, kann ich mir auch gleich ein free2Play Asiagrinder besorgen. Auch wenn das später eher wegfällt, es ist nervig.


    Bitte lass doch diese unqualifizierten Sätze.


    Ich habe während meiner 4 Jahre GW so einigen Mist gezockt, nur mal so rein aus Neugier eben. Dabei waren unter anderem Spiele wie Silkroad Online, Flyff, Metin2 und Rappelz. Alle Spiele habe ich einige Tage bis Wochen gezockt, außer Metin2. Ähnlichkeiten zu Silkroad Online konnte ich nach wenigen Minuten erkennen und nach nur ganz wenigen Stunden flog es vom Rechner. Flyff sieht ganz niedlich aus ist aber auch grinden pur und absolut langweilig. Rappelz hingegen fand ich persönlich ganz ansprechend, aber da ich fast alle 20 Minuten spätestens aus dem Spiel geworfen wurde, flog auch dieses nach nur wenigen Tagen wieder vom Rechner.


    WoW hab ich dann ausprobiert obwohl ich immer großer Verfechter monatlicher Gebühren war. Letztendlich sah ich aber zu meiner Verwunderung das diese Gebühren gut angelegt sind. Mir persönlich hat es sehr gut gefallen, da es nicht mit GW vergleichbar ist und ich mal sehen wollte was sonst noch so technisch möglich ist, bei dieser Art Spiele.


    Klar hat mir das am Anfang gestunken mit den Quests wie: Finde 10 hiervon, oder töte 10 davon. Letzten Endes jedoch kam ich auf Level 80 ohne mich jemals gelangweilt zu haben. Das Auktionshaus und die Berufe trugen ihren Teil dazu bei, dass ich mich immer rund um wohl gefühlt habe. Auch mein Tiergefährte (spielte Jäger) und die mounts waren halt Dinge die mich begeisterten, da ich sie aus GW nicht kannte.


    Des weiteren waren die Spieler auf dem Realm "Tirion" auf dem ich spielte sehr nett und hilfsbereit, was mich sehr überraschte. Aus GW kannte ich das nicht in diesem Ausmaß und ich spiele schon seit dem release!


    Zum Thema Grafik kann ich sagen das sie für mich absolut uninteressant ist, da sie nichts über die Klasse eines Spiels aussagt. GW-Grafik ist besser, aber WoW-Grafik passt einfach zum Spiel.


    Kleiner Seitenhieb noch an alle Grafiknörgeler. Bitte vergleicht WoW (GW) nicht mit Aion oder anderen Spielen die jetzt erst auf den Markt kommen. WoW und GW haben ihre Jährchen auf dem Buckel, wirken aber beide keineswegs alt. In der heutigen Zeit sollte man es zu schätzen wissen wenn ein Spiel länger als ein Jahr in aller Munde ist. Hut ab vor beiden Spielen und ein dickes Lob an Blizzard und A-Net.


    Abschließend gibt es nur zu sagen, dass WoW genau wie GW nach einiger Zeit an Reiz verliert. Bei mir auf jeden Fall war es so. Trotzdem sind es zwei Spiele die man definitiv mal gespielt haben muss, wenn man auf qualitativ hochwertige Spiele steht. Die 13 Euro im Monat für WoW hat 100% jeder Mensch hier in Deutschland im Monat übrig. Ist halt meine Meinung. :wink:

  • Und da sprach mal wieder jemand der andere Meinungen nicht akzeptieren kann. :D


    Ich habs oft genug gespielt um mir MEINE Meinung über das Game zu bilden. Aber anstatt Argumente zu bringen warum ich angeblich keine Ahnung habe wird einfach nur nen dummer Satz zur Provokation hingepfeffert. Tolle Leistung :thumb:


    Ich sags mal so:



    Und ja ich bin so einer der dir die Wc Story von vorne bis hinten erklären kann, siehe mein Bild. Ist der Schalachrote Kreuzzug Menschen die Lorderaon zurück erobern woll.
    -so ende von meiner seits

    Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau rausfindet, wozu das Universum da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch etwas noch Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt.


