Männer und Frauen!?

  • ich erinnere mich an diverse berichte über eine fettsüchtige frau und ihren fette frauen liebenden ehegatten, welcher sie beinahe zu tode mästete... ohne lift kam sie nicht mehr aus dem bett hoch und das alles nur, weil sie gern aß und er jedes gramm mehr an ihr heiß liebte... und sie hatte weit mehr als nur 150 kg.
    würde nen artikel verlinken, wenn ich den namen der dame noch wüsste... (amerikaner, mehr weiß ich nicht mehr)


    es gibt solche und solche. schließe nichts aus. klar sind diese fälle seltener, aber es gibt sie.


    Ach komm schon..
    Es gibt auch Hans Müller, der kann im Handstand funzen und gleichzeitig Eier braten.
    Der von dir angesprochene Prozentsatz ist ja dermaßen klein, dass man ihn in einer Statistik ohne schlechtes Gewissen unberücksichtigt lassen könnte..

  • ich erinnere mich an diverse berichte über eine fettsüchtige frau und ihren fette frauen liebenden ehegatten, welcher sie beinahe zu tode mästete... ohne lift kam sie nicht mehr aus dem bett hoch und das alles nur, weil sie gern aß und er jedes gramm mehr an ihr heiß liebte... und sie hatte weit mehr als nur 150 kg.
    würde nen artikel verlinken, wenn ich den namen der dame noch wüsste... (amerikaner, mehr weiß ich nicht mehr)


    es gibt solche und solche. schließe nichts aus. klar sind diese fälle seltener, aber es gibt sie.


    Naja das ist dann aber keine Liebe, sondern Fetisch ;).

  • Ach das kannste so allgemein auch nicht sagen. Ich glaube nicht, das irgendjemand auf ne 130cm, 150kg kackbratze steht. Klar macht Liebe in irgendeiner Weise schon blind, aber gewisste Kriterien gibt es dennoch :nod:


    "Kackbratze" für nen Menschen mit Übergewicht find ich ein wenig unangebracht. Diese Menschen haben auch Gefühle, sind sogar noch verletzlicher als du, oder andere Menschen,mein Freund, denk mal drüber nach.


    Das ist leider ein Punkt, der fest in unsere Gesellschaft eingebunden ist.
    In den Medien wird uns vorgeschrieben, was wir gut und schön finden müssen.
    Menschen sind zu stark an Idealen und Richtlinien gefesselt.
    Nur weil man ein paar Kilos zu viel hat, den "Vorschriften der Gesellschaft" nicht entspricht, anderst ist oder durch eine Krankheit z.B enstellt ist, ist man nicht wert geliebt zu werden?
    Das finde ich echt schade, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass solche -ich sags jetzt mal so schroff-missachteten Frauen echt gute Partner abgeben.
    Ich hab viele Bekannte, die so sind und aus irgendeinen Grund sind sie viel einfühlsamer, reifer und besser geeignet für ne Beziehung, als der 0815 Brei der sonst so rumläuft. Die meisten wechseln ihre Partner eh wie Unterwäsche, besonders, wenn man noch jung ist. Gefühle?!-Wayne. Hauptsache ich hab was zum Zeigen und man kann mal seine Triebe ausleben, des wars dann aber auch...


    Ich will jetzt nicht predigen, dass man nur auf die inneren Werte schauen soll oder so, man sollte sich jedoch einfach nur klar machen, dass die Menschen, die anders sind, genauso nach Liebe streben, wie alle anderen. Die haben es nur doppelt so schwer wie ihr einen Partner zu finden - so wie man heutzutage seine gewissen Kriterien setzt;) ...
    Missachtet und verpsottet sie daher nicht.
    Du glaubst nicht, wie schlimm es für einen Menschen sein kann, wenn er ohne Liebe leben muss...


    Back2Topic


    Bin zwar weiblich(s.Sig^^) und hab hier nix zu suchen...aber was solls:D.
    Mit meinen 16 Jahren bin ich vll noch etwas jung, um über Beziehungen sprechen zu können, aber da ich noch nie eine hatte passts dann sowieso.:D
    Und wisst ihr was, ich bin sogar noch stolz drauf^^.
    Ich glaub einfach nicht an die wahre Liebe und son quatsch, da könnt ihr mir sonst was erzählen.
    So wie die Menschen heute denken ists einfach viel zu schwer jemanden zu finden, der einen Achtet und vor Allem treu ist und dem man vertrauen kann. Besonders Treue wird heute ja nicht mehr so ernst genommen, so scheint es mir zumindest.
    Wenn man mal in einer Beziehung fremdgeht isses ja kein Ding, Abwechslung muss sein...Naja..:boggled:



    ich erinnere mich an diverse berichte über eine fettsüchtige frau und ihren fette frauen liebenden ehegatten, welcher sie beinahe zu tode mästete[...]


    Wie Nalim schon sagte zählt das eher zu nem Fetisch.
    Erinnere mich ebenfalls an ausschnitte ausm Tv, wo berichtet wurde, wie n Kerl mehrere Frauen fast zu Tode mästete und ihnen klar machte,dass je dicker sie wurden, desto schöner würden sie für ihn werden.
    Das war aber 100% keine Liebe, geschweige denn eine Beziehung im eigentlich gedachten Sinne mehr...


    So viel dazu.
    Ich verkrümel mich wieder,n8.
    Mods, bitte nicht hauen:ohm:

    Humankind cannot gain anything without first giving something in return. To obtain, something of equal value must be lost. That is alchemy's first law of Equivalent Exchange.


    ANet Roulette: One of the descriptions is wrong, but which is it?

  • Dich nicht,
    aber den User, der an seinem Umgangston arbeiten sollte - wenn er diesen nicht nachhaltig bessert

    "Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur." Oscar Wilde


    "Millionen Menschen sehnen sich nach Unsterblichkeit - und wissen an einem verregneten Sonntag Nachmittag doch nichts mit sich anzufangen." Susan Erks


    Trollchen auf youtube und trollchen.com

  • willst du wirklich eine allgemeine stellungnahme zu der frage, ob man etwas von 2 monaten als beziehung bezeichnen kann, oder willst du nur von mir hören, ob ich MEINE als solche bezeichnen würde? *g*


    Nein, denn meine Frage war an die Allgemeinheit gerichtet, dazu darfst du dich aber natürlich auch zählen und somit nehme ich deine Antwort auch dankend entgegen. ;)


    Was mir allerdings aufgefallen ist (und das bezieht sich auch auf die Allgemeinheit :wink: ) : Frauen/Mädchen scheinen öfter von einer Beziehung zu reden, als Männer/Jungs. Also, Frauen machen aus einer Affäre/Romanze etc. schneller etwas "Bedeutendes", als dass die männlichen Artgenossen tun. Woran liegt das bloß?:spec:


    Ach, und bevor hier nun irgendwelche Fragen kommen: Ich bin übrigens ein Mädel - und halte es da aher wie die Jungs.:D

  • Ich sags ja, Evolution ist das Stichwort. Männer wollen ihr Genmaterial so oft verstreuen wie nur möglich! Damit sind Männer des öfteren nicht auf Beziehung im herkömmlichen Sinne getrimmt. Alles eine Frage der gesellschaftlichen Normen und Pflichten, die uns eingetrichtert werden. Bei mir zB. durch meine Großeltern, Eltern und Lehrer...sei immer lieb und net und zuvorkommend, dann wirst du auch nicht angepisst. Meiner Meinung nach ausgemachter Schwachsinn. Wie wird man was im Leben, genau, in dem man sich durchboxt. Heutzutage sollte es wohl auf verbaler Ebene reichen, jedoch ab und an..naja...


    Genau so ist das auch mit den Frauen, verräts du ihnen zuviel, dann wissen sie ja schon alles und du wirst uninteressant. Ist leider mal so, ich reis auch nicht immer Sprüche, die Koexistenz von vielen Faktoren ist wohl das gewisse Etwas, was gesucht wird. Für den Anfang reicht aber dann doch die Ausstrahlung. Sozusagen...wer hat den Längsten!


    Intuitiv suchen Frauen nach einem Mann, der sie in gewisser Hinsicht unter Kontrolle hat. Und jetzt sagt nicht, das es nicht so ist...es ist ein evolutionsbedingter Fakt! Sie suchen einen MANN!
    Einen Beschützer...bliblablub. Wie auch immer, der Frauenversteher wird wohl ab und an auch zum Stich kommen. Aber Wohl nur mit Frauen, die entweder ein eingeschränktes Selbstbewusstsein haben, oder irgendwelche psychischen Probleme, oder in irgendeiner Art und Weise extrem Manipulativ sind! Nicht meins, ich mag selbstbewusste Frauen mit leicht dominaten Genen, die kann man immer so schön ärgern...ach ja, wie schon gesagt wurde...es findet sich immer eine Schwachstelle!





    So, nu muss ich mal weitermachen....Geld verdient sich genauso wie Sex ab und an nicht so leicht^^



    So far, easy come, easy go...

    Mein Name ist Legion, denn wir sind viele!


    gildenlos - muhahaha


    A Enema Me/Ne 20
    Lee Woo Jin Mö/Ne 20


  • Mephisto2k :
    sind trennungen aus liebe nicht die schlimmsten (wenn auch am ruhigsten verlaufenden) überhaupt?
    und: kann man sich in so einem fall überhaupt richtig neu verlieben in jem. andres, oder bleibt der/die nächste dann nicht immer auf gewisse art und weise nur "ersatzspieler"?


    Klar kann man sich neu Verlieben, es braucht halt nur Zeit und Abstand... gerade Abstand ist das A und O in einer solchen Situation.

  • Frauen/Mädchen scheinen öfter von einer Beziehung zu reden, als Männer/Jungs. Also, Frauen machen aus einer Affäre/Romanze etc. schneller etwas "Bedeutendes"...


    kann ich persönlich nicht zustimmen, hab ja auch bei meiner auflistung "affären und sonstiges" strickt vom rest getrennt. ^^


    allerdings muss ich sagen, dass ich diese dadurch nicht mit "unbedeutend" gleichsetze. so etwas kann einem auch viel bedeuten und muss nicht nebensächlich sein - nur weil es keine feste beziehung mit längerer bindung ist, ist es nicht gleich unwichtig. *g*


    @ 8pM: dem kann ich nicht ganz zustimmen - ich tendiere sehr wohl zum frauenverstehertyp und kann nicht behaupten, dass ich kein oder ein geringes selbstbewusstsein hätte...
    gut, es gibt da allerdings zwei unterschiedliche bereiche:
    für eine feste, längere beziehung: der einfühlsame typ.
    für "zwischendurch": der macho-typ. :D

  • kann ich persönlich nicht zustimmen, hab ja auch bei meiner auflistung "affären und sonstiges" strickt vom rest getrennt. ^^


    allerdings muss ich sagen, dass ich diese dadurch nicht mit "unbedeutend" gleichsetze. so etwas kann einem auch viel bedeuten und muss nicht nebensächlich sein - nur weil es keine feste beziehung mit längerer bindung ist, ist es nicht gleich unwichtig. *g*


    Von der Allgemeinheit bleiben wohl doch nur wir zwei zurück.^^


    Ich wollte Romanzen/Affären auch nicht als unwichtig hinstellen, sondern im Grunde nur sagen, dass Frauen diesen Liebeleien mehr Bedeutung zuteilen, als es vllt. Männer tun. Aber gut, wahrscheinlich ist das doch so eine subjektive Geschichte, die mir nur in meinem Frauen-Umfeld auffällt und man kann da nicht verallgemeinern.*Schulterzuck*


    @ 8pm: Ich hatte hier schon mal irgendwo erwähnt, dass man Frauen nicht unterschätzen sollte. Je nachdem wonach sie aus sind (Beziehung, Affäre, schnellen Sex, möglicher Vater fürs erste Kind ^^), suchen sie sich auch ihren Mann aus. Wenn's bspw. nur um den Sex geht, ist es doch eigentlich egal, was er für ein Typ ist, da spielt wahrscheinlich nur das Aussehen eine Rolle - aber wenn es tatsächlich um was Ernsteres gehen sollte (Familiengründung?), wird der potentielle Partner sicher mit weitaus mehr Bedacht ausgewählt.


    Und es sei dir versichert: Mein Freund ist nicht nur darauf aus, jedmögliche Blume zu bestäuben.:D

  • "Kackbratze" für nen Menschen mit Übergewicht find ich ein wenig unangebracht. Diese Menschen haben auch Gefühle, sind sogar noch verletzlicher als du, oder andere Menschen,mein Freund, denk mal drüber nach.


    Glaub ich kaum, die haben doch ne dicke Haut, höhö:rolleyes:
    So wie du es interprätiert hast war es nicht gemeint, kackbratzen sind keine dickeren Menschen sondern welche, die meinem persönlichen Schönheitsideal genau wiedersprechen :)

  • Glaub ich kaum, die haben doch ne dicke Haut, höhö:rolleyes:
    So wie du es interprätiert hast war es nicht gemeint, kackbratzen sind keine dickeren Menschen sondern welche, die meinem persönlichen Schönheitsideal genau wiedersprechen :)


    Höhöhö, ja ich lach mich schlapp höhöhö:|-| .
    Schön, Kackbratzen sind also all jene, die es für dich nicht Wert sind beachtet zu werden(Ich geh jetzt einfach mal nur vom Aussehen aus, der Rest wird ja eh immer missachtet), weil ja schönheit alles ist, wie der Mensch an sich drauf ist ist ja wohl wayne...
    Gut deine Einstellung, dein Leben, aber den Rest der Menschen einfach so als Kackbratzen (was fürn Wort:boggled: ) zu beschimpfen ist wohl n bisschen asozial, sry.
    Du kennst die Leute nichtmal, woher nimmst du dir dann das Recht, so andere Menschen zu titulieren?
    Glaube kaum, dass du auch für jede Frau zu deren Schönheitsidealen gehörst, fändest du es gerecht, deshalb als Kackbratze rumzulaufen?
    Wie gesagt, denk mal drüber nach.


