Terminfindung GWLD

  • ;)


    Wieso findest du es nicht gut, wenn nur Spiele bzw. Termine als getan gewertet werden, wenn sie im Tool vereinbart wurden? Das ist doch der eigentliche Sinn und Zweck dieser Erweiterung. Normalerweise sollten sich doch alle darin einschreiben bzw sie muessen es ja auch um es fuer alle nachvollziehbar zu machen. Einen InGame-Termin koennen wir als Ligaleitung nachher nicht mehr kontrollieren. Forum wuerde zwar gehen, aber wenn man einmal hier ist, dann kann man es auch ueber das Tool erledigen. Meinste nicht?


    Re Reve, nein Du verstehst mich falsch. Ich finde das Tool genial und gut, sprich würde am liebsten die Termine nur per Tool machen.


    Leider wird das Tool nicht von allen entsprechend genutzt, und ganz ehrlich, wer zu faul oder zu dämlich ist 1x am Tag (2 Minuten) ins Tool zu gucken, der ist in meinen Augen schon lang zu beschränkt oder zocksüchtig um seine E-Mails zu kontrollieren.


    Ich wich bisher ins Forum oder iG aus, weil ich Interesse habe die Spiele zu bestreiten und nicht in der Luft hängen mag, ob ein Spiel nun ausgetragen wird. In Zukunft werde ich ausschließlich das Tool nutzen.


    Viel Spaß beim ausklamüsern wer in dem Fall wie DART vs Alc/oNe/iG dann recht oder unrecht hat, und ja, es ist verdammt ungerecht auch Jene mit einem Unentschieden zu bestrafen die sich redlich bemüht haben Termine zu finden.


    FORT hatte das Prob mit Alc/oNe/iG im Turnier, in der Liga und sagte mir schon das die Kandidaten "schwierig" sind, mit einer der Gründe warum FORT sich entschied aus der Liga auszutreten. Die GWLD war nicht in der Lage FORT fürs GvG stärker zu motivieren, laut Info von Morten( Warorga FORT ) ist dies mit ein Grund gewesen, daß die Leute demotiviert waren, nicht aber der ausschlaggebende.


    Zum Thema:


    - feste Spieltermine sehe ich nicht als realistisch an
    - eine Einführung der neuen Regeln zur Rückrunde finde ich gut
    - befürworte die Einführung von Strafpunkten
    - die Idee von Dschin finde ich gut


    Wenn alle Gilden per E-Mail und per Forum, und evtl. einer Textwarnung im Tool informiert werden, sehe ich dies als ausreichend an, und einer zügigen Einführung und Umsetzung - ohne Karenzzeit - steht nichts im Weg.


    Gruss

  • Einführung der neuen Regeln zur Rückrunde ist meiner Meinung nach zu knapp, denn dann müßten ja schon diese Woche die Termine für die nächste Woche (=Beginn der Rückrunde) vereinbart werden. Ich denke, eine Vorlaufzeit/Ankündigungsfrist von einer Woche sollte schon sein. Ankündigung via Homepage, Forum und PM an die War-Orgas.


    Die genaue Uhrzeit (23.59 Uhr) in den Regeln zu nennen, find ich gut.


    Ich finde, daß die LL in speziellen Fällen (Angabe "unmöglicher Zeiten"; regelmäßige Beschwerden über eine Gilde wg. Terminfindung etc.) "durchgreifen" sollte, sei es in der Form von Strafpunkten oder Verwarnungen je nach Fall. Ich denke, das sollte im Ermessen der LL liegen. V.a. aber sollte mit der Regeländerung angekündigt werden, und zwar mit Nachdruck, daß gewisses Verhalten Konsequenzen haben wird, so daß man es sich nicht mehr so bequem machen kann.


    Zur Idee von Dschingis: Na ja, ist wohl erst mal die Frage, wieviel Aufwand das wäre. Aber: Man kann doch jetzt schon mehrere Termine vorschlagen. Reicht das nicht?


    Wie wäre es denn, wenn man festlegt, daß jede Gilde z.B. 3 Terminvorschläge machen muß?

  • So dann will ich hier mal Nägel mit Köpfen machen, und vorschlagen, dass wir uns so langsam auch eine Lösung festsetzen. Oder Zumindest sollten wir langsam mal auf einen Nenner kommen.
    Also ich trage mal die allgemeine Stimmung im Rat zusammen.


