Beste Gerichte (selbst gemacht!)

  • einmal burger in frisch


    verbaut wurden in der reihenfolge:


    1/2 burgerbrötchen (golden toast)
    salatblatt (gekauft bei rewe)
    c&w burgersoße american style (auch rewe)
    rinderbulette
    [INDENT]verwendet hab ich 600g rinderhack (war bei der metro günstig zu haben)
    dann salz pfeffer etwas parika und muskat (kp woher)
    eine kleinere zwiebel 2 eier 2,5 esslöffel semmelbrösel[/INDENT]
    möglichst flach gepresst und gebraten
    dann ne schicht zwiebeln + knorr steaksoße (hammer zu burgern)
    dann wieder ne fricka
    dann kommtsenf + saure gurken
    dann wieder? jawohl fleisch diesmal mit 3 scheiben cheddar schmelzkäse überbacken
    dann der rest vom brötchen und nu los der burger wird schon kalt...


    PS: mussten leider messer und gabel herhalten war zu groß zum reinbeisen^^

  • Zu den Saucen (in Anlehnung an das Gebürgere)


    Bürgersaucen & Co: Ketchup und Senf gemischt, abgeschmeckt mit n paar gewürzen kommt eigentlich auch gut. Man kann auch noch etwas honig reinrühren.



    Auch hübsch ist es, Senf und Majo zu mischen und dann zu würzen... seeehr klein gehackte Zwiebeln einbauen ist auch toll.



    EDIT:


    Honig und Senf ist eh ne geile Combo... für ne Salatsauce gebe man zu dem gemisch noch etwas Balsamico (soviel, dass man schön glatt rühren kann) und etwas Öl und gewürze.



    Wenn wir schon bei salatsaucen sind: Etwas zucker karamelisieren.... balsamico drauf. Mit etwas Öl und gewürzen versetzen, und ab zum salat.

  • Kein Rezept, nur noch ne anmerkung zum Thema Pizza:


    Lauch macht sich auf ner Pizza sehr sexy, wie ich feststellen durfte. Und etwas Ingwer zur Würzung der Tomatensosse taugt auch.

  • Ich hab meine Spinatpizza in Anlehnung an gewisse Fertigpizzen mit gekochten Nudeln (kleine Hörnchennudeln gehen prima) auf Tomatenmark, mit Schafskäse oder Ziegenkäse (je nach belieben), dazu nen speziellen Pizzakäse zum überbacken und ggf. Speckwürfelchen. Dazu noch dezent und leicht Gewürze nach belieben drauf. Ist wirklich mega lecker. Spinat sollte in dem Fall aber recht klein geschnitten (evt. auch gehackt) sein, habs noch nicht mit Blättern versucht. KEIN RAHMSPINAT!! :D


    Das Vorbild


    Selbst gemacht schmeckt sie aber (selbst verständlich) noch einen ganzen Ticken besser!

  • Und übrigens, zum Nebehnher Naschen:


    Auch erst neulich drauf gekommen als ich mirn Kaiserschmarrn machte:
    Rosinen. Kost im Aldi 49 cent für 250g und owned vom Preisleistungs-Verhältnis jeden Haribo-Mist. Vom Geschmack her auch.

  • Zum Thema Spinatpizza:
    ZWIEBELN DRAUF!!!!!


    schmeckt IMBA!!

    The Source of all 1337 goes RL
    IGN: Namen sind Schall und Rauch
    Bis auf weiteres inaktiv!!!
    Gw suckt!

  • Zum Thema Spinatpizza:
    ZWIEBELN DRAUF!!!!!


    schmeckt IMBA!!


    Wobei ich echt sagen muss: Rote Zwiebeln >>> Weisse Zwiebeln.



    Ne generelle andere Alternative für Pizza ist auch (Muttern hat das früher öfter mal gemacht, ich sollts auch mal selber probieren):


    Auf Tomatensosse oder Spinat oder sonstwas in der Richtung verzichten.


    Die Pizza recht dicht mit dünn geschnittenen Tomaten belegen. Diese dann auch würzen (salz, pfeffer, Oregano). Dazu zwiebeln und darüber den normalen Belag.

  • risotto <3
    mit schmorrtomaten (ne stunde bei 180° die kleinen kirsch-tomaten. vorher mit öl begießen)
    das ganze dann mit pesto = göttlich
    man steht nur ewig unr rührt den ollen reis -.- aber es lohnt sich =)


    wenns schnell gehen soll:
    fertigen blätterteil ausrollen, zuchini dünn drauflegen, würzen, bissl mit öl beträufeln, feta drauf und innen ofen bisses knusprig is. myam!

  • Onion Rings ;)


    1-2 Große Zwiebeln in Ringe schneiden.


