Utility-Skills für den Wächter (PvE)

  • Servus Leute,
    Meinen wächter level ich so langsam hoch, und will ihn "full bersi" spielen. Waffen sind schwert/fokus und großschwert.
    Mein Build soll so sein: http://gw2skills.net/editor/?f…wp+DgzAQK9BJM/F4RAIGA9A-e
    Also 4/5/0/5/0
    4/5/x/x/x sind selbsterklärend, ich finde die boni im letzten traitbaum eher schlecht, so werde ich z.b. kaum immer unter aegis stehen, also würde dieser oft genutzte trait verpuffen, und die 1% mehr schaden je segen sind mickrig, da ich im vierten traitbaum im 3. Minortrait 10% mehr dmg bei weniger als 100% Ausdauer mache, und ganz ehrlich, ich habe öfters nicht volle ausdauer (gerade mit bersi und gelehrten runen) als dass ich unter aegis stehe und 9 segen aktiv habe.
    Also 5 Punkte in den 4. Traitbaum^^ 20% schnellere aufladezeit vom GS ist nett, rein damit. 20% schnellerer cooldown bei rufen ist leider eher so ne zwangslösung, da im ersten Majortrait vom 4. Traitbaum sonst nichts sinnvolles drin ist.
    Ich wollte mit rufen spielen, SY, haltet die stellung und bleibt standthaft. Letzterer ist sehr gut, hat n schnelles cooldown und ist für mich n stun break. Aber: stabi wird soooo oft nicht gebraucht, oder?
    Sy bietet mir mit 20% schnellerem CD 10 sec viele segen, wobei aegis und wut nicht dabei sind. Leider sind 10 sec segen bei 48 sec CD nicht viel, zumal ich alle conditions der gruppe kriege (ist also stark wenn KEINE condis da sind^^).
    Haltet die Stellung ist blöd, kaum heilung und lächerlich kurzer Schutz, aber kurzer CD. Also Rückzug anstelle von haltet die stellung; rückzug gibt Block und Vergeltung, auch mit langem CD.


    In vielen YT-Guides wird von der wichtigkeit der reflektion von peojektilen gesprochen; also müsste ich auf einen ruf verzichten und den reflektionswall reinschmeißen, dieser ist ne weihe mit 40 sec CD. Da ich keinen condi remove habe, sollte ich reinigende Flammen als feuerfeld und condiremove reintun -> noch einen ruf rausnehmen.
    D.h. ich würde für 1 ruf einen trait nutzen, der die aufladezeit um 20% verringert (o.O)?!
    Welche utilitys machen sinn? Lohnt sich SY überhaupt? Oder sollte ich mit reflektionswall, reinigende flammen und bleibt standthaft spielen? Ich finde rückzug klasse, aber der auch mit trait ewig lange cooldown nervt, und aegis kann ich zur not auch durch f3 reinholen.
    Mfg, und sry für dir schlechte Lesbarkeit, mitem Handy verfasst *und wie ich traits und skills poste muss ich irgendwann auch mal lernen* ^^

    Ign: Lautlos wie der Tod
    Ihr könnt, falls ihr einen Gegenstand von mir kaufen wollt, mich ingame oder via PN anschreiben bzw gleich in der evtl vorhandenen Auktion mitbieten;)

  • die kunst ist es, das dungeon kennen zu lernen und wärend dem run die utilities so zu wechseln, wie du sie brauchst, so dass du immer die nützlichsten dabei hast, die du gerade brauchst.
    mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.
    die letzten boni im traitbaum sind garnichtmal so schlecht.


    z.b. könntest du so spielen, wenn du ne getraitete reflect wall brauchst und dazu noch einen condi remove ohne utilities zu "verschwenden".


    bisschen weniger schaden, dafür etwas mehr utilitie (reflectwall -> dauer und kürzerer cd, condiremove).
    ...und man sollte anmerken das reflect eine der nützlichsten dinge im spiel ist und eigentlich in fast jedem dungeon gebraucht wird. macht also sinn die wall so gut wie immer drin zu haben.

