Netzteil -> Kauffrage

  • Ach so, ihr wollt fundierte Aussagen.

    Also, es gab einen Stromausfall bei laufendem Rechner, das Netzteil gab ein puffendes Geräusch von sich, und war kaputt. Soweit so gut, neues Netzteil eingebaut, Rechner startet, blieb aber ohne weitere Lebenszeichen (nur die Lüfter drehten). Mit Hilfe eines Kollegen der einen Computerladen (und die nötige Hardware) hat, das Mainboard getauscht: das neue Mainboard meldete einen CPU-Fehler. Also das alte Mainboard wieder ausgegraben, neue CPU draufgesteckt: Rechner startet, aber keine weiteren Lebenszeichen.

    Wir rekapitulieren: Netzteil verabschiedet sich, Mainboard und CPU, welche von eben diesem mit Strom versorgt wurden, liefen danach nicht mehr. So, das war dann also reiner Zufall. Klar, und Schröder war ein guter Kanzler!

    Und übrigens: Ich habe selbst schon ein Netzteil gehabt welches sich verabschiedet hat (auch nach Stromausfall), ohne die restliche Hardware zu schädigen. Trotzdem, die Tatsache das sich das Netzteil verabschiedet... soll so sein? War ein No-Name-Netzteil. Danach kam ein gutes Marktengerät ins Haus und es gab nie wieder Probleme (auch nach dutzenden Stromausfällen nicht).

    Mitglied bei Silver Sunshine [SiSu].
    Ehemaliger offizieller Hügelhocker in Stadt Ascalon.
    [Diese Zeile steht für Werbezwecke zur Verfügung, Anfragen bitte per Brieftaube.]

  • Das stimmt, beweisen kann wohl schwer dass das Netzteil daran Schuld war.


    Eben.


    ...


    Ist schon richtig, ich habe auch eine Menge Tests gelesen. Gerade bei Stützzeiten und Robustheit gegen Störungen haben sich teurere Netzteile deutlich abgehoben. Von daher ist es auch durchaus meine persönliche Empfehlung dort nicht unbedingt zu Sparen, erst recht wenn viel Leistung im Gerät sitzt.


    Ach so, ihr wollt fundierte Aussagen.


    Ja.


    ...


    Das sind keine fundierten Aussagen - ok evtl. schon aber die Schlussfolgerungen nicht. Wie wäre es damit: In einem mir bekannten mittelständischen Unternehmen sind bei einem Stromausfall grob 7 Rechner über den Jordan gegangen. Strom war weg es zischt und raucht und die Rechner warn hinüber. Was ist passiert? Ganz klar die Netzteile waren mies und haben die Komponenten gegrillt? Was wirklich passiert ist, ist folgendes. Etwa 20-30 kW (induktive) Last wurden schlagartig von der Versorgung getrennt, haben eine recht hohe Spannung ins Netz induziert, und die Rechner gegrillt. Unter anderem auch der besser bestückte Rechner mit ordentlichem Netzteil. Aber die "Schuld" ist meines Erachtens keines Falls beim Netzteil zu suchen, das wäre wohl wirklich mit jedem Netzteil passiert.


    Und übrigens: Ich habe selbst schon ein Netzteil gehabt welches sich verabschiedet hat (auch nach Stromausfall), ohne die restliche Hardware zu schädigen. Trotzdem, die Tatsache das sich das Netzteil verabschiedet... soll so sein? War ein No-Name-Netzteil. Danach kam ein gutes Marktengerät ins Haus und es gab nie wieder Probleme (auch nach dutzenden Stromausfällen nicht).


    Dann wäre doch die Einleitung "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass..." gut geeignet.
    Ach und ich würde mich beschweren - hier gabs in den Letzten 4 Jahren kein einzigen Stromausfall... Oh und ich würde dir eine USV empfehlen, das tut dem Rechner besser und die Chance Spannungsspitzen zu überleben ist auch größer.

  • Dann wäre doch die Einleitung "Ich habe die Erfahrung gemacht, dass..." gut geeignet.
    Ach und ich würde mich beschweren - hier gabs in den Letzten 4 Jahren kein einzigen Stromausfall... Oh und ich würde dir eine USV empfehlen, das tut dem Rechner besser und die Chance Spannungsspitzen zu überleben ist auch größer.


