Die neuesten Serververbindungen im WvW

  • <div style="position: relative">
    <img src='/news/images/symbols/guild_wars_2_news.gif' border='0' alt='Guild Wars 2 News' title='Guild Wars 2 News' width='72' height='49' />
    <div style="position: absolute; bottom: 0px; left: 77px">
    <div style="font-size: 18px;"><strong>Die neuesten Serververbindungen im WvW</strong></div>
    <div style="height: 10px"><img src="/images/layout/strip.gif" width="614" height="6" /></div>
    </div>
    </div>
    <div align="justify"><span class="news_text"> <img src="/news/images/strips/guild_wars_2_etracker.png" alt="Guild Wars 2 - Entwicklertracker" title="Guild Wars 2 - Entwicklertracker" width=690" height="30" style="margin-bottom: 5px"/>
    <div class="message-content">F&uuml;r die n&auml;chsten zwei Monate gelten nun die neuen Verk&uuml;npfungen der Server.</div>
    <blockquote></blockquote>
    <blockquote>
    <div class="message-content">
    <p>"Die Welten wurden neu miteinander verbunden.</p>
    <p>Wir mussten die Glicko-Schwankung und -Abweichung f&uuml;r alle Welten auf denselben Wert zur&uuml;cksetzen. Ihre Bewertungen bleiben jedoch unver&auml;ndert (das gilt auch f&uuml;r ehemalige Gastwelten, die jetzt Gastgeberwelten sind). Zur Erinnerung: Das Zur&uuml;cksetzen der Glicko-Schwankung und -Abweichung wird in den ersten Matches zu gr&ouml;&szlig;eren &Auml;nderungen bei den Bewertungen f&uuml;hren. Dadurch k&ouml;nnen die Welten ihren idealen Matchup-Rang erheblich schneller erreichen.</p>
    <p>Hier sind die Welten f&uuml;r die EU:<br /> &bull; &Ouml;dnis (EN)<br /> &bull; Ferne Zittergipfel &amp; Wei&szlig;flankgrat &amp; Riss des Kummers (EN)<br /> &bull; Gandara &amp; Unterwelt (EN)<br /> &bull; Jademeer &amp; Arborstein (FR)<br /> &bull; Piken-Platz &amp; Schwarzwasser (EN)<br /> &bull; Kodasch (DE)<br /> &bull; Drakkar-See &amp; Millersund (DE)<br /> &bull; Flussufer (DE)<br /> &bull; Seemannsruh &amp; Ruinen von Surmia (EN)<br /> &bull; Baruch-Bucht (ES)<br /> &bull; Vizunahplatz &amp; Fels der Weissagung &amp; Fort Ranik (FR)<br /> &bull; Elonaspitze (DE)<br /> &bull; Auroralichtung &amp; Feuerring (EN)<br /> &bull; Abaddons Maul &amp; Dzagonur (DE)<br /> &bull; Gunnars Feste &amp; Vaabi (EN)"</p>
    </div>
    </blockquote><p><strong>Quellen:</strong> <a href='https://forum-de.guildwars2.com/forum/game/wuv/Weltenverbindung-26-08-2016/first#post505423' target='_blank' title='offizielles GW2-Forum'>offizielles GW2-Forum</a></p> </span></div>

  • Ich kann beim besten willen nicht nachvollziehen wieso FSP die sowieso schon alles dominieren momentan nun noch einen weiteren Server an ihrer Seite bekommen. :rolleyes:

  • Gankdara, Piken und FSP sind doch stark genug auch ohne andere Server? Ja sogar SFR.
    Werden die Zusammenlegungen ausgewürfelt oder wie wird das entschieden?
    Das die WvW Population bei Zusammmenlegungen eine Rolle spielt kann ich nicht mehr glauben.

  • Interesante Aussagen von McKenna Berdrow:



    Man hat also zwei französische Monsterserver geschaffen. Um denen einen würdigen Gegner zu geben, hat man mit FSP einen dritten Monstersever geschaffen. Man hat also das Ziel aufgeben, möglichst viele Servergruppen auf ein ähnliches Niveau zu bringen. Wir steuern somit auf die Verhältnisse in NA, die ich nicht als sehr angenehm empfinde.


