daoc

  • Habs damals als es rauskam ca. 1,5 Jahre gespielt... es war mein erstes MMORPG und ich fand es richtig gut. Hab dann aber vor erscheinen von Shroulded Isle und dem anderen Addon meinen Account gekündigt.


    Es dauert schon seine Zeit bis man seinen Char bis auf lvl 50 (ist das noch aktuell?) gebracht hat, kommt wohl darauf an wieviel Zeit du hast zum Spielen.
    Vielleicht kann jemand was dazu sagen der die beiden Addons noch mitgespielt hat.

  • wenn du jetzt bei 0 anfängst und kein Problem damit hast, dass du im Player versus Player bis zum release von gw nichts anrichten kannst, have fun, ansonsten wirst du glaube ich nicht viel Spaß dabei haben. Bis du an die Qualität und an die Ausrüstung der Elite rankommst, hast du nicht viel zu melden, denke ich.

    You're blessed to cry
    As you change your point of view
    And you lead your fears to burn
    You're blessed to fly
    And able to return
    When you're bleeding for the cure

  • ich spiele DAoC ja nurmehr auch schon 2 Jahre;) und es ist an sich auch noch immer ein sehr nettes Spiel.


    Nur wer jetzt neu beginnt muss tatsächlich ein dickes Fell haben, da das Spiel vorallem durch das letzte Addon sehr zeitintensiv geworden ist und du somit gerade die erste Zeit immer hinterherhinken wirst. Was sehr frustig sein kann.


    Denke aber , wenn man eine nette hilfbereite Gilde findet kann DAoC auch als Neueinsteiger noch Spass machen und nicht ausschliesslich Frust bedeuten.

  • halan , ich würds lassen.
    Als Neuling hat man heutzutage echt keine Chance mehr bei DaoC imo. Zum leveln wirste sicher noch genug Leute finden , aber wenns ums rvr (reich vs reich , pvp) geht kannstes als Neuling knicken. Da rennste dann nur im Zerg (grosse playeransammlung die alles niederwalzt,meisst ohne taktik etc) rum . Für richtiges PvP , wo du auch deine Fähigkeiten unter beweis stellen kannst , wos um taktische absprachen geht usw, da brauchste ne eingespielte Stammgruppe.Wenn du da mit random Leuten rumrennst, macht dich jedes andere nicht-random Team platt. Ich sehs schon allein an meinem Bruder was der da für Zeit reinsteckt...er und seine gruppe ham irgendwie die letzen 2 monate nur damit verbracht irgendwelche artefakte zu farmen/leveln um im pvp noch besser zuwerden. ~~ Bis du auf nem konkurrenzfähigem Niveau bist, ist Guildwars schon erschienen ^^


    diileenia auch auf logres seh ich grad, evtl kennst ihn ja, Geth aka krysium im 4flamers.

  • ist ja auch normal, dass MMORPGS was kosten

    You're blessed to cry
    As you change your point of view
    And you lead your fears to burn
    You're blessed to fly
    And able to return
    When you're bleeding for the cure

  • Ich an deiner stelle würd es auch lassen ,denn du hast es sehr schwer wie die anderen schon gesagt haben und außerdem das geld was du monatlich bezahlst kannst du auch sparen un was ordentliches damit anfangen.;)



    is aber letzendlich deine eigene entscheidung

  • Hallöle Ihrs,


    ich kann mich den anderen nur beipflichtend anschliessen !!


    Zocke bis zum heutigen Tage ( mehr oder weniger) DaoC und muss sagen, es macht noch Spass ;-)


    Lass aber lieber trotzdem die Finger von weil 13 € im Monat einfach zu viel sind !!! Würde das auch nich mehr machen, hätte ich nich schon so viel Zeit und Geld hineingesteckt. spar dir das Geld.


    Lvln kann übrigens sehr fix gehen, mit den richtigen Gilden!!
    Haben bei uns auch verschieden Chars schon innerhalb von 5 Tagen auf die 50 gepusht.


    Btw. Bongus grüsst Logres ;-) Muss ja nich immer nur Midgard sein ^^


    Hoffe ich und die anderen konnten dir weiterhelfen ?!
    Cya all at GW


    /bow


    Bongus (mom. GB Stufe 50 in Mid/Log )

  • Powerleveling? Ein Lvl1 Char kann wenn er mit nem Lvl80 groupt ganz schön was abräumen ;), dann noch die richtige Ausrüstung. Zumindest läufts so in anderen MMORPGs, DAOC hab ich noch nie gespielt.

