Lohnt sich jetzt noch der Einstieg?

  • Um zur eigendlichen Frage mal zurück zu kommen:


    GW2 lohnt sich natürlich noch anzufangen, der Publisher Anet spielt alle 2 Wochen ein Update mit neuen Story teilen auf die sich nach der eigentlichen Story des Spiels abspielt so dass du im PvE immer mal wieder etwas neues erlebst auch wenn du nicht zu viel erwarten solltest.


    Hinzu kommt dass das Game so lange geupdatet wird bis es in ein paar Jahren (das Spiel soll min ein Jahrzehnt aktuell bleiben) zum 3. Teil der Serie wird. Du kannst also lange was davon haben wenn du willst.


    Wenn du Spaß im Spiel suchst ist es sehr wichtig dir eine Gilde zu suchen die Interesse an dir als Spieler und Person hat und du ebenso auch Interesse an der Gilde hast.


    Da du schnell im Spiel gutes Equipment hast musst du dir mit der Zeit höhere Ansprüche stellen denn im Spiel dreht es sich im nachhinein nur um Skins. Setzte dir daher Ziele die lange brauchen um erreicht zu werden, z.b Alle Charaktere auf 80 zu haben mit vollständig aufgestiegenen Equip oder alle legendären Waffen besitzen.
    Auch wenn das Ziel hoch gesteckt sein sollte muss es sich erst mit der Zeit aufbauen, du kannst nicht erwarteten als Neuer Spieler direkt im ersten Monat des spielens deine erste legendäre Waffe zu besitzen.

  • Wenn du das Spiel bereits besitzt, dann installiere es, teste dich eine Woche aus und schau wie es Ende der Woche ausschaut mit der Spielmotivation. Man wird GW2 sicher nicht in den nächsten Wochen abschalten- So sollte sich am besten herausfinden lassen ob es dem eigenen Gusto entspricht. Zumindest wenns schon im eigenen Regal steht. Schätzungsweise ziehst du deine Spielmotivation ja auch nicht aus Spielaufgaben und Spielzielen die Andere für dich setzen (vom Spieldesigner mal abgesehen).



    Bezogen auf die zitierten Aussagen kann man das als eigene Meinung so stehen lassen aber es ist und bleibt höchst subjektiv. Für viele der Langzeitmotivationen bleibt für mich Grind in diesem Spiel eher omnipräsent da ich bisher an dieser Losbude eher Nieten gezogen habe. Auch der MMO Punkt ist durch den Wegfall der klassischen MMO Klassenaufgaben eher ausgehebelt. Wer keine Dungeons macht oder tPvP für den ist der Spielalltag in meinen Augen eher gleich einem Solospiel. Man ist eben nicht auf Andere angewiesen, alles geht allein. Selbst in Zergevents mit 50 und mehr Spielern bleibt man weitestgehend anonym und spielt vor sich hin.

    "People demand freedom of speech as a compensation for the freedom of thought which they never use"

  • Man ist eben nicht auf Andere angewiesen, alles geht allein. Selbst in Zergevents mit 50 und mehr Spielern bleibt man weitestgehend anonym und spielt vor sich hin.


    Das ist wohl richtig, wenn man es denn darauf anlegt, alleine zu spielen.
    Das sollte aber nicht unbedingt Sinn des MMO-spielens sein.
    Wie bei eigentlich jedem Spiel mit Multiplayeroption ist es auch bei GW2 eben einfach spassiger mit Freunden und Bekannten zu spielen.
    Klar kann man auch alleine mit dem Zerg mitlaufen und die eine oder andere Belohnung abstauben oder solo farmen bis die Ohren qualmen.
    Wenn man dazu noch keine Dungeons mag, wirds wirklich dünn an Spassoptionen in GW2.
    Ob sowas spassig ist, sei mal dahingestellt...


    Wenn ich etwas solo spielen will, spiele ich eben ein Spiel, das auf Solospieler ausgelegt ist und ich mir sicher bin, dass mir kein anderer Spieler über den Weg laufen kann. Skyrim, Mass Effect, Dragon Age, Dark Souls....es gibt massig sehr gute Solospiele da draussen, warum also darüber mokieren, dass man solo in GW2 (einem MMO) nicht gerade viel Spass hat?

  • Ich würde sogar soweit gehen und von GW2 abraten wenn man nicht gerade mit Freunden spielen will die das auch spielen.


