Guild Wars 2: Path of Fire ist da!

  • <div style="position: relative">
    <img src='/news/images/symbols/guild_wars_2_news.gif' border='0' alt='Guild Wars 2 News' title='Guild Wars 2 News' width='72' height='49' />
    <div style="position: absolute; bottom: 0px; left: 77px">
    <div style="font-size: 18px;"><strong>Guild Wars 2: Path of Fire ist da!</strong></div>
    <div style="height: 10px"><img src="/images/layout/strip.gif" width="614" height="6" /></div>
    </div>
    </div>
    <div align="justify"><span class="news_text"> <img src="/news/images/strips/guild_wars_2_news.jpg" alt="Guild Wars 2 - News" title="Guild Wars 2 - News" width=690" height="30" style="margin-bottom: 5px"/>
    <p>Lange genug haben wir gewartet.</p>
    <p><img src="https://d3b4yo2b5lbfy.cloudfront.net/wp-content/uploads/2017/09/c549eConcept20-590x295.jpg" alt="" width="500" height="250" /></p>
    <blockquote>
    <p>"Die Erweiterung <a href="https://www.guildwars2.com/path-of-fire/"><em>Guild&nbsp;Wars&nbsp;2:&nbsp;Path&nbsp;of&nbsp;Fire&trade;</em></a> ist ab sofort verf&uuml;gbar! Die zugeh&ouml;rigen Release-Notes findet ihr <a href="https://de-forum.guildwars2.com/discussion/312">hier</a>.</p>
    <p>Wenn ihr die neue Erweiterung noch nicht spielen k&ouml;nnt, dann werft einen Blick auf unseren <a href="https://www.guildwars2.com/de/news/the-arenanet-streaming-schedule-for-the-week-of-september-18/">Streaming-Kalender</a>. Dort erfahrt ihr, welche unserer Partner im Laufe des Tages auf Sendung&nbsp;gehen.</p>
    <p id="yui_3_5_0_1_1506154814197_71" class="screenshot"><a href="https://d3b4yo2b5lbfy.cloudfront.net/wp-content/uploads/2017/09/1cac2GuildWars__Choya_Quaggan_LandingPage_Ad_V2-004.jpg"><img class="aligncenter size-full wp-image-37101" src="https://d3b4yo2b5lbfy.cloudfront.net/wp-content/uploads/2017/09/1cac2GuildWars__Choya_Quaggan_LandingPage_Ad_V2-004.jpg" alt="guildwars__choya_quaggan_landingpage_ad_v2-004" width="276" height="154" /></a></p>
    <br /> Auf <a href="https://www.welovefine.com/choya-plush-15533.html" target="_blank">WeLoveFine</a> k&ouml;nnt ihr eure pers&ouml;nliche Choya-Pl&uuml;schfigur vorbestellen! Sie ist deutlich knuddeliger als das Original und bereitet euch Freude anstatt euer Eigentum zu zerst&ouml;ren. Die <a href="https://www.welovefine.com/quaggan-mug-15344.html" target="_blank">Quaggan-Tasse</a>, die mit ihrer kugeligen Form bezaubert, kann ebenfalls vorbestellt werden. Zudem k&ouml;nnt ihr die passende Kleidung zu <em>Guild&nbsp;Wars&nbsp;2:&nbsp;Path&nbsp;of&nbsp;Fire</em> <a href="https://www.welovefine.com/feature/guild-wars2-path-of-fire.html" target="_blank">erwerben</a>.
    <p>Helft euren Mitspielern, indem ihr eure neuen Entdeckungen im Spiel dem <a href="https://wiki-de.guildwars2.com/wiki/Hilfe:Inhalt">offiziellen Wiki</a>&nbsp;hinzuf&uuml;gt.</p>
    <p>Wir sehen uns in Amnoon!"</p>
    </blockquote><p><strong>Quellen:</strong> <a href='https://www.guildwars2.com/de/news/guild-wars-2-path-of-fire-is-live/' target='_blank' title='Blogpost'>Blogpost</a></p> </span></div>

