Guild Wars 2: Details zum Drachen-Gepolter

  • Dabei ist GW2 eigentlich eine der besseren Übersetzungen


    Ganz ehrlich: die deutsche Übersetzung ist ein Grauen. Die gesprochenen Dialoge mögen ja vielleicht noch ok sein, doch Texte und Items sind echt nicht eines AAA-Titels würdig. Ich führte Neverwinter als Beispiel an - es ist momentan noch in der Beta, aber die Übersetzung ist jetzt schon auffällig besser als GW2. Und: die Übersetzung von GW1 war schon nicht der Renner, was dazu führte, dass die meisten bis heute GW1 nur auf englisch spielen - man hätte eigentlich daraus lernen und etwas daran ändern können. Und es ist ja jetzt nicht so, dass Anet eine kleine Indie-Spieleschmiede ist...

  • Es wäre ja in Ordnung, wenn beanstandete suboptimale Übersetzungen verbessert werden würden - Bananenprodukte reifen halt beim Kunden:D
    Ich habe aber bisher nicht den Eindruck, dass da noch nennenswert nachgesteuert wird - zumindest die Sachen die ich gemeldet habe sind, soweit ichs weiß, nicht verändert worden.

  • 1) Geht es wohl eher im die Diskrepanz der Namen zwischen Guild Wars 1 und Guild Wars 2. (Abbadons Maul <-> Abaddons Mund, Glitzerstaubhaufen <-> Haufen glizernden Staubs, Auroralichtung <-> Lichtung der Morgenröte...)
    2) Soll es Leute geben, die sich Spiele, Filme, Bücher etc lieber in der Originalsprache geben sofern man dieser mächtig ist, das hat nichts mit Coolness zu tun.


    zu 1. Who cares? Vor 20 jahren hat man hier auch noch andere begriffe für Sachen / Orte usw. gehabt. Und in GW liegen Jahrhunderte dazwichen. Das macht das ganze so lächerlich seid doch mal ehrlich.


    zu 2. Ich wäre dem mächtig, muss sorgar mit dieser sprache meine Brötchen verdienen. Würde es aber dennoch nicht tun, solange ne deutsche Version vorhanden ist. Ich lege 100% wert auf spielspaß (mehr hatten games früher auch nicht zu bieten) Wenn ich ne story will schau ich mir nen Film an, bei Games werden die nervenden Filmschnipsel eh IMMER geskippt.


    BTW: Das hat zumindestens bei geschätzeten 80% wohl was mit coolness zu tun, auch wenns unterschwellig und den meisten nichtmal selbst bewusst ist, oder Sie es nicht wahrhaben wollen. Musst nur einmal im TS darauf achten wie die Leute das immer feiern. Ist schon peinlich und dann immer mit dem gesülze ich binn dem mächtig du ja nicht (obwohl andere es einfach nur nicht nötig haben damit zu prahlen) :P

  • Sie sollten aus den Truhen wenigstens Marken kommen lassen, für die man sich dann die Waffe holt.
    Random 1-10 und für 20 gibt es dann die Waffe.


    Dann sieht man wenigstens nen Fortschritt und muss im schlimmsten Fall halt 20 Truhen öffnen. Aber eben nicht 50 und hat trotzdem Pech.


  • Ich bin ganz deiner Meinung. Diese pseudo " Ich bin cooler weil ich auf Englisch zocke" geht mir tagtäglich auf die Nerven. Vorallem im WvW. Ganz furchtbar ist das.

  • Nur wie soll die QA das testen? Wieder eine Textwand ohne Kontext?


    Sorry aber das stimmt so nicht. Ich habe eine Zeit lang in dieser Branche im Sprachbereich genau damit zu tun gehabt:


    - Tatsache ist, dass sogar irgendwelche Rotz-Free-to-Play-Titel ein "Regelwerk" für Sprache haben. Darin enthalten sind nicht nur sämtliche Namen, sondern auch ganz klare sprachliche Anweisungen. Wie Sätze aufgebaut werden müssen, Stimmung usw. Und die Übersetzer wissen sehr wohl für welches Genre sie übersetzen. Mit diesem Regelwerk können nicht nur Übersetzer ihre Arbeit richtig machen, sondern ein neuer Autor kann nahtlos die Geschichte weiterschreiben ohne dass irgendjemand merken würde dass da ein neuer Schreiberling am Werk war. Dieses Regelwerk ist Standard in der Branche!


