Blizzards "Heroes of the Storm"

  • Nene wollte damit schon auf die Elite Skins und das Schweinchen zielen. Finde es sogar gut dass man die nur mit der Ingame Währung kaufen kann.


    Klar kann man damit nicht jeden Skin und jedes Mount holen - aber immerhin kann ich mir mehr als nur Heroes damit leisten. Also das Gold kommt schon definitiv weg sollte man sich für so gut wie jeden (neuen) Hero interessieren.

  • übrignes möchte ich zurück zur Ingame-Stimmung der Alpha bzw Anfang der Beta.
    Irgendwie mehr sinnlos-Picks und Geflame pro Tag als in all den Monaten Alpha und Beta zusammen.

  • Ja, das mit dem Geflame kann ich bestätigen, der Ton ist übler geworden - die Qualität der Spiele aber auch. Hab kürzlich tatsächlich wieder mal ein Spiel gegen Bots verloren oO
    Und die Zahl der Spiele, wo man den Bots nicht 3-4 Stufen voraus ist, nimmt auch zu.


    Mithin kann ich die Stimmung einiger zwar nachvollziehen, aber "witzigerweise" sind die, die da rum flamen, nicht gerade die, welche duch gute Ratschläge oder gar Spiel auffallen, sondern eher die, die selber eine Belastung darstellen und die man gerne gegen Bots tauschen würde.


    Hab da dann wirklich schon welche nach dem Spiel gemeldet (geht ja auch nicht gerade intuitiv, erst in die Statistik nach dem Spiel, dann rechts auf das Zahnrad und da dann "Spieler melden" ).


    Was das Gold betrifft: Ich spiele ja schon seit der Alpha (hab mir aber auch da Zeit gelassen, wodurch mir das "Level 40 in der Alpha" Portait dann entgangen ist - derzeit gerade mal 588 Spiele laut Statistik), dazu hab ich auch noch das eine oder andere Paket gekauft, wo ja auch Champions dabei sind - aber außer Eliteskins (für die man ja wirklich lange braucht, hab erst den Witch Doctor auf Level 10) und eben Champons (und das Sparschwein ^^) gibt es ja nichts dafür.
    Klar fehlen mir auch noch Helden, aber da ich gerne auch mal "Zufall" spiele, lege ich auf manche wie Murky (wie ich den hasse) gar keinen Wert.


    Und gerade wenn bei vielen der Eindruck vorherrscht, man habe nie genug Gold, verstehe ich die Politik Blizzards nicht wirklich, da auf den Zug aufzuspringen, bestimmte Sachen ausschließlich für Echtgeld anzubieten. Klar, LoL macht das auch, aber hat Blizzard das nötig?


    Wirtschaftlich mag das Sinn ergeben und nachvollziehbar sein, aber gerade von Blizzard hätte ich mir da schon erhofft, dass sie mal einen Schritt weiter gehen und das Spiel diesbezüglich wirklich öffnen, dass man sich frei aussuchen kann, wie man bezahlt - Echtgeld oder Gold und ein echtes free to play hat.


    Vergeben hätten sie sich damit wohl nichts, denn Geld pumpen bestimmt genügend Leute rein.
    Mir isses zwar eigentlich zu teuer, aber es macht Spaß und einige Skins gefallen mir halt wirklich.
    Ob nu Gräfin Kerrigan, Winterhauch Jaina, Lili als Entdeckerin oder Valla als Vampirjägerin (da warte ich noch auf ein Sonderangebot)


    Ich könnte mir vorstellen, dass es auch angenehmer wäre, die dann mal auszuführen, wenn nicht direkt jeder mit dem "Bäh, der gibt ja Geld aus" Finger auf einen zeigen würden. Dürfte gerade für Casuals unangenehm sein, da man flamern so zusätzlich Angriffsfläche bietet.

  • Kann ich auch bestätigen und da die meisten davon einen LoL Champ Namen tragen oder im Chat Vergleiche ziehen (letztens meinte einer zum anderen er spielt wie ein Alistar weil er jeden Gegner rettet, der Arme wusste gar nicht was man von ihm wollte) gehe ich einfach davon aus dass die dem Spiel nach einigen Tagen wieder den Rücken zu kehren.


    Auffällig ist dass meine Winquote deutlich gesunken ist - Bei ehemals 68-75% auf fast allen Maps ist die Statistik um 10% gesunken, keine Ahnung an was das liegt... vielleicht auch etwas an Zagara, kann die nicht möchte ihr aber dennoch eine Chance geben.


