Neues Reittier und Adoptionslizenzen im Shop

  • Die Erfahrung mit Klingeltönen hat gezeigt, es wird erst noch viel schlimmer, bevor es nicht wirklich besser wird.
    https://www.youtube.com/watch?v=UbbNq8dRWVA


    Dass die Erde keine Scheibe ist, lernt halt noch (fast) jeder in der Schule. Wie man es vermeidet von Werbung und PR eine Gehirnwäsche verpasst zu bekommen nicht. Unnötiger Bullshit ist als Wirtschaftszweig wahrscheinlich längst too big to fail.

  • Anet hat vor Kurzem ein Statement zur Mountdebatte abgegeben, dass ich hier teilen möchte.


    Sie haben die Aufregung verstanden und geloben, nicht wieder so etwas im Shop anzubieten.
    Allerdings nimmt man auch das bereits bestehende Angebot nicht aus dem Sortiment, wobei ein bitterer Nachgeschmack bleibt.
    Dennoch scheint man auf die Proteste zu reagieren, was schonmal positiv zu werten ist.


    Mir persönlich sind diese Skins nicht sonderlich wichtig, ich bin aber auch kein Sammler, der alles freischalten will.
    Es ist gut und verständlich, dass die Alarmglocken von der Community geläutet wurden und es ist auch gut, dass Anet darauf reagiert, auch wenn sie sich etwas dumm anstellen, wenn sie sagen, dass sie die ganze Lootbox-Debatte nicht beachtet haben.


    Naja, ich denke mal, es ist Schadensbegrenzung angesagt und wenn man dem Post Glauben schenken darf, wird sowas wohl auch nicht mehr vorkommen.
    Ich wünschte EA oder WB würden so auf Kritik reagieren....
    Das Statement ist zwar nicht voll zufriedenstellend, dennoch mehr als ich erwartet habe.

  • der post hat 0 schadenbegrenzung gebracht, schau dir die kommentare an, dann weisste was abgeht. ^^


    und ob sie es nicht nochmal machen: wers glaubt.
    vielleicht für mount skins. die nächsten rng items in den black lion chests sind bestimmt schon in arbeit.

  • Da ich alle neuen Mountskins irgendwie mag, fand ich die adoptionslizenzen nicht soooo schlimm. Allle kann ich irgendwo gebrauchen, nicht alle meine chars müssen das gleiche Mountskin benutzen und richtig gefärbt sehen alle gut aus. Da man immer ein Skin bekommt, den man noch nicht hat, kann man auch nie verlieren.. Von daher hab ich mir auch ein paar Lizenzen gekauft und hatte auch Glück ein paar der leg. Skins zu bekommen. Kann mir aber vorstellen, dass wenn man nur einen Skin mag.. kommt es einem schlimmer vor. Gut wäre es gewesen wenn die Lizenzen pro Mount gewesen wären.. zb Adoptionslizenz für Raptoren, dann kriegt man ein Raptorskin und nicht den 3. Hasen...


    Stelle mir aber auch vor wie Löwenstein ausgeschaut hätte, wenn man genau den Skin hätte wählen dürfen (und das für 400 gems) - würde man noch was anderes als Cosmic bzw Feuer Mounts sehen? Glaub kaum..


    Schlimmer finde ich diese Items die in den Schwarzlöwentruhen kommen - nur dort erhältlich, nur für eine bestimmte Zeit und accountgebunden - das ist eher eine schlecht designte Lootbox - mMn.

  • der post hat 0 schadenbegrenzung gebracht, schau dir die kommentare an, dann weisste was abgeht. ^^


    und ob sie es nicht nochmal machen: wers glaubt.
    vielleicht für mount skins. die nächsten rng items in den black lion chests sind bestimmt schon in arbeit.


    Demnächst landen die Mountskins in der Schwarzlöwenkiste, ist doch besser oder :P . Allein wenn man sich die Schwarzlöwenkiste anschaut wie die sich in all den Jahren noch weiter dem RNG gewidmet hat dann vergeht einem alles. Anet wird jetzt ordentlich mit den Mountskins verdient haben die werden sicher nicht auf solch eine Geldquelle verzichten auch wenn sie fragwürdig ist.


    Allgemein muss man aber sagen das GW2 ein extrem glückslastiges Spiel geworden ist. Ekto Gambling, Mystische Schmiede, Schatzkisten Spiel im Zaubersängerlände oder in kleinerer Form mit den Augen oder das Schatzkisten Spiel in PoF fallen mir da gerade so spontan ein. Oder allgemein Beutel wie SoS Taschen, Wackelkisten usw. 90% des Spieles basieren auf Luck und 10% festgelegter Loot für Leistung. Das es auch anders geht hat man an der Greifen Sammlung gesehen. Hier hat man die Wahl zahl ich 250g für dieses Bonusmount oder lass ich es. Da wird Gold verbrannt ohne auf Glücksspiel zu setzen. Übrigens gibt es hier noch ein weiteres Problem mit den Lizenzen denn wenn man den Greifen nicht will aber andere Skins zB. für den Raptor und man kriegt dann einen Greifen Skin wird man ja fast dazu gezwungen sich den Greifen trotzdem zu holen ansonsten ist der Skin ja wie eine Niete ToxicSnake . Anet sollte wirklich mal versuchen wieder mehr von diesen luckbasierten Systemen wegzukommen.

