Angeblich sehr hohe CPU Temperatur

  • Hi Leute,


    ich habe mir heute meinen PC neu zusammengebaut und dabei ein neues Mainboard, eine neue CPU (Intel Xeon E3-1230 v3) und einen passenden Lüfter (Scythe Mugen 4) geholt. Der Zusammenbau hat auch so weit gut funktioniert. Was mich allerdings gerade stutzig gemacht hat, ist, dass Speedfan eine CPU Temperatur von 128Grad anzeigt. Wohlgemerkt im Desktopbetrieb. Jedoch wundert mich, dass es gleichzeitig bei allen Cores (Core0, Core1, Core2, Core3) jeweils 18-20Grad anzeigt. Auch kenne ich keine CPU, die den PC bei einer solchen Temperatur nicht abschalten würde.


    Ich würde mich über ein paar Einschätzungen freuen. Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, die Temperatur ohne Zusatzprogramm genau auszulesen?


    Liebe Grüße


    Phil

  • Da es sich beim Xeon um einen Serverprozessor handelt, tippe ich drauf das er vom Mainboard nicht richtig erkannt wird.
    Biosupdate kann ggf. helfen.

    Ihr werdet in GW2 alles wiederfinden was ihr in GW1 geliebt habt. .... Sie haben gelogen!

  • Das mit SpeedFan ist bei meiner CPU genau so (unter Last wird die sogar angeblich kühler :D). Den Wert einfach ignorieren, Ausschlaggebend sind eben auch die Kern Temperaturen.
    Was ich für die Temperaturüberwachung der CPU empfehlen kann, wäre die Software "Core Temp".
    Anbei noch angemerkt, kann eine Software niemals 100% genaue Temperaturen der Hardware anzeigen.

  • Eventuell einfach vergessen die Wärmeleitpaste zwischen Kühler und CPU aufzutragen ? Sowas blödes ist mir damals bei meinem ersten Dual-Core passiert, da ichs immer gewohnt war das die von Werk aus unterm Kühler ist, aber bei dem Teil musste ich das Manuell machen.