Fußball-Saison 2014/15

  • Also, Loddar hat festgestellt, wir werden nie an Bayern herankommen. Ich würde sagen, wir hören nach der Saison dann besser auf. :p


    Allerdings ein interessantes Interview von Watzke in der FAZ:


    http://www.faz.net/aktuell/spo…ch-herzhaft-13111790.html


    Wer keine Lust hat zu lesen, am spannendsten fand ich eigentlich das hier:


    Quote

    FAZ:
    Einigen anderen Vereinen wie Leverkusen, Wolfsburg oder Hoffenheim haben Sie in der Vergangenheit wegen deren Finanzierungsstruktur kritisch gegenübergestanden. Skeptiker fürchten, mittelfristig könnte Rasen Ball, oder Red Bull, Leipzig dazukommen; ein weiterer Klub, der sehr stark von einem Geldgeber abhängig ist. Wäre das schädlich für das Produkt Bundesliga?


    Watzke:
    Leipzig betrachte ich auch als große Chance für den Ostfußball, das ist das Erste. Zum Zweiten muss man festhalten: Bei allen drei anderen Klubs, die Sie genannt haben, wird aktuell sportlich sehr, sehr gut gearbeitet, besser als bei manchem Traditionsverein. Ich hatte vor ein paar Jahren vorgeschlagen, einen Teil des Fernsehgeldes nicht nur nach dem sportlichen Erfolg aufzuteilen, sondern auch Faktoren wie Tradition und Zuschaueraufkommen zu berücksichtigen. Die Vereine, die es angeht, waren nicht stark genug, sich zu artikulieren. Sie hielten es nicht für nötig, die Idee zu unterstützen, das war ihre Entscheidung. Leipzig wird in meinen Augen ein richtig großer Verein. Ein großer Verein ist für mich nicht derjenige, der zweihundert Jahre alt ist, ein großer Verein ist in meinen Augen ein Klub, der die Herzen vieler Fans bewegt, die regelmäßig in großer Zahl ins Stadion gehen oder auch Sky-Abos kaufen und so dazu beitragen, den deutschen Fußball in Gänze zu stärken.


    Über die Idee mit dem Fernsehgeld kann man hier stolpern, ist zumindest mit einem Fragezeichen bei mir versehen. Aber die Aussagen bezüglich der Traditionsclubsdiskussion finde ich spannend. :nod:



    E: BÄM! Wurde auch Zeit, dass wir mal wieder einen Rekord brechen. XD

  • Wie will man denn Fernsehgeld nach "Tradition" verteilen? Woran bemisst sich denn "Tradition"?


    Auch Zuschaueraufkommen halte ich für keine gute Idee, es sei denn wir reden wir von Fernsehzuschauern. Denn das ist ja das wo das Geld herkommt. Ansonsten würde das natürlich den BVB bevorteilen, der trölfzigtausend Stehplätze hat. Abgesehen davon würde das ja den kleineren Vereinen noch mehr den Boden wegziehen.

  • Nein nein, Pax, ich meinte ja, das ist die Aussage, die ich auch nicht nachvollziehen kann. Fand eher die Einschätzungen in Sachen Werksvereinen und in Sachen RB interessant, weil sich viele Vereine hinter der Traditionsfahne verstecken, während von den vom klassichen Fan verhöhnten Mannschaften zT ein deutlich besserer Job in Sachen Nachwuchs und in Sachen Wirtschaftlichkeit betrieben wird, auch weil man da Leute in der Führungsriege hat, die wissen was sie machen. Ich finde zum Beispiel ein Hoffenheim eine klare Bereicherung für die Liga und sehe lieber, wie sie sich zunehmend stärken, als ein Braunschweig zu sehen, oder einen HSV, bzw in der Vergangenheit eben auch der BVB, die Absicherungen bekommen, weil sie halt "Traditionsvereine" sind, obwohl man über Phasen katastrophal wirtschaftet oder wilde Risikoexperimente startet. Leipzig bleibt wohl ein Thema in den nächsten Jahren und sie werden definitiv in den kommenden Jahren Bundesliga spielen. Dann wird man darüber reden müssen, ob das der Liga schadet, oder doch eine Bereicherung ist und es ist gut, wenn man dazu objektivere Meinungen hat als, "sind halt kein Traditionsverein". ;)
    Wie im zitierten Beitrag schon beschrieben sind sie außerdem das Tor in die Liga für den Osten Deutschlands und das ist sicher nicht zu vernachlässigen. Wie sich das dann alles entwickelt wird die Zukunft zeigen.


