Auf ipad .mkv .avi abspielen

  • laut der beschreibung spielt der stick folgende formate ab


    Hohe Kompatibilität mit gängigen Formaten
    Audio: AAC, AIF, AIFF, CAF, M4A, MP3, WAV, 3GP
    Video: AVI, M4V, MKV, MOV, MP4, MPG, MPV, RM, RMVB, TS, WMV
    Bild: BMP, CUR, GIF, JPG, PNG, TIF, TIFF, XBM
    Dokument: DOC, DOCX, PPT, PPTX, XLS, XLSX, KEYNOTES, NUMBERS, PAGES, HTML, PDF, RTF, TXT
    Andere : VCF, ZIP

  • Ja, aber nur bei Windows Geräten, nicht beim Mac.
    Es kommt auf die Abspiel-Software an. Und der Mac spielt nunmal nur eigene Formate ab.


    Du kannst damit vom Mac aus deine Fotos und Videos sichern und wieder anschauen. Aber wenn von woanders(PC) Videos gesichert wurden, erkennt Mac die Dateien nicht und du kannst sie auch nicht abspielen.

  • Wie oben gesagt, ich hab das Problem in meinem Haushalt mit einem Plex-Server gelöst. Der kann auf ner NAS oder einem Computer laufen und die Dateien im lokalen Netzwerk streamen. Je nach Qualität schluckt das 3-10Mb/s der Bandbreite, und streamt auf alles, von PS3, Apple TV und iPad bis hin zum ollen MacBook von meiner Freundin.


    Alternativ über dropbox/oä die Dateien aufs iPad synchronisieren, und dann via hand-off an den VLC Media-Player weiterreichen. Oder die Dateien als mp4 rekodieren, und dann mit iTunes aufs iPad synchronisieren.


    Apple macht den ganzen Mediakram absichtlich schwierig, da sie sehr großes Interesse daran haben, dass du Filme über iTunes kaufst. Android oder Windows Tablets haben dieses Problem nicht, da ist mkv-Support entweder eingebaut, oder sehr einfach.