Krieger mit Bogen - Suche Ratschläge

  • Also ich spiele es gerne im PvE und WvW. Ist zwar nicht optimal aber relativ spaßig zu spielen.
    Es basiert einfach auf den Adrenalin-Skill vom Bogen um möglichst viel Schaden durch Brennen im AoE zu verursachen. Das Schwert/Schild dient zum einen noch dazu, weiteren Zustandsschaden im Nahkampf durch Bluten zu verursachen und etwas eher defensives dabei zu haben.
    Wie gesagt, ist kein optimales Build aber ich mache mir nie wirklich gedanken darum, den möglichst größten Schaden zu verursachen, sondern einfach ein Build zu entwickeln welches mir Spaß macht.

    Server: Kodash
    Char: Charr Ingenieur


    We should die for the things we believe in
    but live our lives in the dark, self deceiving
    in the snow, all the world that we knew is ice

  • Das ist ja auch vollkommen ok. Aber Meinung nach sind da paar grundlegende Fehler drin:


    1. Brennen verursacht nur jede volle Sekunde zusätzlichen Schaden. Ich wage zu bezweifeln, dass es sinnvoll ist, alle Runenplätze + 1 Sigill in die Erhöhung der Dauer von Brennen zu stecken. Den F1 Skill auf 4s Brenndauer zu erhöhen reicht mMn.
    2. Brennen skaliert mieserabel mit Zustandsschaden. Der Unterschied zwischen 0 und 1000 Zustandsschaden ist gerade mal 250 Schaden bei Brennen. Das erscheinen mir zuviele verschenkte Stat-Punkte zu sein.
    3. Einige Traits wirken sehr seltsam. "Meister des Schildes" oder "Weiter Schlag" scheinen da überflüssig zu sein. "Kraft des Berserkers" passt nicht so recht zum Verwenden des F1 Skills usw. Insgesamt erscheint das einfach ein wenig unrund.


    Vorschlag: ich würde versuchen schneller Adrenalin aufzuladen und die Salvenfertigkeit zu verstärken, um häufiger den F1 Skill nutzen zu können und mehr physischen Schaden zu verursachen. Evtl wäre ein Mix aus Tollwütigen und Ritter/Berserker-Teilen auch empfehlenswert, da der Zustandsschaden wie gesagt eig nur für Blutung relevant wäre. Ob man dafür soviele Teile nutzen will ist natürlich jedem selbst überlassen.

  • zu deinen Antworten:
    1. Ja okay verstehe ich, aber da Brennen ja auf Zeit stackt und der F1 Skill mehrmals sich in der Zeit addiert, fande ich das schon relativ praktisch.
    2. Okay damit hast du mich überzeugt (kannte die genaue skalierung nicht, aber bei 100 Zustandsschaden nur 250 Schaden auf Brennen ist natürlich eher traurig). Es wäre also eine Überlegung wert eher in Richtung Kraft zu gehen.
    3. Wie gesagt dass wusste ich auch schon. Bin noch nicht so lange 80 mit meinem Krieger und hab' deswegen die Eigenschaften eher aus dem Bauchgefühl heraus gewählt. Kann mir einer dazu eine bessere Alternative vorschlagen?


    Für Adrenalin hab ich doch die Berserkerhaltung. Normalerweise ist nach einmaligem Nutzen des F-Skills die Adrenalinanzeige wieder komplett voll (solange ich mehrere Gegner treffe).
    Den Wertewechsel werde ich mir definitiv zu Herzen nehmen und damit mal ein paar sachen im PvP ausprobieren.

    Server: Kodash
    Char: Charr Ingenieur


    We should die for the things we believe in
    but live our lives in the dark, self deceiving
    in the snow, all the world that we knew is ice

  • Ich hab mal versucht was zu basteln, allerdings habe ich mit solchen Builds wenig Spielerfahrung.
    Folgende Gedanken dabei:
    - Ziel war es konstant schnell Adrenalin aufzubauen (-> Furios) und möglichst oft die Salven verwenden zu können (-> 15 in Disziplin, "Flinke Hände", alle 5s eine andere Salve)
    - Deine Waffensets habe ich einfach mal drin gelassen, sie passen ja auch gut zum Zustandsthema (abgesehen vom Schild, siehe alternative Ideen)
    - die Salvenfertigkeit des Schwerts synergiert gut mit "Wendehals", was dir eig Permawut ermöglichen sollte, wenn ich mich nicht verrechnet habe
    - Shout CD-Reduzierung wollte ich beibehalten, ich nehme an dir gefällt der Trait :)


    Daraus würde sich in der Theorie folgende Spielweise ergeben:
    mit ordentlicher Critchance (85% ohne Banner oder Food) massig Adrenalin aufbauen und alle 5 Sekunden abwechselnd die Salvenfertigkeit des Bogens und des Schwertes nutzen, dabei Blutung, Brennen, Immobilisieren und Wut generieren. Jedes mal füllt sich dadurch automatisch auch wieder die Ausdauer auf. Die Brenndauer der Salve hab ich mal auf über 4s gedrückt um beim Grundthema zu bleiben. Tollwütigen Schmuck habe ich beibehalten, es kreiert rechnerisch zwar weniger Schaden als einfach nur Berserker zu nehmen aber ich wollte wie gesagt das Grundthema nicht abwandeln.
    Im Gruppenspiel Präzi-Siegel raus und Banner rein.