  • spiele seit der beta 1.36 daoc und muss dem oben genannten recht geben in bezug auf rvr.


    doch gibt es auch ein ausnahmen wie es dennoch spass im rvr macht.
    es gibt sogenannte battle zonen mit levelbeschränkungen so das man auch in kleinerem level rvr machen kann.


    das rvr der "grossen" ist zwar um einiges aufregender, weil mehr los ist, aber es ist schonmal eine möglichkeit um reinzuschnuppern.


    dort sind auch die ausrüstungsunterschiede nicht so gross.


    man sagt mit dem neuen add-on new frontiers sollen kleinere noch besser einbezogen werden ins rvr geschehen der grossen.
    da ich new frontiers noch nicht getestet habe kann ich dazu keine aussage machen.


    ich finde daoc ist immer mal ne runde wert ^^

  • @Nebu
    Je nach Reich sogar in 2 Tagen, das läuft dann über Makro mit Manafeldern.


    Und mit nem normalen Char kannst du auch schaffen zwar net in 2 Tagen, aber das schnellste was ich zu meiner Zeit gesehen habe (release 1.38-SI 1.48 oder so) war ein Barde in 4-6 Tagen played.


    Btw. da ihr Logres spielt kennt jemand von Euch die Gilde "Horizon"?

  • am besten bis level 24 pushen und dann ab ins Battleground.
    dafuer brauchst du keine Dropitems,Masterlevel oder ToAitems.
    BG1 ist ToA-Frei


    ToA = Trials of Atlantis, letztes Addon, mit dem den meisten PvPlern das Genick gebrochen wurde,da man zeitaufwaendig items farmen und die dann leveln muss um im rvr konkurenzfaehig zu bleiben.


    Tip.: BG1 macht als Bogner (Hunter, Ranger oder Scout) schweinemaessig spass

  • Ich habe DAoC seit der Beta gespielt und tue dies immernoch ab und an mal.
    Zu DAoC gibt es, was das PvP-System angeht, zur Zeit keine Konkurenz.
    Wie schon beschrieben, kann man bei DAoC auch schon nach kurzer Zeit seinen Spaß haben, denn Level 24 ist man recht schnell und als Neuling ist das Leveln sowieso noch ein Erlebnis für sich, so dass es so schnell kaum langweilig sein dürfte.


    Mit Level 20 (besser 24) kann man dann aufs erste Schlachtfeld, wo man schon erste PvP-Erfahrung sammeln kann und sogar ein Keep raiden kann. Das macht teilweise wirklich sehr viel Spaß.
    Im großen RvR (mit Level 50) gehts dann in die Grenzgebiete, wo man sich entweder solo oder mit 8-200 Leuten auf die Jagd macht, um andere Leute zu killen, Festungen einzunehmen oder Relikte zu erobern.
    In sofern hat dieses Spiel sowohl eine herrausfordernd taktische, als auch eine strategische Komponente, was in meinen Augen den Reiz dieses Spiels ausmacht.



    Wenn man allerdings die Sache "ernsthaft" betreibt (Powergaming) kommt man vom hunderdstel ins tausendstel. Wenn man seinen letzten Level (50) vollendet hat, gehts erst richtig los:
    Da werden Tabellen durchforstet, Ausrüstungstemplates erstellt, Artefakte wollen beschafft werden und auch noch gelevelt werden, Masterabilities (seit ToA) müssen erworben werden, weil sie für einige Klassen im PvP echte Matchwinner sind, usw, usf.
    Das mag dem ein oder anderen ganz schön auf die Nerven gehen.
    Achja: Jeder Powergamer, der etwas auf sich hält hat natürlich einen 2.Account mit einem BB= Buffbot, den man natürlich auch noch durch die Level-Masterlevel und Artefaktmühle drehen kann.
    Gute Buffs sind nämlich ebenso wichtig, wie eine "kickazz"-Ausrüstung. Das alles frisst Zeit und, wenn man irgendwann einfach keine Lust mehr auf PvE hat, Nerven!


    Hinzu kommt, dass das Spiel in letzter Zeit immer mehr mit Cheats verseucht ist. Craftingmacros, die einem das immer gleiche drücken einer Tastenkombi ersparen, sind da noch das harmloseste. Blöd ist es allerdings im RvR, wo Radartools mitlerweile eine recht hohe Verbreitung haben und sich die Betreiber (Mythic und hier eben GOA) einfach als völlig unfähig erweisen diesem Treiben Einhalt zu gebieten.



    Soviel von mir zu DAoC :rolleyes: