Fußball-Saison 2014/15

  • Das sieht Rummenigge übrigens genau so:

    Quote

    Es ist unerträglich, in welchem Maße die Unparteiischen, die nicht auf Wiederholung, Zeitlupen und sogar mathematische Berechnungen zurückgreifen können, öffentlich an den Pranger gestellt werden. Dies kann und sollte künftig verhindert werden


    Also, 2014, nach der Fehlentscheidung gegen Dortmund. Mittlerweile sieht er das natürlich anders :angel::

    Quote

    Wir haben ein paar Chancen liegen lassen, aber es ist auch schwer, wenn man gegen zwölf Mann spielt. Er hat sein Bestes gegeben heute Abend. Es haben 75.000 im Stadion eine entscheidende Szene anders gesehen, wenn er auch den Rest dann nicht sieht, kann ich ihm einen Optiker empfehlen


    Nochmal zu Langerak-Lewandowsi: Für mich ist das nach wie vor kein klarer Elfmeter. Eher so eine "kann, muss aber nicht" Sache. Das Gesicht ist eben sehr Verletzungsanfällig, es hat da ja durchaus seinen Sinn, dass z.B. hohes Bein verboten ist. Nur kann man dem Torwart da in der Situation für mich nicht verbieten, mit den Händen dran zu gehen. So lange er da den Ball trifft, geht das für mich noch in Ordnung, es ist ja jetzt auch nicht so, als wäre er mit den Fäusten voraus in den Zweikampf gegangen. Von daher durchaus vertretbar, das laufen zu lassen. Wenn er es pfeift, lässt sich das aber auch gut begründen.

  • Für mich ist es halt eine klare Sache, weil Langerak nicht zuerst den Ball trifft. Wenn er zuerst den Ball fausten würde und danach Lewandowski trifft, ist es kein Foul. Genau das war zB bei Neuers WM Aktion gg Higuain der Fall, er spielt zuerst mit der Faust klar den Ball und danach prallt er auf Higuain. Was soll's, der Schiri hat es halt nicht gepfiffen.
    Rummeniges Aussage(n) kann ich in dem Fall nachvollziehen auch wenn man meiner Meinung nach als Präsident nicht alles kommentieren muss. Schiedsrichter haben es bei Tor Entscheidungen halt schwer, gerade wenn der Ball in der Luft ist, da der Ball bei den Profis ja auch bei Schüssen extrem schnell ist. Da kommt es ja häufiger zu Fehlentscheidungen, die man mit der entsprechenden Technik verhindern könnte. Ich glaub auch nicht, dass damals in Berlin das ganze Stadion gesehen hat, dass der Ball klar hinter der Linie war, vor dem Fernseher war es ja auch erst nach der Wiederholung klar. Bei Schmelzers Aktion hingegen war das wohl ein bisschen anders: da hat es jeder im Stadion gesehen, nur die zwei Jungs, die dafür zuständig sind, offensichtlich nicht ;)

  • Ich überlege grade, ob ich 15 oder 16 war, als ich aufgehört habe, in jede message coole Anglizismen zu inserten, um trendy zu seemen.


    Sich durch Bullsh*t zu profilieren hast du jedenfalls noch ganz gut drauf, um noch einen Anglizismus unterzubringen. :coffee:


    Habe mir das jetzt auch noch mehrfach angeschaut, für mich immernoch kein eindeutiger Elfmeter. Torwart geht zum Ball im 16er, das sieht nunmal so aus und wäre es auf der anderen Seite des Feldes passiert hätte man auch genau das gesagt. Dass die Aktion unglücklich ist, keine Frage, aber Doppelmoral-Schwachsinn ist trotzdem unnötig. Was man dieser Debatte entnehmen kann ist wohl eher wer Sky und wer ARD geschaut hat.


    Schade für die Arminia gestern. Jetzt wird am Ende noch Wolfsburg Pokalsieger... meh. Aber die Fans haben gestern definitiv das Spiel gewonnen.

  • Doppelmoral? Auf der anderen Seite passiert? Ich war am Dienstag neutraler Zuschauer, ich würde es sicher nicht verteidigen, hätte Neuer auf ähnliche Weise Reus über den Haufen gemacht.