    2 Eier, etwas Bier und Milch... alles zu einer Panade zusammen rühren.


    Zwiebeln in die Panade, danach in Mehl wenden und frittieren.... schmeckt leggaaa

  • Geschmäcker sind bekanntlich verschieden,
    ich würde jedoch darum bitten, bei der Erstellung der eigenen Beiträge etwas mehr Mühewaltung zu investieren...

    "Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur." Oscar Wilde


    "Millionen Menschen sehnen sich nach Unsterblichkeit - und wissen an einem verregneten Sonntag Nachmittag doch nichts mit sich anzufangen." Susan Erks


    Trollchen auf youtube und trollchen.com

  • *Thread reaktivier*



    Aioli (aka Knoblauchmayonnaise):


    Diverse Knoblauchzehen (je nach gewünschtem Stinkefaktor und Schärfe - 8 Stück nehm ich immer)
    2 Eier
    1 Teelöffel Salz
    1 Esslöffel Wasser
    1 Esslöffel Essig
    400 ml Öl (normales Pflanzenöl) - Das stellt man vorher am besten kalt
    Je nach Verfügbarkeit und Geschmack diverse Kräuter (Frischer Schnittlauch/Petersilie macht sich gut, getrocknetes Zeug geht auch - Man kann das Grünzeug aber auch weglassen)



    - Knoblauch mitm Pürierstab kleinmachen.
    - Essig und Wasser dazu
    - Eier dazuschlagen
    - Mit dem Prüierstab drüber bis die Eier Schaumig sind (etwa ne halbe Minute mach ich immer)
    - Laaaangsam das Öl dazu giessen während man weiter mit dem Pürierstab drauf hält --> Das Ganze wird zunehmend weisser und bekommt ne feste Konsistenz.
    Wenn das Öl vorher nicht kalt war, hats zunächst noch ne leicht seltsame Geschmacksnote - Die vergeht aber nach kaltstellen. Oder wenns Öl eben schon kalt war ;)
    - Kräuter unterrühren sowie bei bedarf noch mit Pfeffer oder anderen Gewürzen anch Belieben abschmecken
    --> Fertig.
    Eignet sich wunderbar zu... errm... allem. Ob nun gekochte Kartoffeln, Pommes, Grillzeug, als Dipp für Nachos.



    Man sollte die Aioli nur nicht grad vor Dates oder Vorstellungsgesprächen geniessen.

  • Komm Leute nicht verstauben lassen.


    30-Minuten-Pizza


    Teig:
    250 g Mehl
    125 ml Wasser
    1 EL Olivenöl
    1 Tl Salz
    1 Scheibchen Hefe ca.10g

    Sauce:
    Tomatenmark
    Salz
    Pizzagewürz oder Oregano
    Wasser


    Belag nach belieben



    Also als erstes die Hefe in dem warmen Wasser lösen evtl noch einen halben Tl Zucker dazugeben. In einer Schüssel Mehl,Salz,Olivenöl und das Wasser-Hefe-Gemisch zu einem glatten Teig verkneten (Ich machs immer mit den Händen).Jetz den Ofen auf 230° auf Heißluft mit Unterhitze vorheizen lassen. In der Zeit den Teig (Er muss nicht gehen) auf die gewünschte Größe ausrollen (Ich mach 30 cm im Durchmesser so wie meine Pizzaform) Aus etw. Tomatenmark,Wasser,Salz und dem Gewürz eine dicke Sauce anrühren. Die Sauce auf den Teig verteilen und wer will noch etwas Gewürz darüber.Nun mit Belag nach Wunsch belegen. Inzwischen müsste der Ofen vorgeheizt sein und man lässt die Pizza ca.15 Minuten, je nachdem wie knusprig und braun man sie will, backen.

  • Na gut....Weggeh-Abendessen:


    Für 2 Personen


    2 Packete Maultaschen vom Aldi
    3 Eier (oder mehr - je nach Geschmack)
    Zwiebeln oder Knoblauch
    Tabasco
    Salatkräuter ausm Glas (ALDI)


    Maultaschen grob würfeln und scharf anbraten
    Eier wie Rührei in einer Schüssel mit Milch, Paprikapulver, Muskatnuss, Pfeffer, Zwiebeln (ACHTUNG: KEIN SALZ..Maultaschen sind salzig genug) und den Salatkräutern und Tabasco mischen und über die Maultaschen kippen.
    Das ganze gut vermengen, wahlweise n paar Tomaten frisch dazu und ab geht die Party.
    Macht satt - hält lange vor


    Guten Hunger!