    • Terminschluss Sonntag 23:59 Uhr vor der Spielwoche
    • Möglich die Spiele trotzdem bei schwerwiegenden Problem wie gehabt in andere Spielwochen zu verschieben. Wobei wieder die Terminfindung Sonntag vor der Spielwoche greift.


    Jetzt denke ich sollten sich die Ligaleitung dazu äussern in wie weit die Möglichkeiten sind dieses umzusetzen. Für mich steht hier ausser Frage, dass der Großteil des Rates sich für diesen Weg ausgesprochen hat.
    Ich denke diese änderungen sind aber erst in der neuen Saison umsetzbar, denn solch eine massive Terminänderung würde doch einige Gilden überfordern. Wenn es für nächste Saison festgelegt wird, dann können sich die Gilden gleich drauf einrichten.
    Gruß Aco

  • Jup, halten wir das mal so fest. Bin auch der Meinung, dass es diese Saison nichts mehr wird. Es waere einfach zu kurzfristig. Warten wir mal ab bis Indi wieder da ist, dann kann ich mit ihm besprechen wie dies oder jenes umzusetzen ist.


    Wenn ihr noch Vorschlaege dazu habt koennt ihr die gern noch hier posten.

  • http://www.wartower.de/forum/showthread.php?t=165685http://www.wartower.de/forum/showthread.php?t=165685


    Lese ich das richtig, daß oNe einen Termin verpennt hat, CC jedoch nicht auf Punkteintrag zu Ihren Gunsten besteht?


    Wenn das der Fall ist, bin ich der Meinung, daß oNe regelkonform behandelt wird, unabhängig von CC´s Bereitschaft das Spiel dennoch auszutragen.


    1. Termin verpennt
    2. Rückspielrunde hat begonnen


    ergo 2-facher "Regelverstoß".


    Folglich Punkteintrag zu Gunsten von CC.


    Wenn ich mir oNe´s Statistik anschauen, 5 (1 nicht angetreten[DART]) ausgetragene Spiele in der Hinrunde, finde ich schon, daß dies ein Fall ist der "geahndet" werden sollte. Auch gegen den Willen von Gilden die das Spiel noch austragen wollen.


    Eine "disziplinarische Maßnahme", wenn Ihr so wollt. Es geht aus meiner Sicht nicht, daß man nicht mal die Hälfte der Spiele bestreitet und dann auch noch damit "belohnt" wird. Wenn ich mich Recht erinnere, können Matches aus der Hinrunde auch nur innerhalb der Hinrunde ausgetragen werden. Das ist da aber nicht mehr gegeben.


    Was denkt Ihr darüber?


    EDIT: Der Termin scheint aus der 5.Spielwoche nachgeholt zu werden, kA ob das im Tool festgehalten wurde, sprich ob da eine "korrekte" Historie vorhanden ist.

  • one will laut meinem Wissensstand die verpassten Spiele nachholen, sofern die Gegner einverstanden sind. Dazu habe ich eingewillgt. Ansonsten wird natuerlich ein Win eingetragen, wenn es ein "Regelfall" ist.

  • Quote

    III.5.7 Sollten sich die Gilden auf keinen Termin in der ursprünglichen Spielwoche einigen können, so ist es möglich, dieses in eine andere Spielwoche der gleichen Runde (Hin- oder Rückrunde) in gegenseitigem Einverständnis zu verschieben. Dies muss jedoch noch während der ursprünglichen Spielwoche geschehen, ansonsten gilt ein Spiel ohne Ergebnismeldung am Ende der Spielwoche als nicht ausgetragen.


    .

    Quote

    IV.3 Regelverstöße
    IV.3.1 Bei jedem Verstoß gegen die Regeln erhält die Gilde eine Verwarnung. Wenn sie die dritte Verwarnung in einer Saison erhält, erfolgt der Ausschluss aus der Liga


    Ähm, wozu gibt es diesen Paragraphen?


    Ich mein ja nicht das man kleinlich sein soll, aber im Fall von oNe bin ich ganz klar der Ansicht das die Regeln voll angewendet werden sollten. Ich verstehe nicht warum da eine Ausnahme für oNe geschaffen wurde :spec:


    Das Spiel sollte somit als nicht ausgetragen gewertet werden, sofern CC nicht Anrecht auf den Punkt hat. Wie der Fall bei den anderen Spielen ist würde mich in dem Zusammenhang nun aber auch interessieren. 5 Spiele sind in der Tabelle vermekt, + das erwähnt gegen CC, fehlen noch 3. Wie siehts da aus?