  • Ich nehme an, dass folgende Utilities nützlich sind:
    Sy, bleibt standthaft, rückzug (die 3 guten rufe)
    Das +kraft siegel (eher nicht wichtig, da alternativen)
    Reflektionswall (für was ist der gut? Also lesen kann ich aber wann braucht man den^^?)
    Reinigende Flammen (mehr brennen für 10%mehr dmg, condi remove, feuerfeld, guter CD)
    Geheiligter Boden (langer CD, dafür viel stabi)
    Vllt noch Meditationen zum porten, eher was fürs pvp


    Ansonsten fällt mir kein brauchbarer skill ein, der nicht durch die oben genannten ersetzt werden könnte

    Ign: Lautlos wie der Tod
    Ihr könnt, falls ihr einen Gegenstand von mir kaufen wollt, mich ingame oder via PN anschreiben bzw gleich in der evtl vorhandenen Auktion mitbieten;)

  • Der Trick ist es die Skills dauerhaft zu tauschen und in der normalen Gruppe ist 4-5-0-0-5 sicherlich das beste. Warum? Weil Leute gewisse Erwartungen an gewisse Klassen stellen, wenn sie die übers lfg suchen. Nen Wächter ist mehr oder weniger die Offensive verteidigung der gruppe ohne viel dmg zu verlieren, condi removes ohne wie z.b. nen ele auf wasser zu wechseln etc. Dafür brauchst du aber f2 geskillt oder eben reinigende Flamme. Aegis ist übrigens weitaus länger oben als du glaubst, wenn du aber merkst, dass es bei dir noch nicht so hinhaut nimm die Segnungsverkürzung rein spielt sich aus meiner Sicht in Pug Gruppen nicht schlecht und sollte man an einigen Stellen sowieso tun. Im Endeffekt solltest du zwischen den beiden Stabi Spells (wobei man den 2ten sehr selten braucht)+Wall+Schild+Reinigen Flamme (durchaus auch als feuerfeld, wenn kein anderes da ist)+ Rückzug und dem 180 Kraft siegel durchwechseln. Der rest findet so gut wie keine Anwendung, mit Unterschlupf gibt es nen paar nette Tricks oder ich mal irgendwo durchporten mit der intervention, wenn da schon wer durchgeblinkt ist, aber das ist minimal und erwartet auch keiner. Was Standartmäßig immer gut ist, ist eben Wand+Reinigen Flamme+Rückzug, aber was den Wächter eben ausmacht ist die Vielseitigkeit an Möglichkeiten durch das Wechseln der Fähigkeiten sehr angenehm zu machen und Reflects an den richtigen Stellen sowie mal nen Condi Remove wird aus meiner Sicht erwartet. (Condi remove fällt bei 4-6-2-0-2 z.b. weg, aber das Spielt man auch nur da, wo man es eben nicht braucht)


    die kunst ist es, das dungeon kennen zu lernen und wärend dem run die utilities so zu wechseln, wie du sie brauchst, so dass du immer die nützlichsten dabei hast, die du gerade brauchst.

    fasst es in dem Sinne perfekt zusammen, evtl von wem erklären lassen an welcher Stelle man was braucht aber nach 2-3 Runs hast du das eh raus und machst es quasi im Schlaf


    Edit: Die Wand wird an vielen Stellen einfach benutzt um Gegner möglichst effektiv zu töten bzw es der Gruppe zu erlauben in Ecken zu stehen. So rennen z.b. dann 3 Bombenwerfende Schaufler in eine Ecke zu deiner Gruppe hinein und du stellst die Wand und sie fallen praktisch von alleine um, macht man das nicht sterben sie zwar auch schnell, aber es tut ziemlich weh. Es gibt auch andere Klassen, die diese aufgabe übernehmen können, aber meist ist es der Wächter.

  • 1. 4/5/0/5 ist ziemlich sinnlos. Bis auf den letzten Traitbonus einfach verschwendete Traitpunkte. 4/5/0/0/5 spielt man aufgrund folgender Traits: Unversehrter Streiter, Meister der Segnungen, Absolute Entschlossenheit und Macht der Tugendhaften. Ergibt mehr Utility und mit Unversehrter Streiter auch mehr Schaden als 5 Punkte in Ehre.


    2. An Utility Skills musst du dich halt je nach Situation anpassen. Die 3 wichtigen Segnungen (Reflexionswall, Geheiligter Boden, Reinigende Flammen) sind ziemlich stark (speziell Reflexionswall eig must have), an Shouts verwendet man Rettet euch selbst für eigenen DPS Increase, Rückzug zum Skippen oder falls zusätzliche Aegis benötigt wird, Bleibt Standhaft als kurze Stabi oder Stunbreaker. Bei Projektillastigen Bossen (z.B. Arah P3 2ter Boss) kann dann noch Schild des Rächers eine Rolle spielen oder um den eigenen Schaden zu erhöhen eben das Power Siegel. Den Rest brauchst du im Gruppenspiel nicht.
    Du scheinst Unversehrter Streiter ziemlich zu unterschätzen, man kann den Trait in der Gruppe eigentlich recht gut aufrecht halten, wenn man den Content gut kennt. Auf jeden Fall wert damit zu üben.
    Was soll man zur Wall schon sagen - fast in jedem Kampf gibt es Projektile, wäre was viel alle aufzuzählen :P