    Sry für OT, aber sowas kann ich echt nicht nachvollziehen.
    *wegbeam*

    Humankind cannot gain anything without first giving something in return. To obtain, something of equal value must be lost. That is alchemy's first law of Equivalent Exchange.


    ANet Roulette: One of the descriptions is wrong, but which is it?

  • ...dass Frauen diesen Liebeleien mehr Bedeutung zuteilen, als es vllt. Männer tun. Aber gut, wahrscheinlich ist das doch so eine subjektive Geschichte, die mir nur in meinem Frauen-Umfeld auffällt und man kann da nicht verallgemeinern.*Schulterzuck*


    frauenumfeld... ich umgebe mich hauptsächlich mit männern, frauen sind mir zu kompliziert und zickig. *g* (jaja, ich bin selbst immer noch weiblich)


    muss jetzt eigentlich sagen, dass ich es eher auch so wahrgenommen habe, dass selbst männer flüchtige liebeleien dennoch als bedeutend einstuften. kann jetzt natürlich nur von meinem freundeskreis ausgehen... wir sollten vielleicht eine umfrage starten. ^^


    aber ja, im grunde entwickeln frauen eher einen "nostalgischen" und romantischen hang zu ihren erinnerungen an irgendwelche verhältnisse als männer, denke ich.
    gibts eigentlich schon einen "Männer!?"-thread? :D


    Glaub ich kaum, die haben doch ne dicke Haut, höhö:rolleyes:
    ...kackbratzen sind keine dickeren Menschen sondern welche, die meinem persönlichen Schönheitsideal genau wiedersprechen :)


    ja, sehr schön für dich - aber deswegen musst du dennoch öffentlich nicht diesen entwürdigenden ausdruck verwenden. wenn du zu faul bist, einfach zu schreiben "eine frau, die mir persönlich eben nicht gefällt", hier bitte, ich tipps für dich. kopiers dir einfach in deine weiterern posts rein:


    eine Frau, die mir persönlich eben nicht gefällt

  • Es kommt auch auf das Alter des Mannes an wie er solch eine Begegnung sieht.
    Ich hab zB. noch nie einen 17 jährigen sagen hören, er hätte eine Affäre gehabt. In jungen Jahren prahlt man gerne und viel, vor allem im eigenen Freundeskreis mußte man sich profilieren. Aus diesem Grund wurden kurze Intermezzos stets als Bettgeschichten tituliert um auch gleich seinen neidischen Freunden klar zu machen das da was gelaufen ist und man ein großer Stecher ist. Man ist halt cool in der Pubertät.


    Erst mit steigendem Alter ändert sich auch der Wortschatz und man nennt solche Vorfälle dann eher Bekanntschaften oder halt Affären.

  • Hm, zu den "Kackbratzen" nochmal.


    Ich habe einige Freundinnen, die mich körperlich nicht anziehen, aber interessante Gesprächspartner sind - also eine Freundschaft kann sehr lustig, etc. sein, aber etwas intimes würde ich nie eingehen.
    Vielleicht ist die Einstellung verkehrt, aber darum gehts jetzt nicht :P


    Was ich sagen will ist, dass man sehr gut mit ihnen reden kann und da merkt man teilweise schon wie verletzlich diese Menschen sind (ich meine, sie stellen sich zwar stark, aber irgendwo ist jeder Mensch eitel und wenn man dann nicht so toll aussieht tun abfällig Bemerkungen weh). Schwierig finde ich die Situation nur, wenn eine Freundin mehr als nur Freundschaft will - denn wie willst du jemand sagen, mit dem du dich eigentlich gut verstehst, dass du nicht mehr willst - also gute Begründung und so :P
    Generell muss man auch mit Bemerkungen am Rande aufpassen, dass man sie nicht verletzt, wenn du mit mehreren unterwegs bist und du fängst mit Kumpels über ein sehr attraktives Mädel zu labern an, dann kann das z.B. sehr verletzend sein, obwohl man(n) es nicht mitbekommt.