    Gruss

  • Also ich muss mich jetzt auch mal dazu melden.
    Wir, die [AdD], mussten auch ein Spiel verschieben, was in der 8. Spielwoche, also die letzte Spielwoche der Hinrunde, war. Da es im Einverständnis der beiden Gilden geschehen ist halte ich das für absolut berechtigt. Es ist nunmal kein Nachholtag nach dem letzten Spieltag der Hinrunde, also wann soll ich dies dann nachholen. Genau in der Rückrunde!
    Solange beide Gilden sich einigen, dass das Spiel nachgeholt werden soll, dann sollte man dies auch berücksichtigen und nicht auf persönliche Missgunst beharren. Ich habe jetzt schon des öfteren mitbekommen, dass ihr mit oNe nicht klarkommt. Das ist euer Bier, aber hier im Gildenrat soll meiner Meinung nach etwas objektivität bestehen. Das heisst, solange oNe und CC sich einig sind ein Spiel in der Rückrunde nachzuholen, dann ist das absolut in Ordnung.
    Ausserdem ist das auch noch in Rücksprache mit der Ligaleitung passiert

    Quote

    one will laut meinem Wissensstand die verpassten Spiele nachholen, sofern die Gegner einverstanden sind. Dazu habe ich eingewillgt. Ansonsten wird natuerlich ein Win eingetragen, wenn es ein "Regelfall" ist.


    Also sollte man da nicht voreilig etwas verurteilen.
    Aco

  • Kann dich gut verstehen, xdreadx, doch wollen wir hier in der Liga nicht bei jedem kleinen Vergehen ueberhaertet eingreifen. Wenn beide Gilden einverstanden sind, dann wollen wir den Spielfluss nicht durch eine Entscheidung von uns beeinflussen, da druecken wir lieber mal ein Auge zu. Schliesslich geht es hier ja um den Spass und den hat man nur, wenn man auch Spielt.


    Dadurch, dass das Script bei der Terminfindung nicht automatisch reagiert und ich selbst auch im nachinein nicht mehr in die Terminfindung schauen kann, bin ich auf die Meldung der Gilden angewiesen. Indi kann nachschauen und wird auch eine Moeglichkeit fuer "mich" einbauen, aber er ist gerade nicht da. Deswegen will ich auch nicht so schnell urteilen was diesen Fall betrifft. Zumal sich der Leader von oNe auch bei mir gemeldet hat und sich fuer die ausgefallenen Spiele entschuldigte. Was da nun der Wahrheit entspricht und was nicht, dass werden wir in den kommenden Wochen sehen.

  • Quote

    .... nicht auf persönliche Missgunst beharren. Ich habe jetzt schon des öfteren mitbekommen, dass ihr mit oNe nicht klarkommt. Das ist euer Bier, aber hier im Gildenrat soll meiner Meinung nach etwas objektivität bestehen. ......


    So ein Schmarrn, ich habe keine persönliche Mißgunst und dieses Argument reinzubringen, nur um sein eigenes Interesse zu befördern bzw. zu bedecken, da man sich laut eigener Aussage nicht an die Regeln hält, ist billig und mies. Abgesehen davon das deine Position nicht Objektiv ist, vertritt sie doch Euer/Dein Interesse.


    Ich habe die Sache mit oNe vorgebracht, weil FORT aus der Liga ist, grade wegen der Terminierungspraktiken von oNe (nicht ausschließlich). Wenn ich mich recht erinnere war MfG ebenfalls nicht sonderlich angetan von oNe was die Terminierung betrifft. Da es sich nicht um 1-2 Spiele handelt, sondern um mehr als 50% der Spiele der Hinrunde, finde ich es nicht überhart oder kleinlich das zugrundeliegende Regelwerk anzuwenden.


