Programm zum AUTOMATISCHEN Lieder schneiden?

  • Folgendes:


    Habe ein Lied (Endlessstream) das ca 1 Stunde und ~30 Minuten läuft.
    Aus diesem möchte ich gerne die einzelnen Lieder rausschneiden und extern speichern.


    Ich bin grad dabei Audacity zu probieren, allerdings bin ich der Meinung, dass dies ewig dauern würde.


    Wollte schnell mal nachfragen ob jmd ein Programm kennt, das Lieder automatisch zuschneidet - wenn es sowas überhaupt gibt.


    PS: sollte allerdings Freeware sein
    PPS: thx schonmal :)

  • Uhm, sollte es sowas tatsächlich geben, könnte das bei gewissen liedern durchaus problematisch werden (kurze pausen?) ... aber ...
    dsoviel arbeit ist das doch nicht - 1h30m file reinladen:
    wo die einzelnen songs aufhören siehst du ja in der regel, markieren, ausschneiden, neu, einfügen, speichern. Nächste. Arbeit pro Song ~10sec.

  • hallo,


    nun vllt. hilft dir dabei dieses kleine programm.
    es ist ziemlich lange her das ich es benutzt habe,
    aber es ist ne freeware, ohne viel schnickschnack.


    und für meine zwecke hats gereicht.
    nur bei 70MB weiß ich nicht wie es sich verhält.


    mp3DirectCut v2.9


    gruß
    nemwar


  • wiederspruch in sich.

    "You don't know what a bathing suit is? Surely you can't be serious!"


    "I am serious, and don't call me Shirley."



  • i'll try it... ty - btw, der link is klein wenig falsch :)

  • hmmm
    kann mir nicht vorstellen, dass sowas funktioniert - richtig schneiden ist auch für nen Menschen nicht einfach. Man kann ja nicht einfach an einer x-beliebigen Stelle schneiden, sondern sollte das im besten Fall genau auf den Takt tun (musste das im Laufe meines Studiums bisher oft genug machen^^) Ich denke, damit könnte sich die Technik schwer tun. Zudem ist es ja mit dem Schnitt nicht getan - außer man trifft ein klanglich 'plausibles' Ende. Das ist aber eher selten der Fall, also muss man noch irgendwie Fades setzen...


    Audacity ist auf jeden Fall kein schlechtes Programm dafür (wenn auch nicht so genau wie ProTools - aber das ist verdammt teuer). Nutze ich auch, wenn ich für die Uni eine Schnittvorlage o.ä. erstellen will... Ansonsten könnte ich dir noch Goldwave vorschlagen - aber auch da musst du 'per Hand' schneiden.


    Aber wie gesagt, wenn dus selber machst, dann wird das Ergebnis wahrscheinlich sehr viel besser, als wenn das automatisch abläuft.

  • Hast du schonmal probiert Big City Beats zu schneiden, da geht eins ins andre über.


    Naja, das wird sich das Programm dann aber auch denken ;)
    manche Sachen muss man halt manuell machen. Oder du gehst manuell zu Fuß in nen Laden und kaufst dir die Musik

  • Quote

    kann mir nicht vorstellen, dass sowas funktioniert - richtig schneiden ist auch für nen Menschen nicht einfach. Man kann ja nicht einfach an einer x-beliebigen Stelle schneiden, sondern sollte das im besten Fall genau auf den Takt tun (musste das im Laufe meines Studiums bisher oft genug machen^^) Ich denke, damit könnte sich die Technik schwer tun.


    Da gibt's so nette .cue-Files. Das sind praktisch "Schnittvorlagen", die irgendwann mal jemand erstellt hat. Die läd man dann zusammen mit der MP3 in ein passendes Programm, z.b. das erwähnte DirectCut (alternativ googlen), und dann schneidet dir das Programm deine MP3s zurecht. Die .cue-Dateien findest du bei relativ bekannten Mixes relativ einfach per google, sind auch nur ein paar kB groß. Bei den angesprochenen "Big City Beats" dürfte die Chance ziemlich gut sein, was passendes zu finden. Bei einem etwas älteren Volume davon hat's bei mir jedenfalls auf Anhieb geklappt.


    /edit: Möglicherweise findest du das .cue-File bereits im Ordner, in den du den Mix entpackt hast. (Ich geh einfach mal davon aus, dass du das hast. : P)


    /edit2: Ausgeschrieben heißen die Teile übrigens "cuesheet", falls das was hilft.^^


    Viel Erfolg,


    Mario