TowerTalk 3x10: Loreoverkill

  • <div style="position: relative">
    <img src='/news/images/symbols/guild_wars_2_news.gif' border='0' alt='Guild Wars 2 News' title='Guild Wars 2 News' width='72' height='49' />
    <div style="position: absolute; bottom: 0px; left: 77px">
    <div style="font-size: 18px;"><strong>TowerTalk 3x10: Loreoverkill</strong></div>
    <div style="height: 10px"><img src="/images/layout/strip.gif" width="614" height="6" /></div>
    </div>
    </div>
    <div align="justify"><span class="news_text"> <img src="/news/images/strips/wartower_towertalk.jpg" alt="Wartower - TowerTalk" title="Wartower - TowerTalk" width=690" height="30" style="margin-bottom: 5px"/>
    <p><img class="newstopitem" src="http://www.wartower.de/towertalk/TT3x10Logo.jpg" alt="" width="689" height="104" /></p>
    <p>Was passiert, wenn man al'Ellisande, Lord Walek, Shurikan und Klaus in eine Konferenz &uuml;ber GW2 steckt? Die Antowrt lautet Lore-Overkill. Aber der Reihe nach, denn wie immer wird zun&auml;chst etwas &uuml;ber Spiele geplaudert die nicht GW2 sind, wie z.B. <a href="https://www.youtube.com/watch?v=QIgx0vPPDtA" target="_blank">The Wolf Among Us</a> und <a href="https://www.youtube.com/watch?v=Qo21Nkl4q3U" target="_blank">Space Engineers</a>. Danach geht es ohne R&uuml;cksicht auf Spoiler um das neue Update. Spielmechaniken werden zerlegt, Levelaufbau durchleuchtet und weil drei Leute nur <a href="https://www.youtube.com/watch?v=sbQhgEJuExY" target="_blank">psychodelische Farben</a> sehen erkl&auml;rt Lord Valek die Vision sicherheitshalber bis ins kleineste <a href="https://www.youtube.com/watch?v=Hr6rp0HYgQ8" target="_blank">weltverschw&ouml;rerische</a> Detail. Aus 3x10 wurden so heute 3x1, oder anders gesagt 1h11min.</p>
    <p>Die News geraten dabei fast zur Nebensache, au&szlig;er dem Patch selbst und einem mittelgro&szlig;en Shitstorm rund um <a href="http://www.eurogamer.net/articles/2014-07-16-blurred-lines-are-youtubers-breaking-the-law" target="_blank">Let's Player auf Youtube</a> war auch nicht viel los.</p>
    <p>Viel Spa&szlig; beim Anh&ouml;ren<a href="http://www.dooloop.tv/video/4044074/the-teens-gimme-gimme-gimme-gimme-gimme-your-love-zdf-disco-04091978" target="_blank">.</a></p>
    <div style="text-align: center;"><br /><br /><strong>TowerTalk 3x10: Loreoverkill</strong></div>
    <p>&nbsp;</p>
    <div style="text-align: center;">
    <object style="display: block; margin-left: auto; margin-right: auto;" width="400" height="22" data="http://www.wartower.de/include/flashmusicplayer/player.swf" type="application/x-shockwave-flash">
    <param name="data" value="http://www.wartower.de/include/flashmusicplayer/player.swf" />
    <param name="bgcolor" value="#000000" />
    <param name="FlashVars" value="mp3=http://www.wartower.de/towertalk/TT3x10-21.mp3&amp;width=400&amp;height=22&amp;volume=75&amp;showinfo=1&amp;bgcolor1=867144&amp;bgcolor2=40361f&amp;buttoncolor=dfdfaf&amp;buttonovercolor=ffcc66&amp;textcolor=dfdfaf&amp;slidercolor1=dfdfaf&amp;slidercolor2=dfdfaf&amp;sliderovercolor=ffcc66" />
    <param name="src" value="http://www.wartower.de/include/flashmusicplayer/player.swf" />
    </object>
    <br /><span class="f10px">(01:11:58, <a class="linknav" href="http://www.wartower.de/towertalk/TT3x10-21.mp3">download mp3)</a></span><span class="news_text"><br /><br /></span></div> </span></div>

  • Ach Kormis ist ein Leecher, wir hätten die Energie klauen sollen :D
    Zum Thema böse Drachen, stellt euch vor ihr habt den ganzen Tag nichts gegessen kommt von der Arbeit nach Hause und plötzlich steht da jemand der den ganzen Kühlschrank leergefressen hat... da wärt ihr auch böse xD

  • Also mal ganz ehrlich. Das Lord Walek ein großer, wenn nicht der größte Fan Boy ist kann keiner bestreiten. Aber das er jetzt hin geht und meinen Mutterbaum schlecht macht :yikes: das geht wirklich zu weit.
    Ich fordere alle Sylvari hier im Forum zu verschärften Protest auf :grumble:


    Ansonsten interessante Spekulation. Die Wahrheit ist aber ganz anders :D


    Wir Sylvari waren die Geburtshelfer der Drachen und mein Mutterbaum war die Ersatzmama. Leider ging bei der Erziehung etwas schief, was man Mama aber
    nicht anlasten kann. Mordri hat seine Brüder im Teenager Alter auf die falsche Bahn geführt und als er gemerkt hat, das er es nicht ganz schafft hat er Mama
    angegriffen. Das sieht man ja in der Maschine ganz deutlich. Zum Schluss greift er Mama an und unsere Aufgabe ist es, den missraten Sohn wieder in die Arme der Familie zurück zu führen.


