China: Nur 3 Stunden Online-Spiel

  • Bericht: Artikel


    Werden da nicht womöglich (sehr) schwere Wirtschaftliche Schäden für die jeweiligen Entwickler entstehen? Oder wird die Spieleindustrie auf andere Finanzierungsmittel umsteigen wie bei GW (das sich wohl über adons finanzieren wird) Und wie wird man bzw. wird man überhaupt auch andere Spiele übers Internet blocken können (Spiele wie Empire Earth oder AoE)


    bzw. wie könnte sowas für GW aussehen (kA ob in China GW gespielt wird, wird jedenfalls nicht in der Liste aufgezählt)


    Und was haltet ihr davon, sinnvolle Methode die Spielsucht einzudämmen oder kompletter Schwachsinn.


    PS: ich hoffe das gabs nicht schonmal hab auch brav die [Blocked Image: http://www.wartower.de/forum/images/top_search.gif] verwendet aber nichts gefunden.


    Meru

  • Die Intention ist ja nicht verkehrt, aber anstatt die Symptome mit solchen Maßnahmen zu bekämpfen, sollte man die Jugend mehr aufklären und dazu muß man erst einmal das Medium verstehen,

    Der Mensch denkt und Gott ... lacht
    Terry Pratchett


    Ich glaube an die friedliche Koexistenz von Fischen und Menschen
    George W. Bush

  • Muss mal Tod recht geben. Man bekämpft hier die Symptome und nicht die Ursache.


    Bei schwerwiegenden Fällen sollte man vielleicht auch hier zu solchen Mittel greifen, aber da werden dann solche Skripte entwickelt um sowas außer Kraft zu setzen.
    Aber die Idee find ich originell. Nicht einfach ein DC herbei zu führen, sondern einfach das system, was den Spielspass ausmacht umkehren.
    Anstatt, dass man immer stärker wird, wenn man lange spielt, wird man schwächer, sowas nenne ich mal eine Idee.
    Die Leute können ja immer weiterspielen, aber sie werden nicht stärker. Originel

    Charaktere
    ------------------------------------------
    Tim Icemoon E/Me Lvl 20
    Arima Icemoon Mö/K Lvl 14



    Wackelpeter der LVHS

  • Naja ich persönlich würde mich durch so ein Gesetz doch ein wenig in meiner individuellen Entfaltung gestört fühlen.


    Immerhin isses mein gutes recht von etwas süchtig zu werden :D .


    Bin eh der meinung das die Eltern mehr auf sowas achten sollten wieviel ihre kinder zocken. Vorallem in der heutigen zeit in der Computerspiele einen großen Anteil der multimedialen Unterhaltung einnehmen müssen die Erziehungsberechtigten nunmal auf sowas achten, ich mein Eltern würden ihre kinder ja wohl auch net mir irgendwelchen
    (jetzt kommt ein nicht ganz ernst zunehmende überspitzte Äuserung meinerseits) Spritzen voller Drogen spielen lassen.


    Ich will Computerspiel damit nicht mit Drogen gleichsetzen, oder ihnen ein enormes suchtpotential unterstellen, sondern nur darauf hinweisen das Eltern heutzutage nimmer wirklich drauf achten, mit was sich ihre Kinder befassen.

    Chars:
    Kleith The Cruel (Nec/Ele)
    Temija Mychta (War/Me)
    Freyja Siluir (Mo/War)
    Fares Scuualth (Me/Mo)
    Tessa Sune (Ele/Me)
    Caleb Regius Lupus (Ra/Nec)

  • Verbieten bringt doch nichts !
    DAnn erfindet irgendwer einen schicken Crack, der alles umgehen kann !
    GevatterTod hat recht !
    Aufklärung muss her !


    Gegen die Internet-Sucht tun die was, aber gegen Drogenspchtige (was meines Erachtens viel Schlimmer ist) passiert viel weniger !

    Ithariel Silvermoon - Helene Velaris
    Xanaa Velaris - Ithariel Icewind
    Kami Kaze Necro - Dian Decay

  • Tja klasse, dann werden in Zukunft die Zeiteinteilungen wohl eher so aussehen: Zuerst spielen sie 3 Stunden Guildwars, danach 3 Stunden WoW und dann nochmal 3 Stunden LineageII, und dann wieder von vorne ;)


    Andererseits finde ich es schon auf gewisse Weise sinnvoll. Denn lieber eine kleine Zeit bewusst spielen als lange Zeit dahindaddeln.

  • Ithariel : Du solltest bedenken, dass es China ist. Es gibt halt in Asien einige Leute, die in der virtuellen Welt leben und damit mit anderen Ansichten in Berührung kommen.
    Das Onlinespiele der chinesischen Regierung ein Dorn im Auge sind, ist bekannt.


    Ich denke aber auch dass man lieber auf Aufklärung setzen sollte, aber das macht man ja bei richtigen Drogen auch nur noch selten.

    Charaktere
    ------------------------------------------
    Tim Icemoon E/Me Lvl 20
    Arima Icemoon Mö/K Lvl 14



    Wackelpeter der LVHS

  • Jahuuu! Mehr private Server für alle!


    LOL Also wer jetzt wirklich denkt das es auch nur einwenig nützlich ist, der irrt!


    Was würdet ihr machen wenn DVD Filme 100 uro kosten würden? Genau! Alle würden sich die teile Brennen.


    Ist nur ein Schritt, der krimialität entgegen.


    Die chinesische Jugend ist auch nicht völlig verblödet! Dann kommt halt so ein reicher Sack und macht meinen einen Server, auf dem diese Begrenzung aus ist. Verlangt halt 1 Eure Pro spieler und so läst nich geld verdienen! Alle werden auf seinen Server wollen. Und die offzielen server stehen leer xD



    Sonst stimme ich Megusta Matarte zu! Genau so und nicht anders. Wenn man nem DRogensüchtigen die Joints nimmt, wird er nach alternativen suchen, statt zu warten bis er kein bock mehr hat...

  • Quote

    Original geschrieben von Megusta Matarte
    Tja klasse, dann werden in Zukunft die Zeiteinteilungen wohl eher so aussehen: Zuerst spielen sie 3 Stunden Guildwars, danach 3 Stunden WoW und dann nochmal 3 Stunden LineageII, und dann wieder von vorne ;)



    so wird es dann sein^^


    Ithariel
    gerade in china und korea ist die online-spiele-sucht ein grosses problem, anders als in europa/ amerika, wo man es vll als einzelfälle abtun kann oO
    -> e.g. selbstmord eines amerikaners wegen everquest2 etc...


    eg. farmen:
    einige spieler verdienen sich damit ihren lebensunterhalt spiele nach items abzusuchen (belohnung essen und ne schlafmöglichkeit auf engstem raum!! ) - legend-of-mir!


    familien gehen da deswegen zugrunde, da einige nur noch vorm pc hängen und "rl" total vernachlässigen.


    es gibt da ja auch schon einige fälle von morden wegen virtuellen gegenständen.


    und es ist dort kein problem der jugend, es sind auch sehr viele erwaschene, die online-games spielen und davon "süchtig" sind!



    gruss