Wirtschaft am Boden !

  • Aach jetzt flennt doch nicht rum wegen der Ectos -.-


    Was ist denn so schlimm dran das sie im Preis sinken? Ihr könnt sie nicht mehr so teuer verkaufen, ist es das?


    Denkt mal an die Gelegenheitsspieler, die auch gerne eine Rissrüstung oder Chaoshandschuhe hätten.:nod:


    Ausserdem machts mit der Zeit eh kein Spass mehr wenn man 5 Stunden hintereinander in der UW hockt. :boggled:

    IGN:
    Yuuichi Yagami D/X ----> Second Main Char
    Reid Shadowblade A/X ----> Mainchar
    Kentaru Nekros W/Mö ---> w00t?? Den hab ich noch? xD[/SIZE]


  • ich bin gelegenheitsspieler un hab durch trading trotzdem über 1000e..und ich glaube,dass es da absolut verständlich ist,wenn man nun im grunde 20% verloren hat und sich drüber aufregt -.- ..wenigstens hab ich mir nochn unded. zhed geholt der jetz ordentlich im preis steigt


  • #


    ich hocke keine 5 stunden in der uw sondern habe mit in ein paar stunden 110e erdradet, und für mich ist das mit den ectos mehr als ärgerlich!

  • Hmm, ich bin kein UW-Farmer, auch kein Trader, in meiner Truhe ist immer genug Platz für all mein Platin und alle meine Ektos sind selber gefunden und teilweise weiter verschenkt.


    Also ich finde das mit den Ektos überhaupt nicht ärgerlich. Ganz im Gegenteil.

    Yoda über's Motorradfahren: "The faster you ride, the harder to hit you are."


    "That man you were going to marry; if you could have just taken a hypo spray to make yourself stop loving him, so that it didn't hurt so much when you're away from him; would you have done that?" - Harry Kim about love, to Cpt. Janeway, after being stranded in the Delta Quadrant for 5 years

  • #


    ich hocke keine 5 stunden in der uw sondern habe mit in ein paar stunden 110e erdradet, und für mich ist das mit den ectos mehr als ärgerlich!


    Und warum ertradest du dir Ektos? Um sie später wieder zu verkaufen?


    Oder ärgert es dich einfach das du zu teuer eingekauft hast?

    IGN:
    Yuuichi Yagami D/X ----> Second Main Char
    Reid Shadowblade A/X ----> Mainchar
    Kentaru Nekros W/Mö ---> w00t?? Den hab ich noch? xD[/SIZE]

  • Das ist nun mal das Risiko, wenn man mit Waren handelt, deren Preis auch beim Kaufmann von Angebot & Nachfrage geregelt wird, dass sollte einem bewußt sein. Ein bisschen ärgerlich vielleicht, aber aufregen finde ich ausgesprochen unverständlich.


  • d)um zu prollen


    xD der war ja mal geil


    Quote

    z.B. Kuunavng unded für 100+18 gekauft für 100+25 verkauft, daher kommen die ekken!


    Und nervts dich das du sie nicht weiter verkaufen kannst?


    Du hast über 20 Platin Gewinn gemacht, ist das etwa nichts?


    Quote

    Das ist nun mal das Risiko, wenn man mit Waren handelt, deren Preis auch beim Kaufmann von Angebot & Nachfrage geregelt wird, dass sollte einem bewußt sein. Ein bisschen ärgerlich vielleicht, aber aufregen finde ich ausgesprochen unverständlich.


    100% agree, genau meine Meinung.

    IGN:
    Yuuichi Yagami D/X ----> Second Main Char
    Reid Shadowblade A/X ----> Mainchar
    Kentaru Nekros W/Mö ---> w00t?? Den hab ich noch? xD[/SIZE]

  • Ist doch klar, dass die fundamentalen marktwirtschaftlichen Mechanismen in JEDEM marktwirtschaftlichen Wirtschaftssystem funktionieren, also auch in GW, wobei in der "Ingamewirtschaft" (nerdiges Wort) sinkendes Angebot (weniger Gunst, weniger Farmer, weniger Ektos) zu höheren Ekto-,Obsi-, und UW-Rolle) Preisen führt.
    Ich hab mich heute mit Ektos eingedeckt (1 Stack) und hoffe, dass die Preise hochgehen. Wenn nicht, ist es nicht schlimm, der Kaufpreis war niedrig...

  • noch eine Ergänzung zu meinem Vorredner Doc2010:


    hinzu kommt, dass die Spieler sich ja selbst entsprechend der "fundamentalen regeln" verhalten, bzw. durch ihr verhalten selbst zu einer "funktionierenden wirtschaft" beitragen!


    Beispiel Zaishen-Keys:
    Vor Einführung des Titels wurden die so für 2 bis 3 Platin gehandelt. Mit der Einführung des Titels und der anderen Änderungen ist die Nachfrage gestiegen und der Preis eben damit auch so auf die 5 Platin.


    Gleiches kann man auch auf das Farmen bestimmter Items/Materialien etc. übertragen. Hinzu kommt, dass in der "realen Wirtschaft" ja auch keiner genau sagen kann, was wann wieviel Kosten wird oder nicht. Was machen denn die ganzen teuren Analysten den ganzen Tag und wozu, wenn alles doch so einfach vorherzusagen wäre im Real Life. Und warum gehen manche Unternehmen Pleite und andere nicht...???


    Klar, gibt es im Spiel technische Grenzen in der Simulation, aber im Wesentlichen finde ich es ganz gut getroffen und denke auch, dass es einigermaßen funktioniert.