    Quote

    frauenumfeld... ich umgebe mich hauptsächlich mit männern, frauen sind mir zu kompliziert und zickig. *g*


    Hab eigentlich viel Kontakt zu beiden Geschlechtern und finde es auch mit Frauen (naja, ich bezeichne 18 jährige lieber mit Mädels :P) sehr amüsant und viele die ich kenne sind nicht zickig. ^^
    Ich finde balzende Jungs eigentlich viel schlimmer :P *g


    Quote

    Ich glaub einfach nicht an die wahre Liebe und son quatsch, da könnt ihr mir sonst was erzählen.
    So wie die Menschen heute denken ists einfach viel zu schwer jemanden zu finden, der einen Achtet und vor Allem treu ist und dem man vertrauen kann. Besonders Treue wird heute ja nicht mehr so ernst genommen, so scheint es mir zumindest.


    Das ist Blödsinn. ^^ Es gibt viele Leute, die treu sind - das ist wie mit den Idioten, die sind am Lautesten bzw. von denen wird mehr gesprochen ;) (d.h. kaum einer erzählt daheim, wie toll xyz ist, sondern wie doof zyx ^^).
    Aber wenn du nicht vertrauen kannst, dann bist du imho sowieso nicht für eine Beziehung geeignet, denn die basiert da mehr oder minder drauf.


    Quote

    Erst mit steigendem Alter ändert sich auch der Wortschatz und man nennt solche Vorfälle dann eher Bekanntschaften oder halt Affären.


    Jo, bei ~16 jährigen nennt sich das hierzulande "Gschichtl" und darunter fällt eben eine kürzere (von sehr kurz bis zwei Wochen *g) Bekanntschaft ohne sexuellen Kontakt :P

  • frauen sind toll


    frauen > rest


    ausser die fetten die einfach zuviel fressen (net die die wegen krankheit dick sin).


    Grandioser Post, sprichste da aus deinen langjährigen Erfahrungen als 15 jähriger?:rolleyes:

  • gibts eigentlich schon einen "Männer!?"-thread? :D


    Von offizieller Seite her ist das gleich mit dieser hier, siehe dort:


    Ausgangsfragestellung war:
    [...]


    die man freilich gerne ergänzen kann um die Erfahrungen der Frauen mit Kerlen...



    :-P


    Ich bin ja auch eher oberflächlich, also dass Frau bei mir direkt nen Aussehen-Bonus hat. Wenn Frau gut aussieht, kann sie sich auch mehr raus nehmen. Umgekehrt muss das aber nicht heißen, dass ich sie auch toll finde, nur weil jemand als "Objekt" was her macht, kann man über den Charakter ja immer noch her ziehen. Und am besten ist ohnehin, wenn beides passt. Wäre mir auch nicht unter gekommen, dass ich mal für jemanden Gefühle entwickelt hätte, die mir nicht sowohl körperlich als auch geistig gefallen hätte. (Wobei da geistig nicht immer charakterlich sein muss, sondern durchaus auch auf die Intelligenz bezogen sein kann, aber auch genau umgekehrt, wobei ich die Abstinenz von Intelligenz dann schon wieder abturnend finde.)


    Und ich umgebe mich viel viel lieber mit Frauen als mit Kerlen. Alles im Leben macht einfach viel mehr Spaß, wenn Frauen in der Nähe sind. Auch das GW spielen, auch ohne TS.
    Und wer Frauen schlimm findet, der soll sich mal beim Bund in der Grundausbildung die Unterhaltungen am Montag nach dem Ausgang anhören... bäh, da kann's einem vergehen bei den Erzählungen der Grundwehrdienstleistenden.

    Yoda über's Motorradfahren: "The faster you ride, the harder to hit you are."


    "That man you were going to marry; if you could have just taken a hypo spray to make yourself stop loving him, so that it didn't hurt so much when you're away from him; would you have done that?" - Harry Kim about love, to Cpt. Janeway, after being stranded in the Delta Quadrant for 5 years

  • Ich find etwas dickere frauen ( nicht Dick sondern eben bischen mehr auf den rippen) recht nett...


    Zitat: Klatsche muss es KLATSCHE.. :D *loooooool*


    sorry.. :diel: aber mir kam grad so vor meinem geistigen auge meine ex ex ex die doch bischen zu mollig war.. deswegen aber trotzdem im charakter her echt nett.. aber sie war scheinbar jung und wollt erfahrung sammeln.. :rolleyes:


    ach und noch was.. an die restliche männerwelt...


    warum sind frauen Schlampen wenn sie mehr als 2 partner in kurzer zeit hintereinander gehabt haben..


    und Männer die Über Bunny abchecker... :spec:


    Mfg Zyntia