    Übrigens Respekt an Leverkusen für das, was sie bisher in der 1. Hz gezeigt haben, bin auf die zweite Hälfte sehr gespannt. :thumb: Wie Subotic allerdings Sokratis in dieser Saison den Rang ablaufen will bin ich mal schwer gespannt, der ist in der Defensive sozusagen die One-Man-Army, sehr stark der Kerl.+


    E: Schätze Bayer wird unser neuer Angstgegner. Letzte Saison war ja das gleiche Drama. -.-

  • Schönes Spiel, gut schon Schmidts Handschrift zu erkennen. Glücklicher, nicht unverdienter Sieg. Wenn wir die Leistung konservieren können, wirds ne lustige Saison.


    Schiri.. naja, Aytekin halt. Heute mal recht gut im erkennen von Fouls etc, aber mies beim Bewerten. Was vor allem uns zum Vorteil gereicht hat.. wie Kieß ohne Gelbe aus dem Spiel geht weiß er wohl selber net :s


    :angel:

    -- Irgendetwas bleibt, irgendetwas bleibt ganz sicher zurück,
    als Zeugnis für eine Hoffnung, ein zu früh versprochnes Glück
    -- bela b


    ingame: Lena San Arquero [DW]


    Tiberius: »mit fun builds schlachtet man auch nur noob gruppen und feiert dann stundenlang im ts das es geklappt hat«

  • Also, Loddar hat festgestellt, wir werden nie an Bayern herankommen. Ich würde sagen, wir hören nach der Saison dann besser auf. :p


    Warum? Bayern hier und da mal ärgern zu können, ist doch auch was. Der natürliche Feind ist doch eh Schalke.

  • [...] während von den vom klassichen Fan verhöhnten Mannschaften zT ein deutlich besserer Job in Sachen Nachwuchs und in Sachen Wirtschaftlichkeit betrieben wird, auch weil man da Leute in der Führungsriege hat, die wissen was sie machen. [...]


    Hoffenheim und Wirtschaftlichkeit in seinem Satz... Ernsthaft?


    Und Hoffenheim und Nachwuchs? Schau dir mal an wie viele Spieler in Hoffenheim aus der eigenen Jugend sind, bzw. allgemein wie viele Hoffenheimer Jugendspieler sich in Profivereinen finden lassen. Süle fällt mir spontan ein aber wen gibt es denn da noch? Und selbst wenn man mal davon ausgeht, dass in Hoffenheim gute Jugendarbeit geleistet wird (in den Uxx-Meisterschaften schneiden sie meistens recht gut ab, wobei das gerade im U19/U18-Bereich wenig aussagt, weil die Sahnestücke dann meist schon in der U23 spielen), eine Einbindung ins Profi-Team ist praktisch nicht vorhanden.


    Ich meine, nur weil man kein Mäzenen-Klub ist heißt das noch lange nicht, dass man gute Arbeit leistet, aber ein Mäzenen-Klub zu sein bedeutet das genau so wenig. "Wirtschaftlich" ist da selten was.

  • Ich sagte, "zum Teil". Hat Bayer keine Nachwuchsförderung? Sind alle 3 Vereine nicht deutlich stärker geworden in den letzten Jahren? Wenn ich mir den Hanseaten-Traditionsverein + Kühne so ansehe sind da größere Fragezeichen zu finden. Und was war das nochmal mit Aachen? Duisburg hatte auch Probleme und Bielefeld hat sich mit einer Finanzspritze vom DFL gerettet. Damit, dass man weiß was man tut meine ich allerdings den finanziellen Part.


    Klar heißt das nicht, dass man automatisch gute Arbeit leistet, umgekehrt ist aber "Traditionsverein" ein mittlerweile überholtes Argument im Sport. Ob der Ligaverband wohl RB Leipzig rettet, wenn sie von heute auf morgen verkünden, man stünde vor der Insolvenz? :D

  • Ich sehe "Traditionsklub" oder nicht völlig unabhängig davon ob gute Arbeit geleistet wird. Die Tatsache, ob dahinter ein Mäzen steht hat für mich wenig damit zu tun ob gute Arbeit geleistet wird. Das ist aber ja auch garnicht der Punkt. Niemand stört sich an solchen Vereinen weil da schlechte Arbeit geleistet wird.


