Bevorstehende Änderungen an der Spielbalance

  • <div style="position: relative">
    <img src='/news/images/symbols/guild_wars_2_news.gif' border='0' alt='Guild Wars 2 News' title='Guild Wars 2 News' width='72' height='49' />
    <div style="position: absolute; bottom: 0px; left: 77px">
    <div style="font-size: 18px;"><strong>Bevorstehende Änderungen an der Spielbalance</strong></div>
    <div style="height: 10px"><img src="/images/layout/strip.gif" width="614" height="6" /></div>
    </div>
    </div>
    <div align="justify"><span class="news_text"> <img src="/news/images/strips/guild_wars_2_etracker.png" alt="Guild Wars 2 - Entwicklertracker" title="Guild Wars 2 - Entwicklertracker" width=690" height="30" style="margin-bottom: 5px"/>
    <p>Die andauernden Beschwerden an der aktuellen Meta im sPvP zwingen Arenanet zum Handeln. So kommen in einem Hotfix mehrere &Auml;nderungen.</p>
    <p>Runes of Durability: es wird ein Bug behoben, der die Segensdauer erh&ouml;hte.</p>
    <p>Tempel des Stillen Sturms: Interaktionen mit Meditationen unter Verzerrung ist nicht mehr m&ouml;glich.</p>
    <p><strong>Mesmer</strong></p>
    <p>Ged&auml;chtnisecho blockt nur noch f&uuml;r 1,5 Sekunden.</p>
    <p>&nbsp;</p>
    <p><strong>Widerg&auml;nger</strong></p>
    <p>D&auml;monischer Trotz hat nun 5 s internen Cooldown.</p>
    <p>Strahlende Wiederbelebung verschnellert die Widerbelebung&nbsp; um 10%.</p>
    <p>Zusammenspiel des Verdebens trifft nicht mehr als f&uuml;nf Ziele.</p>
    <p>&nbsp;</p>
    <p>Ein gro&szlig;es Balance-Update ewartet uns Ende Januar.</p><p><strong>Quellen:</strong> <a href='https://forum-en.guildwars2.com/forum/game/gw2/Upcoming-Balance-Changes-Week-of-December-14-2015' target='_blank' title='offizielles GW2-Forum'>offizielles GW2-Forum</a></p> </span></div>

  • Versteh sowieso nicht warum sie das nicht so wie in GW1 übernommen haben. Da hat man ja auch gesehen das das mit den PvE vs PvP nicht gut geht, wenn alle die gleichen Skill nehmen.


    Eigentlich müsste man das trennen. Sonst leidet eh immer eine Spielerseite. Entweder die PvE-ler sind dann arme Schweine oder PvP-ler. Man kanns eben mit einen Skill-Pool nicht beiden Recht machen.

  • Die Änderungen sind für PvE und PvP geltend.
    War das grosse Balance Update nicht ursprünglich auch mal für Dezember angekündigt?


    Eigentlich auch egal, da man mal wieder nur ein Loch flickt während aus den anderen weiterhin fröhlich Wasser sprudelt. Dieb und Krieger zum Beispiel. Kennt die noch jemand? Wenn nicht, kein Thema. Die wurden ja eh mit HoT mehr oder weniger raus gepatcht.

  • "zu wenig, zu spät"


    Das stimmt leider nur zum Teil. Sicher es ist viel zu wenig und davon wird die Hälfte noch nichteinmal den Erfolg bringen den sich manch einer erhofft.


    Der Chronomesmer mit den vielen Slow´s und Stuns mag geringfügig anfälliger werden mit der Änderung an Gedächtnisecho nur hier schon die Frage, gilt das dann auch für Déjà-vu? So oder so, das wird ihn nicht derartig schwächen und im Doppelpack werden sie weiter gut nerven. Hier ist man definitiv nicht fertig was sPvP angeht. Probleme sind da eher das Zusammenspiel von Verzerrung und der Beitrag zu Eroberungspunkten.


    Anders beim Widergänger. Der interne Cooldown für Dämonischer Trotz wird ihn nach meinen Befürchtungen weitesgehend aus dem Meta verdrängen. Im derzeitigen Condimeta ist der möglichst permanente Widerstand die einzige Form gewesen mit welcher der Widergänger gegen schwere Condibuilds bestehen konnte. Auf anderen Gebieten ist er weit davon entfernt so beständig zu sein selbst mit schwerer Rüstung. Ich finde diese Änderung daher eher traurig denn die Mallyxform ist rund um diesen Widerstand, Boonstrip (was ich eigentlich mit dem AOE Effekt viel problematischer gesehen hätte) und Condipressure aufgebaut. Es fehlen dem Widergänger ohne den Widerstand einfach die Möglichkeiten zum entfernen von Zuständen. Was nützen Fertigkeiten die wohlgemerkt auch noch Energie Kosten, wenn man sich damit nun selbst mehr schadet als es nützt weil man am Ende die lang tickenden Zustände nicht mehr aufheben kann (siehe Schmerzabsorbtion).