    Skarpak : wozu 4/6/0/0/4 statt 4/5/0/0/5? Ergibt eigentlich keinen Sinn

  • Ok, vielen lieben dank für die schnelle und sehr ausführliche Antwort. Ich denke, ich werde mit der wand (offensiv genutzt), den Flammen (feuer + feld + condiremove = eierlegendewollmilchsau ;) ) und einem shout spielen. Dieser ist bleibt standthaft wenn stabi/stunbreak sinnvoll, ansonsten rückzug für speed und block. Sollte keins von beiden sinnvoll sein, kommt das kraft siegel rein, sollten condis außer acht sein, kommt SY rein, da ich nur so selbstständig an wut Elan ect komme. Ansonsten wird, sobald ich nicht f2 als condiremove habe, und sobald meine mates unter vielen condis leiden, SY nicht genutzt, da die zustandübertragung auf mich schnell mein tod sein kann;)
    Großes TY

    Ign: Lautlos wie der Tod
    Ihr könnt, falls ihr einen Gegenstand von mir kaufen wollt, mich ingame oder via PN anschreiben bzw gleich in der evtl vorhandenen Auktion mitbieten;)

  • 4/6/0/0/4 macht durch starke rechte hand kaum mehr dmg, starke rechte hand gibt dir 355 präzi, aber damit ist man over the top; Full bersi, 4/5/0/x/x und banner of deci und spotter gibt einen 97% krit mit food und wut (und diese hat man immer da waldi dabei^^) ; da sind 15% mehr für einhandwaffen zu viel des Guten.
    Ich finde 4/5/0/5/0 besser als 4/5/0/0/5; da a) 10% dmg wegen dogde, immer leicht erreichbar; b) segensdauer c) 20% schneller rufe und GS; d) condi remove hat man auch durch den reinigende Flammen trait.
    Ich weis, alles hat je nach Situation vorteile, aber atm stehe ich nicht so oft unter aegis als dass das "meta dps build" sich wirklich mehr lohnt:)

    Ign: Lautlos wie der Tod
    Ihr könnt, falls ihr einen Gegenstand von mir kaufen wollt, mich ingame oder via PN anschreiben bzw gleich in der evtl vorhandenen Auktion mitbieten;)

  • Der Vorteil an der letzten Traitlinie ist, dass deine Segen länger halten und deine Tugenden noch weitere Effekte auslösen und merklich schneller aufgeladen sind.
    Während bei 4505 du mehr HP und heilkraft bekommst - beides nicht unbedingt notwenig. Der passive Trait gibt dir Vigor, auch die heilung auf der dodgerolle kann nett sein. Die 10% bei nicht voller Ausdauer greifen imho meistens dann, wenn du eh viel dodgst und wenig schaden machst. In Phasen in denen du ungestört deinen dmg durchdrücken kannst hast du trotzdem gerne volle ausdauer. Beißt sich dann auch wieder mit dem Trait, dass deine ausdauer schneller aufgeladen wird.


    Bei 45005 liegen in den auswählbaren Traits eine Menge an Tools drin. Sei es condiremove über F2 - wenn wirklich viel an condis unterwegs ist reicht das eh manchmal alleine nicht aus.
    Du kannst mehr stabi bringen - und eine längere Dauer für die Wall, einer der schlüsselskills vom Wächter, ist auch sinnvoll.
    Zudem hast du bei trashmobs eine gute Synergie durch die F1 Tugend - Macht, blindheit und brennen - nach jedem kill wieder aufgeladen.
    Two handed mastery finde ich zwar sehr stark, ebenso den 5er Trait für mehr ausdauerreg, aber dafür würde ich ungern voll auf die tugend-linie verzichten.