  • Zergs wie beim Heart of Thorns Start sehe ich jetzt nicht rumrennen, 5-10 SPieler werden es schon bei länger laufenden Events. Wirkt trotzdem alles etwas leer, wer gemeinsam einlogt landet aber nicht immer in der gleichen Instanz. Von der Qualität gibt es aber nix zu beanstanden. Es ist GW 2, Herzchenquest, Missionen, 100% abschließen, nächste Map. Reittier geht gut von der Hand, neue Elitespecs sind mir wurscht. Im PvE muss man eh sein AoE Build fahren. Fühlt sich fast alles schon ziemlich Retro an, also GW2 Retro!

  • also bis jetzt fehlt mir die spucke, der ganze scheiß ist schon ziehmlich geil bisher. ^^
    bin grad die story am durchsuchten...teilweise kam da sogar gw1 feeling auf.

  • Ich spiel zwar länger kein GW2 mehr, aber die Resonanz im Wartower ist auch für mich etwas unterwältigend. Oder sind alle ingame und haben keine Zeit zu schreiben? :angel:


    Der eine oder andere wird nun sicher schwer beschäftigt sein. Manch einer hat die Erweiterung nicht oder noch nicht erworben. Muss aber auch sagen, dass sowohl FL, Gilden, Verfolger und Ignoreliste relativ ruhig sind und die Aktivität kaum nennenswert höher ist als üblicherweise um diese Zeit. Die ersten PVP Saisons oder Raidreleases hatten da weit deutlichere Aktivitätssteigerungen zur Folge.


    Ansonsten einfach mal bei z.b. der Gamestar die Berichterstattung zum PoF Release beachten: keine.
    Buffed ebenso, die letzte News war eine Lesernews von Sputti. Google News spuckt Mein-MMO aus, das imho bisher die "treuste GW2 Berichterstattung" hat. Liefert zeitgleich auch diesen Artikel:http://mein-mmo.de/guild-wars-2-grosser-titel/, aber das Thema war hier ja auch so schon vor ca. 5 Jahren angesprochen worden mit derselben Begründung.:D


    Neben Mein-MMO gibts noch von Daily Game einen Artikel. Und von Eurogamer 5 Sätze, Artikel will ich das jetzt mal nicht nennen.
    Mag sein, dass bei den anderen Seiten noch verspätet was nachgeschoben wird. Aber so richtig "drauf zu brennen" über GW2 zu berichten um viele Klicks auf der eigenen Webseite zu erzeugen scheint keiner.

  • Die Story, wie auch die Atmosphäre insgesamt, hat für ArenaNet typische Stärken und Schwächen. Im einen Moment ist man in einer sehr gut gemachten Story Mission mit ernsthafter Handlung, Krieg, noblen Selbstopfern und Flüchtlingskrise. Im nächsten Moment sammelt man Möhren während man auf einem Risenhasen reitet. Das sind halt so die typischen Momente der Selbstsabotage.


    Ich werde es auf jeden Fall gerne durchspielen. Path of Fire ist genau das was man 2012 nach Release des Spiels erwartet hätte wie es weiter geht, nicht 5 Jahre später, das ist die Tragik an der Geschichte. Path of Fire lässt die ganzen Living World Updates und Heart of Thorns ausehen wie "Irrungen und Wirrungen".


    Auf Google Trends sieht man leider, dass die Resonanz nochmal ein ganzes Stück geringer war als bei Heart of Thorns. Das ist übrigends das Ergebnis für alle Suchbegriffe, die Google dem Spiel zuordnet. Das sind nicht nur direkte Suchen nach Guild Wars 2, sodnern auch suchen nach GW2, Path of Fire, etc. die werden da alle zusammengefasst.