    Fausta Catania

  • dito.


    in meiner gw zeit dachte ich, wow sei kacke, keine taktik, nur grind. dann hab ich es selber angefangen und bereue die zeit die ich mit gw verbracht habe


    die frage ist warum du dann immer noch auf einer gw fanseite postest?


    ich habe wow nur auf einem privaten server gezockt und muss sagen das es schon einige abwechslung bringen kann. Und das auf einem privaten server, der auch mal jede stunde ein mal abstürzen kann. Spielen werd ich es auf dem offiziellen server trotzden nicht, weil es schon zu alt ist um wirklich gut neu einsteigen zu können. Falls mal WoW2 rauskommen sollte und aus GW2 bereits die luft raus ist würde ichs wohl mal antesten

  • die frage ist warum du dann immer noch auf einer gw fanseite postest?


    Vielleicht aus Gewoohnheit, weil man hier "heimisch" geworden ist?
    Ich habe GW ein Jahr lang, seit dem ersten Beta Wochenende, gespielt. Danach wurde es weniger, inzwischen spiele ich es kaum noch, schaue aber alle paar Wochen/Monate mal rein und zocke auch mal für ein paar Stündchen. Trotzdem halte ich mich größtenteils auf dem Laufenden, was gerade so los ist.



    Ansonsten spiele ich halt immer noch WoW und Age of Conan im Wechsel und habe viel Spaß dabei.


    Free 2 Play Games habe ich jetzt aufgegeben. Ich habe über 20 Stück ausprobiert darunter "Exoten" wie Flyff oder Shin Megami Tensei Online. Rappelz ist Klasse und auch Shaiya macht eine Weile Spaß (das gehypte Runes of Magic hingegen finde ich ziemlich müllig). Aber an GW oder WoW kommt kein einziges auch nur im entferntesten ran - übrigens auch grafisch nicht.

  • [x] langweilig


    aufn privat server getestet und fands sowas von öde -.-
    quests imemr nur töte den und den und sammel 10 felle von dem und dem...


    die gegner werden dann immer besser und man levelt sich ganz langsam ...
    bis man lv X erreicht hat, um was zu reißen vergehen 10Stunden beknackte töterei und dafür auchnoch monatlich aufs taschengeld verzichten?


    never!

  • [x] langweilig


    ... privat server ...


    Das sagt wohl alles...


    Quote

    getestet und fands sowas von öde -.-
    quests imemr nur töte den und den und sammel 10 felle von dem und dem...


    die gegner werden dann immer besser und man levelt sich ganz langsam ...
    bis man lv X erreicht hat, um was zu reißen vergehen 10Stunden beknackte töterei und dafür auchnoch monatlich aufs taschengeld verzichten?


    never!


    Nenne mir ein Rollenspiel, wenn möglich online, in dem man nicht Gegner tötet um im Level aufzusteigen...


    Man kann sein Taschengeld behalten. Dafür darf man dann aber auch kein MMORPG erwarten, dass in der Spielewertungsoberklasse mitspielt. Die "kostenlosen", bis auf GW, kommen alle, mit ach und krach, in das Spielspaßmittel. Man kann also Geld sparen und wenig Spaß haben oder Geld ausgeben und viel Spaß haben... ^^ ist Deine Entscheidung


  • Nenne mir ein Rollenspiel, wenn möglich online, in dem man nicht Gegner tötet um im Level aufzusteigen...


    Man kann sein Taschengeld behalten. Dafür darf man dann aber auch kein MMORPG erwarten, dass in der Spielewertungsoberklasse mitspielt. Die "kostenlosen", bis auf GW, kommen alle, mit ach und krach, in das Spielspaßmittel. Man kann also Geld sparen und wenig Spaß haben oder Geld ausgeben und viel Spaß haben... ^^ ist Deine Entscheidung


    Zu dem Privat Server.
    Ich habs auch einmal Original bei meinem Bruder getestet der das lange Zeit gespielt hat und auch da war es nicht das wahre.


