Bodybuilding

  • Die Formel würde mich mal brennend interessieren.


    Hm, so genau weiß ich das jetzt nicht, aber ich würde jetzt erstmal den KFA mim Körpergewicht vergleichen...100kg Mensch mit 20% kfa müsste dann ja wohl 80kg die magermasse betragen. Oder richtet sich das KFA nicht direkt nach dem gewicht?

    GW1 Ing: Van Striker


    GW2 Ing: Van Alessio


    "Ich glaube nicht, dass jemand anderes in dieser Position getan hätte, was ich gemacht habe, aber wer weiß? Es gibt dort draußen einige harte Kerle." Lesnar Pausiert, "Aber ich bin immer noch der härteste Mistkerl".

  • So einfach ist das nicht, darum lässt man das in der Berechnung einfach drin. Obwohl es eigentlich logisch wäre aktive und inaktive Masse zu unterscheiden. Ich denke da spielen noch viel mehr Faktoren wie Wasser (ist ja in Fett und Muskulatur), Knochen, usw. eine Rolle. Mir ist bis dato noch keine Ernährungsberechnungsformel untergekommen die den Körperfettanteil berücksichtigen würde. Mal ganz abgesehen von einer Messmethode (Haus- und Studiotauglich) um die Werte für die Berechnung einigermaßen sicher ableiten zu können.


    Ich persönlich habe bei normal fetten (he he wie sich das anhört) Leuten, den Kfa nicht mit einbezogen bzw. frei Schnauze halt 10-15% von den Gesamt-Kcal abgezogen. Bei richtig fetten Menschen stehts mit deren Hausarzt zusammen gearbeitet.

  • Stimmt es eigentlich, dass das Cool-Down nach dem Training, also z.B 5-10 Minuten laufen/gehen Auswirkungen auf die erhöte Laktat-Konzentration in den Muskeln hat, diese senkt und einer Übersäuerung quasi entgegenwirkt?
    Ich trainiere nun seit 4 Monaten wieder. Ernährung und Schlaf sind eigentlich gut, aber ich habe stets 3-4 Tage Muskelkater :guilty:

  • Stimmt es eigentlich, dass das Cool-Down nach dem Training, also z.B 5-10 Minuten laufen/gehen Auswirkungen auf die erhöte Laktat-Konzentration in den Muskeln hat, diese senkt und einer Übersäuerung quasi entgegenwirkt?
    Ich trainiere nun seit 4 Monaten wieder. Ernährung und Schlaf sind eigentlich gut, aber ich habe stets 3-4 Tage Muskelkater :guilty:


    Wenn du nach 4 Monaten regelmäßigem Training nach jeder Trainingseinheit 4 Tage Muskelkater hast stimmt irgendwas nicht, vorallem fehlt dir Wahrscheinlich eiweiß.
    Zu Punkt eins kann ich dir nicht viel sagen genaues sagen, mal abgesehen davon das es sowiso sinnvoll ist.

  • vorallem fehlt dir Wahrscheinlich eiweiß.


    2g/kg Körpergewicht sollten eigentlich i.O. sein :/ Also viel Fisch und Pute. Supps nehme ich nur n after-workout shake mit Malto und Whey, morgens auch ein Whey-Shake oder n bissle was ins Müsli. Esse in der Regel 5 Mahlzeiten pro Tag, natürlich ausgewogen..


    Zu Punkt eins kann ich dir nicht viel sagen genaues sagen, mal abgesehen davon das es sowiso sinnvoll ist.


    Also Stretching mache ich meistens noch danach, nur eben kein Auslaufen.
    Kann mir jmd. genaueres sagen?
    Ist es möglich dass meine Muskeln zu übersäuert sind und das der Regeneration im Weg steht?

  • Dann melde ich mich mal wieder.


    Der neues Trainingsplan klappt gut soweit,1-2 Übungen musste ich aufgrund mangelnder Erfahrung abändern/ersetzen ansonsten bin ich top zufrieden. Ich habe auch kürzlich mich mehr mit meiner Ernährung beschäftigt und achte nun umso mehr auf diese.


    Kre Alkalyn habe ich mir auch besorgt. Unter verschiedenen Dosierungsangaben schien mir folgende am sinnvollsten:


    Trainingstage: 1 morgens,1 vor dem Training,2 danach
    freie Tage: 1 morgens,1 Abends


    Es soll ja am meisten sinn machen Kre Alkalyn nach dem Training zu nehmen,da grade dann am meisten benötigt wird?


    Nun habe ich noch Fragen zu Kre Alkalyn in Verbindung mit Protein Shakes. Und zwar soll man ja morgens die erste Kapsel auf leeren Magen und eine halbe Stunde vor dem Essen nehmen. Wie und wann nehme ich dann meine Shakes zu mir?


    Diesen dann eine halbe Stunde nach der Kapsel? Und wie sieht das nach dem Training aus?

  • Gammler


    Sorry wenn ich so doof frage aber was drückst/hebst/beugst du?
    Hab bisher ohne Creatin, etc gepumpt und gute erfolge verbuchen können... also ist das meiner Meinung nach auch nicht nötig.

    Lebe in der Gegenwart. Lebe für die Zukunft, denn die Vergangenheit ist unveränderbar... bisher
    ______________________________________________
    Ingamename: Dpoker S
    Online Zeiten: Meist Abends ab 20:00 manchmal auch früher!