    Was Ihr glaubt mir nicht ? :eek: Ihr werdet schon sehen. :wink:


    P.s. Mamabaum ich werde immer zu dir stehen :nice:


  • Sylvari sind so circa das Schlimmste was der Lore des Spieles passieren konnte.

  • Jaja, Scarlet war eine "Böse", der Typ der jetzt die Bomben bei den Zephyriten versteckt hat, der eine Typ aus Southsun, Caith Partnerin und Trahearne ist das "Böse" schlechthin. Ganz klar ein Fall für das Galileo Mystery Team!


    Die Sylvari werden schon in der Anfangssequenz nach der Charactererstellung als die Gegner der Untoten gezeigt und es schien wie "Wir kommen mit einer Aufgabe". Später wird erzählt das Zhaitan durch seine Münder Magie (Magische Artefakte) verschlingt. Vielleicht ist der blasse Baum der Hüter des Gleichgewichts und dazu da den Zyklus der vorherrschenden Kraft zu überwachen.


    Ich frage mich ob die Schreiber bei Anet schon den vollen Plan der Lore haben oder selber Stück für Stück Sachen dazuerfinden und interpretieren.


    Das Schweigen der Götter scheint zeitlich zum erwachen des Baumes zu passen aber wenn er jetzt das Zentrum sein soll muss er schon länger irgendwie existiert haben.


    Naja es ist eh für uns nur eine Art Theaterstück :cheerful:

  • Das Schweigen der Götter scheint zeitlich zum erwachen des Baumes zu passen aber wenn er jetzt das Zentrum sein soll muss er schon länger irgendwie existiert haben.


    Naja - Samen gibt es ja scheinbar schon mal zuhauf, da kann man sich einen Baum gut vorstellen. Und dass alte Geschichtsschreibung größtenteils 6-Götter-Propaganda zu sein scheint, wissen wir ja schon länger (siehe Blutsteine).
    Ein Baum, der wichtiger als ich ist, würde mir auch nicht gefallen...

  • Bei Lord Waleks Theorie passt aber einiges nicht.


    Ford Concordia ist doch kein Mittelpunkt des Packtes, das wäre die Festung der Dreifaltigkeit.
    Der Mutterbaum wurde doch erst vor gar nicht so langer Zeit gepflanzt oder irre ich da, immerhin gibt es die Sylvari erst seit 25 Jahren. Wie soll er dann seit so langer Zeit als siebte Macht fungieren?
    Ich habe gehört in einem früheren Cast, das ein guter Drache in GW1 mit den Spielern zusammen gewirkt hat, was ist mit dem?
    Was ist mit Jormak, der schon lange wach in Tyria rumfliegt. Wieso greift der nichts an oder baut seine Stellung weiter aus, wenn der blasse Baum so eine große Bedrohung ist?
    Wieso bringt gerade der Tod Zaitans alles aus dem Konzept.

    Intelligente Sätze zu verfassen ist gar nicht so einfach...


    Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren.

  • tolle Theorien ... stellt sich aber die frage nach dem zweiten baum den es gibt (siehe irgend ne sylvari story) oder die pflanzenwesen die die quelle für den baumsamen von ronan sind ... fragen über fragen


    Eyora ... der baum ist ca. 250 jahre alt ... die zeitspanne zwischen gw1 und gw2 ... ist also eindeutig der jüngste im spiel "drachen-götter-baum" ... und der gute drache aus gw1 ist glint, ein bekehrter drachendiener von kralkatorrik (den chanta drachen mal ausgenommen)



    Quote

    Wo ist der versprochene Link zu den "Teens"? ;>

    schau dir mal den typischen "letzterpunktlink" von klaus an ;)

  • Joa ich hatte die Woche auch nicht so viel Zeit zum zocken und habe auch nur GW2 ein bisschen gespielt. Der neue Inhalt war ganz gut, auch wenn man storytechnische Schwächen darin fand:

    • Aerin soll gesagt haben, dass sie einen Anführer töten wollen, aber man nicht weiß welchen (ist mir zumindest nach 3x Spielen nicht untergekommen, denn er wollte ja "nur" den Meister des Friedens)
    • während man in der 1. Episode eher Scarlets Vergangenheit entschlüssete, den Meister des Friedens rettete und immer noch so bisschen rätselte was nun da erwacht war, wurde in Episode 2 das alles als gegeben genommen, dass es der Dschungeldrache ist und dass irgendwie jeder plötzlich dessen Namen wusste (aber natürlich nur in der Braham and the Ladies-Gruppe, da man ja nun in Episode 3 die anderen Völker davon in Kenntnis setzen will)
    • ein äußerst "mächtiges" magisches Artefakt wurde erwähnt, denn es hat die Gabe eigenständig das Bild zu ändern, was im Porträt zu sehen ist... Naja das nenn ich nun nicht gerade mächtig... (ebenso die lustige Dialog-Option bei der Maschine "Wie wollen wir das denn Anstellen?" Option A: ein richtiger Plan; Option B: "ich muss weg")


    Joa ich habe dank ein paar DC auch zuerst das ganze Solo machen dürfen und muss sagen der Mordrem-Drescher war nicht schwer, sondern nur nervig. Einmal Aegis, "Rückzug" oder "Haltet die Stellung" reichte zwar aus, um die Diener den Schild sprengen zu lassen, aber das Zeitfenster war einfach zu knapp. Das waren glaube ich keine 5 s die man da hatte. Das nenne ich nicht schwer weil es nicht herausfordernd im Sinne von schwierig war, es war einfach nur nervig, weil man die Zeit so knapp bemessen hat. Nichts gegen die Mechanik, aber der Schild blieb viel zu kurz unten (und auch bei mir war der Kampf wirklich Solo, da Kasmeer und Jory sich in ne stille Ecke verzogen hatten und kA was miteinander anstellten XP),
    Für die Erfolge dann haben wir das ganze dann zu fünft gemacht und da war alles um einiges einfacher. Dass die Gegner irgendwie skaliert wären, ist mir hierbei zumindest nicht aufgefallen.