    Ich denke, einige der flamer, regen sich nur deshalb auf, weil sich Dinge zu ihren Ungunsten entwickelt haben. Z.B. weil seltene Items mit denen Sie vorher "prollen" konnten, nun nicht mehr so "prollig". Aber Leute, es ist nur ein Spiel...

  • wieso sind die ekken von 5.5p jetzt auf einmal wieder bei 4.3 bzw 4p im Tempel der Zeitalter. Denken alle der Preis steigt nichtmehr, sodass die ganzen Leute
    ihre Ekken beim Händler verkaufen?

  • wieso sind die ekken von 5.5p jetzt auf einmal wieder bei 4.3 bzw 4p im Tempel der Zeitalter. Denken alle der Preis steigt nichtmehr, sodass die ganzen Leute
    ihre Ekken beim Händler verkaufen?


    So wie ich das sehe, gab es Hamsterkäufe,
    da viele dachten A/E solo UW geht nichtmehr.
    Der Preis ist dann kurzzeitig nach oben
    und jetzt sinkt er wieder,
    da wieder viele farmen und ihre Ektos beim Händler verkaufen
    und nun auch viele Käufer die Ektos wieder verkauft haben.

  • also bei mir funktioniert das handeln immernoch, auch ohne das ich /sit eingeben muss um auf den boden zu kommen.
    irgendwas scheint ihr falsch zu machen.
    mfg

  • ist ja auch ne völlig normale entwicklung, eigentlich müsste das Geld auch weniger wert werden, als es damals war. Schaut euch doch mal den Truhenthread an, welcher geschlossen wurde, damals war jemand mit 200k ein reicher Mann... iwann kamen dann spieler die ein Fach voll nur mit Ektos hatten...


    Das Geld wird einfach weniger wert mit der Zeit, weil jeder viel mehr davon hat. Was hab ich damals ewig für ne Prestigerüstung gebraucht, auf normalem Wege hat das echt geschlaucht. Heutzutage brauchste bloß ein paar Dungeons machen und fertig is der Lack. 60k, auf shoppen gehen, meiner Meinung nach zwar keine so schlechte Entwicklung, aber die Exklusivität geht eben verloren.


    Meiner Meinung nach müsste mal wieder iein neues schwer farbares, seltenes Material eingeführt werden, welches man dann zum Beispiel für ne UW-Rüstung benötigen würde. Das würde dann halt zu beginn bei 30k liegen, wenn nicht höher und die Wirtschaft wäre ein halbes Jahr lang "gerettet"... bis man halt ne Möglichkeit hat, den Shice derb schnell zu farmen.


    Aber all das ist auch im wahren Leben so, die Inflationsrate voriges Jahr betrug 4%, jeder, der glaubt, dass er sein Geld auf die Bank schafft und mit den Zinsen reicher wird, der irrt gewaltig, er bekommt nämlich für 1000€ nur noch das, was er voriges Jahr für 960€ bekommen hat, da bringen ihm die 1020€ durch Zinsen auch nix. Der Unterschied ist halt, dass das in einem Spiel wie GW viel schneller geht und kein negatives Gegengewicht ist, das immer teurer wird (siehe Öl...).


    Man könnte zum Beispiel so eine Art UW-Marke einführen, welche sich bei irgendwelchen Händlern wie beim Seltenen Materialien Händer kaufen lässt. Und auch NUR da.. immer wenn man sozusagen "Treibstoff" braucht, um in die UW oder einen Dungeon zu gehen muss man so ne Marke mithaben, der Preis würde ständig steigen, weil sie nicht erfarmbar sind. Dann hätte die Community endlich wieder etwas, das jeder begehrt und dessen Preis immer steigt.

  • Also ich finde es gut das die Preise fallen. Ich brauche Monate um 100P zusammen zu bekommen, da ich farmen als völlig langweilig und nutzlos empfinde, und das Spiel so Spiele wie es gedacht ist: Die Story durchspielen und questen. ich finde es echt schade wenn so viele Spieler die Sequenzen weg klicken und die quest texte nicht lesen und dann nichts wissen, ausser preisen von irgendwelchen hässlichen Waffen oder so. Das find ich schade, nicht das Preise fallen. Eine Ü-Leben-Rune kostete mal über 20P als ich angefangen habe. Jetzt kostet sie so 13-15P und ich kann sie mir nicht leisten. Somit bringt der preisfall den Spielern etwas die nicht 24h am Tag vor dem PC sitzen können oder wollen, eine Menge Spass, da sie sich auch mal was kaufen könnten. Ich habe 14 Charackterslots besetzt, und nur 2 haben eine Elite Rüstung, weil ich mir die für die anderne nicht leisten kann. Und solche SPieler gibt es genug. Warum gönnt ihr Amok-Zocker uns Gelegenheitsspielern nicht auch mal ein Erfolgserlebnis? Finde ich sehr egoistisch. Ausserdem gibt es noch andere Spiele. Wenn es dir langweilig wird, spiel was anderes und kehre wieder zurück und spiel einen neuen Char von lvl 1 an duch alle Kapitel, dann haste wieder Spass am Spiel.


    Meinem Vorredner muss ich mich anschliessen. Habe selbst bisher erst 3x schwarz gefunden, in 2,5 Jahren die ich GW spiele. Habe noch nie eine Waffe gefunden die mehr als 5 P wert war. Ü-Leben zu finden wäre ein Traum für mich, genau wie mal einen Obsi oder Ekto zu finden.