Unerklärlicher Download

  • Guten Tag,


    ich habe gerade im NetSpeedMonitor gesehen, dass ich in den vergangenen Tagen extreme Datenmengen runtergelden habe. Immer über 60Gb.


    Woran kann das liegen? Ich habe an diesen Tagen nichts runtergeladen, da bin ich mir zu 100% sicher.


    Kann ich mir einen Virus gefangen haben? Und wenn ja, was hätte ein Virus davon Gigabyte weise Daten aus dem Internet zu ziehen?


  • Besorgniserregender als den Download fände ich den Upload von teilweise ~10GB/Tag.


    Wer hängt denn sonst noch so im Netz? Streamt irgendwer? WLAN wirklich sicher / geschützt / Router aktuelle Firmware?


    Kann vlt. auch was ganz harmloses sein, ich habe hier leider nur eine 1,5er Leitung...da sind solche Datenmengen sowieso utopisch, daher hab ich keinen Vergleich.


    Ansonsten würd ich aber zumindest vorsorglich mal Malwarebytes drüber rennen lassen und wie gesagt checken wer sonst noch so im selben Netzwerk hängt.


  • Der NetSpeedMonitor zeigt nur den traffic von meinem PC an. Handy, Smart-TV und ander Rechner im Netzwerk werden nicht gezählt.


    Ich habe selbst nur eine 25k Leitung. Mir ist es ein Rätsel wie diese 60GB da durch gehen sollen. Immer wenn der Upload oder Download komplett ausgeschöpft sind laden auch Internetseiten nicht mehr, also hätte ich das doch mitbekommen müssen.


    Kann es sein, dass der Traffic im "Windows Update Screen" getarnt wird? Mein Recher will ziemlich häufig Updates machen.

  • Hi,
    nutzt du Windows 10?
    Hast du eventuell in den Update-Einstellungen (Windows Update -> Erweiterte Einstellungen -> Übermittlung von Updates auswählen) die Einstellung PCs in meinem lokalen Netywerk und PCs im Internet eingestellt? Dann könnte es durchaus daran liegen, weil soweit ich mich erinnere Windows Update mittlerweile teilweise p2p ist... jedenfalls mit dieser Einstellung.


    Was soll eine 25k-Leitung sein? 25Mbit DSL? Bei mobilen Verbindungen wie z.B. LTE dürfte Upload und Download in ähnlicher Bandbreite möglich sein - Stichwort HSPA (HSUPA um genau zu sein für den Upload).


    Zur Häufigkeit: einmal im Monat sollten Updates "normal" sein - Stichwort Patchday... ansonsten mal gucken was er für Updates installieren will und ob das immer wieder das gleiche ist - dann hat der Rechner vielleicht Probleme eines der Updates runterzuladen und fängt immer wieder neu an?
    Viel Erfolg


    Edit: eine andere Variante aus eigener leidvoller Erfahrung: der UPlay-Client (für Might&MagicX) hat sich bei mir nicht mit meinem WLAN (Richtfunk) vertragen, aus irgendeinem Grund hat er immer das WLAN auf Maximum ausgelastet ohne wirklich diese Menge an Daten herunterzuladen - ich hatte dann irgendwann bei 10GB gemeldetem Verbrauch grade mal 5 GB runtergeladen laut Client... und dann gab es das nächste Update und er hat erneut bei 0 angefangen... keine Ahnung ob da mittlerweile was an dem Client verbessert wurde - ich hab das Spiel zurückgegeben (Amazon zum Glück) und nochmal bei Steam geladen - dort ging es mit einmal Datenmenge übertragen...

  • Sniff doch mal deinen Traffic mit WireShark mit. Da kannst Du dann sehen welches Programm was für Daten über das Netz schickt.

    Haltet den Dieb! Er hat mein Messer im Rücken!


    Wer kein Bier hat, hat nichts zu trinken. (Martin Luther)


    Two beer or not two beer, that's the question. (Homer J. Simpson)


    Wer nicht kotzt, säuft nicht am Limit!

  • Kann es sein das du größere Datenmengen im Netzwerk kopiert hast? Bei meinem Netzwerk Monitor wurden damals alle Datenströme erfasst. Also wenn man mal ein großes Backup auf nen Netzwerkrechner geschoben hat dann hatte man selbst halt tierischen Upload erzeugt ;).