    Aus meiner Sicht geht es mir um den ordentlichen Ligabetrieb. Und der ist so nicht im geringsten gewährleistet. Betroffen sind davon nicht nur oNe allein, sondern die Gilden, welche die Spiele noch nicht austragen konnten und dies noch wollen/müssen. Es ist immens ärgerlich, wenn man Spiele bestreiten will, Termin versucht zu setzen, und dann miterleben muss, das von der anderen Seite nichts kommt, oder nur "Alibiposts/Termine" und nachträglich eine Entschuldigung, und schon passt wieder alles.


    Das ist ganz klar eine "Entscheidung" zugunsten desjenigen der zu Unlust und Ärger bei den anderen beiträgt und die teils langwierige Terminfindung nur noch ätzender macht. Sry, und sowas wird nicht ganz klar und - entsprechend dem Tatbestand - scharf geahndet?


    Reve
    Spass haben wir bei DART wenn wir Spiele austragen können, im Rahmen der Regeln, denn Fakt ist, daß die GWLD ein Zeitfresser ist. Meist verliert man 30 Minuten, dazu das Posten im Forum, quatschen mit Gegnern IG/TS, Terminieren und in meinem Fall noch Gildenrat. Unseren Jungs geht es gegen den Strich, wenn ich nicht zum Spielen/Trainieren zur Verfügung stehe. Und das hinterlässt bei Ihnen einen nicht positiven Eindruck in Bezug auf die GWLD, sprich wir hatten schon unsere Diskussionen über die Sinnhaftigkeit der GWLD und unsere Teilnahme. Wer jetzt denkt, daß hat damit zu tun das wir in der Vorrunde nicht gut abgeschnitten haben, der macht sich nicht die Mühe nachzudenken und arbeitet gerne mit Schablonen im Kopf, sprich der kann sich derart gelagerte Gedanken und Kommentare sowie Antwortposts die diesen Grundgedanken im Hinterkopf haben, sparen.


    +50% nicht ausgetragene Spiele sind kein "kleines Vergehen" , zumindest nicht in meiner Wahrnehmung.


    Gruss

  • So ein Schmarrn, ich habe keine persönliche Mißgunst und dieses Argument reinzubringen, nur um sein eigenes Interesse zu befördern bzw. zu bedecken, da man sich laut eigener Aussage nicht an die Regeln hält, ist billig und mies. Abgesehen davon das deine Position nicht Objektiv ist, vertritt sie doch Euer/Dein Interesse.


    @ Dread
    Erstmal möchte ich mich für meine Äusserung "persönliche Missgunst" entschuldigen. Vielleicht ist die Äusserung etwas schroff gewesen. Bei dem Sinn meiner Äusserung bleibe ich aber.


    Ich meine natürlich vertrete ich meine Gilde, aberich habe mindestens genausoviel Verantwortung für die anderen Gilden, denn schließlich bin ich ein Vertreter der 3. Liga und habe die Interessen von allen zu respektieren. Wenn es sein muss, dann werde ich auch die eigenen Interessen zurückstellen, um die gesammte 3. zu vertreten. Es geht halt darum, dass sich die Gilden einig werden müssen. Falls eine der Gilden einen WIN beantragt, dann muss die Ligaleitung entscheiden was zu tun ist. Dieses ist dann aber eine Sache zwischen den jeweiligen Gilden. In eurem Fall hat das Spiel ja auch stattgefunden. Also habt ihr jetzt erstmal nichts damit zu tun.


    Über das allgemeine Problem mit der Terminfindung wurde hier ja schon ausführlich diskutiert und eigentlich auch von allen befürwortet, dass man den Termin bis So. vor dem Spiel haben muss, ansonsten gibts einen defwin, somit kanns auch keine kurzfristigen Alibitermine geben.


    Gruss Aco

  • 1. DART hat sein Spiel mit oNe nicht bestritten, es wurde uns "gutgeschrieben"


    2. Als Ratsmitglied weise ich auf bestehende Regeln hin, und plädiere für eine kompromisslose Anwendung der Regeln, unabhängig von dem Willen der Gilden das Spiel dennoch auszutragen, was auch den zugrundeliegenden Regeln entspricht


    3. Reve wandte ein, das er den Spielfluss durch überhartes eingreifen nicht stören will


    Dazu sage ich nur, welchen Spielfluss, der ist doch hier schon gestört, wenn eine Gilde +50% der Spiele nicht bestreitet


    4. Schön das Du dich entschuldigst, den "Tatbestand" und das Argument aber aufrechterhältst, damit sehe ich Deine Entschuldigung als Sinnfrei und Süßholzgerasple an. Der Vorwurf der mangelnden Objektivität bleibt mit aufrechterhalten deines Arguments ja folglich bestehen, welche Ausdrücke Du verwendest ist mir Salami, ich habe mich gegen Deine Darstellung/Unterstellung verwehrt. Spar Dir beim nächsten Mal die Oberflächligkeit.


