• ich finde das neue kopfteil(tatoo am kopf beim krieger) strahlt etwasw barbarisches aus,was er natürlich auch ist^^.
    die brillen find ich auch schön mti dem richtigen gesicht hat das einfach was.
    die kopftücher ....hmhmhm ne sind nicht so gut,also mir würde jezt keine klasse einfallen zu der das passt.
    aber wie auch hier das ist geschmackssacheund ich finde es gut das A-net etwas neues ausprobiert hat.Daumen Hoch,Leute!:D


    naja so neu isses nunma ned, wow lässt ma wieder grüßen :rolleyes:


    trotzdem find ich sie sehr hübsch, vor allem bei caster klassen

  • Haeven


    Du weisst aber schon das Blizzard nicht die Erfinder des MMORPG sind?
    Brillen, Masken, Augenklappen, Piratenhüte und Blümchen für die Haare gabs alles schon in Lineage, welches u.A. auch von NCSoft vertrieben wird. In Punkto Individualisierung könnte sich GW eh ne Scheibe von Lineage abschneiden. Ich mein, mein Monk würde sich über ne Schwertlilie im Haar viel eher freuen als über ein Kopftattoo :)

    There is no such thing as a stupid question, until you ask it.


    lass ma bill gates kinder entführen, und als lösegeld den sourcecode von xp verlangen :D
    -random noobie

  • also ich find die dinger net so toll... reicht schon, dass ich selbst ne brille auf hab! da sollen meine chars net auch noch mit so nem ding rumrennen :ugly:


    finde die augenbinde hingegen verdammt genial :D *habenwill*

  • Weil die Tänze und Instrumente selbstverständlich als offensichtliches Gimmick keine Vorteile im Spiel verschaffen... ~_~


    Welchen Vorteil verschafft mir denn die Brille? Abgesehen vom guten Aussehen... :cheerful:



    Die Brille verfügt über die Standard Headgear-Boni... Nichtmal die Eventkopfbedeckungen haben das.


    Nichtmal? wieso nichtmal?
    Ein Schneemannkopp mit Kohleaugen wird wohl kaum die Treffsicherheit erhöhen?
    Zudem gibt es die Eventkopfbedeckungen für lau, die Brillen kosten immerhin
    so viel wie sonst auch normale Kopfteile/Helme... etc


    Ich denke auch nicht, dass man befürchten müßte, dass nun jeder ständig mit
    einer Brille rumrennt, da sie eben auch nicht immer und zu jeder Rüstung passt,
    zudem benötigt man eh eine ganze Reihe von verschiedenen Kopfteilen...

  • die brillen sind nicht schlimm, deshalb rumweinen, da es sie gibt würde ich nicht, da man sie sich ja nicht holen muss.


    auch zerstören sie kein rollenspielfeeling, es gibt so viele rollenspiele mit typen die brillen tragen.


    ich find nur nicht jedes design wirklich passend und ich vermisse ein Monokel, oder ein art schutzbrille, wenn die asura doch von unterhalb der erde kommen.


    ansonsten noch einen neuen kleidungspveslot einführen, wo man dann gegenstände ohne effekt bloß zum aussehen, reintun kann^^.
    denn tatoo und brille wäre noch netter.

  • Ich warte ja noch darauf, dass ein Sammler für Kontaktlinsen gefunden wird :D


    Im Ernst, ich finde die Brillen sind eine nette Idee. Für meine Chars kommen sie, rein optisch, zwar nicht in Frage aber sie sind dennoch eine spaßige Abwechslung ^^

    I hate spelling errors so much. You mix up two letters and your whole post is urined...


    S M O O S H I T
    Finnish Itters [Ns]

  • Also.
    Rein historisch gesehen hat es nach irdischem Maßstab Brillen schon recht früh gegeben. Wäre also in einem mittelalterlichen RPG durchaus zu rechtfertigen.
    Tyria ist aber nicht das Mittelalter. Hier gibt es das Volk der Asura, welche zufällig dieses Accessoir zur Verfügung stellen. Die Asura sind technologisch und kulturell nicht mit den bisherigen Rassen/Völkern (Zwerge/Menschen bzw. Ascalonier, Canthaner usw...) vergleichbar. Gar nicht.


    Die Brille (ich trage selber eine) ist ein Hilfsmittel um eine körperliche Einschränkung zu überwinden. Ein Toaster oder Kühlschrank dient nur der Bequemlichkeit. Ein jedes Volk welches die Möglichkeit hat körperliche Gebrechen zu überwinden tut dies auch. So gesehen gibt es kein logisches Argument, welches es den Asura absprechen kann die Brille entwickelt zu haben.


    Von meinem bisherigen Eindruck der Asura ist die Brille sogar vollkommen mit dem Fluff den dieses Volk vermittelt im Einklang.

  • Also.
    Ein jedes Volk welches die Möglichkeit hat körperliche Gebrechen zu überwinden tut dies auch. So gesehen gibt es kein logisches Argument, welches es den Asura absprechen kann die Brille entwickelt zu haben.


    Aber auch jedes Volk, welches die Möglichkeit hat angenehmere und bequemere Lebensstile zu entwickeln, wird dies ebenso tun.


    Und Kontaktlinsen sind mit der Technologie der Asura unmöglich?


    Das Argument ist nach wie vor absurd...

  • [x] Ich mag sie nicht.



    Die gefällt mir einfach nicht und außerdem frage ich mich: Was hat das mit Guild Wars zu tun? Ich finde dieses ganze Gemache mit Brillen und Augenklappen und was es da sonst noch so gibt (Ausgenommen jetzt die Chaos- und Zerstörerhandschuhe - Die finde ich nice) ziemlich doof.




    Gruß


    Blue Diamond


    BTW: Schönen Feiertag an alle.

  • @ nephesh
    Natürlich nicht. Die Asura haben doch Kontaktlinsen. Plurg trägt welche. und Blimm auch. Schau mal genauer hin.
    Kontaktlinsen haben Vorteile gegenüber einer Brille, allerdings gibt es auch bei uns Menschen immernoch leute die eine Brille tragen. Ich übrigens auch. Und das finde ich garnicht absurd.