Anwendung zur Verwaltung von Build Templates

  • <div style="position: relative">
    <img src='/news/images/symbols/guild_wars_2_news.gif' border='0' alt='Guild Wars 2 News' title='Guild Wars 2 News' width='72' height='49' />
    <div style="position: absolute; bottom: 0px; left: 77px">
    <div style="font-size: 18px;"><strong>Anwendung zur Verwaltung von Build Templates</strong></div>
    <div style="height: 10px"><img src="/images/layout/strip.gif" width="614" height="6" /></div>
    </div>
    </div>
    <div align="justify"><span class="news_text"> <img src="/news/images/strips/guild_wars_2_news.jpg" alt="Guild Wars 2 - News" title="Guild Wars 2 - News" width=690" height="30" style="margin-bottom: 5px"/>
    <p>Der User deltaconnected auf reddit war recht flei&szlig;ig und wurde von Chris Cleary untertst&uuml;tzt. Die Anwendung fu&szlig;t auf ARCDPS und verst&ouml;&szlig;t nicht gegen die Nutzungsbestimmungen von GW2!</p>
    <p>Zur Nutzung muss man <a href="https://www.deltaconnected.com/arcdps/x64/">d3d9.dll</a> und <a href="https://www.deltaconnected.com/arcdps/x64/buildtemplates/d3d9_arcdps_buildtemplates.dll">d3d9_arcdps_buildtemplates.dll</a> in den bin64-Ordner von GW2 kopieren.</p>
    <p>Viel Spa&szlig; beim Ausprobieren!</p><p><strong>Quellen:</strong> <a href='https://de.reddit.com/r/Guildwars2/comments/704oem/build_templates_actual_release/' target='_blank' title='reddit'>reddit</a></p> </span></div>

  • Der wird sich damit nicht richtig beschäftigt haben, er hat sichs angeschaut und dem Entwickler gesagt, was ihm noch nicht passt damit es keine Gamebraking Vorteile bringt. Zumal das Tool für einen offizielle Lösung zu schwach ist. Keine automatische Statänderung von Legendarys ist nämlich noch ein ziemliches Manko.

  • Streng genommen ist das ein Hack. Es ist merkwürdig, dass ein Game Developer lieber einenen Hack akzeptiert als selbst eine Lösung zu erarbeiten.


    Zudem: ARC ist 1 Hobbyentwickler, der einfach Spaß am Game hat bei Anet sinds wieviele die das Hauptberuflich machen? Da würde ich sagen wird gerade ein Studio vorgeführt.


    Der Punkt, das es mit den Legys (noch) nicht geht: wie gesagt, ein Hobbyentwickler. Auf redit schreibt er ja auch er will es machen, hat aber keine Lgeys zum testen.

  • Ich denke das GW2 Team von Anet dürfte mittlerweile eine sehr überschaubare Größe (würde auf was bei 20-50 Mitarbeiter tippen) haben. Daher kann es durchaus sein, dass man keine freien Ressourcen hat.

  • Das ist eigentlich ein lange ersehntes Feature von der Mehrzahl der Spieler. Ich verstehe einfach nicht, warum A-Net einer offiziellen Umsetzung im Spiel nicht nachkommen möchte.

  • Ich denke das GW2 Team von Anet dürfte mittlerweile eine sehr überschaubare Größe (würde auf was bei 20-50 Mitarbeiter tippen) haben. Daher kann es durchaus sein, dass man keine freien Ressourcen hat.


    ich hoffe du merkst selber was für eine mega lächerliche aussage das ist.


    aber jetzt wirst du mir wieder mit irgendwelchen "beweisen" und "persönlichen eindrücken" kommen, also rechne ich mal lieber nicht damit. :D

    Thorin And Company [TAC][LARE][LSS][Polo][hKo][SAC][Skrt]
    Gandara [EU] x2 - Sea of Sorrows [NA] - Seafarer's Rest [EU] - Kodash [GER] - Fort Aspenwood [NA] - Desolation [EU] - Fissure of Woe [EU] - Drakkar Lake [GER] - Stormbluff Isle [NA]
    25x Human | 18x Sylvari | 19x Norn | 19x Charr | 19x Asura
    11x Ranger | 12x Guardian | 11x Elementalist | 13x Warrior | 11x Engineer | 12x Thief | 10x Mesmer | 10x Necromancer | 10x Revenant
    76x Level 80



  • ich glaube das wort was ffreak gesucht hat war "entwickler / programmierer".
    anet hat definitiv keine 300 entwickler und damit auch keine ressourcen frei für soetwas.


    anet hat unter 300 mitarbeiter, neben marketing, buchhaltung, artisten (design sowie animation), soundguys, testing und community fritzen sowie it-technik wird da nicht viel über bleiben an
    leuten die den wirklichen programmier job machen...und die haben momentan bestimmt bessere dinge zu tun.