    Hier in Afrika ist man vor so etwas leider nicht sicher. Mein Netzteil überlebt Spannungsspitzen auch so, da es dafür (oder dagegen?!) einen Schutz hat. Genau deswegen habe ich ja etwas mehr Geld investiert (und mir die Anschaffung eines USV gespart).

    Mitglied bei Silver Sunshine [SiSu].
    Ehemaliger offizieller Hügelhocker in Stadt Ascalon.
    [Diese Zeile steht für Werbezwecke zur Verfügung, Anfragen bitte per Brieftaube.]

  • Das mag gut sein nur habe ich zurzeit kein Geld für ein solch teueres Gerät zumal ich es ja 2 mal kaufen muss da ich ja 2 mal den selben rechnet habe also müsste sowas warten



    EDIT
    woar aktualiesieren ist das Wort >.<

    Was is bessa alsn Zwerch? 'N tota Zwerch!
    Und was is' bessa als'n tota Zwerch?
    'N sterbenda Zwerch der dia sagt wo seine Kumpelz sin'!
    von: Stumpnklatscha
    Sakura Whisperwind


    "Wenn du keine Lust mehr auf Guild Wars hast ist WoW gar keine schlechte Idee ... Da bekommste wieder Lust auf GW!"

  • Quote

    Das mag gut sein nur habe ich zurzeit kein Geld für ein solch teueres Gerät zumal ich es ja 2 mal kaufen muss da ich ja 2 mal den selben rechnet habe also müsste sowas warten


    Nunja, man wird schon sehen, wie gut es deinen Komponenten tut, spätestens wenn das nächste mal der FI zu spät fliegt (Gewitter)


    Aber zumindest an der Stromrechnung wird sich das LC früher als man denkt bemerkbar machen


    pong

  • Aber zumindest an der Stromrechnung wird sich das LC früher als man denkt bemerkbar machen


    Negativ ja? oO


    und was meinst damit wenn der FI fliegt oO

    Was is bessa alsn Zwerch? 'N tota Zwerch!
    Und was is' bessa als'n tota Zwerch?
    'N sterbenda Zwerch der dia sagt wo seine Kumpelz sin'!
    von: Stumpnklatscha
    Sakura Whisperwind


    "Wenn du keine Lust mehr auf Guild Wars hast ist WoW gar keine schlechte Idee ... Da bekommste wieder Lust auf GW!"

  • FI: Fehler (F) Strom (I) Schutzschalter. Das ist eine Sicherung in allen Sicherungskästen, die vor Stromschlägen und Häuserbrand durch defekte Geräte schützen soll. Er ist *nicht* dafür da, die Geräte zu schützen!


    Wenn der FI bei einem Gewitter fliegt, haben die Geräte meistens schon etwas durch einen nahen Blitzeinschlag abbekommen. Der FI *kann* eigentlich gar nicht rechtzeitig rausfliegen, um vor Blitzschlag zu schützen.
    Allerdings kann das plötzliche Abdrehen des Safts auf der gesamten Leitung durchaus mal weitere Geräte in den Tod reißen. Je billiger, umso höher möglicherweise die Wahrscheinlichkeit. In dem Fall scheißegal - beim FI gehts um Personenschutz.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • Negativ ja? oO


    Ganz klar, die Blindleistung erhöht sich dank passiver PFC, die zahlt man nicht also ist doch Klasse :)
    SCNR


    (und die Effektivität sinkt wahrscheinlich, was die Leistung erhöht, was in der Gesamtrechnung dann auch teurer wird)


    und was meinst damit wenn der FI fliegt oO


    Damit meint er wohl, es sei für den Rechner sicherer eine USV vorzuschalten, da die recht Robust auf Überspannungen reagieren (sprich recht gut filtern).
    Warum grade der FI fliegen soll weiß ich aber nicht...

  • Ahja ok danke für die aufklärung ^^


    Aber ich hab zZ kein geld für ein teueres netzteil weil ich den ja halt auch für beide rechnet holen müsste und das is einfach zu preisintensiv wenn ich 2x 70 € NTs hole >.<

    Was is bessa alsn Zwerch? 'N tota Zwerch!
    Und was is' bessa als'n tota Zwerch?
    'N sterbenda Zwerch der dia sagt wo seine Kumpelz sin'!
    von: Stumpnklatscha
    Sakura Whisperwind


    "Wenn du keine Lust mehr auf Guild Wars hast ist WoW gar keine schlechte Idee ... Da bekommste wieder Lust auf GW!"