    Bei den "Teen Titans der Klinge des Schicksals" fühle ich mich immer noch nicht als Anführer. Denn ich treffe die Entscheidungen nie so wirklich. Da heißt es "Boss geh' vor" "nein, nur der Boss benutzt jetzt diese experimentelle Konsole" usw. mir wird gesagt was ich zu tun habe, nicht anders herum. Da komme ich mir mehr vor wie ein dummes Versuchskaninchen, dass den Spitznamen "Boss" bekommen hat, damit es nicht merkt, dass es eig. nur ausgenutzt wird und es sich eben für den Anführer hält.


    In Episode 1 bin ich direkt zu Aerin gesprungen, habe auch erst beim 3. Mal gemerkt, dass die ein Portal dort hinlegt. Dafür habe ich die Knochenbrücke auch schon vor Kasmeer benutzt und scheine demnach weniger als "eine Kasmeer" (ich mag diese Maßeinheit) zu wiegen, weil die Brücke dies aushielt und bei ihr dann zerbrach und am Ende bin ich zum Meister des Friedens hochgesprungen, weil ich dachte, dies muss man tun, um die Geschichte abschließen zu können ^^


    Zu Walek: Scarlet meinte, sie wüsste ein Geheimnis über Caithe, was selbst Faolain nicht kennt. Das beißt sich damit, dass du meinst, das Geheimnis wäre dass die Erstgeborenen wüssten, was der Blasse Baum so richtig ist. (Da Faolain ja auch eine Erstgeborene ist.) Weiterhin: Dhuums Sturz war durch Grenth. Grenth ist der Sohn von Dwayna und nem Menschen (Malchor). Allerdings als die Drachen das erste Mal auftauchten gab es die Menschen noch gar nicht auf Tyria... Beißt sich irgendwie damit, dass die Drachen immer dann erwachen, wenn ein Gott gestürzt wird, wenn Grenth der Sohn eines Menschen ist, aber die Menschen beim letzten Aufstieg der Drachen noch gar nicht da waren.
    Zu Kerrshs Questreihe: Kerrsh schickt einen los um Aspekte zu töten und nicht die Götter selbst. Die Götter selber sind da nicht aufgetaucht, denn diese sind nach dem Exodus (der lange Zeit vorher war) nicht mehr auf Tyria gewandelt. Die Aspekte um die es sich da dreht sind, Wesen welche aus göttlicher Macht geschaffen wurden. (Oder war das nur mein Interpretation und ich habe einfach mal so locker flockig 6 Götter inklusive meiner ehemaligen Vorgesetztin getötet?) Was Kerrsh damit meinte, war für mich eher sowas wie, wenn einer sagt "In jedem Atemzug steckt Leben und damit ein Hauch Gottes".
    Des Weiteren bin ich immer noch der Meinung, dass Sylvari Drachendiener Mordemoths sind. Sie sind gegen die Drachenverderbnis allg. immun, aber Mordremoth kann sie (Scarlet und wahrscheinlich auch Aerin) beeinflussen? Dazu kommt noch, dass die Mordrem doch ne krasse Ähnlichkeit zu den Sylvari/Albtraumhof-Gegnern haben (erblühte Hunde und die Hüllen). Stelle dir mal vor, dass der Kopf der Albtraumhunde ne Knospe ist und wenn die Blüte aufgeht, hat man dann dort den "Knochen"schädel und die Staubfäden. Dann kommt nun die nächste Frage: Malyck. Ein Sylvari ohne Traum, der nicht von unserem Blassen Baum stammt. Setzt voraus, dass es noch mind. einen weiteren Baum geben muss. Nun die Frage: wie kann man unsere Mutter Baum in den Zentrum als neue Macht stellen, wenn es davon mehrere gibt, die nichteinmal untereinander verbunden zu sein scheinen?
    "Er stammt von einem anderen Baum ab. Was das bedeutet, verschlägt selbst mir die Sprache. Malyck ist in den Maguuma gegangen, um sich auf die Suche nach seiner wahren Herkunft zu machen. Ich hoffe, ihn eines Tages wiedertreffen zu dürfen." - Klingt für mich eher so, als würden wir ihn und seine Brüder mit der LS2 wiedersehen.
    Warum ich nicht finde, dass die Drachen auch gleichzeitig die Götter sind: Es gibt mehr Götter als Drachen (ja es gibt mehr als 6 Götter). Dazu kommt, dass z.B. Dhuum nicht gestorben ist sondern weggesperrt wurde, aber sein zugehöriger Drache ja schon in Tyria ruhen musste. Die Götter erbauten ja ihre Haupstadt Arah auf dem schlafenden Zhaitan, weil dort Magie abgestrahlt wurde. Ich meine mich auch zu erinnern, dass Randall meinte, dass sie nicht wussten, dass Zhaitan dort ruhte. Jetzt bräuchte ich ne plausible Erklärung, wie ein Wesen als Gott und als Drache gleichzeitig auf der Welt vorhanden sein kann, wobei einer der Götter gestürzt wird, sein zugehöriger Drache aber dort verbleibt und ein neuer Gott sienen Platz einnimmt, aber kein neuer Drache dazukommt? Ein omnipotentes Wesen, was an X Orten mit verschiedenen Körpern gleichzeitig sein kann, sollte doch dann auch anders in der Lage sein das Gleichgewicht der Welt zu erhlaten, oder nen Baum (Erzfeind Nr. 1 deiner Theorie) abzufackeln.
    Das ist mir selbst in nem Fantasy Game etwas zu weit hergeholt...