    Dafür bleiben Eles, Druiden mit Pets, Drachenjäger und Schnitter unberührt? Also bitte entweder oder. Das ist kein Balancingpatch das ist der Versuch die Meta künstlich auf andere Klassen zu limitieren. Wäre dieses gesamte "dottende" Condimeta nich derartig over the top könnte man auch andere Dinge spielen. Daran ist aber weder der Mesmer noch der Widergänger schuld. Füher waren es Krieger die permanent unverwundbar waren, ausgewichen sind oder geblockt haben. Der Widergänger wird nicht unverwundbar durch Widerstand... das ist auch nix gegen Eles die gegen Zustände immun sind oder Ingis die gefühlt auf jeder Taste Schaden/Utility/Buffs + massenweise von CC haben. (Und das sage ich obwohl ich den Ingi gern spiele)


    Und bitte bitte bitte... endlich getrennte Skillpools für PvE und PvP...

    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"

  • zu wenig, zu spät.


    Immer noch besser als: Überhaupt nichts und nie.


    Ich kenne MMO's bei denen nicht mal schwere und das Spiel beeinflussende Bugs behoben werden. Und das obwohl die entsprechenden Probleme bereits seit Jahren bekannt sind.

    “Sit down before fact like a little child, and be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abyss Nature leads or you shall learn nothing.”


    -Thomas Huxley

  • Solange sie den DH in Ruhe lassen.... :p


    Aber ne Trennung wäre tatsächlich das Klügste. Somit könnte man auch kaum/nie genutzte Skills im PvE stärken.

    Kaufe in GW1 Alkohol & Süßigkeiten, gerne auch in größeren Mengen => 80g/St


    GW1: Necter the Immortal
    GW2: General Necter

  • Ich kenne MMO's bei denen nicht mal schwere und das Spiel beeinflussende Bugs behoben werden.


    Das Problem mit dieser Verteidigung ist aber, dass jedes bis auf das schlechteste MMO damit punkten könnte. "Woanders ist es noch schlechter" ist irgendwie albern.

  • Immer noch besser als: Überhaupt nichts und nie.


    Ich kenne MMO's bei denen nicht mal schwere und das Spiel beeinflussende Bugs behoben werden. Und das obwohl die entsprechenden Probleme bereits seit Jahren bekannt sind.


    Darum geht es nicht. Man kann nicht auf der einen Seite ein sPvP (auf eSports Niveau) pushen und dann fast zwei Monate brauchen um zwei Klassen zu bearbeiten die eben besagtes sPvP schon fast über den Rand der Absurdität schubsen. Und dann auch nur das nötigste anpassen und zu schwache Klassen komplett ignorieren. Ganz ehrlich? Arena Net sollte mittlerweile genug Daten gesammelt haben vom HoT Release bis heute um zu merken was geht und was nicht... Aber hey, wer bin ich schon um das beurteilen zu können?


    Nur zum Vergleich: Es gibt eSports relevante Games die gerne mal Helden temporär aus dem Spiel nehmen wenn sie OP sind. Und das nahezu instant sobald es erkannt wird. Und nicht erst zwei Monate zuschauen um dann lediglich CD's zu ändern.

  • Ohne über den eigentlichen PvP-Pro-R0xx0R Status zu verfügen wage ich dennoch zu behaupten, während der Mesmer durch die eine Änderung des CD an Gedächtnisecho nur wenig an Bedeutung verliert (zumal unklar ob nun Déjà-vu mit betroffen ist oder nicht) ist der interne Cooldown für Dämonischer trotz ein Sargnagel für die Dämonenform Mallyx (zumindest solang weiter so exzessiv mit Zuständen gespielt wird) und damit auch ein extremer Nerf für den Widergänger an sich. Lücken im Widerstand bedeuted, es ticken plötzlich eine ganze Bank von Zuständen die man eventuell auch erst als Supporter von den Mitspielern gezogen hat. Problem: mit den ein bis zwei normalen Optionen als Widergänger Zustände zu entfernen ist das nah am K.O. für die ganze Klasse (in derzeitigem Meta) an dem sich wiederum durch diese Änderung gar nix ändern wird. GJ für alle Schnitter, Sturmboten und Drachenjäger.


