Fußball-Saison 2014/15

  • Aber auch die Noten sind ganz schön dreist und unverständlich, es ist ja nicht so als hätte der BVB gegen irgendwelche Graupen verkackt und auch nicht so, als ob beide Mannschaften nicht gefightet hätten. Immobile war überhastet und übermotiviert, ist aber gelaufen wie ein Irrer und hat nach hinten mitgearbeitet, zu Reus und Mkhitaryan hat Sportal selbst geschrieben, die hätten sich in der 2. Hälfte gesteigert und für deutlich mehr Gefahr gesorgt - Noten dennoch 5, 5, 4. Aaaaso.


    Dann Leno mit 1.5 (der hatte doch gar nichts zu tun?... :spec: ) und Jedvaj, der eine starke Leistung auf der Seite von Durm abgeliefert hat (und vor allem deutlich mehr zur Partie beigetragen hat als zum Beispiel Leno) mit 'ner 3,5. Langer Rede kurzer Sinn - viele Bayer-Spieler aus dem Mittelfeld und zum Teil auch aus der Defensive haben deutlich bessere Noten verdient und die 5en auf Dortmunder Seite finde ich auch etwas lachhaft.


    Manchmal habe ich das Gefühl die sind bei Sportal alle komplett zugedröhnt wenn sie die Spiele schauen/bewerten. :rolleyes:


    E: By the way, hat's sich KHR langsam nicht auch mit eurer Borussia verscherzt nach den jüngsten Eskapaden? :D

  • Also als "fast Dortmunder" ist KHR (Lippstadt) schon...nun ja. Jeder so, wie er meint.


    Mit den Noten.
    Geschichte schreiben die Sieger.
    Macht der BvB das 1.1 statt Leverkusen das 2:0, gehen die Noten beim BvB alle um eins nach oben.
    So, und nicht anders wird das gehandhabt, me think


    P.S.: Benatia schon fix?


  • 30 Mio. Euro sind für mich arg am Rande des akzeptablen für ihn, mir wäre nach wir vor jemand wie Laporte lieber gewesen, der längerfristig Perspektive hätte. Aber gut, wir haben einen IV gebraucht, man wollte Benatia, man hat in diesem Sommer sonst kaum Geld ausgegeben dank der ablösefreien Transfers. Damit kann ich leben. Zumindest sind es nicht die 40, die seit Monaten durch die Medien geistern...

  • Sie haben es echt gemacht, Di Maria für 75 Mio:
    http://www.transfermarkt.de/re…mio-euro/view/news/170713


    Di Maria war für mich letzte Saison einer der überragenden Spieler bei Real, aber 75 Mio. Naja die Nachfrage bestimmt den Preis :p

  • Wo wir grad bei ManU sind: Eigentlich schade, dass gestern die Emmys verliehen wurden. Bei der Nebenrolle in einer Komödie hätten Van Gaal und co mit "MK Dons - Manchester United" sicher gute Chancen gehabt :D

    Ich bin sehr wichtig (15/15)
    Aktuell am legendären Wächter sowie Bezwinger dran.


    Il Jen Tsi Il (A/x) (15/30)

  • Man Utd hat 4:0 im Pokal gegen den Drittligisten Milton Keynes Dons verloren. :D :D


    Oh, hatte Jen ja schon geposted. :D

  • Schlecht war die Mannschaft von Man Utd echt nicht, jedenfalls in Offensive!


    Malmö kegelt RB Salzburg aus der Cl, die führen 3:0. :D

  • Zehn Millionen Gehalt für Alonso (gelesen, weiß nicht obs stimmt) aber Kroos vergraulen. Sorry, das ist dämlich..

    Ich bin sehr wichtig (15/15)
    Aktuell am legendären Wächter sowie Bezwinger dran.


    Il Jen Tsi Il (A/x) (15/30)

  • So ganz verstehen würde ich es auch nicht, aber so ganz unsinnig wäre es auch nicht.


