Ankunft der Erhabenen in der Lebendigen Geschichte

  • Im Rahmen der Lebendigen Geschichte sind die Erhabenen im Auge des Nordens eingetroffen. Gegen Unterstützungszeichen, die durch den Abschluss von täglichen Missionen verdient werden, können neue Rezepte freigeschaltet werden. Ferner kann ein neuer Beherrschungspfad im Austausch von Erhabenen-Unterstützungszeichen freigeschaltet und im Anschluss trainiert werden.

  • Mir ist zum ersten Mal, seit ich Guild Wars 2 spiele, diese neuen "Inhalte" so etwas von egal. Ich bin überhaupt nicht motiviert, über 1.000.000 EXP zu farmen, um dann wiederum noch irgendwelche Währungen für Rezepte/Waffen zu farmen, für die ich ohnehin wieder farmen müsste (Materialien). Das System ist einfach nur grauenhaft. Da war es mir lieber, als ich noch mit 35 Charakteren die neue Karten abgelaufen habe und nebenbei das Meiste an Erfolgen mitgenommen habe.

  • Wenn man immer mal wieder Strikemissions und eine Dragon Response Mission macht, dann hat man die 1 Mio XP aber auch wie nebenbei erspielt. Den Grind für die Masterypoints finde ich fast schlimmer. Um alles von der Icebrood-Saga zu skillen muss man schon abenteuerliche Achievements machen - schwach dafür, dass die Mastery dann wirklich keinen Einfluss auf die Spielmechanik mehr hat.

    Dagegen waren Rollkäfer, Himmelsschuppe und Crystal Champion ja absolute Leckerbissen ...

    Luthi Ewandiel © Squirrel Unit [nut]

    Ein vertrauter Geruch lag in der Meeresbrise, wie
    von Feuern, die in der Ferne brennen, mit einem
    Hauch von Zimt darin. So riecht, wie gelegentlich
    schon erwähnt, das Abenteuer.


    Das ist Liebe, verstehste? Wahre Liebe ist das, Mann.
    18 wird man eigentlich jeden Tag, aber GvG Quest ist nicht immer. Morgen ist Kodexarena, da können wir feiern. ~Pony

  • Um alles von der Icebrood-Saga zu skillen muss man schon abenteuerliche Achievements machen - schwach dafür, dass die Mastery dann wirklich keinen Einfluss auf die Spielmechanik mehr hat.

    Das ist letztendlich systembedingt.

    Möchte man dem Spieler nicht die Karotte der stetigen Levelerhöhung vor die Nase halten (was ich prinzipiell auch nicht besonders toll finde), muss die Entwicklung in der Breite stattfinden: gelegentliche Elite-Speziialisierungen und zwischendurch Masteries für alle. Daß da irgendwann alles allgemein Sinnvolle weitgehend abgedeckt ist und man nur noch den besonderen Skill für genau diese Situation anbieten kann, ist vorhersehbar. Da das aber nicht allzu spielentscheidend sein darf, damit auch der letzte Casual weiterkommt, wird das halt zu immer kleinteiligerem Ramsch.


    Und wenn dann noch fast alle Ressourcen für das Addon abgezogen werden und die Spieler bis dahin mit einem einzigen geviertelten Kapitel der LS5 beschäftigt gehalten werden sollen ... Wie im offiziellen Forum mal jemand schrieb, wird dann die Möglichkeit, sich Materialien und Rezepte für wieder andere Materialien und Rezepte für Skins zusammenfarmen zu dürfen, als Content deklariert.

    Aus der Situation kommen die Entwickler nicht mehr heraus, was mE dann auch für Cantha gilt. Irgendetwas fesselndes Neues ist schwierig auszudenken, der Hintergrund und die Story sind schon mehrfach geändert, wie man es gerade brauchte, und bei all den Spielern, die noch die leise Hoffnung haben, daß es sich dafür gelohnt hätte, die ohnehin mittelprächtige Eisbrut-Saga so zu ramponieren, ist die Enttäuschung vorprogrammiert.