  • Mike O'Brien hat sich an die Spieler gewandt - wow, hätte nichts anderes erwartet. Das ist halt die vorgegebene Strategie, was man als Unternehmen tut, wenn (aus welchen Gründen auch immer) ein Shitstorm tobt, der einen gewissen, vorher vorgegebenen Umfang übersteigt. Eine rein mechanische Reaktion. Reguläre Vorgehensweise auf einen Unfall, so wie man bei einem Datencrash ein Backup einspielt, oder ein Fenster ersetzt, wenn die Scheibe kaputtgegangen ist. Irgendwie verbessern oder korrigieren tut der Post aber jetzt nicht. Sie werden halt fortsetzen, Skins wie bisher zu utopischen Preisen an leichtgläubige Käufer zu verhökern. Sonst noch was?

  • Auf dem letzten Quartalsbericht, waren 75% der Einnahmen aus dem Mobile-Bereich und der Gewinn der Firma als solches hat sich eben wegen diesem Bereichs verzehnfacht. Das Klima für die PC Spiele dürfte rauer werden, sollte der Erfolg der mobile Sparte kein Strohfeuer sein.

  • [...] ToxicSnake . Anet sollte wirklich mal versuchen wieder mehr von diesen luckbasierten Systemen wegzukommen.


    Sehe ich genau so, nur wie oben erwähnt.. in diesem Fall finde ichs nicht so schlimm weil alle Skins gut sind, Was BLC angeht.. das ist richtig blöd, sowas unterstütze ich auch nie. Grad bei GW1 Skins, dass sowas hinter gambling versteckt wird ist einfach nur mies. Das Elementarschwert (womit der Scheiß angefangen hat) hätte ich schon gerne gehabt - weiß nicht ob auch benutzt weil ich fands in GW1 nicht besonders und hier auch nicht aber die Nostalgie.. :) Aber nicht so... Ich farme mir wenn ich zeit habe 1 Schlüssel pro Woche (wenn ich ganz viel Zeit und Langeweile habe sogar 3) über die Persönlichen Geschichte und das wars. Aber da kaufen anscheinend auch viele.. sonst hätte das System nicht so ein Erfolg.


    Oder die Exklusiv-Farben ... einmal ein Kit gekauft.. eine normale Farbe rausgezogen und nie wieder.. Aber jemand muss sie ja kaufen, sonst wären sie nicht im AH. Bis diese Farben implementiert wurden habe ich versucht alle Farben zu haben - seitdem nicht mehr ^^ Hole mir zwar hin und wieder welche im AH wenn die Preise halbwegs ok sind (für mich) aber das Ziel alle Farben zu haben die es im Spiel gibt habe ich aufgegeben.

  • [Blocked Image: http://mmofallout.com/wp-content/uploads/2017/11/lineage2.png]


    Da wird 4th Recht haben. Warum Geld in die teure Entwicklung von MMOs oder andere Desktop-PC-Spielen stecken, wenn mobile Games schnelles Geld versprechen.
    Allerdings sah es ja bei MMOs ähnlich aus. Nach WoW wollten alle das schnelle Geld, aber super erfolgreich war danach dann niemand mehr so recht. Auch der mobile Bereich wird irgendwann übersättigt sein.


    Anet ist nach wie vor ein wichtiges Standbein von NCSOFT im westlichen Markt. Anet hat auch seit Jahren Entwickler für ein mobile Game gesucht. Ich rechne daher damit, dass Anet in ein zwei Jahren selber ein entsprechendes Spiel auf den Markt bringen wird. Es kann einem ja auch niemand weismachen, dass bei Anet wirklich 400 Leute an 5 Karten sitzen.:D
    Abgesehen davon: wenn GW2 weiterhin, wenn auch dank LS nur minimal, schrumpft, dann ist man in einem Jahr ohnehin auf ca. 10 millionen dollar pro Quartal runter. Was vermutlich, ganz ganz grob geschätzt, den Kosten von Anet entspricht. Denkbar wäre auch ein stärkeres schrumpfen. Da wird man bei Anet wohl auf Sicherheit spielen und ein neues Spiel schon länger in der Pipeline haben. Das GW2 sich auch mit Erweiterungen nicht mehr auf 2012er Stand auffrischen lässt ist spätestens seit HoT klar.