  • 1. nen guter guard hat ne 50%+ aegis uptime
    2. 4-6-0-0-4 oder 4-6-2-0-2 spielst du OHNE spotter
    3. mit spotter 5-5-0-0-4 oder 5-5-2-0-2
    4. rhs gibt dir mehr damage als der 5. punkt im letzten baum, selbst in kürzeren kämpfen. die meisten guards haben aber bis heute nicht ihre rotation gecheckt, deshalb kann es schonmal vorkommen, dass man immer noch an x-x-x-x-5 festhält.
    5. two handed mastery ist es nicht wert

  • Ok, ty. Was ist rhs? Right hand strike/starke rechte hand?
    Wie hat man bitte 50% aegis up? Ich hab 3 mal blind, n 4. Mal durch f1, kann mit Fokus 5 blocken, habe max 2 aegis, mit rückzug 3. Ein guter guard hat 50%aegis up -> also sollte keiner bei einem guten guard sterben, geschweige denn der guard selbst:p
    Versteh mich nicht falsch, aber ich kanns einfach net glauben, bzw sehe aegis als zu mächtig an als es nur für nen dmg boost zu nutzen. 50% aegis uptime =50% schaden geblockt(o.O)

    Ign: Lautlos wie der Tod
    Ihr könnt, falls ihr einen Gegenstand von mir kaufen wollt, mich ingame oder via PN anschreiben bzw gleich in der evtl vorhandenen Auktion mitbieten;)

  • Das hängt von deiner Gruppe ab, nicht nur von dir. Trashmobs kippen in 2 Sekunden: Aegis bleibt oben.
    Der Boss ist tot während er noch geforen ist: aegis bleibt oben.
    Bosse mit langsamer angriffsfrequenz wie lupi: aegis bleibt eher oben.
    Dass du z.b. im Schauflerdungeon schwer auf 50% kommst ist klar. Da hast dann aber eh einen anderen trait drin.:D

  • Wieso ist two handed mastery nichts wert? Beim GS sind die wichtigsten skills 2, 3, 1, 4, 5 (2 macht viel dmg, dazu noch aoe, 3 blind und vulv) und diese 20 Prozent öfter zu haben ist doch eig nice?
    Aegis ist ein boon der einmalig etwas blockt, nicht etwa wie der heilskill über 2 sec alle Angriffe. D.h ist es egal ob er eine kleine Attacke eines trashmobs blockt oder die fatale onehitkillimbaexplosion des level 120 endbosses. Ich kann leider nicht sagen 'aegis bitte blocke den nicht, diese Attacke aber schon',also macht aktivieren nur selten vor dem kampf sinn. Also habe ich aegis wenn meine Blindheit block und ausweichmöglichkeiten weg sind, und aktiviere es nur als letzt möglichkeit kurz vor dem großen schlag des Bosses.
    Lupi hatte noch nicht mein Vergnügen, scheint aber gut ranged killbar zu sein, und die langsamen Attacken lassen sich gut geziehlt blocken/dodgen. In CoF p2 z.b. sehe ich aber keinen sinn für irgendwelche utilities, projeltile kommen nicht vor, trah mobs ohne ende, große bosse nicht, der einzige nervige Zustand ist die furcht vom baelfeuer, und ausweichen kann man irgendwann nix mehr. Ergo kraftsiegel, speedbuff, SY für eigene Buffs und dat wars, oder? :D also für CoF/FZ^^

    Ign: Lautlos wie der Tod
    Ihr könnt, falls ihr einen Gegenstand von mir kaufen wollt, mich ingame oder via PN anschreiben bzw gleich in der evtl vorhandenen Auktion mitbieten;)

  • so ziemlich jeder offensive trait bringt dir mehr schaden als two handed mastery.
    zum thema aegis, nein du kannst nicht sagen "aegis bitte block nicht". du kannst aber für deine teammates blocken und selbst dodgen. dazu hast du retreat f3 deinen elite skill und nochmal f3. alleine dadurch hast du mehr als genug aegis uptime.

  • Würde sagen, kommt drauf an wo du spielst, im PvE ist es Bersi Builld was man anstreben sollte (meist 4/5/0/0/5 - ja + schaden pro Segen macht Sinn, wenn du SY mitnimmst ;)) - dabei... man muss nicht von Null auf Plötzlich ein Wächter auf Fullbersi spielen... ich gebs zu, war da am anfang nur am verrecken... aber man gewöhnt sich den Bersi an... notfalls über den Mittelweg "Ritter". Für meinen Teil hab ich bei Soldaten angefangen, dann weiter zu Ritter und am Ende Bersi... ein Bersi Wächter ist nicht einfach zu spielen (weil wenig HP - kippt leicht um bei 10 + Stacks Blutungen, die man nicht mit Aegis blocken kann oder sonst wie... usw - sry Pros... ihr könnt das einfach übersehen ;) ) - Behaupten dass alles was nicht Bersi ist, lame ist kann jeder... auch dass er/sie von Null auf Plötzlich auf Bersi umgestiegen ist... Wie die Wahrheit aussieht, bleibt natürlich offen.


    Im wvw siehts anders aus (0/0/6/6/2 bzw 0/0/6/4/4) da bringen einem eben die deffensiven Traits mehr..