    Man muss vorsichtig sein, wie man seine Beobachtungen interpretiert. Erwärmt man etwas und es wird schwarz, muss es nicht heißen, man hat es verbrannt, es kann auch ne andere chemische Reaktion dahinter stecken ;)
    Deine Theorien sind interessant, aber i-wie betrachtest du nicht so Recht das Ganze: Es gibt mehr als 6 Götter, die Drachen sind nicht jedesmal aufgetaucht, wenn ein Gott gestürzt wurde, Caithes Geheimnis kann kein erstgeborenenexklusives Geheimnis sein, ohne das Faolain davon wüsste, es gibt mehr als einen Blassen Baum...


    Joa ich habe ja meine Theorie, warum Sylvari wohl die Drachendiener Mordremoths und wieso die Götter verschwanden (ähnliche Theorie wie Elli: die hatten Angst vor den Drachen) schon mehrfach ausführlicher im Forum gepostet. Bei Bedarf such ich das nochmal heraus :D (ist mir jetzt aber zu spät für)


    @ domy_q:
    Nur weil Anet es bislang nicht geschafft hatte die Geschichte gut zu erzählen und dort Sylvari eine große Rolle spielten, heißt dass nicht das Sylvari das schlimmste sind, was der Lore bislang passiert ist. Ich empfinde sie zumindest von allen spielbaren Rassen als die interessanteste, weil diese dann doch ziemlich viele Geheimnisse noch mitbringen, während man bei Menschen, Charr, Norn und Asura die Karten offen auf dem Tisch liegen hat.


    @ Walek (again):
    Ich werde sicher nicht meine Sylvari löschen (jop Mehrzahl), ich glaube auch nicht, dass unsere spielbaren Sylvari plötzlich böse werden und fortan gegen die anderen Rassen rebellieren oder die Welt bewusst zu Grunde richten. Das sind meiner Meinung nach eher deine Wunschfantasien. Wenn nicht schließe ich mich einfach dem Strom an und zerstöre als Sylvari die Welt XP


    @ Eyora:
    Der Drache, der mit den Menschen zusammengearbeitet hatte, war Glint. Nach neueren Erkenntnissen ein Champion des Drachen Krallkatorrik, der von dessen Einfluss befreit wurde. Sie verstarb dann beim Versuch ihn kurz nach seinem Erwachen zu töten.
    Oder meintest du Kuunavang? Sie war ein Drache in Cantha (anderer Kontinent), welcher bereits durch die Verdebrnis eines "simplen" Menschen beeinflusst wurden konnte. Ich glaube kaum, dass sie dazu in der Lage wäre sich gegen Drachenverderbnis zu wehren und gegen die Alt-Drachen in den Kampf zu ziehen.

    I've watched the same drama so many times. Today kinda... feels like I'm watching it again.

  • was ich schade finde ist, das es endlich mal nen coolen und schlichenten 2hand Schwert Skinn einbauen.....
    "Eisen-Großschwert (Nodachi)"
    http://wiki-de.guildwars2.com/…ngalerie/Gro%C3%9Fschwert
    und dann darf den nur belinde benutzen und kaum ist diese tod verschwindet der skinn wider aus der kleider schrank vorschau.....
    also ich hoffe inständig das der Skinn noch seinen Weg zum Spieler Findet!!!


    ansonsten....
    also ich weis net.... erst ist man das 5 Rad am wagen,und wird keiner Silbe gewürdigt. und dann ist man auf einmal der Boss?...
    das Kotzt mich schoooon an.
    es wäre toll wen man seine Position in der Gruppe selbs wählen könnte...
    und die Tatsache das das eigentlich ein, ich glaube MMORPG sein solte oder MMO zumindest finde ich werde ich in der Story viel zu viel als einzelner hervor gehoben,
    und als einziger Unterstützer der Gruppe dargestellt. und das auch noch als Anführer .....
    ich wäre liber ein teil einer Rand Gruppe die Brayham and ther Laydis unterstützt/zusammenarbeitend aber kein direktes Mitglied.
    weil is auch irgendwie doof wen 60% oder was weis ich wie viel 1000 der bevölkerung von Thyria die truppe anführen....


    an sich bin ich zwar nen fan den Jup and run inhalten aber das mit den Boostern finde ich auch nervig, allerdings nur ehr weil es zu viel ist an jeder ecke,
    es währe weit aus cooler wen dise Booster nur in einigen Passagen in 1-2 versteckten JP ne rolle spielen würden! und wie gesagt nur is einigen Passagen KEIN Komplettes JP
    das ZB da nen Krital irgendwo Verstäkt ist und man den finden muss um weiter zukommen.


    zu der maschine
    ich bin BIN äää spiele Sylvary und habe keinen plan wie e smit den anderen aus schaut abe rman hat wärend der sequens die stimme des Blassen Baums leise was flüstern hören
    aller dings habe ich das Akustisch nicht verstanden.