  • Man hat also zwei französische Monsterserver geschaffen. Um denen einen würdigen Gegner zu geben, hat man mit FSP einen dritten Monstersever geschaffen.


    Dann müssen sie dafür sorgen, dass alle anderen Servern keinen diesen drei Server als Gegner bekommen.


    Wäre vllt doch eine Idee, die Spielerzahlen im WvW zu limitieren, so dass alle Server nur in etwa gleichviele Spieler online haben dürfen. Oder halt dasselbe Matchup für immer.

  • Das Problem an sich ist wohl eher das man nun 2 kleine Server hat deren Transferkosten so wenig sind das es sich lohnt solange sie im T1 bleiben durch FSP dort hinzutransen was die Idee hinter der verlinkung von 3 Servern komplett zu nichte macht.

  • Anzahl der Spieler auf der Map: asymmetrisch
    Anzahl der Stufe und des Gearlevels der Spieler: asymmetrisch
    Anzahl der XP Stufen der Kampfparteien: asymmetrisch
    Qualität der eingesetzten Builds: asymmetrisch
    Verteilung der Aktivität über den Tag: zufällig


    und es wird davon gesprochen all das geradebiegen zu wollen, indem man Gruppierungen auf Basis von Sprache und PvE Population eines Servers erstellt. Was ist wahnsinniger? Die Hoffnung der Spieler auf ausgeglichene Matches, oder die Art mit der versprochen wird diesem Ideal näher zu kommen? Vgl. mit der Liste der Gegebenheiten. Soll ja nicht heißen, dass WvW keinen Spaß macht, aber die Wochenwertung ist doch BS wenn wir mal ehrlich sind; schon immer gewesen und wird immer sein.

  • 100%ige balance geht natürlich nicht und sollte auch nicht das Ziel sein. Dementsprechend ist die Wochenwertung natürlich Unsinn und WvW-Turnieren sollten auch niemals nach dem ranking Belohnungen ausschütten (sondern eher nach individueller Teilnahme).


    Aber es kann einfach nicht sein, dass ein Server mit 100 Leuten unterwegs ist, während ein anderer Server im selben Matchup nur zehn hat.
    Das Ergebnis juckt doch hoffentlich niemanden. Aber ob man Spaß beim Spielen hat hängt eben schon an einem ansatzweise ausgeglichenem Matchup.
    Konstruktiv spielen kann man manchmal nämlich nicht mehr. Die Gegner haben überall Späher und kommen mit einem (Teil-) Zerg an, sobald man mal irgendwas macht.
    Ob das nun 100 vs 100 ist, oder 100 vs 80 macht denke ich nicht so den Unterschied. Aber irgendwann ist die Differenz einfach zu groß.

  • 100%ige balance geht natürlich nicht und sollte auch nicht das Ziel sein. Dementsprechend ist die Wochenwertung natürlich Unsinn und WvW-Turnieren sollten auch niemals nach dem ranking Belohnungen ausschütten (sondern eher nach individueller Teilnahme).


    Aber es kann einfach nicht sein, dass ein Server mit 100 Leuten unterwegs ist, während ein anderer Server im selben Matchup nur zehn hat.
    Das Ergebnis juckt doch hoffentlich niemanden. Aber ob man Spaß beim Spielen hat hängt eben schon an einem ansatzweise ausgeglichenem Matchup.
    Konstruktiv spielen kann man manchmal nämlich nicht mehr. Die Gegner haben überall Späher und kommen mit einem (Teil-) Zerg an, sobald man mal irgendwas macht.
    Ob das nun 100 vs 100 ist, oder 100 vs 80 macht denke ich nicht so den Unterschied. Aber irgendwann ist die Differenz einfach zu groß.


    Franzosen/Kanadier Nachtschicht ist ziemlich lustig. Das sind wirklich z.T 6 Leute die sich an einzelnen Camps in Ecken verkriechen, einen Spieler nutzen um dich in Fight zu bekommen und dich dann einfach überrollen.