Eindrücke und Infos vom Foostival 2015

  • Für mich ist die einzig logische Konsequenz, dass ich mich aus allen Bereichen der Fanseiten Organisation für Guild Wars 2 zurückziehe, und Walek aufhört zu existieren.


    Nana, kleiner Missgeschicke formen den Charakter. Du machst das quasi ehrenamtlich (denke ich jedenfalls mal...) und bist nicht hauptamtlicher Wirtschaftsminister, sodass du zurücktreten musst, wenn du"falsch zitiert" wurdest. ;)

    +1, Wuhu!!!111
    IGN: Ramirez Valdane
    "Der Tod stellte die Sense in die Ecke und sprang auf den Rasenmäher, denn es war Krieg..."
    What a Fckng sexy Guy!


    » Geändert von Ari Ben Zayn (21.12.2012 um 13:37 Uhr).

  • Hier kann man sich son bissl was zusammenreimen.


    Danke!


    Für mich ist die einzig logische Konsequenz, dass ich mich aus allen Bereichen der Fanseiten Organisation für Guild Wars 2 zurückziehe, und Walek aufhört zu existieren.


    Begibst du dich dann ins Exil oder fristest dein Leben auf russischen Flughäfen?
    Nimm doch einen Gang raus... Das ist ärgerlich und sicherlich unangenehm, aber so einen "Aufriss" zu machen, ist nicht nötig.


    Lass den Tag vorbeigehen und morgen geht das Leben weiter.

  • 10 Jahre bei 3 Jahren pro Add-On,ok weckt mich august 2022 vieleicht haben wir dann Lanzeitmotivation und gute Spielmechaniken und vieleicht ja mal nen parr neue Itemstufen oder irgend einen Grund nach 80 länger weiterzumachen.


    Wenn man bedenkt wie hier gegen jedes Progress gewettert wird...:D. Itemstufen wahrscheinlich eher weniger. Innerhalb von 10 Jahren wohl eher Level oder ein mehrstufige Steigerung des parallelen Progression Systems (was am Ende eigentlich auch nicht viel anders als lvl ist, nur das es items nicht negativ beeinflusst).

    Das Böse lauert nicht im Dunkel der Nacht sondern in den Tiefen der menschlichen Seele.

  • Kopf hoch, Walek!


    So, gw2community hat nun eine überarbeitete Fassung von Teilen der Fragerunde veröffentlicht. Die Zukunft von GW2 ist wirklich auf bis zu 10 Jahre angelegt - natürlich nur als grobe Richtung/Idee am langen Ende.



    https://forum.gw2community.de/…e/?postID=27703#post27703

  • Ich hab nur die bearbeitete Fassung gelesen und neu war da wie immer nix... :D Selbst wenn, kann ich mir nicht vorstellen, das irgendeine Info auch nur Ansatzweise irgendwas verändert hätte. Interessant ist einzig und allein, dass man GW2 10 Jahre ausschlachten will... mit dem zweiundzwölfzigsten Shopitem und wenns hoch kommt 2 bis maximal 3 weiteren Expansionen. :D Leider nix für mich bisher... vlt fange ich in 5-6 Jahren mal wieder an zu spielen, dann lohnt sichs vlt wenigstens, dass man vlt mal wieder 6 Monate was zu tun hat.

  • ach, bleib mit dem HoT release einfach ganz weg. dann passt das schon...

    Thorin And Company [TAC][LARE][LSS][Polo][hKo][SAC][Skrt]
    Gandara [EU] x2 - Sea of Sorrows [NA] - Seafarer's Rest [EU] - Kodash [GER] - Fort Aspenwood [NA] - Desolation [EU] - Fissure of Woe [EU] - Drakkar Lake [GER] - Stormbluff Isle [NA]
    25x Human | 18x Sylvari | 19x Norn | 19x Charr | 19x Asura
    11x Ranger | 12x Guardian | 11x Elementalist | 13x Warrior | 11x Engineer | 12x Thief | 10x Mesmer | 10x Necromancer | 10x Revenant
    76x Level 80



  • mhh...das klingt weniger gut als die vorherige Version.


    Beherschungen demnach wohl HoT exklusiv und keine Änderungen an Zustandsbuilds (das machen die ja bereits "permanent", also wird da sicher nicht groß was verändert).:D

  • mhh...das klingt weniger gut als die vorherige Version.


    Beherschungen demnach wohl HoT exklusiv und keine Änderungen an Zustandsbuilds (das machen die ja bereits "permanent", also wird da sicher nicht groß was verändert).:D


    Ich hoffe wir kriegen noch die Runde ganz auf youtube geliefert.

  • @ Walek:
    Jetzt im Vergleich gesehen, sieht man ja, dass du gar nicht so falsch lagst. Das mit der Änderung an Zustandsschaden etwas relativiert (also es wird zwar intern dran gearbeitet, aber in näherer Zeit wird nichts weiter kommen) und dass mit den Beherrschung nicht ganz klar, wie sie für nicht HoT-Käufer sein werden.
    Nichts weltbewegendes und so wie bei GW2 schon immer "iteriert" wurde oder Zeugs anders kam als angekündigt, brauchst du dir da üerhaupt nichts vorwerfen.