  • ich glaube das wort was ffreak gesucht hat war "entwickler / programmierer".
    anet hat definitiv keine 300 entwickler und damit auch keine ressourcen frei für soetwas.


    Unterschreibe ich so.
    Allerdings ist der Begriff Entwickler sehr weit gefasst und solange wir nichts von ANet über deren Mitarbeiterzusammensetzung hören, können wir nur spekulieren.


    Es gibt ja X Abteilungen, die ein Unternehmen unterhalten muss, u. A. z. B. RnD/ Entwicklung/ Programmierung (Produktion)/ Design, Storytelling, Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement, Marketing/ Vertrieb/ PR, HR, Buchhaltung/ Finanzen/ Controlling, Technik/ Instandhaltung, IT,... Da ist es klar, dass es die Anzahl an Entwicklern nur einen Bruchteil ausmachen kann. Wie hoch dieser Anteil ist? Keine Ahnung...


    Edit: Ninja-Edit by Skarpak...


    ANet hat mehr als 300 Mitarbeiter, nicht weniger.

  • Diese grandiose Nachricht hat mich doch glatt dazu verleitet die Ultimate Edition von GW2 Path of Fire zu erwerben. Solch ein fähiges Unternehmen muss man einfach mit allen finanziellen Mitteln unterstützen.

    "You're feeding it", Logan said, while backing away from the destroyer that stalked him.
    "You might as well attack a Krytan with a baguette!"
    - J. Robert King


    "Meinungen sind wie Socken, niemand weiß nie wohin sie verschwinden und einige wissen nicht einmal wo sie herkommen." - 4thVariety

  • anet hat unter 300 mitarbeiter


    Ich habe mehrere Interviews in der Vergangenheit mit Anet geführt. 2015 waren wir bei etwas über 300 Mitarbeitern, im April 2017 bei fast 400 und im Juli wurde bestätigt, dass sie über 400 Mitarbeiter haben. Also die Zahl in den letzten Jahren ist gestiegen, nicht gesunken. Ich könnte jetzt gerne Guildnews-Quellen nennen, macht aber keinen Unterschied, weil ich die Sachen ja auch nur vom mündlichen übernommen habe^^


    Ich liebe es, mit welcher Selbstsicherheit hier Unwahrheiten verbreitet werden

    Guildnews.de - Deine News- und Guideseite mit wöchentlichem Podcast im Livestream.


    Youtube.com/Sputtele


  • anet hat unter 300 mitarbeiter, neben marketing, buchhaltung, artisten (design sowie animation), soundguys, testing und community fritzen sowie it-technik wird da nicht viel über bleiben an
    leuten die den wirklichen programmier job machen...und die haben momentan bestimmt bessere dinge zu tun.


    Einmal siehe Sputti: über 400. Allerdings wissen wir alle, dass Anet seit mehreren Jahren oftmals "mobile devs" gesucht hat.


    Beispiel:

    Quote

    Create, maintain and manage visual systems, brand identity, and style guide of our mobile game


    Selbst wenn man mal unterstellt das 50% an der LS arbeiten würden: 200 Mitarbeiter für 5 maps? Glaubt hier wirklich irgendwer, dass 40 Mitarbeiter ca. 2 Jahre brauchen um eine einzige Karte zu erstellen?


    Allerdings lag ich mit meiner Einschätzung wohl doch deutlich daneben: "70 devs on expansion 2" siehe reddit ama märz 2016. Dazu dann halt die Liveteams für die LS die damals erheblich größer waren (120). Das war allerdings Anfang 2016 als die LS erst so langsam in die Gänge kam. Eineinhalb Jahre später wird man die Teams wohl mittlerweile den gesunkenen Umsatzzahlen angepasst haben, d.h. verkleinert haben.