    Ansonsten ist der Quartalsbericht aber diesmal relativ uninteressant. Gestiegene Sales dank PoF, ok, wen wunderts. Unmöglich vorherzusagen ob das schon den Großteil der Verkäufe erfasst oder nicht. Auf der einen Seite werden die meisten aktiven Spieler wohl gemeinsam mit Gilde usw. zu release starten wollen. Auf der anderen Seite gibts ja diverse Gründe später einzusteigen. Genauso weiß ich nicht, wie z.b. die Banklaufzeiten etc. aussehen. Kann also durchaus sein, dass das Quartal hier bereits 90% der PoF Verkäufe abbildet - kann genauso sein, dass im nächsten Quartal nochmal ganz gut was dazukommt.
    Die verstärkten Gemshopaktivitäten (erweitertes Inventar, Mountskins gleich mehrfach) könnten auf ersteres hindeuten und auf den Versuch die Verkaufszahlen über gesteigerte Shopumsätze etwas zu verschleiern. Ich hab auch den Eindruck, dass das Federflügeltier erhebliche Shopumsätze erzeugt hat, weil manchem das Gold fehlte und es dann über Gems zusammengekauft wurde.


    Bleibt letztlich abzuwarten. Würde mich aber nicht wundern, wenn das nächste Quartal entweder nochmal ein bisschen springt, z.b. auf 25 bn won - oder einbricht auf 10-15bn won. Beides durchaus denkbar. Verglichen mit mobile Games ist GW2 jedenfalls so relevant wie Wildstar. Dementsprechend wird wohl in Zukunft der Fokus von NCSOFT und Anlegern sein. Ein mobile Game von Anet würde da gut reinpassen, GW2 ist danach dann vermutlich eher uninteressant. Wundert mich eh, dass man "mobile Games" hat und das nicht näher aufschlüsselt und stattdessen GW2, AION und Lineage unter "kleine MMOs" zusammenfasst.

  • Grad bei GW1 Skins, dass sowas hinter gambling versteckt wird ist einfach nur mies. Das Elementarschwert (womit der Scheiß angefangen hat) hätte ich schon gerne gehabt


    Ja, siehste... leider kann ich dir meines nicht geben. Wollte ich nicht, brauche ich nicht, rüste ich nicht aus, aber es ist aus der einen Truhe rausgekommen, die ich (mit einem zufällig gedroppten) Schwarzlöwentruhenschlüssel geöffnet habe, während der Skin seinerzeit angeboten wurde. Das ganze bringt mit Frust und Unverständnis nichts gutes für die Spieler und nichts gutes für das Spiel. Nur Geld in die Kassen Arenanets. Eigentlich müßte man sogar die gedroppten Schlüssel wegwerfen.

  • Ich könnte mir schon vorstellen das Anet mit dem 4. Quartal starke Zahlen erzielt. Nicht nur das da noch einige PoF Verkäufe drinstecken werden sondern auch die neuen Mount Skins von Halloween und die Lizenzen und wer weiß was noch kommt.


    Außerdem würde es mich nicht wundern wenn wir in der LS4 pro Akt wieder 1 Karte bekommen und diesmal zusätzlich noch ein neues Mount welches man dann wieder mit Skins ausstatten kann. Es werden zwar keine Spieler mehr generiert aber ich glaube sie wollen versuchen mit den Mounts die Mikrotransaktionen stark zu steigern oder zumindest so zu steigern das die Quartalszahlen gleich bleiben und nicht weiter absinken.


    Sie hätten sich viel Shitstorm ersparen können wenn man wenigstens die Wahl gehabt hätte welchen zufälligen Skin man von welchem Mount haben möchte. Da hätte es sicher genug gegeben die sich dann 5 Skins gekauft hätten und für jedes Mount eine Lizenz aktiviert hätten um von jedem ein Skin zu haben egal welcher. Oder Leute hätten 5 Skins aktiviert um den Wunschskin bei einem Mount zu bekommen. Vielleicht hätte man mit diesem Weg sogar mehr Lizenzen verkauft.

  • Ja, siehste... leider kann ich dir meines nicht geben. Wollte ich nicht, brauche ich nicht, rüste ich nicht aus, aber es ist aus der einen Truhe rausgekommen, die ich (mit einem zufällig gedroppten) Schwarzlöwentruhenschlüssel geöffnet habe, während der Skin seinerzeit angeboten wurde. Das ganze bringt mit Frust und Unverständnis nichts gutes für die Spieler und nichts gutes für das Spiel. Nur Geld in die Kassen Arenanets. Eigentlich müßte man sogar die gedroppten Schlüssel wegwerfen.


    Die Absicht zählt, vielen dank ;)


    @ Phoenixfighter: Der Meinung bin ich auch.. Wenn schon random-nes sein muss, dann zumindest pro Mount-Sorte.. ich wette der Shittstorm wäre nicht dermassen eskaliert. Jedenfalls nach dem Brief jetzt, kann man schon davon ausgehen, dass sie die Skins (auch)anders verkaufen werden - zumindest erstmal, wer weiß was später wird. Allerdings weiß man auch nicht was die in der Zukunft kosten werden. Ich für meinen Teil werde keine 2000 Gems für ein Skin bezahlen. Da bleibe ich mit meine Adoptierten Mounts.


    Ganz interessant fand ich die Videos von INKS und Deroir auf Youtube. Ich verlinke sie mal, falls jemand interesse hat (zugegeben, das von Deroir ist etwas lang :D)