  • kauf dir lieber mono ist viel billiger
    vom kre wird zwar besser vom körper aufgenommen aber kostet das 3 fache. außer du hast genug geld dann ist es ja egal


    naja manche nehmen creatin ja schon als dauersupplement. das mono is ja auch nicht gerade teuer.. warten oder nich warten im endeffekt bringst du keinen davon ab es zu nehmen, wenn er sich dazu entschlossen hat


    so und wie du das nimmst: einfach mit dem shake oder vor dem shake, von mir aus auch nach dem shake. ist eigentlich komplett egal hauptsache du trinkst am tag genug

  • Das die Leute in diesem Thread immernoch darauf rum reiten das man auch ohne Supplemente dies und das schaffen kann :rolleyes:


    Zum Thema Mono oder Kre-Alkalyn: Meiner Erfahrung nach stimmt es tatsächlich, dass man mit Mono mehr aufquillt und so etwas "weicher" aussieht bzw viel mehr Wasser einlagert. Ausserdem habe ich Kre-Alkalyn etwas besser vertragen bzw überhaupt keine Nebenwirkungen gespürt. Wenn du es dauerhaft supplementieren willst würde ich nur an Trainingstagen Kre-Alkalyn nehmen und sonst normales mono, kommst du auf dauer wesentlich günstiger mit weg.

  • Wollte meine Brust mal ein wenig pushen,da sie nach mehreren Jahren Training hinterher hinkt:


    Bisher: Dienstag: Schultern; Donnerstag: Rücken,Trizeps; Sonntag: Brust, Bizeps


    Idee: Dienstag: Schultern, Rücken; Donnerstag: Brust, Trizeps; Sonntag Brust,Bizeps

    Beine, Bauch mache ich ebenfalls, aber darum geht es nicht.


    Idee gut oder eher nicht?

  • Wollte meine Brust mal ein wenig pushen,da sie nach mehreren Jahren Training hinterher hinkt:


    Wenn du schon erfahrung hast und etwas intensiver trainieren willst, würde ich dir zu einem zweier Split raten.
    Dann trainierst du 4 mal die woche(TE1,TE2,Pause,TE1,TE2,Pause)


    und zusammenstellen würde ich das so(ohne beine...):


    TE1: Brust, Triceps, Vorderer Delta, Nacken
    TE2: Rücken, Biceps, mittlerer Delta, hinterer Delta


    Brust - 3Übungen
    Rücken - 3 Übungen
    Triceps - 2 Übungen
    Deltas - Jeweils eine Übung
    Biceps - Ein oder max. zwei Übungen
    Nacken - 1 Übung


    Ob du nun Brust - Biceps oder Brust Triceps trainierst ist natürlich geschmacksabhängig.
    Ich persöhnlich finde die Combo Brust - Triceps besser da mir dann weniger Volumen reicht um ihn intensiv auszulasten.

    GW1 Ing: Van Striker


    GW2 Ing: Van Alessio


    "Ich glaube nicht, dass jemand anderes in dieser Position getan hätte, was ich gemacht habe, aber wer weiß? Es gibt dort draußen einige harte Kerle." Lesnar Pausiert, "Aber ich bin immer noch der härteste Mistkerl".

  • ich würd rücken immer mit biceps und brust immer mit triceps zusammen in einer einheit machen., da du bei vielen rückenübungen sowieso den arm flexst und bei der brust viel mit dem triceps arbeitest.


    Ich würde das ganz und gar nicht so machen, da die Muskeln bereits vorerschöpft sind und man so nicht max. Leistung bringen kann. Aber das ist meine persönliche Meinung und Erfahrung.

  • was für übungen hast du denn bisher für die brust gemacht?
    Spürst du die brust?
    Hast du schon intensitätstechnicken ausprobiert?


    Ich wage mal zu bezweifeln, dass deine brust jetzt durch ne andere aufteilung oder 2 zusätzliche sätze aufeinmal explodieren wird...


    Was du jetzt ohne weitere hintergrundinformationen machen könntest wäre wiedern 2 er fahren und damit die brust einfach häufiger zu reizen



    ansonsten lies dir das mal durch:


  • Ich würde das ganz und gar nicht so machen, da die Muskeln bereits vorerschöpft sind und man so nicht max. Leistung bringen kann. Aber das ist meine persönliche Meinung und Erfahrung.


    nachdem ich mit lat. zügen und rudern in sämtlichen richtungen fertig bin mach ich immer noch 2 biceps/brachialisübungen hinterher und verspreche mir durch den größeren reiz erfolge. wie ich mein ATP verschieß ist am ende doch egal oder nicht? :P

  • Ich mache für Brust: 4 Sätze Bankdrücken und 4 Sätze flys (wie Butterfly nur mit Hanteln), da ich zu hause trainiere.


    Wollte schon einen Split beibehalten, da ich mich da deutlich gesteigert habe im Vergleich zum Ganzkörpertraining.

  • Ich habe mir am Mittwoch (vermtl.) einen Nerv am Hals runter zum Rücken geklemmt, während meiner Kniebeugen. Seitdem bekomme ich bei allen sportlichen Aktivitäten bei denen der "Druck" im Kopf steigt (ich formulier das mal so); sprich Klimmzüge/Liegestützen sogar einfaches Bizeps-Training sofort starke Kopfschmerzen. Beim Laufen merke ich davon z. B. nichts und habe auch sonst keine Beschwerden.


    Natürlich werde ich wenn es nicht besser wird einen Arzt aufsuchen. Evtl. hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.