Externe Festplatte - Beratung

  • Hiho, liebe WT'ler!


    Ich habe vor mir in nächster Zeit eine externe Festplatte zu kaufen, doch alleine die schiere Auswahl an Marken lässt mich schon mit den Ohren schlackern. Ich kann mir natürlich jetzt sämtliche Daten dieser riesen Menge verschiedener Platten durchlesen, aber dann bin ich morgen noch nicht fertig :D


    Also frage ich lieber euch, die dort wahrscheinlich ein wenige bewanderter sind als ich. Die Festplatte sollte nicht mehr als 60-70€ kosten. Achja und USB-Anschluss, da ich an meinem Notebook kein Firewire habe.


    Vielen dank schonmal :)

  • Ich kann diese empfehlen:


    http://www.alternate.de/html/p…/210585/?articleId=210585


    Hab die selber auch schon seit einem 3/4 jahr, auch schonmal aufgeschraubt, innen sieht alles echt sauber verarbeitet aus und es ist eine WD-Festplatte eingebaut, nicht wie so oft eine Samsung-Festplatte.


    relativ leise, schnell und mit Standfuss.


    gibt es auch mit weniger/mehr Gigabytes, dann kostet sie weniger (logisch, oder?^^)


    MfG

  • Ja, von WD hab ich auch schon gutes gehört, aber die haben mit sicherheit auch irgendwo ihre schwarzen Schafe und bei meinem Glück erwische ich genau soeins :D


    Naja Speicher... hmm... Ich denke 320er würden mir schon reichen, aber die dort oben scheint mir vom Preis-/Leistungsverhältnis schon ganz gut zu sein.

  • also wie ich von etlichen schon gehört hab, kauf dir ne western digital festplatte. si halten anscheinend was sie versprechen. leider ist in meiner externen tresktor nur ne hitachi oder hamachi kA drin und die rattert halt en bissi. achte eventuell auch darauf wenn du dir die selber zusammenbaust, dass du SATA nimmst, da du in das gehäuse dann für die zukunft keine ide festplatte reinbauen musst nur weil du damals die 5€ gespart hast.


    €/ pong : heißt das gehäuse nicht umsonst "Raid"sonic oder ist das nur zufall und man kan ndie festplatten nicht im raid verbund betreiben?

  • Die Elements wird mir persönlich viel zu heiß. Gut, wenn man eine metallische Unterlage hat zum kühlen, ansonsten würd ich auch irgendsone Kühlbox empfehlen, wenn das Ding ne Weile halten soll.

  • Die Elements wird mir persönlich viel zu heiß. Gut, wenn man eine metallische Unterlage hat zum kühlen, ansonsten würd ich auch irgendsone Kühlbox empfehlen, wenn das Ding ne Weile halten soll.


    Also meine hängt immer bei ~35°C. Völlig normal.

  • Also ich rate Dir auch besser eine zusammenbauen zu lassen,
    da Du dann frei in der Wahl der Festplatte bist.
    Ich persönlich habe die
    RaidSonic Icy Box IB-351AStU 3.5" SATA/IDE->USB

    und habe da eine S-ATA Festplatte eingebaut.
    Bei KM gibts auch sogar einen (kostenpflichtiger) Datenrettungsservice von Seagate,
    der bei einer kaputten platte kostenlos checkt welche Daten zu retten sind,
    und dann je nach Volumen erst einen Kostenvoranschlag macht.


    Bei Trekkstore hingegen kenne ich nur Horrorgeschichten in diversen Foren.


    //EDIT:
    Ich muss allerdings sagen, dass das Gehäuse ein bisschen (gelinde gesagt) hakelig zum Zusammenbauen ist,
    und meiner Meinung nach hätte etwas fester verbaut hätte sein können.
    Pong's RaidSonic Icy Box sieht da hingegen stabiler aus. :thumb:
    Ist halt ab zu wegen Platz<->Stabilität. :cheers:

  • Wie wärs denn eher mit ner 2.5" externen, wenns ne HD fürs Notebook werden soll? Ich hab zwar die Finger von Externen gelassen, kann also zum Thema Leistung nix sagen, aber normalerweise hat man n Notebook doch für unterwegs ohne Steckdose. 2.5ern reicht meistens das was sich ausm USB Port saugen lässt.

    Kiss The Deceased A/K


    Sie haben soeben ihren Mauszeiger erfolgreich bewegt. Sie müssen Windoze neu starten damit die Änderungen wirksam werden. Wollen Sie Windoze jetzt neu starten?

  • Ich muss sagen, 250 GB sind schon eine ganze Menge. Und wenn man die wirklich locker in der Jackentasche mit rumtragen kann und kein extra Netzteil mitschleppen muss, wiegt das für meinen Teil die etwas geringere Speicherkapazität auf. Ich habe seit einigen Wochen dieses Schmuckstück:


    http://www.alternate.de/html/p…/267177/?articleId=267177


    Neben ihrer unglaublichen Mobilität ist sie superschnell, unhörbar, wird nicht heiß und begnügt sich mit einem USB-Anschluss für Strom UND Datenübertragung. Das Ding ist durchaus auch noch billiger zu bekommen, das Geld aber auf alle Fälle wert. Gerade für Notebookbesitzer.