    Sagen wir würden ihn für 5 Mio. bekommen bei 10 p.a. Gehalt. Das hieße wir würden 25 Mio. Euro für 2 Jahre Alonso bezahlen. Für Kroos haben wir 30 bekommen und hätten ihm nächstes Jahr noch 5 Mio. Gehalt gezahlt.
    Wir hätten also 1 Jahr Kroos gegen 2 Jahre Alonso eingetauscht und dabei noch 10 Mio. Euro gespart/mehr in der Kasse. Sogesehen klingt das garnicht mehr so übel.


    Was man dazusagen muss ist halt, dass Kroos ein anderer Spielertyp als Alonso ist. Und ZMs wachsen nicht auf Bäumen. Wir haben mit Højbjerg und Gaudino zwei vielversprechende Jugendspieler für's ZM und wir haben mit Thiago einen noch jungen, aber schon etablierten ZM, der derzeit nicht fit ist und wohl auch noch eine Weile brauchen wird. Und wir haben mit Lahm und Schweinsteiger zwei Routiniers, die aber schon im Herbst ihrer Karriere sind (wobei Schweinsteigers Gesundheitszustand auch auf absehbare Zeit fraglich bleiben wird). Zusätzlich mit Alaba/Götze potentielle ZMs, die ihre Rolle im Team noch finden müssen.
    Sogesehen würde ein weiterer Routinier, der die 2 Jahre überbrückt, bis Højbjerg/Gaudino/Thiago fester im Sattel sitzen und wir wissen wo Alaba/Götze letztlich landen (was ja vor allem auch eine Systemfrage ist) schon Sinn machen.


    Der Abgang von Kroos war keine reine Geldfrage, da spielten auch andere Dinge eine Rolle. Kroos fühlte sich hier nicht ausreichend wertgeschätzt, ihm ging es auch um das Ansehen im Team. Und vom Spielertyp ist Kroos vielleicht nicht ganz das, was Guardiola im Team braucht. Ich kann wie mehrfach ausgeführt mit seinem Abgang leben. Einem Alonso-Kauf stünde ich skeptisch gegenüber, aber ich sehe den Gedanken dahinter und würde abwarten, bevor ich darüber urteile.
    Außerdem ist zu erwähnen, dass zu dem Zeitpunkt, als über Kroos Abgang verhandelt wurde Schweinsteiger fit schien. Xabi ist ja eher einer für die Schweinsteiger-Rolle im Team.


    Achja, nur um den Namen auch mal erwähnt zu haben: Wie Rode da reinpasst weiß ich nicht, den Transfer hab ich nie verstanden und werd's wohl auch nicht mehr tun.

  • Aber wie kommst du auf 5Mio? Im Rennen seid ihr doch eher mit dem doppelten davon, da sich Real bisher widerspenstig zeigte und MW bei 8Mio liegt eher sogar mehr.


    E: Rode war mir auch eher schleierhaft. Alonso hat natürlich Erfahrung, aber 10Mio Gehalt hebt zusätzlich noch die allgemeinen Ansprüche, weiß nicht was ich davon halten soll. Ist halt als Name an sich gut, wobei natürlich durch die (ach so representative) WM natürlich dieser gelitten hat.

  • Hieß bisher immer 5-10, bin einfach mal vom Optimalfall ausgegangen, Optimist wie ich einer bin. :vibes:
    Lass es 10 sein, dann haben wir im Vergleich zum Behalten von Kroos nur 5 gespart. Ist ja nicht so als hätten wir Kroos weggejagt, Kroos wollte letztendlich halt nicht verlängern, mit der Entscheidung müssen wir halt leben und das beste draus machen.


    Alonso ist nicht mehr der Alonso von vor 3-4 Jahren, aber ein Rentner ist er auch noch nicht und ich denke als Übergang für die nächsten 1-2 Jahre wäre er an sich nicht so übel. Die WM war miserabel aber das gilt für so gut wie alle Spanier.
    Alonso war letzte Saison noch Stammspieler bei Real und hat alle wichtigen Spiele durchgespielt.