    Letztlich muss ich sagen, daß mir im vorliegenden Fall ausgesprochen zu wenige Wortmeldungen der anderen Ratsmitglieder vorliegen, und ich schwer irritiert bin über das Handling und das Nichtanwenden von bestehendem Regelwerk in einem Fall der aus meiner Sicht keine Lapalie ist.


    Gruss

  • Ich, für meinen Teil, vertraue da auf das Urteil der Ligaleitung, die den flüssigen Ablauf der GWLD gewährleisten soll. Das Endresultat ist entscheidend, ob sie eine korrekte Wahl getroffen haben, oder nicht. Wenn man so möchte, kann man sagen, dass sie ihre Rechung am Ende der Saison erhalten. Die Vorgehensweise eines aktiven und laufenden Verfahrens in Frage zu stellen, halte ich nicht für konstruktiv.


    Sicherlich sollten alle Spiele in der richtigen Spielwoche veranstaltet werden, dennoch bin ich der Meinung, dass eine außerordentliche Vereinbarung zweier Gilden den Paragraphen III.5.7 entkräftigt. Wenn, dann würde ich eher die Formulierung des Paragraphens ändern, als ihn wortgemäß anstatt sinngemäß zu erfüllen.


    Wenn [CC] von dem Paragraphen III.5.4 keinen Gebrauch machen möchte und lieber auf einen richtigen Kampf wert legt, dann ist das ihre Sache und auch ihr gutes Recht. Auch wenn sie Anspruch auf einen Default Win hätten, haben sie ihn vorerst mit einem neuen Termin verwirkt. Zumal niemand geschrieben hat, welche der beiden Gilden nicht erschienen ist, ist die Ligaleitung machtlos was eine Entscheidung anbetrifft und ich glaube, das wurde bewusst so gewählt, um jeglicher voreiligen Entscheidung durch die Ligaleitung entgegen zu wirken.


    Das Thema hat für mich jetzt nicht solche Brisanz, sondern äußert sich für mich in der Passivität der anderen Gilden ziemlich unspektakulär. Jede Gilde, die Probleme mit [oNe] hat, kann indiziengebunden eine Durchsetzung der Regeln fordern oder sie arbeiten mit Kulanz, was für mich eine ebenfalls akzeptable Alternative ist.


    Was den Spielfluss anbetrifft. Es kommt darauf an am Ende der Saison mit der maximalen Anzahl an bestrittenen Spielen dazustehen und nicht mit einer hohen Anzahl an Default Wins/Losses. Mit dem zweiten kann man den Zeitplan innerhalb der Saison vielleicht wahren, aber der Spielfluss wird dadurch nicht besser, ganz im Gegenteil.

  • @LL
    In wie weit wird nun das Festlegen des Termins bis Sonntag 23:59 Uhr der vorgehenden Woche umgesetzt. Damit könnte nun meiner Meinung nach auch die Diskusion um das Verfälschen und geben von Alibiterminen gemindert werden. Wo wir dann auch wieder bei der Transparenz des Gildenrates sind.
    Ich finde, dass die Diskusion in diesem Threat damit beendet werden könnte.
    http://www.wartower.de/forum/showthread.php?t=172618
    Aco

  • Ich hatte nun endlich ausreichend Zeit, mir zumindest die ersten 3/4 des Threads durchzulesen.


    Ich fasse mal zusammen und füge ggfs. eigene Ideen hinzu:


    Termine sollen bis zum Sonntag vor der Spielwoche festgelegt werden:

    • Jede Gilde muss bis Sonntag 24Uhr vor der Spielwoche zumindest einen Vorschlag zu Termin oder Verschiebung machen.
    • Der Termin kann aber auch erst während der Woche angenommen werden, sofern beide Gilden zuvor mind. einen Vorschlag gemacht hatten.
    • Wer bis Sonntag 24 Uhr vor der Spielwoche keinen Vorschlag für einen Termin oder eine Verschiebung unterbreitet, verliert unweigerlich das Spiel.
    • Wird das Spiel bis zum Sonntag 24 Uhr der eigentlichen Spielwoche nicht ausgetragen/verschoben und kein Termin vereinbart, wird es als unentschieden gewertet.