  • schönes chilli:


    hack scharf anbraten / mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chilli würzen / zwiebelbrunoise zugeben / n paar Löffel Tomatenmark / mit etwas Rotwein ablöschen / schön köcheln lassen / ggf etwas Flüssigkeit nachkippen zwischendurch / Kidneybohnen & Mais reinhauen / und zum Schluß mit etwas angerührter Speisestärke oder Mehl abbinden (bei Mehl danach nochmal richtig durchkochen lassen um Mehlgeschack zu vermeiden)


    is sehr schnell gekocht, günstig, und verdammt lecker ;) dazu passt gut Reis oder einfach Baguette o.ä

  • schönes chilli:


    hack scharf anbraten / mit Salz, Pfeffer, Paprika, Chilli würzen / zwiebelbrunoise zugeben / n paar Löffel Tomatenmark / mit etwas Rotwein ablöschen / schön köcheln lassen / ggf etwas Flüssigkeit nachkippen zwischendurch / Kidneybohnen & Mais reinhauen / und zum Schluß mit etwas angerührter Speisestärke oder Mehl abbinden (bei Mehl danach nochmal richtig durchkochen lassen um Mehlgeschack zu vermeiden)


    is sehr schnell gekocht, günstig, und verdammt lecker ;) dazu passt gut Reis oder einfach Baguette o.ä


    Ich hab mal von Schokolade und kaffe im Chili gehört, Erfahrungen damit ? Ich finde grob geshcnittene Zwiebel irgendwie besser:
    http://www.youtube.com/watch?v=W8_63NiTENw


    Die Stimme von dem macht schon Hunger, dann noch die Bilder :nice:

  • ich kenn nur chili in schokolade o.O


    was immer lecker ist, und schnell gemacht:


    tomate-mozzarella-brote:
    brotscheiben,
    mozzarella
    tomaten
    pfeffer
    salz
    balsamico essig


    essig aufs brot träufeln, menge nach belieben.
    aus tomaten und mozzarella scheiben schneiden, drauf legen.
    zum schluss mit pfeffer und salz (nur ein hauch) abrunden.
    guten appetit


    mfg DP


    €:
    Da ich manchmal lese, dass leute in ihre Pizzasoße zucker tun, hier mal ein rezept, das besser schmeckt und ohne auskommt (und gesünder ist :P):
    Passierte Tomaten
    Salz
    Pfeffer
    ein hauch chili
    oregano
    thymian
    und der geheimtipp: bohnenkraut (also das gewürz).
    eine winzige prise rosmarin, nicht zu viel, das verdirbt den geschmack.


    Menge je nach Teigmenge. ein blech ist bei mir eine kleine tomatendose (oder eine halbe normale). nicht zu viel soße, das schadet dem geschmack der Pizza!!

    The Source of all 1337 goes RL
    IGN: Namen sind Schall und Rauch
    Bis auf weiteres inaktiv!!!
    Gw suckt!

  • dennoch ist es so dass eine prise zucker in salzigem ähnlich wie eine prise salz in süßem den geschmack aufwertet. außerdem ist ne prise zucker in ner soße sicher nicht ungesund, da der zuckergehalt so gut wie garnicht zunimmt.


    das einzig ungesunde ist, wenn man sehr oft viel zucker im mund hat (die menge ist eig egal in dem fall), sprich dauerhaft bonbons etc lutscht, das hebt das kariesrisiko. (es geht eben um die dauer nicht um die menge)


    und das andere wären die kj die man aufnimmt, aber in dem fall da etwas reinzutun ist beides nicht wirklich der fall.


    natürlich sollte man bei ner soße bleiben und keinen ketchup draus machen.

  • Bohnen-Kartoffel-Auflauf. (Another Resteverwertung)


    Schwierigkeitsgrad: 1 / 5


    Zutaten:
    Prinzessbohnen aus der Dose (
    fünf große Kartoffeln
    vier Scheiben Salami (Oder von der Großen etwas abschneiden)
    eine halbe Zwiebel
    eine Packung Schlagsahne (200g)
    Tilsiter oder Gouda
    Salz, Pfeffer



    Erstmal die Kartoffeln schälen, in Stückle schneiden und mit viel Salz kochen.


    Währenddessen kann man in seelenruhe die Zwiebel schälen und in kleine Stückchen schneiden. Ebenso die Salami stückeln.
    Beides in einer Pfanne scharf anbraten, so dass die Zwiebeln anfangen sich bräunlich zu färben und die Salami sich leicht einrollt.


    Diese angebratene Mischung mit einem Löffel in eine Auflaufform schöpfen und direkt die Prinzessbohnen in die Pfanne geben, um diese kurz anzubraten und danach bei kleinerer Stufe abgedeckt "köcheln" lasssen.


    Die fertigen Kartoffelstücke in die Aufflaufform legen und die Schlagsahne drüber geben. Ein wenig Pfeffer darüber und nun die Bohnen darauf schichten.
    Nun den Tilsiter (Gouda) obendrüber streuen/legen und das ganze für 10 Minuten in den Backofen bei ~150° C geben.


    Fertisch.



    PS: Wer frische Bohnen verwenden will, sollte diese vorher abkochen.