problem mit der soundkarte

  • hallo,
    ich hab mir vor kurzem eine soundkarte gekauft und wollte die nun anklemmen. der einbau hat einwandfrei geklappt. nun ist das prob, dass der pc die karte nicht annimmt (obwohl alle treiber installiert sind) und ich keine ahnung hab wie ich die onboard karte ausschalte. ich hab windows vista (bitte kein scheiß vista geflame) und die verzweifelten versuche eines freundes sind gescheitert, da er nur xp hat und das dort sehr verschieden ist im gegensatz zu vista. nun bitte ich euch, dass mir da vllt mal einer helfen kann. es steht auch ein ts² zur verfügung, fals es eine längere erklärung werden kann :) entweder hier antworten oder einfach ma ne PN schreiben. bin grundsätzlich nachmittags anzutreffen.
    mfg TottiG

  • Normal müsste er doch beim Start anzeigen, dass neue Hardware gefunden wurde.


    Also entweder:


    1. Du hast die Hardwareerkennungsautomatik mal bei nem Optimierungsversuch abgeschaltet damit zB. der Pc schneller startet.


    oder


    2. Die Soundkarte sitzt nicht richtig im PCI-Slot.


    Wenn du das erste ausschließen kannst, würde ich den Rechner nochmal aufschrauben und dann schauen ob auch wirklich alles sitzt.

  • 3. Dein Mainboard blockiert solang alle andere interne Soundgeräte (sehr unwahrscheinlich) und erkennt die Soundkarte erst, nachdem du den Onboard Sound im BIOS deaktiviert hast.


    Onboard deaktivieren(externes Forum)


    4. Die Soundkarte ist defekt, weil normalerweise ist Windows so gütig alle geänderte neue Hardware wenigstens zu erkennen.

  • Ich denke so wie bei meinem XP-system


    1. einfach im Bios den Onboard Sound deaktivieren bzw. ausschalten.


    2. Falls es dann in Windows noch auftauchen sollte, einfach in der Systemsteuerung deaktivieren und eventuell zur Sicherheit die Treiber deinstallieren. (Das Ganze mit nicht eingebauter Soundkarte)


    3. Danach Rechner ausschalten - Karte einbauen - starten und Treiber für die Soundkarte installieren.


    So hat es zumindest bei mir funktioniert. Ansonsten hatte ich immer Hardwarekonflikte.

    der alfredo



    Artikel 22a der Berliner Landesverfassung:
    "Wer aus einer Sektlaune heraus oder wegen einer verlorenen Wette das Brandenburger Tor in die Luft sprengt, geht dann straffrei aus, wenn er die Sehenswürdigkeit originalgetreu wieder aufbaut sowie der Stadt den durch die entgangene Nutzung entstandenen Schaden ersetzt."

  • @ Kinski: die hardware wurde auch erkannt. also in so fern, dass windows direkt nach treibern gesucht hat und nach einlegen der cd diese auch installiert hat.
    mein prob is, dass ich im BIOS die option onboard sound/soundchip o.ä. nicht in der form habe. das deaktivieren der onboardsoundkarte mit dem gerätemanager stelle ich in frage, weil ich mir nicht sicher bin, ob die onboard die neue blockiert oder das system einfach nur nicht reagiert.
    das die karte nicht richtig sitzt bzw. eingebaut ist kann natürlich auch sein, aber ich hab den pc schonma deshalb aufgeschraubt und meiner meinung nach sitzt die richtig.
    bei xp kann man bei systemsteuerung (sound-und audiogeräte) die soundkarte auszuwählen, die aktiv sein soll. ich hatte gehofft sowas gäbe es auch bei vista. is das nicht der fall?

  • Poste doch mal die genaue Bezeichnung deines Boards, ich bin mir sicher dann kann dir jemand helfen die Deaktivierungseinstellungen zu finden.
    Bei meinem alten Board waren die sehr versteckt und kaum zu finden...

    der alfredo



    Artikel 22a der Berliner Landesverfassung:
    "Wer aus einer Sektlaune heraus oder wegen einer verlorenen Wette das Brandenburger Tor in die Luft sprengt, geht dann straffrei aus, wenn er die Sehenswürdigkeit originalgetreu wieder aufbaut sowie der Stadt den durch die entgangene Nutzung entstandenen Schaden ersetzt."

  • so: nun geht grundsätzlich alles nur jetzt hab ich ein neues problem.
    wenn ich spreche gibt es eine soundraffung bei der aufnahme. das heißt, ich hör mich an wie ne micky mouse und sprech dementsprechend schneller. weiß einer wo ich das umgestellt bekomme?