    Ich habe damit auf die vielen 15€ Angebote angespielt, die Solo einfach mehr Sinn machen würden, wenn man für sich allein sein möchte.
    Aber ein Spiel für 15€ ohne regelmässige Updates, das man vielleicht einzwei Mal durchspielt, qualitativ höher als GW2 zu setzen ist schon sehr vermessen.


    Es reicht doch ein Blick in die Patch-History um zu sehen, wieviel seit Release dazugekommen und verbessert worden ist. Und zwar ganz objektiv betrachtet, ganz ohne Geschmack.
    In einem MMO die stille Abgeschiedenheit suchen ist in etwa so sinnvoll wie in einer Disco um leise Musik zu bitten, weil man Discos zwar gerne mag, nur eben nicht die laute Musik.


    Das viele Gebrabbel hier hat bei mir Lust auf ein Solospiel gemacht.
    Ich werd ne Runde Divinity: Original Sin zocken.
    Endlich mal wieder richtig gute (Solo-/Coop-) Rollenspielkost mit massig innovativen Ideen.
    Auch sehr empfehlenswert :thumb:

  • Ich habe damit auf die vielen 15€ Angebote angespielt, die Solo einfach mehr Sinn machen würden, wenn man für sich allein sein möchte.
    Aber ein Spiel für 15€ ohne regelmässige Updates, das man vielleicht einzwei Mal durchspielt, qualitativ höher als GW2 zu setzen ist schon sehr vermessen.


    Wenn man mit GW2 nicht warm geworden ist, kann auch ein Singleplayer-Spiel besser sein. Ich sehe in dem Argument nichts vermessenes.


    Es reicht doch ein Blick in die Patch-History um zu sehen, wieviel seit Release dazugekommen und verbessert worden ist. Und zwar ganz subjektiv betrachtet, ganz ohne Geschmack.


    Es wurde doch jetzt schon 2 mal gesagt, dass es eher nicht die Dinge sind wegen denen Spieler das Spiel verlassen haben. Viele der wichtigen Baustellen wurden auch nach 2 Jahren noch nicht behoben: kaputtes dot-System, keine speicherbaren Templates, balance allgemein (berserker-meta), völlig übertriebene Effekte (Kampfübersicht), Dungeonüberarbeitung usw. usf. Und da sind noch nichtmal die ganzen Dinge dabei die schon vor release angekündigt wurde. Wo ist die Kneipenschlägerei? Wo ist überhaupt das Mädel das angeblich mit ihrem Hund durch Tyria wandert? Von der LS wird er auch wenig haben wenn er sich lange Zeit nicht eingeloggt hat (es sei denn er ist scharf darauf sich die Story im Shop nachzukaufen). Aber natürlich muss das der TE letztlich selbst für sich entscheiden, ich kann nur meine Meinung dazu äussern.


    Das viele Gebrabbel hier hat bei mir Lust auf ein Solospiel gemacht.
    Ich werd ne Runde Divinity: Original Sin zocken, endlich mal wieder richtig gute Rollenspielkost mit massig innovativen Ideen.
    Sehr empfehlenswert :thumb:


    Schau ich mir doch direkt mal an. Danke für den Tipp!
    Edit: Sieht auf den ersten Blick super aus. ~15€ bei Steam. Gekauft. Nochmals danke! :)
    Edit2: Keine Ahnung warum ich irgendwo ~15€ als Preisangabe gefunden habe. 39,99€ bei Steam. Wurde trotzdem gekauft^^

  • Edit2: Keine Ahnung warum ich irgendwo ~15€ als Preisangabe gefunden habe. 39,99€ bei Steam. Wurde trotzdem gekauft^^


    Hättest mal bei Ebay schauen können, hab den Steamkey dort für schlappe 15,99€ geschossen :cheers:


    Aber selbst für den vollen Preis ein absolut lohnenswertes Spiel!

  • Oh, 2 Tage mal nicht reingeguckt und dann sowas :wideeyed:


    Ich teste es erst nochmal ne Woche für mich und suche mir ingame ne Gilde, wie vorgeschlagen.
    Bezahlt ist es ja eh schon und in die Ecke schmeißen kann ich es dann ja immer noch.


    Warm geworden bin ich mit dem Spiel einfach nicht, weil es vom Gameplay her einfach was ganz anderes ist. All das was ich an GW1 geliebt habe ist weg :(


    Aber anders muss ja nicht immer schlechter und auch nicht besser sein, ich nehme mir jetzt einfach mal die Zeit um mich auf das Spiel einzulassen.

  • Wegen des ganzen Offtopic mache ich hier zu.


    Bei Bedarf bitte einen neuen Thread aufmachen.