    Dynamo Dresden hat sich hierzu nun auch zu Wort gemeldet auf ihrer FB Seite, kann grade nicht verlinken. nur 'ne Fanseite

  • Ich hab diese Diskussion nie verstanden. Entweder man nimmt halt doch Videobeweise her. Oder man akzeptiert den Sport mit möglichen - auch grösseren - Fehlentscheidungen...


    Mir geht es überhaupt nicht darum, ob der Schiedsrichter nun für oder gegen uns war und ob man aus der Situation jetzt einen Elfer hätte bekommen müssen oder nicht. Das ist jetzt völlig wumpe, das Spiel ist vorbei und da braucht man jetzt auch nicht anfangen und sich Traumszenarien basteln, in denen dies und das anders gelaufen wäre und man dann doch irgendwie weiter gekommen wäre. Nein, quatsch.


    Es geht mir nur darum, dass man hier behauptet das dass kein Foul sei. Der Torwart geht hier so ungestüm mit der Faust rein, dass einem Spieler gleichzeitig Nasenbein und Kiefer gebrochen werden und hier wird gesagt "unglückliche Situation, aber kein klares Foul". Wie der Schiedsrichter hier entschieden hat ist mir egal, das Spiel ist vorbei.


    Ich sehe hier auch keine Doppelmoral. Man erinnert sich sicherlich noch an das hier. Ich war auch damals der erste, der geschrieen hat, dass das ein klares Foul war und Neuer da nie im Leben ungestraft hätte rauskommen dürfen. Torhüter dürfen sich im Strafraum nicht aufführen wie Godzilla. Die haben sich weitesgehend an die selben Regeln zu halten wie Feldspieler.

  • Doppelmoral? Auf der anderen Seite passiert? Ich war am Dienstag neutraler Zuschauer, ich würde es sicher nicht verteidigen, hätte Neuer auf ähnliche Weise Reus über den Haufen gemacht.


    Das war jetzt wohl wirklich der Euphemismus des Jahres.




    Mitch hat sich bei ihm entschuldigt, btw:


    http://web.de/magazine/sport/f…bert-lewandowski-30609978

  • Och ich weiß nicht. Ich denke da an so Beiträge von dir, wie der Abschied von Jones. Erinnerst dich an das hübsche Video, das du so gefeiert hattest? So von wegen,


    https://www.youtube.com/watch?v=HbU4b6nanAU


    ?


    Urherberblahblah, ich bin sicher du schaffst es auch anhand des Titels zu ermitteln worum's geht, bruh.


    Von wegen du misst nicht mit zweierlei Maß, ich bin mir ganz sicher Verletzungen unserer Spieler gehen dir voll nah und so. Brichst gerade so in Tränen aus, nehme ich an.


    Ist nur mal ein Beispiel von vielen, die du in unsere Richtung in den letzten Jahren so geschossen hast. Deswegen höre ich mir auch gerne an, was Virus oder andere Schalker hier sagen und auch mit Pax mag ich zwar mal hitziger diskutieren, aber da war von meiner Seite trotzdem nie wirklich ein Problem. Bei dir jedoch geht mir der Mist den du verzapfst schon seit Jahren so weit hinten vorbei, das kannst du dir gar nicht vorstellen.


    @Doppelmoral: Es ist Doppelmoral in manchen Situationen zu sagen, der Torwart muss rausgehen und muss sich im Strafraum durchsetzen können, auch auf die Gefahr hin, dass jemand im Weg steht und dann wenn man auf der anderen Seite der Aktion befindlich ist zu sagen, sowas geht gar nicht klar.

  • Quote

    @Doppelmoral: Es ist Doppelmoral in manchen Situationen zu sagen, der Torwart muss rausgehen und muss sich im Strafraum durchsetzen können, auch auf die Gefahr hin, dass jemand im Weg steht und dann wenn man auf der anderen Seite der Aktion befindlich ist zu sagen, sowas geht gar nicht klar.


    Das hat doch hier überhaupt keiner gesagt, deshalb wusste ich nicht, worauf du jetzt genau hinauswillst.


    Aber schön, dass du so ausführlich antwortest, wo dir meine Posts doch so egal sind. Danke :)

  • Naja, wie soll Langerak denn da hin gehen? Also wenn er da raus kommt, was sich da durchaus anbietet, dann muss er auch den Ball haben. Wenn er dabei Lewandowski trifft, ist das eben so, passiert auch bei so gut wie jeder Grätsche. Es hat eben schon seinen Grund, dass normalerweise die Stürmer gegen den Torwart nicht in den Zweikampf gehen. Also ich will da jetzt sicher Lewandowski keinen Vorwurf machen, aber das Duell Hand gegen Kopf geht da eben öfter unglücklich aus. Weidenfeller hat ja Subotic? auch schonmal die Nase gebrochen. Wenn er Lewandowski nicht treffen will, muss er auf der Linie stehen bleiben, was ja aber auch nicht Sinn der Sache sein kann.