    Alternative Ideen:
    Schild weg, Kriegshorn rein. Insgesamt wirkt das Build auf mich relativ "mobil", es sieht bisschen wie Hit'n Run aus. Das Kriegshorn würde das noch unterstützen, außerdem kann es nervige Conds entfernen. Ansonsten wäre auch noch ein Schwert zwecks Pein sehr nett.
    10 Punkte aus Taktik raus und in Stärke rein. Extrem starker Nebeneffekt: man kann die Rune des Balthasar cutten und dafür ein komplettes Runenset spielen (z.B. Rune des Waldläufers, noch mehr Critchance).


    Ob und wie das Build im WvW spielbar ist weiß ich nicht, ich kenne mich dort 0 aus. Das müsste jemand anderes bewerten.


    http://gw2skills.net/editor/?f…lMBpNYasqbY6YER1GzFRrGA-e

  • Solche Misch-Masch-Sachen sind meist leider wenig effektiv, hab es oft genug probiert und die gängigen Alternativen sind nunmal nicht umsonst Meta-Shit. Gerade wenn man mehr mit dem Bogen spielen will, lohnt sich der Zustandsschaden nur für Brennen nicht. Da sollte man doch lieber auf Bersi oder Soldat umsatteln und zum typischen HamBow greifen. Will man doch auf Zustandsschaden dann mit zwei Schwertern im zweiten Set und voll auf Tollwütig, damit kommt man auch allein oft an die 25 Stacks Blutung ran, Brennen und Pein machen nebenbei noch Schaden und wenn man via Skills oder Sigillen noch Gift reinbringen kann, hat man schon eine super Bandbreite an Zuständen und zudem dank Ausrüstung und Traits recht hohe Überlebensfähigkeit, Klick.


    just my 2 cents. :p

    Gilden: Offizier bei Zirkel der Finsternis [ZdF] | Deep Throats [DPS] | Wartower [WT] | Lager meine Sachen [LMS]

  • Wenn man nach Meta spielen will kann man den Bogen und Hammer im PvE komplett aus dem Inventar rausnehmen ;)
    Ich hab auch ka in welcher Dimension das von dir vorgeschlagene Build im PvE spielbar ist. Ich nehme mal an das ist ein reines WvW Build, kann mir kaum vorstellen, dass das iwer ernsthaft im PvE spielt.

  • Beide Builds sind im PvP sehr beliebt und ich persönlich spiele auch beide im WvW, HamBow dabei mit Soldaten-Ausrüstung. Ich persönlich halte nichts von Builddiskriminierung in PUGs, gehe ich mit meiner Stammgruppe in Inis oder Fraktale werden natürlich die gängigen Builds genommen und sich abgestimmt. Ich verstehe deine Intention nicht, es wird auch niemand ernsthaft im PvE mit Bogen als Hauptbewaffnung losziehen und dann mit so einem verkorksten Hybrid-Build. Dann doch lieber die guten, wenn auch im PvE nicht unbedingt notwendigen Meta-Builds.

    Gilden: Offizier bei Zirkel der Finsternis [ZdF] | Deep Throats [DPS] | Wartower [WT] | Lager meine Sachen [LMS]

  • Aber was um alles in der Welt soll ihm ein reines WvW Build nützen? Er spielt PvE und WvW, offenkundig will er auch im PvE mit Bogen spielen und das Condition-Thema beibehalten.
    Wenn es nur darum geht hier Meta-Builds rein zu kopieren kann man sich den gesamten Thread schenken, die Meta-Builds sind bekannt und kein Geheimnis. Dann ogogo Zerk only Gs/Axe+x...

  • Einige WVW-Builds funktionieren schon recht gut, zumindest im Open World PVE und bei Events. Das Problem ist, dass Zustandsbuilds da eher selten dazugehören.


    Die begrenzte Möglichkeit Zustände zu stacken schwächt sie im Gruppen-PVE relativ stark ab. Im Solo-PVE können Zustandsbuilds gegen Veteranen und Champions mitunter recht gut funktionieren, bei normalen Mobs ist das Problem eher, dass Zustände erst dann zu ticken anfangen, wenn ein Charakter mit Direktschaden den Mob schon erschlagen hätte. Weiters kommt noch dazu, dass der Krieger nicht zu den stärksten Zustandsklassen gehört, Mesmer, Nekro und Waldläufer haben hier noch ein wenig die Nase vorn. Als reines Zustands-Build würde ich einen Bogenkrieger vermutlich so aufbauen:


    http://gw2skills.net/editor/?f…FRjVdDTHjIq2YWo2aGzgORA-e


    Geht man eher auf Direktschaden könnte es so aussehen:
    http://gw2skills.net/editor/?f…FXFRjVXDT5iIq2aeY1G0JCA-e

  • Ich sehe das Problem immer noch nicht, wenn er das von mir vorgeschlagene Zustandsbuild nimmt, damit kann er sowohl im Open World PvE rumrennen, da es dort sowieso recht egal ist, was man spielt, als auch im WvW sein Unwesen treiben. Es ist auch kein Problem, das OH-Schwert gegen ein Schild oder ein Horn zu tauschen, wenn er das denn lieber hat. Das Build an sich funktioniert aber in Verbindung mit der Ausrüstung trotzdem wesentlich besser, als irgendwelche verqueren Hybrid-Builds. Und damit klinke ich mich mal aus der Diskussion aus, hab besseres zu tun, als hier gegen Wände anzureden. :D

    Gilden: Offizier bei Zirkel der Finsternis [ZdF] | Deep Throats [DPS] | Wartower [WT] | Lager meine Sachen [LMS]

  • Wenn das Build im PvE besser funzt heiß ich Hans. Das Build ist im PvE von A bis Z kompletter Unfug, vollkommen egal ob Open World, Dungeons, Fraks oder sonst was.
    mfg nahezu alle Traits, Runen und Schmuck-Kombo.