    Es ist ja schon auffällig, dass Anets Team immer weiter wächst und wächst (siehe Sputti), GW2 aber immer geringere Umsätze erzeugt. Würde man alleine auf GW2 setzten würde man das Team verschlanken.
    Mal so als grober Ansatz in den Raum geworfen: eine 30€ Erweiterung die sich 500.000 mal verkauft (Sputti hatte 2016 für HoT was mit 400.000 verkauften Addons geschätzt) erzeugt nachher wieviel Umsatz bei Anet? 10€ pro Schachtel?
    Wären 5 Millionen. Lass es 10 Millionen sein. Was kostet so ein Dev pro Jahr (Lohn, Miete, Softwarelizenzen, Krankenversicherung etc.?)? Ich würde mal auf deutlich über 100.000€ pro Jahr tippen. Wenn man also mit so einer Erweiterung die Entwickler alleine bezahlen wollen würde, dann käme man sehr grob überschlagen wohl auf ein Team mit 50 Mitarbeitern bei zwei Jahren Entwicklungszeit. Wenn das Team größer ist zahlt Anet wohl drauf. Mag Sinn machen wenn der Gemshop viel abwirft und man dessen Einnahmen mit einrechnet.
    Anet wird auch eher von einer negativen Prognose ausgehen und z.b. die Verkaufszahlen von HoT als Maßstab nehmen + weitere Abzüge weil geschrumpfte Spielerbasis. Wenn PoF überraschend gut einschlägt wäre das ja kein Beinbruch. Tut es das aber nicht wäre es schlecht dann pleite zu sein. Man wird also versuchen übertriebene Erwartungen zu vermeiden, konservativ rechnen und danach eben die Teamgröße auslegen.


    Man muss auch sehen, dass jedes Spiel eine begrenzte Lebensdauer hat. Ob die bei GW2 nun 7 Jahre oder 10 beträgt kann keiner seriös beantworten. Auch Anet nicht. Man wird nicht bis 2022 warten und dann Insolvenz anmelden. Ein Spiel zu entwickeln dauert Jahre (GW2 min. 5 Jahre). Wenn man also z.b. 2020 als releasedatum für einen zweiten Titel anpeilt wird man wohl schon (länger) bei der Entwicklung sein. Zündet PoF super kann man immer noch nachlegen. Tut es das nicht sieht man eben weiter ob man mit welcher Teamgröße GW2 dann auch nach der nächsten LS weiterhin unterstützt oder nicht. Dann sind wir aber eh schon ca. im Jahr 2019.


    TL;DR: 400 Mitarbeiter, aber wieviele davon arbeiten wirklich noch an GW2?

  • TL;DR: 400 Mitarbeiter, aber wieviele davon arbeiten wirklich noch an GW2?


    Die Frage ist ja erstmal, wie viele Leute sind davon überhaupt Entwickler? Anet hat sich 2014/15 ja im Bereich Marketing und Vertrieb von NCSoft freigekauft. Vorher wurde der Teil wahrscheinlich von NCSoft-Leuten besetzt, inzwischen brauch Anet dafür eigene Leute. Dazu dann Mobile-Entwickler, die ja nicht direkt an GW2 arbeiten werden. Ich tippe darauf, dass sich an der Größe der Entwickler-Teams für das Spiel nur leicht was nach oben verändert hat, während andere Bereiche eher von dem Zuwachs profitierten.

    Guildnews.de - Deine News- und Guideseite mit wöchentlichem Podcast im Livestream.


    Youtube.com/Sputtele

  • hatte im offiziellen wiki geschaut, da steht noch die alte zahl drin. später im gw2wiki dann gesehen das sie mehr haben.
    ändert aber auch nichts an der kernaussage von mir, witzig wie sich da auf so ein kleines detail gestürzt wird.


    ob nun unter 300 oder 400 mitarbeiter, macht den braten nicht fetter wenn das proggerteam nicht wesentlich vergrößert wurde und die keine zeit haben.

  • Wobei man, zumindest in der Theorie, bei einem so alten Spiel für das reine erstellen von Maps etc. eigentlich nur noch click'n drag in irgendeinem Editor brauchen sollte.
    Das hinzufügen von neuen Gegnertypen, neuartigen Events bzw. komplexen Weltevents etc. ist dann natürlich eine andere Kiste.