    Die Aktion von Neuer muss man imo auch nicht zwangsweise pfeifen. War die eigentlich Diskussion nicht, dass der Ball außerhalb des Strafraums war? Habe das ehrlich gesagt nicht mehr so wirklich im Kopf, Alkohol nach dem Finale und so :angel:. Aber er streckt halt auch den Fuß in Richtung des Gegenspielers, die Aktion geht also nicht nur gegen den Ball.

  • Natürlich geht Hand -> Kopf oft unglücklich aus, deshalb hat die Hand ja nichts im Gesicht des Gegenspielers zu suchen.
    Sagen wir so, wenn Langerak rausspringt, den Ball weghaut/faustet, und mit dem Schwung danach Lewandwoski trifft, bin ich ganz bei dir. Hart, aber ist halt so, wenn der TW kommt.
    Aber gegen Lewandowski kommt er einfach zu spät und ist in seinem Angriff zu ungestüm auf den Mann fixiert.

  • Quote

    Naja, wie soll Langerak denn da hin gehen?


    Wie soll ein Verteidiger zum Ball gehen, wenn er 3m entfernt ist und der Gegenspieler 1m? Entweder mit Vorsicht oder gar nicht. Das ist genau das, was ich oben angesprochen habe, bei Torhütern wird da generell zu viel laufen gelassen. Wäre die Aktion von Rafinha weniger schlimm gewesen, wenn er denn Ball deutlich getroffen hätte? Mit Sicherheit nicht, gestrecktes Bein ist eben gestrecktes Bein und das wird zurecht auch dann abgepfiffen, wenn der Ball getroffen wird. Warum genießen die Torhüter bei solchen Aktionen so viel Freiraum?

    “Our intentions are not to create a gear treadmill… what we are proposing is a gear treadmill but calling it something else because gear treadmill is a bad word. NO we will not promise to never do it again, but we’ll try not to do it every 3 months. Maybe 4-6? See you at the gem shop folks!” -ANet

  • Die Dormtundfans gehen mir im Nachgang dieses Spiel mehr auf den Sack als jemals zuvor muss ich sagen.

    Steven Segal > Chuck Norris

    "Irgendeiner wartet immer."


    LoL-Ingame: Staubi321


    ~ Feel the Love ~

    Konsolen sind der Teufel!

  • Wer redet denn hier von Rummenigge? :spec:



    Das sollte auch eigentlich unabhängig von der Torhüter-Diskussion sein. ;)



    Zur Szene mit Mitch und Lewy:
    Hab sie mir im Nachhinein nicht nochmal angeguckt und werde ich auch nicht.




    Gündogan wird seinen Vertrag bei uns nicht verlängern!
    http://www.bvb.de/News/Uebersi…an-endet-spaetestens-2016


    Hab irgendwie das Gefühl, dass er nach München wechseln wird...

  • Quote

    Ich sehe hier nichtmal wen, der den Schiedsrichter für seine Fehlentscheidung anprangert. Es geht darum, dass ihr hier behauptet das sei kein klares Foul. Das ist was mich stört.


    Ehrlich gesagt, als das Spiel lief habe ich die Situation als eine ganz normale Aktion wahrgenommen. Torwart ging raus, die beiden kämpfen um den Ball, weiter geht's. Dass danach dazu so eine Debatte losgeht habe ich auch erst nach dem Spiel mitbekommen, als es hieß, es sei noch ein Elfmeter diskutabel gewesen. Also ja, ich denke man kann zu der Situation zwei Perspektiven haben. Ich habe das nicht so wahrgenommen und auch nicht Mitch selbst, wie man sah, sonst hätte er sich sicherlich eher um Lewandowski bemüht, als die Hand des Teamkollegen abzuschlagen.


    Kann die Aufregung bezüglich Schmelzer verstehen, das war vollkommen eindeutig und auch das Dummgelaber von Kehl nach dem Spiel hätte er sich wirklich sparen können, aber die Szene ist für mich halt nicht eindeutig Foul.