    Mit dem Gegner töten und level aufsteigen meinte ich eher die langweiligen Quests.
    Am Anfang kam es mir so vor, als würde es nur Quests geben wie: Töte X Kühe und sammle X ihrer Euter.
    Nächster Quest sind dann halt andere Gegner, die eine Stufe höher sind.
    Außerdem ist das am Anfang ziemlich kompliziert, wenn man zB. GW gespielt hat.


    Man hat 0 Peilung wohin und was zu machen...
    Man muss sich vorher die ganzen Beschreibungen durchlesen um zu wissen, wo die Gegner den lauern.
    Außerdem mag ich noch ein paar andere Sachen an diesem Spiel nicht, die ich jetzt aber nicht alle nennen will.
    Im großen und ganzen mein ich nur, dass ich für das Spiel keine 13 Euro Monatlich ausgeben würde.


    Da gefällt mir GW um längen besser, außerdem kostet es kein Geld.

  • Hm, ich merke, dass ich alt werde, wenn hier Leute allen ernstes die Story von Warcraft als legendär und ein Muss für Spieler bezeichnen. Fand die Story schon immer ziemlich 0815 und gerade in WoW bekommt man von der Story gar nichts mit und selbst Warcraftatmo kommt imo kaum auf. Geh dort hin und töte 10 Wölfe sind keine epischen Quests. Ich bin auf WC4 gespannt, in WoW hat man ja viele berühmte Chars aus dem dritten Teil getötet, bzw. farmt sie jede Woche. :D

  • Hm, ich merke, dass ich alt werde, wenn hier Leute allen ernstes die Story von Warcraft als legendär und ein Muss für Spieler bezeichnen. Fand die Story schon immer ziemlich 0815 und gerade in WoW bekommt man von der Story gar nichts mit und selbst Warcraftatmo kommt imo kaum auf. Geh dort hin und töte 10 Wölfe sind keine epischen Quests. Ich bin auf WC4 gespannt, in WoW hat man ja viele berühmte Chars aus dem dritten Teil getötet, bzw. farmt sie jede Woche. :D


    Genau das meine ich z.T. wobei ich mich auf WC 4 auch wahnsinnig freue obwohl der Release wohl noch 5 Jahre dauern wird :D.

  • Naja, wenn Euch WoW zu kompliziert ist, weil man sich in einige Sachen erst reinfuchsen muss, dann versucht bitte bloss keine wirklich epischen Spiele wie Everquest oder Vanguard...


    Dass WoW selbst keine (richtige) Story hat, das sehe ich übrigens genauso und habe es auch immer gesagt (und mir von Fans da Ärger eingehandelt). Das heißt aber nicht, das in WoW alles sinnfrei ist. Zwar erfährt man von der epischen Handlung eher wenig, die gibt es dummerweise eher außerhalb durch Bücher etc. was ich schwachsinnig finde, man stolpert eher "zufällig" mal über Schnipsel der Hintergrundgeschichte, aber viele NPCs und Quests erzählen schon nette kleine Geschichten, die Spaß machen - man muss sie allerdings auch lesen...
    Das bei über 5000 Quests die meisten das Monsterschnetzeln beinhalten ist logisch, man soll ja auch EP sammeln.


    Aber irgendwie habe ich eh das Gefühl, ihr geht da falsch an die Sache ran. Ich denke, man kann WoW auf genau zwei Arten spielen. Die eine ist, a la Diablo, man will immer noch die nächstbessere Waffe, noch die nächsthöhere Rüstung und lässt sich in dieser Suchtspirale fangen, oder aber man questet gemütlich ohne Stress vor sich hin und geniesst die riesige und abwechslungsreiche Welt, die im Verhältnis zu anderen Spielen gut gefüllt ist und voller Anspielungen steckt (was habe ich gegrinst als ich das erste mal die Podracer Strecke entdeckte etc.). WoW ist ein Rollenspiel, kein Actiontitel zum flott durchzocken. Der Sinn besteht darin das Spiel zu spielen, denn es gibt kein Ende...