    Innerhalb von 10 Jahren wohl eher Level oder ein mehrstufige Steigerung des parallelen Progression Systems (was am Ende eigentlich auch nicht viel anders als lvl ist, nur das es items nicht negativ beeinflusst).


    Ich mag mich irren, wurde aber nicht zur Ankündigung von HoT gesagt, dass es nie eine Levelerhöhung in GW2 geben wird? :spec:

    I've watched the same drama so many times. Today kinda... feels like I'm watching it again.

  • mhh...das klingt weniger gut als die vorherige Version.


    Beherschungen demnach wohl HoT exklusiv und keine Änderungen an Zustandsbuilds (das machen die ja bereits "permanent", also wird da sicher nicht groß was verändert).:D


    Das sind aber auch die einzigen Sachen, die in der vorherigen Version nicht gestimmt haben. Und das mit den Masteries ist nur interpretationssache. Den Satz "Das Beherrschungssystem ermöglicht es uns auch, dass alte Inhalte spannend bleiben, und Spieler, die die Erweiterung nicht gekauft haben, in den bestehenden Inhalten nicht benachteiligt werden." kann man durchaus so wie Walek interpretieren.
    Für ne reine Gedächtnissache war das ganze sehr gut zusammengefasst, ich würd mir da an seiner Stelle also keinerlei Vorwürfe machen.

  • ach, bleib mit dem HoT release einfach ganz weg. dann passt das schon...


    Für mich ist es bisher kein Grund wieder zu spielen, da gebe ich dir Recht... Kein Endgame und Gruppencontent, also nein. :D Ist nicht jeder so gaga und grinded den 42 Charakter hoch... kein Wunder das man da noch was zu tun hat. Content geht dennoch anders...

  • Ich mag mich irren, wurde aber nicht zur Ankündigung von HoT gesagt, dass es nie eine Levelerhöhung in GW2 geben wird? :spec:


    Das haben sie, glaube ich, so gesagt. Das Beherrschungssystem bietet halt einfach den Vorteil, dass es nur in den jeweiligen Gebieten aktiv ist: Ein Spieler, der vorher alle Addons gespielt hat, hat dann mit einem neuen Addon eben gegenüber einem neueren Spieler keine großen Vorteile bzw. für den neuen Spieler sind die Anforderungen für die aktuellen Gebiete eben nicht so hoch wie in anderen Spielen. Das übersehen viele: Items betreffen alten Spieler, Level betreffen besonders Spieler, die neben den neuen Levelstufen auch noch die alten abschließen müssen.
    Beispiel: Wenn jemand bei HdRO seit Veröffentlichung gespielt hat und jedes Addon mitbekommen hat, war der Levelfluss akzeptabel. Jemand der jetzt neu anfängt braucht 105 Level, was eine halbe Ewigkeit ist.
    Das Beherrschungssystem hat den Vorteil, dass man für andere Addons das vorherige nicht unbedingt gespielt haben muss.


    Für mich ist es bisher kein Grund wieder zu spielen, da gebe ich dir Recht... Kein Endgame und Gruppencontent, also nein. :D Ist nicht jeder so gaga und grinded den 42 Charakter hoch... kein Wunder das man da noch was zu tun hat. Content geht dennoch anders...


    Du kennst also alle Inhalte von HoT? Interessant... zumindest die Fraktale hast Du damit übergangen: Wenn sie Dir nicht gefallen, ist es Dein Pech, aber genau das ist eben Endcontent für nicht-Caluals. In der Demo gab es eben für dieses System Beherrschungen: Das spricht wohl eindeutig für eine Erweiterung dieses Dungeon-Systems.


    Nebenbei finde ich es wenig hilfreich, wenn über einen nicht mehr existierenden Text diskutiert wird. Entweder schreibt man mal eindeutig, was fehlinterpretiert wurde (bzw. was ArenaNet geheim halten will) oder man lässt die Diskussion sein.

  • Interessant ist einzig und allein, dass man GW2 10 Jahre ausschlachten will... mit dem zweiundzwölfzigsten Shopitem und wenns hoch kommt 2 bis maximal 3 weiteren Expansionen.



    Das mit den 10 Jahren ist das totale Seattle Klischee, egal ob Microsoft, Bungie, oder halt ArenaNet.


    Hintergrund solcher Aussagen ist, dass sehr viele Jobs in der Spielebranche nur projektbasierend für die Dauer eines Auftrags sind, oder über die Entwicklungszeit von einem Spiel. Das ist schon ein Attraktivitätsplus, wenn ArenaNet sagen kann, dass sie sowohl langfristige finanzielle Zusagen, als auch einen 10 Jahresplan für ein Spiel haben. Denn damit kann man den Leuten mehr bieten als nur einen Job bis zum nächsten Release.


