[GvG] Balanced meets Smiter

  • Den smiter finde ich eine gute idee, wobei ich die kieger ohne beschwörung spielen würde und den smiter mit [[einblick des richters]:


    [build prof=Ritualist/Monk][Splinter Weapon][wut der vorfahren][Offering of Spirit][Bloodsong][Smite Condition][Judge's Insight][Strength of Honor][Resurrection Signet][/build]


    Der Ritu sieht zwar manalastig aus, kommt aber mit der elite aus. Der einblick hat neben der rüstungsdurchdringung den vorteil, das sowohl die 80 rüstung (anstellen der 100 gg. körperlichen) beim krieger zählen als auch die 70 beim ranger (nicht die 100 gegen elementarschaden) zählen.


    Eine alternative ist ein mönchsmiter, der mit SoJ alle 12 sekunden einen gut KD hat.


    [build prof=Monk/Mesmer][Signet of Judgment][Judge's Insight][Balthazar's Aura][Strength of Honor][Ether Signet][Mantra of Inscriptions][Draw Conditions][Resurrection Signet][/build]


    Außerdem würde ich den ranger überdenken und die trollsalbe raustun und einen [[Schuss des Faultierjägers] reintun, da man mit einem smitebuild auch sehr gut spiken kann.


    Sonst halte ich die idee, ein balance durch einen smiter zu ergänzen für gut, habe aber bedenken, dass es einem normalen balance nicht gewachsen ist.

    Auch ich denke oft und gerne an die alten Zeiten zurück, als das Gras noch grüner, der Himmel noch blauer und die Erdbeeren noch saftiger waren


    "GvG in Guild Wars 2 will put players vs other players!"

  • da wirklich nur ein char ausgewechselt ist, stellt sich halt nur die frage obs effizienter ist als mit wasserele oder bb. ich glaub viel zu sagen gibts da eigentlcih nicht. beides hat halt vor- und nachteile. die defense mit dem ritusmiter ist natürlich geringer. würd da auch eher nen siegelsmiter reinbasteln. der kann gegnerische krieger ziemlich gut nerven und in der regel hat er ein hum sig dabei, was ja auch nicht zu verachten ist. ob das allerdings in höheren rangbereichen durchkommt ist immer so ne sache.


    also: ich glaub das aktuelle balanced ist zwar stärker, aber es gab schon immer mal hier und da balanced-versionen mit smiter. probiers halt aus.

  • da wirklich nur ein char ausgewechselt ist, stellt sich halt nur die frage obs effizienter ist als mit wasserele oder bb. ich glaub viel zu sagen gibts da eigentlcih nicht. beides hat halt vor- und nachteile. die defense mit dem ritusmiter ist natürlich geringer. würd da auch eher nen siegelsmiter reinbasteln. der kann gegnerische krieger ziemlich gut nerven und in der regel hat er ein hum sig dabei, was ja auch nicht zu verachten ist. ob das allerdings in höheren rangbereichen durchkommt ist immer so ne sache.


    also: ich glaub das aktuelle balanced ist zwar stärker, aber es gab schon immer mal hier und da balanced-versionen mit smiter. probiers halt aus.


    bb = eher useless inzwischen. Natürlich kann man es spielen und es wird auch gespielt, aber trotzdem... seit dem nerf.
    waterele = wollen wir nich
    para = will ich nicht oO"


    Das mit dem Sigsmiter is ne Überlegung wert :/


    ich würd SoJ, Hum, Mantra, Smite hex, Smite Cond, Insight und Strenght of Honor mitnehmen

  • du hast restore und draw in nem meta mit selten werdenden bbitches, smite condition -> judge's insight. statt conjure dann noch n schock evtl ;)

    "Ein rc ist mit ls trotzdem ein rc, weil rc zur abkürzung für prot geworden ist." - graum


    Da liegt n toller Stein im ID1