  • mir gefällt es jedenfalls sehr gut: ich lass mir Zeit und guck mir vieles an, was man so sicherlich nicht müsste, was aber Spaß macht
    die ganzen "alten" Regionen aus GW1 lassen tatsächlich ein gewisses GW1 Feeling aufkommen, auch teils die Storybezüge


    ist ist tatsächlich so, dass HoT komplett aus dem Konzept rausfällt, dass jetzt mit PoF wieder fortgesetzt wird


    da ich zwischenzeitlich immer mal wieder lange Zeit gar nicht in GW2 reingeschaut habe, macht mir alles recht viel Spaß


    wenn man die Story mit 2 Chars durch hat..mal sehen, vermutlich noch eine Weile WvW spielen


    jedenfalls holt mich das Addon erst mal wieder eine Zeit zurück ins Spiel


    ich hab mich auch gefragt, wieso in allen Pc-Zeitschriften rein gar nichts über GW2 steht, auch schon bei HoT war dies so
    bei anderen Spielen werden Addons dagegen ausführlich beschrieben...ich hab eigentlich keine Ahnung wieso dies so ist
    ..und wieso andere Addons es in die Zeitschriften schaffen..evtl laden die mal die Redakteure zum Antesten ein? ...machen mehr Werbung?

  • Ich denke da kommen verschiedene Faktoren zusammen. Einerseits mag Anet schlecht dadrin sein Redaktionen auf sich aufmerksam zu machen. Andererseits sehen die Redaktionen sehr genau welches Spiel wieviele Klicks erzeugt und werden dementsprechend ihre Berichterstattung ausrichten. Bei manchen Seiten hatte ich selbst zu HoT schon eher das Gefühl, dass sie nur noch aus journalistischem Ehrgeiz berichten und weniger weil es den Leser interessiert.


    GW2 ist mittlerweile nunmal ein echt altes Spiel. Wenn man nach einem Egoshooter sucht wird einem jetzt auch niemand mehr Duke Nukem Forever vorschlagen. Es gibt einfach aktuellere MMOs, die mehr blinken und glänzen.
    Dazu kommt, dass es bei GW2 traditionell wenig zu berichten gibt. Einen Außenstehenden interessiert nicht ob es nun zwei neue Eliteskills gibt, ein neues Fraktal oder eine neue Questreihe gibt. Da sind eher große Themenkomplexe - und damit auch große Contentpakete interessant. Für den Journalisten ist es einfacher einmal groß über 20 neue Karte schwärmerisch zu berichten als jede Karte einzeln zu melden.


    Erschwerend kommt hinzu, dass GW2 von anfang an auf casuals gesetzt hat. Ob ein Casual aber einem Spiel so lange treu bleibt sei dahingestellt. Oder sich andauernd die Berichterstattung reinzieht. GW2 hat es ja nie geschafft eine echte Community aufzubauen. Es gibt einen kleinen harten Kern aus Hardcorespielern, aber der Bereich zwischen Hardcore und casual fehlt imho weitgehend. Das ist eigentlich der Bereich der Kleingilden etc, wo man Gruppen von ~10-20 Spielern hat die sich gegenseitig kennen und motivieren. Und die dann auch eigene Webseiten betreiben, andere besuchen, sich informieren, Klicks erzeugen und Content erstellen. Imho liegts dadran, dass für solche Spieler in GW2 weitgehend die "Kristallisationspunkte" fehlen. Der Content im Spiel, an dem sich solche Spieler sammeln und zu Communities formen.


  • ich hab mich auch gefragt, wieso in allen Pc-Zeitschriften rein gar nichts über GW2 steht, auch schon bei HoT war dies so


    Generiert zu wenige Klicks, ist kein guter Anzeigenkunde, hat keine Spieler und damit keine Lobby in den Redaktionen.


    Die PR von Spielen wie Destiny vermeidet ja schon den Begriff MMO und ist froh den Titel bei jeder Gelegenheit näher an Diablo zu rücken als an ein MMO.
    Die Videoseiten wie Gamersglobal und Rocket Beans machen überhaupt keine klassischen MMOs mehr. Dead Genre im Sinne von bringt uns keinen Umsatz.
    Die Webseiten die aus Magazinen hervorgegangen sind gehen nach den Klicks und die kommen nicht, vgl. mein Link zu den Google Trends.
    Die Gamestar schafft es noch das Spiel mit dem reinen Eintrag in der Datenbank zu trollen. Aufpassen wem man welche Screenshots schickt vorab, bzw. dazuschreiben welche Bilder das Spiel auf einer Einstiegsseite repäsentieren dürfen und welche nicht.


    Letztlich ist die ArenaNet PR Flowchart auch so aufgebaut (ArenaNet -> Eigenproduktion -> soziale Plattform -> Endkunde). Jemand anders kommt darin nicht vor.

  • Ich spiel zwar länger kein GW2 mehr, aber die Resonanz im Wartower ist auch für mich etwas unterwältigend. Oder sind alle ingame und haben keine Zeit zu schreiben? :angel:


    Das das Forum im Wartower tot ist, kann man wohl schlechterdings GW2 anlasten.
    Insbesondere würde wohl kaum jemand extra hierherkommen um extra zu betonen, dass ihm etwas gefällt. Die "größte GW2 Fan Community" hat es ja ja geschafft, dass Wort "Fanboy" als Dis zu etablieren.


    PoF macht mir einfach derbe viel Spaß. In unserer Gilde sind ca. 3 mal so viele Leute aktuell wieder on wie in den Monaten davor. Schaun wir mal, wie lange das hält. Aber im wesentlichen ist PoF natürlich "mehr vom alten". Wer GW2 bisher nicht mochte, wird es danach nicht mögen. Wer bisher Spaß dran hatte, hat nun weiteren Content. Viele Dinge sind mit viel Liebe und einem Augenzwinkern gemacht. Der Kochbeherschungspunkt am Anfang ist echt nett.


    Gibt nicht so wahnsinnig viele Spiel, die ich nach 5 Jahren immer noch gerne spiele. Wer den Anspruch hat, dass der Hype um ein Spiel nach 5 Jahren vergleichbar mit dem zur Neuerscheinung ist, dem kann ich auch nicht helfen.

  • Das das Forum im Wartower tot ist, kann man wohl schlechterdings GW2 anlasten.
    Insbesondere würde wohl kaum jemand extra hierherkommen um extra zu betonen, dass ihm etwas gefällt. Die "größte GW2 Fan Community" hat es ja ja geschafft, dass Wort "Fanboy" als Dis zu etablieren.


    PoF macht mir einfach derbe viel Spaß. In unserer Gilde sind ca. 3 mal so viele Leute aktuell wieder on wie in den Monaten davor. Schaun wir mal, wie lange das hält. Aber im wesentlichen ist PoF natürlich "mehr vom alten". Wer GW2 bisher nicht mochte, wird es danach nicht mögen. Wer bisher Spaß dran hatte, hat nun weiteren Content. Viele Dinge sind mit viel Liebe und einem Augenzwinkern gemacht. Der Kochbeherschungspunkt am Anfang ist echt nett.


    Gibt nicht so wahnsinnig viele Spiel, die ich nach 5 Jahren immer noch gerne spiele. Wer den Anspruch hat, dass der Hype um ein Spiel nach 5 Jahren vergleichbar mit dem zur Neuerscheinung ist, dem kann ich auch nicht helfen.


    Der erste der dieses Wort in diesem Thread als negativ behaftet in die Runde wirft warst aber du, oder? ;-) Generell denke ich auch wer PoF gekauft hat der wird es einfach spielen. Wer es nicht gekauft hat kann eben nichts fundiertes darueber sagen. Meine Friendlist hat es jetzt nicht sonderbar belebt. Eine Person habe ich bisher in PoF ausmachen koennen. Ich selbst habe es noch nicht gekauft. Ich verusche dem ganzen ein paar Wochen geben, dann wird sich zeigen wie nachhaltig interessant PoF wirklich ist. Die Spezialisierungen reizen mich zwar schon da ich gerne etwas Abwechslung für meine Mainklassen haette, aber auf der anderen Seite haben sie mich schon im Preview nicht wirklich vom Hocker gehauen. Da nun auch der soziale Druck durch Freunde relativ gering ist kann ich eben auch gut und gerne weiter auf PoF verzichten. Zum normalen Preis ueberzeugen mich die Features einfach nicht.

    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"

  • Joa.. finde PoF bisher ok, die Maps sind wunderschön.. mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Obwohl es die "Wüstenerweiterung" ist - ist nicht alles Wüste, die Landschaften variieren von Wüste über Oasen bis mit schneebedeckten Berge.


    Die Mounts finde ich okay, gut implementiert aber war nie Fan von. Jeder hat sein Bereich.. Raptor ist so der Allrounder während die anderen ihre Bereiche haben. Habe allerdings mit Gildies im Discord gerätselt was zuerst war.. die Maps oder die Mounts? Weil mir kommt es fast vor als ob man zuerst die Mounts entwickelt hat, dann die Maps danach gerichtet - so viele Ecken wo es nur ein Tick zu hoch ist, so dass man den Bunny braucht.. oder zumindest den Raptor.., Naja.. nun sind die Mounts da, okay.. werde mich daran gewöhnen.


    Die Story fand ich auch gut, das GW1-Feeling kann ich bestätigen :)


    Das waren kurz die schönen Sachen... Weniger schön, der eigentliche Kontent.. Ich mochte und mag immernoch HoT. Die Maps haben für mich wiederspielwert weil sowohl die Eventketten als auch die Metas Spass machen. Die PoF Maps werden für mich denke ich, so wie die LS Maps sein, Kontent durchspielen (wahrscheinlich mit meine Mains - 3 Stück), Achievements machen und sonst nur reingehen falls man dort was braucht (Materialien, irgendwelche spezielle Items usw) Was will ich dort machen...? Die Events sind standard irgendwie.. "Begleite x", "Verteidige Y", "Sammele Z" - also im Großen und ganzen. Wahrscheinlich deswegen sieht man auch vergleichsweise wenig Leute weil die meisten Events solo gehen. Die Leute machen sie und ziehen weiter. Dragon Stand hab ich noch am Freitag vor dem PoF release gespielt, Tag davor wars Tangled Depths (meine absolute Lieblingsmap, dicht gefolgt von Draconis Mons). Die HoT Maps sind so komplex... weiss nocht als ich mich dort zwar zum x-ten mal verlaufen hatte aber fand ich nicht schlimm weil ich dabei jedes mal eine schöne ecke, irgendwas tolles gefunden hatte.


    Alles in allem finde die Erweiterung bis jetzt gut, aber mir hat HoT besser gefallen - Gleiten > Mounts, Komplexe Maps > flache Maps (obwohl fairerweise muss man sagen, dass die Wüste halt flach ist.. kann man schlecht auf mehrere Etagen gestalten wie das beim Dschungel der Fall war), Open World aus HoT > Open World aus PoF (meine jetzt nur das Kontent, nicht optisch, weil wie gesagt, finde die Maps sehr schön und stimmig) wiederspielwert Hot: ja, immernoch ab und an, PoF nicht so wirklich; einzig die Story: HoT< PoF.


    Zu den Elitespezialisierungen kann ich nur sagen, dass ich zwar alle freigeschaltet habe allerdings getestet nur Weaver und Kurz Firebrand - bis jetzt finde ich sie gut, machen Spass und denke mal nachdem sie einmal angepasst werden, werden sie gleichwertig mit den HoT-Spezialisierungen bleiben. Meiner Meinung nach wäre das auch wünschenswert - sollen ja eine andere Art eine Klasse zu spielen darstellen und in keinster Weise über/unterlegen sein.


    Zum Thema Presse... Habe heute morgen beim Kaffeetrinken auch bei Gamestar und PC Games nachgeschaut: NIX!!! Finde ich traurig... Und ich denke nicht, dass es daran liegt, dass GW2 fünf Jahre alt ist - WOW ist 2 x so alt und da berichten sie nach wie vor, Diablo 2 ist auch älter als GW2 -paar Monate, aber ist älter. Jede noch so kleine Sache dort wird als Top-News gelistet. Ich vermute aber, dass Blizzard solchen etablierten Zeitschriften gut Kohle bezahlt und Anet halt nicht. Sie verlassen sich auf Mund-zu-Mund Propaganda und ich glaube nicht, dass sie sich und ihrem Spiel damit ein Gefallen tun.

  • nachdem ich jetzt gelesen habe, dass man noch ein 5. Mount, den Greifen, freispielen kann, werd ich jetzt doch wohl länger in PoF spielen, bisher hab ich mich bis zum Schakal vorgearbeitet, den ich aber auch noch bis Stufe 3 bringen möchte: für mich ist er bisher am schwersten zu beherrschen, das Blinzeln wird bei mir mit v ausgelöst, manchmal aber auch wie die anderen "Besonderheiten" der anderen Reittiere mit der Leertaste
    hab noch nicht kapiert, wieso das so ist und komm noch nicht so ganz klar


    in meiner Gilde sind es außer mir eine Reihe von Leuten, die schon lange nicht mehr gespielt haben: da glaube ich auch, dass sie nicht wiederkommen
    dafür sind ca 30 Leute da (von denen ich nicht weiß, ob sie jetzt erst wieder aufgetaucht sind), die aber auch allesamt in den neuen Gebieten sind: überall gelbe Punkte (andere Karten), gesehen hab ich auf meiner Karte vereinzelte Gildies


    ich spiel ja meist gerne solo: und das ist in PoF so auch ohne Probleme möglich...aber..ich hab früher auch gerne Dungeons mit der Gilde gespielt (in der Zeit als alle noch nicht so sehr viel Ahnung hatten und es auch schon mal länger gedauert hat)...so etwas fehlt mir jetzt in PoF
    Fraktale bin ich recht früh ausgestiegen und hab dort den Anschluss verloren: nachdem ich da irgendwann man alle (der "alten") gesehen hatte, hat es mir einfach nicht so viel Spaß gemacht, sondern mich eigentlich nur unter Druck gesetzt (das hab ich bei den Dungeons so nie empfunden)
    ich bin also ein echter Casual, aber ich vermisset trotzdem etwas, was ich gerne mit der Gilde spielen würde und was dann eben auch alle noch nicht kennen: so etwas fehlt leider einfach
    in GW1 hat man jedenfalls immer etwas zum Zusammenspielen gehabt, irgendwer brauchte immer irgendeine Mission...


    ich hab die Pc-Games abboniert, schau dort aber eigentlich immer nur nach MMOs und alles andere überfliege ich: hab schon das letzte Jahr eigentlich beschlossen, das Abo abzubestellen: lohnt einfach nicht mehr, denn die werden tatsächlich nicht mehr beachtet..
    ich gehöre aber auch sicherlich nicht mehr zur Zielgruppe der Zeitschriften und der meisten Spiele, bin mittlerweile 58, aber komischerweise fasziniert mich GW noch immer


    jedem, der PoF nicht hat, kann ich es nur empfehlen, allerdings erfindet es das Rad von GW2 auch nicht neu, aber es es ist wunderschön, es gibt genug zu tun, leider keinen Gruppencontent und große Meta-Events sind mir jetzt auch noch nicht untergekommen...evtl. kommen die später noch?


    von den Meta-Events hab ich ansonsten immer mal wieder zwischendurch Silberwüste oder Tarir gespielt, denn da geht es auch ohne das LfG-Tool, Dragon-Stand war ich wohl zu doof per LfG eine Map zu finden bis ich einfach keine Lust mehr dazu hatte


    die Landschaften sind super, und ich empfinde die "höheren" Regionen auch nicht einfach, besonders , wenn plötzlich haufenweise Feinde kommen, man aber auch nicht weg kommt, weil man sonst noch mehr Feinde zieht oder in schwefelige Dämpfe kommt und das Reittier natürlich auch nicht geht, weil man im Kampf ist: als Schnitter ist es aber trotzdem solo zu händeln, aber eben auch nicht ganz so einfach (die neue Elite schalte ich momentan nebenbei frei)
    also Blümchen-Pflücken ist nur an bestimmten Stellen möglich

  • [...]
    in GW1 hat man jedenfalls immer etwas zum Zusammenspielen gehabt, irgendwer brauchte immer irgendeine Mission...[...]


    Das ist richtig :) Aber man hat die Missionen nicht nur dann gemacht, wenn jemand Hilfe gebraucht hat, man sie auch für das Loot gemacht (bestimmte grüne Items droppten nur in bestimmte Missionen usw..) - und natürlich auch weil sie Spass gemacht haben. Weil wir in GW2 grad in der Wüste sind... Einer meiner Lieblingsmissionen in GW1: Die Drachenhöhle - einzigartig durch die Umgebungseffekte und auch die Map an sich.. ohhh herrlich!! :) Glaube die Mischung Spass&Loot hat den Wiederspielwert ausgemacht. Ein großer Fehler von Anet in GW2 ist, dass die Mobs in der Story nix droppen und dass man die Belohnung nur einmal pro Charakter bekommt. Weil wie schön die Mission (Story-Instanz) auch ist und wie interssant die Story bzw die Kämpfe waren.. aber da man nix mehr bekommt beim 2. durchlaufen fehlt mir jede Motivation da nochmal reinzugehen (ausser für die Achievements). Oder gehts nur mir so?:spec:

  • Tjoa... manch einer hat es im Threadverlauf schon angesprochen... Eigentlich richtig gut, schlicht genau das, was vor bzw. statt HoT hätte kommen können. Jetzt hat man sich natürlich an die ganze Grindmaschinerie mit Trockenkuppe, Silberwüste, den vier HoT-Karten und den sechs neuen Living Story Gebieten gewöhnt und ich habe die Befürchtung, dass man auf lange Sicht nicht viel Wiederspielwert in den PoF-Gebieten haben wird. Arenanet ist im Grunde wie Angela Merkel: Atomkraft verlängern, Atomkraft abschaffen, alles auf Meta-Events einstielen, Meta-Events komplett streichen. Keine Frage, optisch sind die Karten extrem gut gemacht, Story auch für GW-Verhältnisse ebenfalls richtig gut (wenn auch hin und wieder mit ein paar Kinderkrankheiten versehen - Stichwort: der "Mund"-Boss), obgleich - wie zu erwarten war - nicht übermäßig lang. Das Ende macht aber Lust auf mehr.


    Summa summarum durchaus gut angelegte 25-30€ für das Addon. Mehr wäre es mir allerdings auch nicht wert gewesen, weil nach einmaligem durchspielen, Achievements abschließen, Mounts und Beherrschungen freischalten dann am Ende doch nicht viel übrig bleibt. Warum man nicht wenigstens eine gescheite Meta-Karte eingebaut hat, erschließt sich mir nicht. Die Bounties sind imo ein ziemlicher Griff ins Klo... Da hätte man sich mehr von den Zaishen-Kopfgeldern aus GW1 inspirieren lassen können. Sprich: Täglich wechselnde Bounties, um die Spieler zum täglichen Einloggen zu bewegen. Klingt jetzt vielleicht wieder alles sehr negativ, bin aber eigentlich recht zufrieden mit dem Addon, nur (wie 4th Variety schon schrieb) eigentlich kommt es ein paar Jahre zu spät...


    Ein großer Fehler von Anet in GW2 ist, dass die Mobs in der Story nix droppen und dass man die Belohnung nur einmal pro Charakter bekommt. Weil wie schön die Mission (Story-Instanz) auch ist und wie interssant die Story bzw die Kämpfe waren.. aber da man nix mehr bekommt beim 2. durchlaufen fehlt mir jede Motivation da nochmal reinzugehen (ausser für die Achievements). Oder gehts nur mir so?:spec:


    Völlig richtig. Habe ich auch schon oft moniert, war glaube ich ganz zu Anfangszeiten von GW2 anders. Da gaben Instanz-Gegner soweit ich mich erinnere sowohl Erfahrung als auch Loot (was natürlich exploited wurde, wenn in einer Instanz endlos Gegner angelaufen kamen). Loot und Erfahrung zu bekommen würde natürlich auch helfen, Spieler, die die Story bereits durchhaben, zu anmieren, anderen Leuten zu helfen...