    Ganz ehrlich "Tradition" ist mir auch völlig Wumpe. Mir geht es nur um den Wettbewerbsverzerrungs-Aspekt.

  • Uuuund der nächste Kreuzbandriss. Kolasinac hats getroffen. Bei den Krankenversicherungs-Beiträgen, die wir wahrscheinlich zahlen müssen, wirste nie schuldenfrei..

    Ich bin sehr wichtig (15/15)
    Aktuell am legendären Wächter sowie Bezwinger dran.


    Il Jen Tsi Il (A/x) (15/30)

  • Die Saison fängt genau so an wie die Letzte aufgehört hat. :(


    Wie kann der Kramer denn so frei zum Schuss kommen...


    Immerhin noch nen Unentschieden und nich' noch nen Gegentor bekommen. War ja schließlich Gladbach! ;)

  • 1:1 geht in Ordnung, Angel.


    Wir haben Uns wieder zu viele Fehlpässe im aufbau geleistet, die Stuttgart zum Glück nicht zu nutzen wusste.
    Nach dem 0:1 haben wir Uns den Ausgleich verdient.


    Kramer is na klar so ne märchenhafte Geschichte.Sitzt, weil noch nicht 100% fit , auf der Bank, wird vor dem Spiel geehrt, kommt rein, fordert gleich seine Mitspieler kltschend auf, 2. Ballkontakt auf Hazard, Pfosten und macht dann selber gaaaanz überlegt das 1:1. Wie mit Drehbuch ;)


    Ich bin guter Dinge, sehe aber auch, dass die Mannschaft noch Zeit braucht, um sich besser abzustimmen, sprich "Automatismen", Laufwege usw.
    Wenn das passt, geht was

  • 1:1 geht in Ordnung, Angel.


    Klar geht das 1:1 in Ordnung, trotzdem schade dass wir das nich über die Zeit gebracht hatten. Wär der Ausgleich mal nich in der 80-90. Minute gefallen wärs schon besser! :cheers:


    Wie schon im oberen Post geschrieben, lieber 1:1 statt 2:1 verlieren.


    Gladbach war in der zweiten Halbzeit wesentlich besser, wir haben irgendwie komplett den Faden verloren. Der Ausgleich war schon verdient - das steht ausser Frage.

  • trotzdem großes kompliment an die junge 4-er kette des vfb
    schwab und rüdiger hab ich im kickermanager ... die werden hoffentlich so weitermachen. veh hat gelernt aus der bochum niederlage, gladbach leider nicht ... wann schicken wir endlich diesen arroganten schweizer fatzke nach moskau tg ?
    und was die abwehr angeht incl. den hohen bällen bei sommer, ne das wird so nix ... vorne hat man gesehen das da auch mal feuerwerke zünden können, mit kruse und kramer hat dann auch raffael wieder mehr stütze
    aber von hahn (wenn auch heute beim japaner sehr gut aufgehoben) und traore bin ich überzeugt


    fazit: ein 1:1 das aufgrund der starken 2.hz verdient ist aber wie angel als vfb sagt, ärgerlich 1.min vor schluß nach tollem fight

  • Naz, nicht tg ;)


    Nun, Xhaka , keine Ahnung.
    Er hatte 2 gute Pässe und 2 Torschüsse, wovon einer ne Rückgabe zu Ulle war.
    Ich würde Dahoud gerne mal neben Kramer sehen.Für den Spielaufbau kam auch von Nordfight wenig.
    Dominguez stand auch oft neben sich; das 1:1 bereit er mit dem überlegten Pass auf Kramer in den Rücken der Abwehr gut vor.
    Licht und Schatten halt.
    Ute, Schnute, Branimir ;) mag ich, weil er Uns ganz andere Optionen bringt als ECHTER Neuner.
    Leider stand er beim Tor knapp im Abseits und kann aber auch ganz geschmeidig noch 2 Tore machen.


    qaLa
    Sokratis macht richtisch schön sauber dahinten.
    Ne 2 geben sie Ihm bestimmt nicht, wenn der Rest mit 4 und 5 wegkommt.
    Da is ne 3 schon ne Auszeichnung, oder?