  • ich find des des spiel nicht so toll, im gegensatz zu vielen meiner freunde, weil


    1. ich die charaktere hässlich finde (mir gefallen menschliche chars einfach besser)


    2. die grafik net so dolle is


    3. es nur darum geht es beste equip zu haben und es viel weniger auf das mennschliche können ankommt.


    4. alle mit dem selben build rumrennen ( gibt halt net so viele skills wie bei gw, obwohl auch fast nur noch die selben gezockt werden)


    5. es 13€ im monat kostet und mir des für en spiel zu viel geld is



    manche sachen find ich aber auch ganz geil. Z.B.:


    1. die riesige welt


    2. dass, immer neue waffen und sowas ins spiel kommen

  • immer das selbe thema wow grafik. hat schon einen sinn warum sie die grafik genommen haben. erstmal ist sie zeitlos und ermöglicht die laggfreien übergänge mit keinen bis geringen ladezeiten von 1-2 sec. und die leute die meinen wow hat keine taktik haben keine ahnung. wo steckt in gw bitte sehr taktik? einer pullt rest macht aoe. cool. geile taktik und das bei jedem boss und gegner, ausser kana und der exil spinner da. wow pve ist um einiges anspruchvoller und besser in szene gestellt. z.b. heigan. kompletten fight in bewegung bleiben. und die riesigen raid inis. gerüchten zufolge soll der nächste content die zitadelle sein mit 31!! bossen für 25 und wieder 40!! leuten. bei gw? 2 rest heros weil heros einiges besser können als real player. z.b. minion bomber. helden wären in wow nicht durchsetzbar und das ist auch gut so.


    und zu den monatlichen kosten. man sieht was sie bringen. regelmässige wartungsarbeiten, patches und alle 3-5 monate neuer content zum austoben. bei gw? wow haben nach monaten son zoo odwer was das darstellen soll hingeklatscht...und jetzt kommt nicht an das sie nix mehr machen wegen gw2 und aion. blizz hat viel mehr projekte am laufen und wieso? weil sie regelmässig geld aus ihrem schlachtschiff wow rausholen um a) wow größer und noch besser zu machen b) um geld für weitere projekte zu bunkern ( natürlich kriegen die kohle auch von ihren alten und neuen spielen rein, diablo und wc3 wird noch immer gekauft) darum wird aion wohl auch gebührenpflichtig um der community immer mehr zu bieten

  • wow pve ist um einiges anspruchvoller und besser in szene gestellt. z.b. heigan. kompletten fight in bewegung bleiben.


    Ein sehr großes Naja...bis auf die speziellen Fights wie du einen genannt hast ist WoW noch stupider als GW. Der Tank rennt rein, zieht von allem die Aggro und wenn er gut ist behält er sie während alle DDs ihre Crits, AoEs, DoTs etc draufhauen. So leicht ist das "Aggromanagement" in GW nicht.

    Lass mich das Schwert deiner Gerechtigkeit und der Bote deines Friedens sein, geliebte Mutter der Nacht.


    Ein Schatten, zu schützen das Licht
    Rufus Greifenherz
    der Schwarze Greif.


    Gildenmeister der Aeterna Nox [AeNo] und Waffenbruder der Dragonslayer Company [DC]

  • Ein sehr großes Naja...bis auf die speziellen Fights wie du einen genannt hast ist WoW noch stupider als GW. Der Tank rennt rein, zieht von allem die Aggro und wenn er gut ist behält er sie während alle DDs ihre Crits, AoEs, DoTs etc draufhauen. So leicht ist das "Aggromanagement" in GW nicht.


    jop einfach reinrennen und aggro halten ist logisch. ist bei gw genauso.... aber die taktik die drinne steckt wie kiten, irgendwo rauslaufen, mehrere phasen woman andere taktiken braucht, zusätzliche adds die man vor dem boss töten muss die während dem fight kommen hat gw nicht und da brauchst du nicht ankommen und zusagen wow ist stupider als gw. in gw gibts keine abwechslung, seht es einfach ein. habs 3 jahre gespielt, kanns also beurteilen