    Das bringt mich zum letzten Kritikpunkt... Alles bleibt im Grunde wie es ist: PoF macht GW2 weiter zu einem Singleplayer-MMORPG... Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass es ein Ding der Unmöglichkeit gewesen wäre, zumindest einen klitzekleinen Dungeon zu implementieren... Gerade auch mit den Mounts zum Überqueren von Schluchten z.B. in einer Mine...


    So bleiben meine Unzufriedenheiten (klar, auch das war zu erwarten), da man mit einem Addon nicht mal eben das ganze System umkrempeln kann, die Folgenden: Viel Arbeit für Features, die keinen wirklichen Mehrwert in puncto Content bringen (die Spezialisierungen z.B. hätte ich nicht wirklich gebraucht. Wo soll das auch hinführen, mit jedem Addon jeder Klasse neue Waffen zu geben? Als nächstes dann Unterwasserwaffen als midrange Nahkampfstangenwaffen?), kaum Gebiets-/Gegner-spezifisches Loot (ergo nix zum Farmen), kaum casuallastige bis mittelschwere Gruppeninhalte (lustig, dass man selbst in manchen Story-Missionen als helfender Spieler nicht aktiv mitspielen kann) und last but not least, Quaggan und Kakteen-Knubbel schön und gut, aber der Sprunghase geht nach wie vor gar nicht - ein reinrassiges Rattenkänguru wäre mir wesentlich lieber gewesen.


    Just my 17 cents. Now hit that dislike button and downvote me into oblivion. ;)

    "You're feeding it", Logan said, while backing away from the destroyer that stalked him.
    "You might as well attack a Krytan with a baguette!"
    - J. Robert King


    "Meinungen sind wie Socken, niemand weiß nie wohin sie verschwinden und einige wissen nicht einmal wo sie herkommen." - 4thVariety


  • ja, es kommt zu spät, weil viele, denen es gefallen hätte , schon gar nicht mehr GW2 spielen: aber...ich selber hab auch lange zwischendrin nicht mehr gespielt, ich bin auch wieder da...
    keine Ahnung, ob es nicht doch vielen auch so geht?



    ja, es war zu Anfang in den Instanzen anders: damals ist man auch gerne zum Helfen mitgekommen, jetzt hilft man evtl. ab und zu mal, ansonsten möchte man selber in seiner Spielzeit auch gern weiterkommen oder außer dem Dank des Mitspielers, ein bisschen XP und ein bisschen Loot: das war eindeutig in GW1 besser gelöst!


    also, Verbesserung wäre: den Mitspiel- und Mehrspielwert bei der Story erhöhen
    ein paar Dungeons einbauen
    ein paar Metaevents, aber da auch nicht so ein Ausschlusskriterium: entweder es läuft die Meta oder man kann nicht auf die Restkarte


    wie die Reittiere aussehen (Kaninchen) stört mich komischerweise nicht so...
    ich bewerte eher, wie es sich "anfühlt", wenn man sie nutzt
    (hab übrigens rausgefunden, dass sich plötzlich alle Reittierbesonderheiten mit v auslösen lassen, der Sprung vom Hasen allerdings auch mit der Leertaste, beim Raptor lässt sich, seit ich den Schakal habe, der weite Sprung nicht mehr über die Leertaste aktivieren: ist auch so in der Keybelegung ausgewiesen, ich bin mir aber sicher, dass ich anfänglich nur die Leertaste genutzt habe...muss mich erst wieder umgewöhnen)


    zu den Spezialisierungen: da geht es ja auch nicht ausschließlich um die neue Waffen, sondern um andere Skillmöglickeiten und andere Unterstützungsfertigkeiten, andere Synergien durch mehr Kombinationsmöglichkeiten der Spezialisierungen: deshalb möchte ich die Elitespezialisierungen nicht missen!
    sonst bliebe alles beim Alten, wäre auch langweilig, denn so kann man nun wieder rumtüfteln, wenn man nicht gerade bei den Metas abkupfern möchte


    bis auf die Verbesserungsvorschläge hab ich es ja schon geschrieben: es gefällt mir bisher alles recht gut :)