    Will man dieses Balancing irgendwann einmal richtig angehen wird das entweder (im Optimalfall) zu getrennten Skillpools führen oder aber wieder die ohnehin enge Buildvielfalt im PvE auf einen Stand bringen wo man sich ähnlich dem derzeitigen sPvP keine Gedanken mehr über Builds machen muss. Traitüberarbeitung 3.0 ist dann, es gibt keine Traits mehr sondern nur noch ein maximal zwei (und das ist schon viel) Premadebuilds pro Klasse...

    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"

  • naja, schnitter ist momentan im meta eh wider draussen. firsttarget und platzt instant...unspielbar gegen leute die wissen was sie tun.
    man hat einfach keine chance mit einer klasse die kaum movement bietet wenn einen 3 leute anfangen zu chasen und komplett aus dem spiel nehmen.
    der fleischwurm zögert es nur raus.


    hatte bisher kein match bei dem der gegnerische necro nicht zu erst gestorben ist nach ein paar sekunden. ist einfach prädestiniert um als erstes aus dem spiel genommen zu werden.


    bin mal gespannt was die am ende der saison alles nerfen werden und was gebufft wird und wie es sich auf das pve auswirkt.
    das cc + bunker meta momentan ist ätzend. das stabiupdate müsste bei der menge an cc eigentlich rückgängig gemacht werden.
    oder cc's auf den charakter haben nach einiger zeit keine wirkung mehr wenn es zu oft passiert als hard counter...macht einfach keinen sinn wenn man spieler in eine dauerhafte cc-chain hauen kann.

  • Zugegebenermaßen finde ich das balancing ziemlich mies. Aber für GW2 Verhältnisse ist es imho eines der ausgeglicheneren Metas, ist halt kein GW1 mehr.:D Z.b. fand ich Hambow deutlich problematischer.
    Aktuell stören mich hauptsächlich drei Punkte, bei denen ich aber nichtmal sicher bin, obs an meinen fehlenden Fähigkeiten liegt:
    -mesmer halten arg lange durch
    -Widergänger haben zuviel defensive wie z.b. das Schild. Würden sie schneller durch direkten dmg sterben sähe es anders aus.
    -Diebe taugen aktuell wenig


    Jetzt spiele ich nicht auf Top-Niveau, die Spieler werden also eine weitaus fundiertere Meinung haben als ich. Aber im Grunde hat jede Klasse irgendwo ein zwei vernünftige Builds. Wie also schon immer in GW2, GW2 ist kein Spiel mit 50 Builds pro Klasse. Und selbst schwache Builds/Klassen können durch vernünftige Spielweise durchaus halbwegs mithalten.
    Z.b. habe ich als Dieb aus dem Stand heraus eigentlich alle Kämpfe mit vernünftigeren Teams gewonnen und war da imho ein wertvolles Teammitglied (und meistens von den Punkten her führend/zweiter - allerdings sagt das null aus). Ich habe den Dieb im PVE und PVP quasi garnicht gespielt und kann ihn nicht. Ich weiß bei den meisten Skills nicht wirklich was sie machen und hab mir da nur zwei drei Knöpfe gemerkt. Allerdings weiß ich, dass der Dieb eine irrsinns-Mobilität hat. Ich bin eben in zwei Sekunden am nächsten Punkt und bin so immer unterwegs gewesen um eine überzahl zu erzeugen und so die Teamkämpfe zu gewinnen. Rein, ein zwei Leute umprügeln, ggf. finishen, ab zum nächsten Punkt. Wie will man das balancen? An 1vs1 Fertigkeiten kann mans nicht festmachen. Im Teamkampf selber wäre z.b. mein DH stärker. Nur ist ein DH nicht sonderlich mobil und wäre meistens einfach zu spät angekommen, während ich als Dieb im Grunde für eine permanente Unterzahl der Gegner sorgen konnte.
    Wenn ich dann die ganzen Diebe sehe, die in ein 1vs1 auf Far gegen einen Necro oder engi gehen: dadrin waren Diebe eigentlich nie gut.
    Ich denke auch, dass der Dieb aktuell ziemlich schwach ist. Aber die allermeisten die sich beschweren spielen ihn imho auch einfach falsch.:D
    Genauso der Krieger. Aktuell sicher nicht die stärkste Klasse und von mir aus im ESL PVP ungeeignet. Aber zumindest im ranked ist er durchaus spielbar. Er erfordert sicherlich etwas mehr Können als ein Necro/DH und könnte wohl auch einen buff vertragen. Aber riesig dramatisch finde ich es aktuell nicht.
    DH kann man gut kontern finde ich. Necro ebenso. Also so dramatisch katastrophal finde ich den aktuellen Stand nicht. Am schlimmsten sind imho Mesmer und eben die lange Überlebensfähigkeit von Widergängern gegen direkten Schaden. Bisschen schiefes balancing ist imho auch insofern gut, dass man dann halt dieses meta Necro spielt und nächstes von mir aus Krieger.