    Und wegen Hilfsfertigkeiten... immer wechseln... (für meinen Teil wechsle ich auch Traits bei bestimmte Fraktale zb... aber dafür muss man die Instanzen ziemlich gut kennen, denke ich)



    P.S. PvP erwähne ich gar nicht, weil da spiele ich, wenn schon, eher Dieb oder Engi - aber ist nicht so richtig mein Fall

  • dekeyz und ich haben sämtliche varianten zum thema x-x-x-x-5 vs x-x-x-x-4 berechnet. der trait macht NUR sinn, wenn du nen boss mit reflektionen innerhalb von sekunden töten kannst. in allen anderen fällen ist rhs stärker.

  • was hat es mit "schön" zu tun? der trait ist nunmal schlechter als andere optionen. das ist nicht "schön" sondern fakt.


    wie soll ich denn bitte standard rumlaufen?
    open world kannst du nackt rumlaufen, da reicht staff 1 um zum sieg zu kommen.
    was sind trash dungeons?


    im dungeon wechselst du je nach situation. das kann folgendes beinhalten:
    4-6-0-0-4
    4-6-2-0-2
    5-5-0-0-4
    5-5-2-0-2
    2-5-2-0-5 (lupi phase 2 reflect z.b.)
    6-6-0-0-2 zepter
    für fraktale gibts dann noch die möglichkeiten
    5-5-0-4-0 hammer
    3-5-0-4-2 hammer
    2-5-5-2-0 hammer zum aggro halten vom cliffside fraktal endboss oder dem ettin im harpy fraktal


    für open world bietet sich 4-6-0-2-2 an wegen shoutcooldown und somit mehr swiftness.


    solo gibts dann noch mehr möglichkeiten die ich jetzt allerdings nicht auflisten werde, da es nur leicht abweichende varianten von den oben genannten sind.



  • warum denn so beleidigt und unfreundlich?:spec:



    Mann... war nur eine ehrliche Frage...brauchst nicht gleich auszuflippen :)


  • im dungeon wechselst du je nach situation. das kann folgendes beinhalten:


    Das ists doch. Die meisten wechseln nichtmal groß Skills durch, geschweige denn Waffen oder gar Traits.
    Deswegen ists eben sinnvoll ein möglichst "allroundiges" Build zu haben was man empfehlen kann. Dadrauf zielte btw. auch die Frage des Vorposters ab.
    Auf einem Standardbuild aufbauend kann man sich dann steigern wenn man will.
    Jemand der zig Varianten spielt bzw. diese interpretieren kann wird nicht nach einem Build fragen, sondern eher nach konkreten Problemstellungen.
    Ich denke es geht hier weniger um Optimierungen für irgendwelche Speedruns, sondern dadrum überhaupt mit der Klasse klarzukommen.


    Als allround-builds kommen imho fürs GS/S hauptsächlich 4/5/0/0/5 und 4/6/0/0/4 in Frage. Ich würde da als allgemeine empfehlung zu ersterem tendieren, weil viele auf dem GS campen.
    Beim Hammer läufts wohl auf 3/5/0/4/2 hinaus.
    Dann kann man vllt noch irgendwelche leicht zu spielenden Builds empfehlen (hammer z.b.: 3/0/6/4/1), die dann zwar sicherlich nicht ideal sind (10-15% dmg Verlust?, dazu fehlende blinds und keine verlängerte wall), dafür aber eben Heilung ohne Ende mitbringen. Reicht dann natürlich nicht mehr für rekordzeiten, aber auch damit schafft man noch "solide" Dungeonzeiten.
    Wie lange braucht denn eine durchschnittliche PUG für einen fullrun AC? 1,5std? Auch mit suboptimalen Gruppen kann man da 40-50 Minuten schaffen. Wenn man nicht unter 30 Minuten kommen will braucht man sich nicht sooo viele Gedanken um all das machen.:D
    Es gibt nur ganz wenige Spieler, die sich wirklich um die letzten paar Prozente Gedanken machen. Die allermeisten haben nichtmal ein buffood dabei, geschweige denn eine Potion.
    Und wenn doch dann eher magic-find oder irgendwas mit +vitalität und lifereg. Ist ja auch nicht schlimm. Wenn man am abend 4std dungeons läuft dann will man natürlich zügig durch. Läuft man einmal die Woche FZ1 juckts absolut nicht, ob man zwei Minuten länger braucht.
    Siehe z.b. auch hier die Frage nach der Wall. Jemand der gelegentlich mal UdB geht - um mal nen einfachen Dungeon zu nennen - wird deren Sinn nicht mehr hinterfragen.