    so da svideo mal weite rgehört^^
    also zu dem die kugel Drachen auch erst anfangen sich zu bewegen nach dem sie einen Impuls von der Mitte aus bekommen haben.


    was die alt Götte ran geht eventuell besideln sie ja schon nen neue welt ^^
    ob es jemand stört wen ich von Belindas leiche das Schwert klaue ää loote?


    in irgend welchenr schrift rolle meine ich mal gelesen zu haben das die Götter aus einer anderen Welt Stammen und aler hand eingeschlept haben
    oh nein das war hir im talk glaube gefallen
    und in einem posten in orr Stand iner schriftrolle, das Abbadon als einziger wusste was vor den Nebeln passiert ist, also wieso diese sich in diese Welt begeben haben und scheinbar die Menschen und so angeschläpt haben. und der grund schin nicht sehr gut gewesen zusein....so wie es sich gelesen hat*
    und er deshalb der Gott der Geheimnisse war
    *vermutlich genauso grauen voll wie meine Grammatik....


  • @ Eyora:
    Der Drache, der mit den Menschen zusammengearbeitet hatte, war Glint. Nach neueren Erkenntnissen ein Champion des Drachen Krallkatorrik, der von dessen Einfluss befreit wurde. Sie verstarb dann beim Versuch ihn kurz nach seinem Erwachen zu töten.
    Oder meintest du Kuunavang? Sie war ein Drache in Cantha (anderer Kontinent), welcher bereits durch die Verdebrnis eines "simplen" Menschen beeinflusst wurden konnte. Ich glaube kaum, dass sie dazu in der Lage wäre sich gegen Drachenverderbnis zu wehren und gegen die Alt-Drachen in den Kampf zu ziehen.


    Moment mal, wie viele Drachen gibt es denn nun eigentlich, die wach sind?


    Allen ernstes da blickt doch jemand der mit GW2 angefangen hat, überhaupt nicht mehr durch.

    Intelligente Sätze zu verfassen ist gar nicht so einfach...


    Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren.

  • Quote from Chisame

    Ich werde sicher nicht meine Sylvari löschen (jop Mehrzahl), ich glaube auch nicht, dass unsere spielbaren Sylvari plötzlich böse werden und fortan gegen die anderen Rassen rebellieren oder die Welt bewusst zu Grunde richten. Das sind meiner Meinung nach eher deine Wunschfantasien. Wenn nicht schließe ich mich einfach dem Strom an und zerstöre als Sylvari die Welt XP


    So habe ich das auch nicht gemeint. Das mit dem Löschen war ein Joke ;).
    Ich rechne halt stark damit, dass, sollten wir tatsächlich an den Punkt kommen, und den Pale-Tree stellen, die Sylvari mit dem Traum brechen müssen. Die Spieler-Sylvari werden sich nicht gegen die anderen Völker stellen, aber es könnte durchaus ein Krieg innerhalb der Sylvari-Reihen entfachen, bei dem es darum geht, dass die Sylvari massivst rebellieren und mit dem Traum brechen, um sich eben von der Abhängigkeit vom Mutterbaum zu befreien. Hier könnten dann eben auch gutgeglaubte Sylvari sich plötzlich als Feinde entpuppen (Caithe, Trahearne,...).


    Quote from Eyora

    Ford Concordia ist doch kein Mittelpunkt des Packtes, das wäre die Festung der Dreifaltigkeit.
    Der Mutterbaum wurde doch erst vor gar nicht so langer Zeit gepflanzt oder irre ich da, immerhin gibt es die Sylvari erst seit 25 Jahren. Wie soll er dann seit so langer Zeit als siebte Macht fungieren?
    Ich habe gehört in einem früheren Cast, das ein guter Drache in GW1 mit den Spielern zusammen gewirkt hat, was ist mit dem?
    Was ist mit Jormak, der schon lange wach in Tyria rumfliegt. Wieso greift der nichts an oder baut seine Stellung weiter aus, wenn der blasse Baum so eine große Bedrohung ist?
    Wieso bringt gerade der Tod Zaitans alles aus dem Konzept.


    Quote from Eyora

    Moment mal, wie viele Drachen gibt es denn nun eigentlich, die wach sind?


    Allen ernstes da blickt doch jemand der mit GW2 angefangen hat, überhaupt nicht mehr durch.


    Es gibt 6 Alt-Drachen:
    - Primordus
    - Tiefseedrache (hat noch keinen Namen, ist aber bestätigt)
    - Jormag
    - Mordremoth
    - Zhaitan
    - Kralkatorrik


    Diese Drachen sind definitiv bestätigt, und auch in der Chronik steht in der Zusammenfassung von Episode 2, nachdem man sie durchgespielt hat, dass die 6 Kugeln für die 6 Alt-Drachen stehen ;).
    Der gute Drache aus GW1, der mit den Menschen in gewisser Weise zusammengearbeitet hat, war Glint. Sie war aber kein Alt-Drache, sondern eigentlich eine Champion-Dienerin vom Alt-Drachen Kralkatorrik. Als Kralkatorrik schlief konnte sich Glint jedoch von seinem Willen und seiner Kontrolle befreien, und so frei Handeln.


    Dass du Jormag im Moment nicht wirklich im Spiel siehst (genauso wie die anderen Drachen) könnte eben genau damit zusammenhängen, dass die Alt-Drachen zu wenig Energie bekommen, um richtig zu erwachen. Sie sind zwar wach, aber eben nicht stark genug, um wirklich anzugreifen. Erst als Scarlet die Ley Line von Mordremoth angebohrt und befreit hat, hat er nun wohl genug Energie/Magie um tatsächlich aktiv zu werden, und anzugreifen.


    Das mit Fort Concordia, da hast du natürlich Recht. Aber die Ranken sind über die letzten 2 Wochen dort hin gewachsen, wieso sollen sie nicht weiter gehen und in den kommenden Episoden Fort Dreifaltigkeit angreifen?


    Der Pale Tree wurde schon lange vor dem Erwachen der Sylvari gepflanzt. Primordus, der erste Alt-Drache, der erwachte, ist am Ende von Eye of the North (letzte GW1 Kampagne) erwacht. Zu diesem Zeitpunkt war der Pale-Tree schon gepflanzt. Die Erstgeborenen Sylvari erschienen zwar erst vor ca 27 Jahren (25 Jahre GW2 Release, aber laut Chronik sind wir mittlerweile 2 Jahre weiter), aber du konntest schon in GW1 den Setzling des Baumes besuchen.


    An alle die sich für Lore interessieren. Woodenpotatoes hat letzte Nacht ein neues Video veröffentlicht. Viel GW1 Refferenz, viele Zusammenhänge, es geht um die Blutstein-Theorie.
    Sehr interessant!



    Glint zu Lord Walek:
    "Wiederkehren wirst du als Widergänger ohne "ie", denn du wirst trotzen wider aller Gefahren. Hören wirst du auf den Namen "Waleksches Fraktal"!."

  • Ich glaube nicht das der blasse Baum die mittlere Kugel ist. Ich denke eher das ist Tyria mit seinen ganzen Ley-Linien. Und wenn Tyria durch den Drachen verdorben wird, dann wird natürlich auch der blasse Baum angegriffen da er ja in Tyria verwurzelt ist.
    Von daher denke ich auch das der Drache den Alptraumhof erschaffen hat, wenn auch nicht zwangsläufig mit Absicht. Aber der blasse Baum scheint genug Kraft zu besitzen um einen großteil der Verderbnis noch von sich abzuhalten.
    Und da der Drache nach anbohren der Ley-Linien wohl nun seine volle Krafthat, versucht er eben diesen Widerstand zu brechen.


    So deute ich zumindest den Cinematic. Drachen erwachen (die Kugeln fangen an um Tyria zu scheben), Ley-Linie wird angebohrt (der grüne Kugel fängt an zu leuchten), Drache greift Tyria - und damit den Baum- direkt an (die grüne Kugel fliegt in die mittlere)


    So ist zumindest meine Theorie. ;)

    Korrekte Rechtschreibung ist der Healmonk des Forums. Tut niemanden weh, ist aber ungemein nützlich.


    Das schlimme an Technik -die so alltäglich geworden ist, dass man ihre Wunder kaum noch wahrnimmt- ist das Gefühl der Hilflosigkeit, wenn sie plötzlich nicht mehr verfügbar ist.

  • Quote from Tusunke

    Ich glaube nicht das der blasse Baum die mittlere Kugel ist. Ich denke eher das ist Tyria mit seinen ganzen Ley-Linien. Und wenn Tyria durch den Drachen verdorben wird, dann wird natürlich auch der blasse Baum angegriffen da er ja in Tyria verwurzelt ist.
    Von daher denke ich auch das der Drache den Alptraumhof erschaffen hat, wenn auch nicht zwangsläufig mit Absicht. Aber der blasse Baum scheint genug Kraft zu besitzen um einen großteil der Verderbnis noch von sich abzuhalten.
    Und da der Drache nach anbohren der Ley-Linien wohl nun seine volle Krafthat, versucht er eben diesen Widerstand zu brechen.


    So deute ich zumindest den Cinematic. Drachen erwachen (die Kugeln fangen an um Tyria zu scheben), Ley-Linie wird angebohrt (der grüne Kugel fängt an zu leuchten), Drache greift Tyria - und damit den Baum- direkt an (die grüne Kugel fliegt in die mittlere)


    So ist zumindest meine Theorie.


    Dann frage ich mich, warum sagt der Blasse Baum (die Mutter) zu mir in der Cinematic:
    "Hinterfrage Nichts. Jeder muss seine Rolle spielen!".


    Das sagt mir niemand, der nichts zu verbergen hat.
    Und es ist definitv die Stimme des blassen Baums (der Mutter).
    Aber das darf ja jeder deuten wie er will :).


    Ich habe halt immer im Hinterkopf, dass ArenaNet "Game of Thrones" als ihr größtes Vorbild sieht (auch wenn davon bisher wenig zu sehen war).
    Und genau solche Storywendungen machen Game of Thrones aus. Der beste Freund könnte dein Fein werden, und auch der beliebteste Hauptcharakter hat keine Schutzkarte vor dem Tod.

    Glint zu Lord Walek:
    "Wiederkehren wirst du als Widergänger ohne "ie", denn du wirst trotzen wider aller Gefahren. Hören wirst du auf den Namen "Waleksches Fraktal"!."