    Dies ist in der Theorie auf jeden Fall durch das Script lösbar. Und auf den ersten Blick für mich auch recht sinnvoll. Natürlich werden Reve und ich darüber auch noch mal ausgiebig sprechen, um alle Ecken auszuleuchten. Aber wenn sich hier alle für diese Erweiterung der Regeln aussprechen, denke ich, wird's auch zur nächsten Saison was werden.


    Dies würde zumindest schon mal dafür sorgen, dass Termine etwas früher feststehen und sich Gilden früher damit auseinandersetzen müssen. Ob sich dadurch das eigentliche Problem der mangelnden Einsatzbereitschaft zur Terminfindung angehen läßt, ist eine ganz andere Frage.


    Aber auf jeden Fall könnte es so besser werden.

  • Ich glaube, dass der Spieltermin sowohl vor der eigentlichen Spielwoche vorgeschlagen, als auch angenommen werden sollte. Verschiebungen kann man im nachhinein auch noch durchgehen lassen, jedoch sollte vor der eigentlichen Spielwoche jede Partie ein Herausforderungsdatum haben.

  • Ja, ich sehe das so wie Godguard: Terminvorschlag und -annahme bis zum Sonntag 23.59 Uhr VOR der eigentlichen Spielwoche.



    Vorschlag für die neuen Regeln:


    III.5.1 Vor Beginn einer Spielwoche müssen die Leader/Verantwortlichen der Gilden bis zum Sonntag vor Beginn der Spielwoche (23.59 Uhr) über den GildenLogin einen Termin vorschlagen und annehmen.


    III.5.3 Sollte eine Gilde im GildenLogin bis zu dem Sonntag vor Beginn der Spielwoche (23.59 Uhr) keine Vorschläge machen und keinen der gegnerischen Vorschläge annehmen, so wird dieses Spiel mit Ablauf des Sonntags vor Beginn der Spielwoche (23.59 Uhr) als Niederlage für sie gewertet.


    III.5.7 Haben beide Gilden zwar Vorschläge gemacht, sich aber bis zu dem Sonntag vor der Spielwoche (23.59 Uhr) auf keinen Termin einigen können, so ist es möglich, dieses Spiel in eine andere Spielwoche der gleichen Runde (Hin- oder Rückrunde) zu verschieben, jedoch nur in gegenseitigem Einverständnis. Diese Terminsverlegung muß ebenfalls bis zum Ablauf des Sonntags vor der eigentlichen Spielwoche (23.59 Uhr) von beiden Gilden im Tool vorgenommen werden, ansonsten gilt das Spiel als nicht ausgetragen.


    Die Regeln bleiben also eigentlich wie sie waren, alleine die Deadline wird um eine Woche vorgezogen.



    Wieso keine Änderungen/Verschiebungen mehr in der laufenden Spielwoche?

    Ließe man Änderungen/Verschiebungen noch in der eigentlichen Spielwoche zu, so öffnet man der "Ich kümmer mich erst kurz vor knapp"-Haltung wieder Tür und Tor. Es würde eben wieder dazu kommen, daß einige Gilden irgendeinen Termin eintragen und den dann doch noch in der laufenden Spielwoche ändern. Wir hätten also nichts gewonnen.


    Ja, ich weiß, wenn dann bei einer Gilde wirklich etwas dazwischen kommt, kann der Termin nicht mehr verschoben werden. Aber ich sehe keine andere Möglichkeit. Das ist der Preis, den man zahlen muß, wenn man einen ernsten und zuverlässigen Ligabetrieb gewährleisten will. Und das wollen wir doch erreichen!