    Klar sind 10 Mio. p.a. ein ordentliches Pfund, aber was wäre die Alternative? Man könnte natürlich mit dem aktuellen Kader in die Saison gehen (wovon ich bis vorhin auch ausgegangen bin), aber gerade weil Schweinsteiger praktisch seit einem Jahr Dauerpatient ist, Martínez und Thiago auch noch eine Weile nicht dabei sein werden und sich mit Gaudino (vielleicht sogar Scholli?) ein weiterer Hoffnungsträger im ZM aufgetan hat finde ich es nicht die schlechteste Entscheidung, jetzt in den sauren Apfel zu beißen und 25-30 Mio. für 2 Jahre zu zahlen, statt richtig tief in die Tasche zu greifen und einen ZM mit längerfristigem Potenzial zu verpflichten. Denn seien wir mal ehrlich, wen gäbe es da? Mir fallen ein paar ZM ein, die ich gerne hier hätte, aber keiner davon wäre realistisch. Auf jeden Fall nicht unter 40 Mio. Euro. Und wohl auch nicht wesentlich günstiger im Gehalt. Kroos wäre ja auch nicht günstiger gewesen im Unterhalt.
    Und wenn wir viel tiefer gehen sind wir schnell in der Rode-Kategorie und in solchen Transfers sehe ich den Sinn wie gesagt auch nicht.


    Vielleicht bin ich auch nur froh, dass es nicht Khedira wurde. :D


    Edit: Woran ich noch garnicht gedacht habe: Wir haben mit Kroos und Mandzukic zwei Spieler mit geringem Buchwert verkauft (sprich die Ablöse ist fast 1:1 außerordentlicher Ertrag) während wir nur 'wenig' eingekauft haben (und die gezahlten Ablösen werden sowieso über die Vertragslaufzeiten abgeschrieben, sprich wir können nur einen Bruchteil davon als Aufwand für diese Saison verbuchen). Gut möglich (und sehr wahrscheinlich), dass wir derzeit ziemlich stark in die Gewinn-zone zielen und uns ein Alonso Transfer einiges an Steuern sparen würde. 10 Mio. Gehalt + 5 Mio. Euro (10 Mio. Euro Ablöse durch 2 da 2 Jahr Vertrag) würden 15 Mio. Aufwand für diese Saison bedeuten. Angenommen wir hätten ohne diesen Transfer einen Gewinn von >15 Mio. Euro, spart uns das 5-6 Mio. Euro Steuern.

  • Ja, wenn du jetzt nur die Gerüchte von Spox bezüglich Reus in Betracht ziehst bekommt die Sache einen bitteren Beigeschmack. Ich mag Shinji immernoch gerne bei uns sehen, aber das hier riecht danach, dass man sich mit Real um Reus einigt und mit Kagawa als Alternative plant. Wenn das nun stattfindet, nachdem Reus gesagt hat, dass er diese Saison erstmal fit werden und bei uns spielen will wäre das mal wieder ein schöner Dickmove von einem Spieler und im Gegensatz zu Hummels würde ich Reus sowas eher zutrauen.

  • Wo sollte Reus denn bei Real spielen außer auf der Bank? :p
    Klar kann ich mir vorstellen, das wir Reus lieber ins Ausland abgegeben als zu Bayern, aber wirkliche Chancen auf einen Stammplatz hat er bei Real nicht.

  • Wo sollte Reus denn bei Real spielen außer auf der Bank? :p


    Real versucht ganz klar Dortmund kaputt zu kaufen auf das sie in naher Zukunft in der CL nicht mehr gegen sie verlieren! :wink:


    Aber mal anders betrachtet mit jedem Spieler der zu Dortmund zurückkehrt nachdem er in der großen weiten Welt gescheitert ist wächst denke ich die Chance dass zukünfige Spieler es sich zweimal überlegen ob es ihnen weiterhilft zu wechseln.
    Kann mich aus dem Stehgreif jetzt an keinen gehypten Spieler der letzten Zeit erinnern der nachdem er aus Dortmund weggegangen ist erfolgreich war.

    Steven Segal > Chuck Norris

    "Irgendeiner wartet immer."


    LoL-Ingame: Staubi321


    ~ Feel the Love ~

    Konsolen sind der Teufel!