Smartphone für ~150€

  • Servus leute, ich suche für den oben genannten Preis ein Smartphone. Ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus. Was ich machen will sind ab und zu mal ein paar Fotos (Kamera sollte ordentliche Qualität haben, aber natürlich kein Ersatz für echte Kamera sein) und vlt. mal im Bus ein paar Games zocken. Das Betriebssystem sollte Android sein. Eine gute Akkulaufzeit wäre auch Vorteilhaft, aber theoretisch brauche ich das nur um hin und wieder Musik zu hören. Ein Kollege hat mir das hier empfohlen: http://www.amazon.de/gp/produc…ref?ie=UTF8&psc=1&s=ce-de wenn ihr kein besseres kennen würdet dann nehme ich vermutlich das, aber ich hoffe ihr könnt mir nochmal günstigere Alternativen zeigen. Wichtig ist auch: Kein Simlock


    Vielen dank im Vorraus :)

  • Das Moto G hat ein größeres Display, eine höhere Auflösung und die neuste Android-Version (4.4). Dafür lässt sich aber der Speicher nicht mit Hilfe einer Speicherkarte erweitern, weil kein Slot vorhanden ist. Die Kamera würde ich gleichwertig einschätzen.


    Ich persönlich finde das Moto G auf jedenfall besser. ;)

  • Das Moto G bekommt ein Update auf mindestens Android 4.4 und hat eine höhere Pixeldichte. Außerdem hat's kein AMOLED-Display. Die sind zwar voll toll, was Kontrast und Farben und so angeht, dafür altern sie. Nach spätestens einem Jahr kann man das auch schon sehen, wenn man drauf achtet. Ob die größeren Dimensionen für dich ein Vor- oder Nachteil sind musst du selbst entscheiden. Das wäre jetzt das, was mir auf den ersten Blick auffällt.


    Falls du noch ein paar Kriterien brauchst: Ich persönlich kaufe übrigens nix mehr, was keinen CM-Support hat. Das Moto G ist noch nicht lange genug auf dem Markt (in D seit November, USA seit Dezember) – nach meiner persönlichen Einschätzung ist aber damit zu rechnen, dass das irgendwann aufgenommen wird. Für das Galaxy S Advance gibt's einen inoffiziellen Port auf CM 10 (Android 4.0).


    Edit: Das Moto G ist imo zu bevorzugen.

  • würde vielleicht noch nen gebrauchtes S2 oder S3 in den Raum werfen, hab selber nen S2 seit nem Jahr, und bin vollstens Zufrieden :)

  • Ich benutze den Thread hier mal weiter, da ich eine Frage zum Moto G habe.
    Für Android "braucht" man ja ein Google-Konto. Ich habe gerade gelesen,dass man sich nicht ausdrücklich anmelden muss,wenn man z.b. den Play-Store nicht benutzen will und seine Apps irgendwo anders hernimmt.
    Heute habe ich das Moto G im Saturn ausprobiert und hab dann festgestellt, dass man sogar für den Kalender ein Google-Konto braucht, sonst kann man keine Termine machen. Im Grunde sollte es mir egal sein, ob ich nun diesen Account brauche, aber irgendwie nervt es mich doch. Daher die Frage: Kann ich, wenn ich mir das Moto G kaufe, alle möglichen Apps vom Handy schmeißen, um dann "freie" Apps draufzupacken und somit kein Google-Konto erstellen zu müssen?
    Außerdem eine Frage zu dem fest verbauten Akku: Wieviel an Kapazität/Effektivität verliert so ein Akku in ~2 Jahren?

  • Der Android-Kalender funktioniert grundsätzlich ohne Google. Mit Google-Apps (die auf ungefähr jedem Android-Gerät vorinstalliert sind) geht das möglicherweise erstmal nicht, sollte sich aber ändern lassen, indem man einen anderen Kalender-Provider installiert (also zum Beispiel eine von den CalDav-Lösungen, von denen aber glaube ich noch keine stable Status erreicht hat).
    Vorinstallierte Apps lassen sich meistens nur als root entfernen. Du könntest auch über ein Custom-ROM nachdenken; die dürfen die Gapps aus Lizenzgründen nicht mit ausliefern (– muss man dann nachinstallieren, wenn man sie braucht). Für Cyanogenmod gibt's wohl schon eine inoffizielle Version. Auf meinem Galaxy Nexus lief das Flashen mit offizieller Anleitung und Build problemlos (Öffnen des Bootloaders löscht allerdings aus Sicherheitsgründen alle Daten vom Gerät).
    Ohne Play-Store (der Teil der Gapps ist) gäbe es Anwendungen dann z.B. aus dem F-Droid-Repository (FOSS-only).


    Mein Gerät kommt mit dem Original-Akku auch nach über 20 Monaten locker über den Tag.


    Edit: Zusatz: Es gibt eine App "Offline Calendar" (sowohl in F-Droid als auch Google-Play). Die sollte genau das sein, was du brauchst.

  • Ich nochmal :D
    Jetzt bleibt nur die Frage nach 8gb oder 16gb Speicher?
    Da von den 8gb nur 5gb übrig bleiben wollte ich gerne eure Erfahrungen mit Speicherplatz hören.
    Musik soll nicht aufs Smartphone,dafür hab ich mein Ipod.Ebenso wie Videos,die ich auch auf dem Ipod habe.
    Auch für Spiele habe ich keine Verwendung.Und da man mit der Kamera eh keine super Fotos machen kann,wird der Speicher auch dafür kaum Verwendung finden.
    Somit gehe ich davon aus, dass 5gb speicher wohl ausreichend sind,oder?

  • Bei mir sind die zwei größten Positionen Musik (3,41 GiB) und "Apps" (1,11 GiB). Der Rest ist vernachlässigbar klein. Abgesehen von Bespaßung braucht eigentlich kaum was nenneswert Speicherplatz (Osmand-Kartenmaterial mal beiseite; das braucht man aber eh nur für Offline-Navigation).

  • Habe mich persönlich für die 16GB Version entschieden, denn der Bibliothekar hat es ganz gut getroffen. Musik (4,5gb bei mir) und 2Gb Spielen würden die 8GB version überfordern. Ist beides bei dir nicht vorhanden, reicht auch die 8GB Version.


    Je nachdem wie dein Budget aussieht, kannst du dich natürlich auch fragen ob dir der Aufwert von 30€ einfach zur Sicherheit die 16Gb Version trotzdem wert ist, falls sich deine Angewohnheiten ändern.