  • das hambow meta war deutlich ausgeglichener, vorallendingen nach ein paar kleinen nerfs am hambow.
    jeder wusste was ein hambow machte und kannte die animationen. praktisch konntest du mit guten kiten und einem einzigen dodge die komplette cc-chain vermeiden. ausserdem gab es da noch die dauerhafte stabi um erstmal entgegen zu wirken.


    was haben wir jetzt? 2 mal brunnen vom mesmer, einen druiden mit abartig vielen dazes / stuns dazu noch tonnen von schaden bei krasser durchhaltevermögen, der ele ist mit tempest noch schlimmer geworden, cc engie mit krassem schaden und viel durchhaltevermögen, cc herald mit condi overload (wobei, mal sehen was passiert wenn der trait da generft wird).


    man bekommt einfach kaum noch irgendwas down (abgesehen von irgendwelchen necros die meinen sie wären der shit). rotationwars 2.
    im endeffekt bestimmt das opening wer gewinnt. weiß jetzt nicht wie es im etwas niederen spielbereich aussieht wo nicht alle so super toll spielen.


    ich kenne nur das gefluche von nem leaderboard ~60 spieler, mit dem ich immer zocke. :D

  • Weiß halt nicht ob die Top60 nun der Maßstab fürs balancing sein sollten. Würde da eher richtung "ambitionierte" PVPler also aktuell vllt so rubin-Liga abzielen.
    Aber im Endeffekt kritisiert du ja auch das durchhaltevermögen. Ich würde da über die automatisch anspringenden traits oder defensiven skills gehen. Also weniger schutz bei treffer, unverwundbarkeit bei bla usw. Dann knuddeln auch nicht mehr alle wie bescheuert auf dem Punkt und fressen alles an dmg was man reinwirft - oder sie müssten defensivere Runen/Amulette nehmen und würden dann keinen Schaden mehr machen.

  • Der Mesmer im sPvP wird dadurch zum Problem das er, obwohl er größtenteils am ausweichen oder gänzlich am verzerren ist, trotzdem die Punkte halten kann. Ganz ehrlich, mein Main ist Mesmer und ich mag den Chrono gerade im PvE so wie er ist (hätte ich anfangs nicht gedacht) was jedoch das PvP angeht ists einfach over the top. Wenn man will hat man perma Tatendrang, verzerrt die ganze Gruppe, Buff auf Shatter, Condiremove auf Shatter, Kontinuum und dezenten Schaden + Eile was wiederum Finishen und Rezzen extrem pusht.


    Dagegen schaut der Rev fast schon brav aus denn der hat weder (folgt man dem Meta) massig HP oder Zähigkeit. Auch hat er nicht dieses Maß an Heilung. Diese Kristallbastion die du ansprichst mag nervig sein aber sie heilt nur in maßen und man wird auch regelmäßig dank unblockbarer Skills in der Haltung umgehauen. Der Rev ist nur Zäh solang er sich clever bewegt und eben den Widerstand aufrecht halten kann. Heilung ist zumidest mit Mallyx Shiro nicht der Bringer. Ich möche diese Combo nicht herunterspielen, sie ist unweigerlich stark wenn man die Skills kennt. Jedoch gegen direkten Schaden ist man mit kanpp 16k HP recht schnell am Ende. Bin heute mehrfach von zwei Kriegern mit Flinte gejagt worden und habe zum Teil 11k Treffer kassieren müssen. Der Rev wird so stark durch das Condilastige Meta, da steht er gut. Nimmt man ihm jedoch den Widerstand ändert das nichts an diesem Hit/Dot/Run/Evade Meta. Er wird sich dann eher zu den Kriegen und Dieben gesellen die momentan einen schweren Stand haben. Schade um die neue Klasse aber ohne ausreichen Stunbreaker/Blocks und CondRemove braucht man nicht in die Matches starten wenn man gewinnen möchte.

    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"

  • Nabend zusammen,
    ich stehe gerade auf dem Schlauch, warum sind die Preise für viele Materialen um 2/3 eingebrochen?


    Edit: Ok hat sich erledigt^^ Karma für Ress beim Weihnachtshändler, habe mir schon sowas gedacht!

    Ing Gw2: Amok


    Für ein höheres Marketing Budget bei Anet, unterschreibe noch heute unsere Petition!!!

  • Karma für Ress beim Weihnachtshändler


    ? :spec:

    "You're feeding it", Logan said, while backing away from the destroyer that stalked him.
    "You might as well attack a Krytan with a baguette!"
    - J. Robert King


    "Meinungen sind wie Socken, niemand weiß nie wohin sie verschwinden und einige wissen nicht einmal wo sie herkommen." - 4thVariety