    Abgesehen davon, denke ich, daß gerade die längere Vorlaufzeit solche "Zwischenfälle" verhindert. Steht der Termin frühzeitig fest, kann jeder, der ernsthaft interessiert ist, sich diese Zeit für das Liga-Spiel nehmen. Zumindest war es bei uns so: Die jetztige kurze Vorlaufzeit, das Unwissen, wann der Gegner nun welchen Termin in der Woche annimmt, war immer schwer zu handhaben; es mußten quasi immer alle da sein, falls das Spiel zu den angegebenen Vorschlagsterminen stattfindet, d.h. wir hatten z.B. 2 oder 3 Termine vorgeschlagen, aber der Gegner hatte noch keinen angenommen. Der 1. Termin steht also an, der Gegner hat noch nicht angenommen, also Warten in der Gildenhalle, keiner kommt. Also, der 2. vorgeschlagene Termin steht an, wieder warten, keiner kommt usw.. Da also manche Gegner die unliebsame Angewohnheit hatten, erst kurz vor Ablauf eines Terminsvorschlags diesen anzunehmen, war in unserer Gilde stets das Bedürfnis da, eine Woche vorher um einen festen Termin zu wissen. Jeder unserer Member hat gesagt, daß das wesentlich einfacher für ihn wäre, wenn er für die kommende Woche definitiv den Termin wüßte. Dann wäre das kein Problem, da zu sein, und sei es auch nur für dieses eine Spiel. Das Argument, "ich kann meine Member nicht so weit im voraus festlegen", zieht meines Erachtens nicht, zeugt es doch nur von mangelndem Engagement.


    Und falls einem Spieler wirklich etwas dazwischen kommen sollte, so bürgt die neue Regelung gerade für Zuverlässigkeit und Sicherheit: Denn da der Termin schon frühzeitig steht, kann man auch rechtzeitig einen Ersatzspieler suchen. Somit fällt die Gewährleistung der Spielaustragung dorthin, wo sie hingehört: in den Bereich der einzelnen Gilde. Die Planbarkeit ist gewährleistet, es besteht ausreichend Zeit, Ersatzspieler zu suchen. Die gegnerische Gilde wird mit den internen Terminabstimmungs-Problemen der anderen Gilde nicht mehr belastet, jede Gilde muß sich selbst organisieren und selbst vor sich verantworten, daß sie ihre Leute zum vereinbarten Termin zusammenhat.



    So, und noch ein Letztes:


    Was haltet Ihr davon, daß nicht nur ein Terminvorschlag, sondern 2 oder 3 gemacht werden müssen?


    Liebe Grüße,
    Sky.

  • Stimme Sky & Goddy zu.


    1.Termine müssen bis Sonntag 23:59 VOR der Spielwoche gemacht und angenommen werden


    2. Es sollte einer jeden Gilde 1 Verschiebung pro Runde (Hin/Rück) zugestanden werden (14 Spieltage=2Verschiebungen pro Saison) , in der sie ohne Einverständnis des Gegners einen Termin canceln kann sofern sie einen neuen Vorschlag bringt und diesen in ihrem Kontaktthread dokumentiert.


    3. Jede Gilde sollte während der Saison EINEN Thread haben zwecks Kontaktdaten und Absprachen. Nach jeder Spielwoche kurz ein DICKEN FARBLICH UNTERLEGTEN "SPIELWOCHE X" post zwecks Übersichtlichkeit. Dies dient der Übersichtlichkeit und Nachvollziehbarkeit. Posts in Gildenforen MÜSSEN gelinkt werden.


    4. Es sollten 3 Termine angeboten werden


    5. Im Script wäre es schön wenn es eine Verlinkung der Gilden mit Ihrem Thread gäbe. Kurz auf den Gegner klicken, Kontaktthread mit potentiellen Spieltagen und Zeit einsehen, um dann sinnvolle Termine anbieten zu können.


    6. Ergebnisse sollten bis zum Ende der Spielwoche unter Verschluss bleiben und gemeinsam veröffentlicht werden in Eintracht mit dem Ladderupdate. Dies gewährleistet Übersichtlichkeit und fördert das Interesse, schließlich werden die Spieltage und die Tabelle dadurch aussagekräftiger


    7. Spielberichte (SB) sollten eine Spielwoche nach der eigentlichen Austragungswoche veröffentlicht werden. Sie sollten vollständig und unzensiert sein, sofern sich jemand die Mühe machen will. Dies würde die SB´s aufwerten. Sie wären eine dienliche und informative Quelle um die GWLD für Aussenstehende einsehbar zu machen, den Wettbewerb zu fördern (mehr Builds) und doch den "kleineren" nicht so versierten Gilden 2 Wochen Zeit geben sich entsprechend anzupassen.