  • Das hat nur zu bedeuten das der blasse Baum nicht möchte, das wir zu tief in diese Materie vordringen, da wir aufgrund des unerschöpflichen Wissens genau wie Scarlet den Verstand verlieren würden. Außerdem sind wir seit beginn des Spieles Soldaten und Befehlsempfänger, man lässt uns im begrenzten Rahmen Spielraum, aber wir sind weder die Helden noch die Entscheidungsträger dieser Welt, eigentlich sind wir nur so eine Art Hauptmann, den man immer an die nötigen Punkte versetzt um Befehle aus zu führen und die Truppen zu leiten. Das ist unsere Rolle und nicht die eines Helden. Ich denke das wollte der Satz uns damit sagen.
    Vielleicht bin ich auch deshalb der einzige der scheinbar kein Problem mit Traehoern hat. Er ist der Oberste Befehlshaber gewesen und ich nur ein Handlanger. Ich habe vieles bewegt, aber alles nur auf Befehl, weshalb sollten mir die Ehrungen den Drachen getötet zu haben, zu teil werden.
    Unter Traehoern haben sich die drei Fraktionen vereint, er schuf eine Kommando-Basis, er Plante den gesamten Feldzug, er trieb die Entwicklungen in jedem Bereich vorran. Ich bin ab und an dazu gestoßen und was ich nicht gemacht habe, haben andere erledigt.


    Um ganz ehrlich zu sein, mögen sie vielleicht GOT, aber die bisherige Geschichte weißt nicht mal ansatzweise Merkmale einer solchen Vorlage auf. Auch traue ich den Autoren von Arena-Net keine solche Kreativität, geschweige denn Weitsicht, was die Story betrifft, zu um eine solche Geschichte zu erzählen, nach allem was ich bisher in GW2 erlebt habe.
    Bisher hatte die Geschichte wenige überraschende Momente, alles war gut vorher zu sehen. Hauptcharaktere sterben nie. Nur Nebencharaktere die kurzfristig eingeführt werden und Sympathie aufbauen sterben direkt wieder.
    Es hat auf mich eher den Eindruck als versuche man die GOT-Begeisterung für seine Marketing-Zwecke zu nutzen und das auf eine offensichtlich schlechte Art.
    Die ganze Qualität der Geschichte wirkt eher noch einem Roman des unteren Durchschnitts. Auch das Buch das ich gerade durch habe, "Die Geister von Ascalon", folgt diesem Stil. Sehr vorhersehbar, keine Charakterentwicklung, sehr träge und trocken.
    Der blasse Baum war bisher die Weisheit in Person und ein Sinnbild des Guten, davon wird ArenaNet nicht abweichen.


    Im großen und ganzen denke ich das die Lösung des ganzen viel einfacher sein wird. Der blasse Baum ist eine neue Quelle der Weisheit und des Lebens (steht Symbolisch in der Mitte für alles Leben auf Tyria), fast im Stand eines Gottes. Ein Drache nach dem nächsten wird wach und stellt fest, das er was dagegen hat und wir müssen einen nach dem anderen besiegen. Alles andere sind Nebenschauplätze, wie man es schon aus der persönlichen Geschichte kennt.
    Diese ganze Ley-Linien und Ranken-Geschichte wird im Sande verlaufe und lediglich zu einzelnen Punkten führen, die wir bekämpfen müssen um den nächsten Drachen zu schwächen, bevor wir ihn töten können.


    Welche Kugel stand eigentlich für Zaithan und wieso ist sie nicht direkt nach dem leuchten kaputt gegangen?


    Aber zurück zu meinem Drachen-Problem.
    Welcher Drache ist denn nun alles Wach?


    Primordus fliegt seit Ende GW1 durch die Gegend, hat aber nicht genug Energie, die frisch wachsenden Baum nieder zu brennen, der die Ley-Linien anzapft? Die wurzeln müssten ja erstmal so lang werden.
    Jormag, vertreibt die Norn aus ihrer Heimat unterwirft die Söhne Svanirs und andere Diener, hat aber nicht genug Energie um weiter an zu greifen (ich habe nur einen Charakter, daher kenne ich nur die Norn-Sichtweise und die Sache das Jormag so still hält und niemand gegen ihn angeht, beschäftigt mich)?
    Woher hatte Zaitan die nötige Energie?

    Intelligente Sätze zu verfassen ist gar nicht so einfach...


    Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren.

  • Zaitan hat die Energie ja durch die magischen Artefakte bekommen die überall in Orr noch waren, kommt ja auch in der Story vor. Er hatte also einfach das Glück das er unter einem Buffet geschlafen hat während primordus für ein Torsystem abgezapft wurde und Jormag seinen Diener verloren hat (gut, Primordus und Zaithan auch)


    Ich frage mich, ist der Tiefseedrache überhaupt schon erwacht? Es heißt zwar das die Krait und Quaqqan vor ihm geflohen sind, aber ansonsten hat man von ihm ja nichts mitbekommen.

  • Quote

    Welcher Drache ist denn nun alles Wach?


    Mittlerweile (1327 AE) sind alle verbliebenen Alt-Drachen wach.
    Kralkatorrik sitzt in der Kristallwueste, wo er und Palawa Joko einander bekaempfen und so gegenseitig in Schach halten.
    Ueber Bubbles weiss man ziemlich wenig, die Guildwiki-Timeline nennt als Zeitpunkt fuer sein Erwachen irgenwann zwischen 1120 und 1165 AE.

    Quote

    Primordus fliegt seit Ende GW1 durch die Gegend


    Nope.
    Primordus erwachte erst 42 Jahre nach GWEN.
    Und dann flog er nicht durch die Gegend, sondern wurde von den transformierten Zwergen in Schach gehalten.

    Quote

    Woher hatte Zaitan die nötige Energie?