    Ob es deswegen gleich 10 Jahre ein Spiel sein muss, darüber kann man natürlich die Augen rollen.


  • Für ne reine Gedächtnissache war das ganze sehr gut zusammengefasst, ich würd mir da an seiner Stelle also keinerlei Vorwürfe machen.


    Jupp. Zumal man die "Aussagen" durchaus auch so interpretieren kann, schwammiger Mist mal wieder.



    Nebenbei finde ich es wenig hilfreich, wenn über einen nicht mehr existierenden Text diskutiert wird. Entweder schreibt man mal eindeutig, was fehlinterpretiert wurde (bzw. was ArenaNet geheim halten will) oder man lässt die Diskussion sein.


    Es waren ein paar Stichpunkte Richtung "Anet hat einen Plan für die Story" "Anet hat einen 10 Jahres Plan" "Anet schaut auf die Zustandsbuilds".
    Das steht da auch jetzt noch so.
    Lediglich zwei Punkte tauchen in der Fassung nicht mehr so auf (an die ich mich erinnere:D) Das sind einmal die Beherrschungen und ob "GW2 only" Spieler auch Zugriff auf die Beherschungen in den alten Inhalten bekommen oder nicht.
    Siehe dazu den Kommentar von Rynna Fenrush. Ich denke Lord Waleks Interpretation ist schlüssiger als meine. Zumindest lässt die Aussage vermuten, dass GW2 only Spieler Zugriff auf Beherschungen im alten Content erhalten.
    Und es gab noch einen Punkt zu "KI wird überarbeitet" oder so. Da Anet aber einen KI-Menschen angestellt hat ist wohl damit zu rechnen, dass der auch arbeitet.:D
    Ist dann die Frage was der überarbeitet und obs z.b. das LOS-Stacking betrifft oder nicht etc.


    Im Endeffekt weiß ich nicht, was der Colin da irgendwo falsch wiedergegeben sah. Vllt waren ihm einige Antworten einfach zu klar formuliert oder es gab eine Frist ab der das erst öffentlich werden durfte.
    Er hat jetzt ja nicht für nötig gehalten etwas richtigzustellen. Also stimmt entweder alles oder alles ist komplett falsch.:D


    Gehen wir also einfach davon aus, dass viele Punkte nicht stimmen:
    -Masteries nur für HoT Spieler
    -keine Änderungen am Zustandssystem
    -Anet plant gerade die Story für 10 Jahre zurückliegende Spielinhalte
    ....:thumb:

  • Quote

    Innerhalb von 10 Jahren wohl eher Level oder ein mehrstufige Steigerung des parallelen Progression Systems (was am Ende eigentlich auch nicht viel anders als lvl ist, nur das es items nicht negativ beeinflusst).


    Eine Shop-Progression muss reichen. :D


  • Ich mag mich irren, wurde aber nicht zur Ankündigung von HoT gesagt, dass es nie eine Levelerhöhung in GW2 geben wird? :spec:


    Nicht das ich wüsste, es gibt für HoT keine, auf kann mich gerade eine keine Daueraussage erinnern. Wäre auch irgendwie seltsam, dann müsste man ja doch am Itemlevel drehen für die vertikale Progression.


    Zu den 10 Jahren:
    Ihr seit euch aber schon bewusst das 10 Jahre GW2 kein früheres GW3 ausschließt oder? Ich bin mir sicher das Planungen für einen Nachfolger schon auf dem Tisch liegen, einfach weil man so etwas nicht erst macht, wenn man mit dem Vorgänger durch ist.

    Das Böse lauert nicht im Dunkel der Nacht sondern in den Tiefen der menschlichen Seele.

  • Jupp. Zumal man die "Aussagen" durchaus auch so interpretieren kann, schwammiger Mist mal wieder.


    Nein, wie man aus dem Deutschunterricht weis sind Nacherzählung und Interpretation verschiedene Dinge. Wenn man Aussagen interpretiert, muss das auch deutlich für den Leser erkennbar sein.


    Walek hätte einfach deutlich machen müssen, dass er die Sachen aus dem Gedächtnis wiedergibt, so dass man weis es kann fehlerhaft sein.

  • Es kann schon sein dass GW2 für die nächsten 10 Jahre einen mehr oder weniger geplanten Weg hat. Jedes halbwegs vernünftige, zumindest Betriebswirtschaftlich, Unternehmen hat so einen Plan.
    Selbst wenn sie den Plan/Story aus kostengründen wieder von einem Praktikantenteam erstellen haben lassen, wird er jederzeit und an jeder Stelle je nach Situation änderbar sein.
    Sogar in GW hatten sie oft und viele Pläne die dann einfach verworfen wurden und in irgendwelchen Schubladen verschwunden sind. Wenn Anet oder ein anderer Spielehersteller sagt das er für das
    Spiel Pläne für die nächsten 10 Jahre hat, gibts nur eine Antwort darauf: "ja ja jetzt schau ma erst a mal"