    Murky ist doch der beste Champ im ganz Hots :D der macht so unendlich Spaß. Meine auch die höchste Winrate mit ihm zu haben (~80%+). Am meisten nervt nen lvl 20 Anu mit zurückspulen.

  • Therapiecouch-Posting:


    Warum. Zum Henker. Habbichheutschondenganzentag im Ranked Teams, bei denen irgendwer n zweiten Tank pickt? Nein. Dies ist kein New Meta inc.


    Arrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr. Nein, kein Blackheart's-Arr.

  • 2 Tanks find ich wirklich nicht schlimm. Zumal man den ein, oder anderen auch offensiv spielen kann. Wenn ich zum Bleistift einen Muradin habe, der einfach tankt und einen Tyrael, der ein Target explodieren lässt (oder counterengaged, wenn jemand ins Team yolot) bin ich sehr zufrieden. Was ich aber wirklich nichtmehr sehen kann sind dual stealths und Gazlowes. Gazlowe taugt einfach zu selten richtig und duo-stealth-Affen raffen bis heute nicht, dass sie nur HARD TO SEE sind und nicht INVISIBLE. Und dann immer wundern, warum jeder Depp sie toastet, bevor sie auch nur ansatzweise was tun können. Solche Kandidaten haben mich in den letzten 2 Tagen 5 Ränge gekostet.

  • Naja, meine Erfahrung ist die, dass das Spiel dann nix wird. Liegt dann auch dran, dass der als Zweites gepickte dann idR zu der Sorte spiler gehört, die halt nicht so sehr aufs Team achten. Ok, wir reden vom 30ger Bereich (ich spiel derzeit nur nur seh gelegentlich).


    Positives gabs aber gestern auch:
    Hatte nochmal ne Situation, als dann als zweites Stitches gewählt wurde. Ich hatte keine Lust mehr, hab direkt im Pick das Spiel verlassen, musste dementsprechend erstmal Quickmatchs absolvieren um wieder Ranked zu können.
    Dort gabs die Situation eines dysfunktionalen Teams. Einer der Spieler war am meckern. Beklagte sich auch, dass seit 8 Spielen die Leute nicht zusammenspielen und schimpfte wie ein Rohrspatz. SPiel war eh verloren, ich genervt, also diskutierte ich - mehr aus Langeweile und Trotz - mit ihm. Er meinte auch was Richtung: Warum soll man selbst sich drum kümmern, dass die Mitspieler "richtige" Dinge machen. Ich bot ihm das kleine Experiment an, das man noch n Spiel zusammen spielt (2er-Premade), und er diesemal ordentlich mit Leuten kommuniziert.
    Er liess sich drauf ein, und was folgte, war super: Der Spieler übernahm die Leader-Funktion in den folgenden Quickmatches, redete ordentlich mit dem Team, gab Pings und Anweisungen (und entpuppte sich als jemand mit Spielverständnis, der halt zuvor schlicht genervt war). Und man hatte erstmal mehrere Wins. Schön war halt auch, dass sein Leaden von den anderen Randoms eigentlich immer angenommen wurde.
    War n richtig guter Spieleabend dann noch.

  • Butcher Anyone? Nicht der beste Held, und zu Comp- und Situationsabhängig imho, aber manchmal, da rockt der einfach. Hatte heute das Tag Team mit einer Sylvanas, da zerlegen sich Türme, Forts und Camps schon erschreckend schnell.

  • Ähnlich wie Illidan ohne Sup/Heal ganz ok mit den genannten Klassen mal so richtig op.


    1 vs. 1 kann man total gegen ihn vergessen und in Team fights muss man den auch direkt rausnehmen bevor er seine Ulti in mitten der Gruppe triggert (und womöglich direkt mal den eigenen Assa killt).


    Gefällt mir gut vor allem die Ganks sind super spaßig :D

  • Kann mir wer kurz das sinnvolle taktische Vorgehen auf der Battlefields of Eternity - Map erklären? So ganz steig ich noch nicht durch, wann Deffen und wann Angreifen sinnvoll ist.
    Und Gazlowe scheint hier brutal stark.

  • wenn dein team einen vorteil hat (5v4, talent lead) angreifen, ansonsten eher defensiv spielen. grad bei den frühen phasen auf die respawn timer achten und sich rechtzeitig zurückziehen / zum brunnen gehen. wenn man noch am immortal sitzt wenn ein mit vollen HP wiederbelebtes team ankommt, kanns schnell eng werden. hängt natürlich von vielen faktoren ab, aber allgemein sollte man wenn möglich den kampf in der nähe vom eigenen immortal suchen.