    Zaithan konnte sich an maechtigen Orr-Artefakten sattfressen - keinem anderen Drachen stand solch eine Energiequelle zur Verfuegung.

  • Ich rechne halt stark damit, dass, sollten wir tatsächlich an den Punkt kommen, und den Pale-Tree stellen, die Sylvari mit dem Traum brechen müssen. Die Spieler-Sylvari werden sich nicht gegen die anderen Völker stellen, aber es könnte durchaus ein Krieg innerhalb der Sylvari-Reihen entfachen, bei dem es darum geht, dass die Sylvari massivst rebellieren und mit dem Traum brechen, um sich eben von der Abhängigkeit vom Mutterbaum zu befreien.


    Öhm joa... siehe Albtraumhof. Das haben wir ja hier schon und die Art und Weise, wie man mit der Mutter brechen will, ist nicht gerade die positive, auch für die anderen Völker Tyrias stellt dies eher eine Bedrohung dar. Meine Theorie ist noch immer, dass der Blasse Baum eigentlich von Mordremoth abstammt (seine Samen wurden ja auch von bösartigen Pflanzenwesen bewacht) und unser Blasser Baum das "Glück" hatte und durch irgendwas (mag es Ventaris Einfluss oder die Kraft irgendwelcher Ley-Linien sein oder was auch immer sein) dem Einfluss seines Drachen entgegenstellt. Dann haben wir die Albtraumfraktion, weil die Drachenverderbnis sich nun doch in den Traum erstreckt und sie sich von den Lehren des Mutterbaumes lösen wollen. Die gehen ziemlich rabiat mit allem um und verursachen Leid und Hass wo sie nur können. Nun kommt noch hinzu, dass der Albtraumhof keine wirkliche Gesinnungsrichtung ist, denn einmal drin bleibt man immer drin, nicht mal die "stärkste" positive Kraft der Liebe vermag es deren Meinung zu ändern und mal auf Brandschatzen zu verzichten. Klingt viel mehr nach ner Drachenverderbnis. Weiterhin sind Sylvari gegen die Verderbnis anderer Drachen immun (keine Untoten/Gefrorenen/Kristall), aber der Dschungeldrache kann sie beeinflussen (z.B. Scarlet). Das spricht für mcih viel mehr dafür, dass die Sylvari ursprünglich dem Dschungeldrachen als Diener fungieren sollten, aber ähnlich wie Glint unser Baum von seinem Einfluss befreit blieb/wurde und der Albtraumhof jedoch der Drachenverderbnis anheimfiel.

    Und genau solche Storywendungen machen Game of Thrones aus. Der beste Freund könnte dein Fein werden, und auch der beliebteste Hauptcharakter hat keine Schutzkarte vor dem Tod.


    Diesen "Überraschungsmomentcharakter" hat man auch, wenn plötzlich rauskommt, dass Sylvari, die ja eigentlich unsere guten Freunde sind, eigentlich Drachendiener sind und der Albtraumhof dem Drachen anheimgefallen sind. Dafür muss man jetzt nicht das ultimative Böse aus dem Blassen Baum machen, wobei dies sowieso nicht kommen wird, weil sonst könnte man ja auch keien Sylvari mehr erstellen, welche nicht durch den Baum "verdorben" sind.

    Moment mal, wie viele Drachen gibt es denn nun eigentlich, die wach sind?


    Joa also wie Walek geschrieben hat gibt es in GW2 6 Alt-Drachen, aber dann noch ne Vielzahl von kleineren Drachen. Teilweise sind es die Diener von den Alt-Drachen (Glint, die Klaue, der Zerschmetterer) und dann gibt/gab es noch auf dem Kontinent Cantha die so genannten "Salzgischtdrachen" z.B. Kuunavang.

    Zaithan konnte sich an maechtigen Orr-Artefakten sattfressen - keinem anderen Drachen stand solch eine Energiequelle zur Verfuegung.


    Nicht zu vergessen, dass Zhaitan dank Abaddon (der laut meiner Theorie durch Zhaitan korrumpiert wurde) direkt ne riesige Armee zur Verfügung hatte :D


    Das Video werde ich mir dann später auch mal zu Gemüte führen :D

    I've watched the same drama so many times. Today kinda... feels like I'm watching it again.

  • Warum sehen eigentlich alle den Baum als die mittlere Kugel? Ich gehe davon aus, dass wir nur einen Bruchteil der Version sehen, die Scarlet gesehen hat. Sie hat die Maschine ja modifiziert und vllt. die "wichtigsten" Momente einfach aufgezeichnet. Da sie eine Sylvari war und die Rolle des Baumes hinterfragt hat, spielte er auch in der Aufzeichnung eine Rolle. Das Gebilde mit den Kugeln stellt für mich das Weltgefüge dar und durch das Anzapfen einer "Hauptader" oder Quelle, hat sie Mordi zum Aufstieg verholfen.


    Das Aufleuchten der Kugeln scheint ja mit dem Aufwachen in Verbindung zu stehen. Auch hier müssen wir bedenken, dass das "Erwachen" vllt. nicht direkt das Umherfliegen und Zerstören ist. Mordi ist sicher schon länger wach und beeinflusste so auch Scarlet. Allerdings brauchte er nochmal einen Energieschub, um vollständig zu erwachen bzw. sich mit seinem Weltumspannenden Körper zu bewegen.



    PS:Glint hat sich nicht selbst befreit. Erinnert euch daran, dass das die Vergessenen waren^^