    Gruss


    Dread

  • Alternative zu meinem obigen Vorschlag zu III.5.1 und III.5.7:


    III.5.1 (neu)
    Vor Beginn einer Spielwoche müssen beide Gilden bis zum Sonntag vor Beginn der Spielwoche (23.59 Uhr) über den GildenLogin einen Termin vorschlagen und annehmen, ansonsten gilt das Spiel als nicht ausgetragen, d.h. wenn beide nicht annehmen.


    III.5.3 (bleibt)
    Sollte nur eine Gilde im GildenLogin bis zu dem Sonntag vor Beginn der Spielwoche (23.59 Uhr) keine Vorschläge machen und/oder keinen der gegnerischen Vorschläge annehmen, so wird dieses Spiel mit Ablauf des Sonntags vor Beginn der Spielwoche (23.59 Uhr) als Niederlage für sie gewertet.


    III.5.7 (neu)
    Möchte eine Gilde den vereinbarten Termin verschieben, so geht dies nur, wenn die andere Gilde dem zustimmt. Stimmt die andere Gilde zu, so ist es möglich, dieses Spiel in der laufenden Spielwoche oder in eine andere Spielwoche der gleichen Runde (Hin- oder Rückrunde) zu verschieben. Stimmt sie nicht zu, muß das Spiel zu dem ursprünglich vereinbarten Termin ausgetragen werden.


    Das ist wohl die bessere Variante ...


    Den Vorschlag von Dread eine Gilde - ein Thread, in dem sie ihre bevorzugten Spieltermine und ihre Ansprechpartner nennt, finde ich sehr gut.


  • Allgemein möchte ich es vermeiden, wieder 5 verschiedene Regeln zur Terminfindung einzuführen oder erneut grundlegend zu verändern. ("Sonntag vor der Spielwoche Termine festlegen" sehe ich hier nicht als grundlegend an.)
    Die Pflichtthreads wurden aus den Regeln entfernt, dafür das Script eingesetzt, um es den Gildenführern einfach zu machen und das bis dahin komplexe Gebilde rund um die Terminfindung abzubauen. Flexibilität ist ein weiteres Stichwort. Mit dieser Regel würden wir die Leute wieder auf unser Forum fixieren und somit würden wohl viele wieder vergessen, dass man auch per Mail, PN, ingame, ICQ/etc, u.ä. Kontakt aufnehmen könnte. Solche Threads kann jede Gilden freiwillig gerne bei uns erstellen, aber sehe ich keinen Grund, dies als Regel einzuführen, die wieder kontrolliert, durchgesetzt und ein Verstoß geahndet werden muss. Dies gilt im übrigen für jede neue Regel.
    Kontaktdaten sind im Script zu hinterlegen. Wenn da noch weitere Felder gewünscht sind, einfach melden, bau ich gerne ein.


    Die letzte Regelformulierung von Sky sieht schon recht ordentlich aus, finde ich. Im Groben stimm ich damit durchaus überein.



    Fokus wird nahezu allein auf dem Script liegen. Dort werden Vorschläge, Annahmen, Ablehnungen und Verschiebungen rechtswirksam gemacht. Kontakt muss über jeglichen anderen Weg natürlich im Voraus hergestellt werden. Dazu dient sowohl unser Forum als auch die üblichen Medien wie Mail, ICQ, etc. (E-Mail-Benachrichtigung bei Terminvorschlag/-annahme/-ablehnung wird es auch zur nächsten Saison geben.)


    Ich möchte klare, unkomplizierte und unverwinkelte Regeln. Das ist noch nicht bei allen Regeln der Fall, wird aber nach und nach so umformuliert. Drum möchte ich neue Regeln auch gleich nach dem Motto gestalten.
    Daher bin ich nicht der Freund dieser "hier noch ein Thread" und "da noch eine Restriktion", die aber nur unter "der Bedingung".


    Soweit aus dem Jahre 2006. :) Im neuen Jahr geht's wieder an dieses Thema heran. Und zur neuen Saison, die ein wenig auf sich warten lassen wird, gibt's dann Änderungen, Verfeinerungen und hoffentlich einen wieder mal reibungsloseren Ablauf als in der Vorsaison.


    Ich wünsch Euch einen guten Rutsch und viel Spaß morgen abend.


    Grüße,
    Indigo.