    - Nach der Übersetzung arbeitet sich da ein QA drüber -> das ist weder so aufwendig wie du das hier hinstellst, noch ist das dermassen kompliziert. Ein guter QA kann extrem viel in kurzer Zeit hinbekommen. Ich hab schon QA's gesehen die fast ein unmenschliches Tempo drauf haben. Ein QA benötigt weder Kontext noch ein 100%tiges Verständnis des Textes. Ich kenn z.B. ne 60jährige Frau mit null Ahnung von IT die QA bei IDG macht. Und die ist verdammt gut!


    - Ein guter QA ergänzt zudem das Regelwerk und gibt Rückmeldung an das Übersetzungsbüro.


    Kein QA der Welt würde die deutsche Übersetzung von GW2 durchwinken. Es sei denn er ist ne totale Gurke mit null Erfahrung.


    PS: gute QA’s und Texter - gerade jene mit Erfahrung - sind in der Branche sehr begehrt. Man hat den Luxus sich aussuchen zu können für wen man arbeitet.

  • Ich will lieber nicht davon anfangen was in GW2 (und fast allen anderen dt. Übersetzungen) alles für sprachliche Mängel herrschen. Das fängt dabei an, das man einfach die erste Wortbedeutung aus dem Dictionary zieht, geht rüber auf Metaphern die total ausgeblendet werden, Brechstangenwortspielen, bis hin zu feinen Details wie dem totalen Ignorieren der Regeln wie im dt. Ortsnamen gebildet werden.


    Alleine der Umstand, dass das Wort Übersetzung benutzt wird und nicht Version ist mehr als ein Wink mit dem Zaunpfahl was an Qaulität zu erwarten ist.


    Ich will auch nicht ignorieren, dass es bisweilen Übersetzungen gibt die vom Hersteller zu Tode reguliert werden bis nix dabei rauskommen kann. Valve ist so ein Fall.

  • Leute echt? Ihr diskutiert über die Übersetzung und wie blöd die doch ist? War nicht das eigentliche Thema einanderes? Und der Mod macht auch noch mit?


    Also ich freu mich auf das Drachenfest. An dem WE ist meine Tochter bei Opa und ich kann bei nem Glas Wein gemütlich zocken ;) Freut mich, dass das Spiel noch in Bewegung ist und immer wiedre was neues kommt. Wenn auch nicht jedermans Geschmack ist, aber wenigstens tun sie was.

  • Ich erwarte sehnsüchtig nach neuer eventueller Stadtkleidung. Momentan renne ich noch in den Winterklamotten rum, und das passt ja nicht so wirklich gut rein :)


    Ein Moarennen:wideeyed:? hm... Die werden doch wirklich für alles missbraucht die armen Viecher :D

  • In einer Welt in der Drachen die Menschen seit Jahrzehnten tyranniesieren, ist es wirklich sinnvoll ein Fest abzuhalten um diesen dann noch zu ehren. Herzlichen Glückwunsch Anet, wieder mal habt ihr es geschafft kein spielenswertes Contet zu implementieren und versagtet zusätzlich noch bei der Logik des Kanon. Weiter so!

  • In einer Welt in der Drachen die Menschen seit Jahrzehnten tyranniesieren, ist es wirklich sinnvoll ein Fest abzuhalten um diesen dann noch zu ehren. Herzlichen Glückwunsch Anet, wieder mal habt ihr es geschafft kein spielenswertes Contet zu implementieren und versagtet zusätzlich noch bei der Logik des Kanon. Weiter so!


    setzen 6

  • In einer Welt in der Drachen die Menschen seit Jahrzehnten tyranniesieren, ist es wirklich sinnvoll ein Fest abzuhalten um diesen dann noch zu ehren. Herzlichen Glückwunsch Anet, wieder mal habt ihr es geschafft kein spielenswertes Contet zu implementieren und versagtet zusätzlich noch bei der Logik des Kanon. Weiter so!


    So lesen die Leute meine News.:rolleyes:

  • In einer Welt in der Drachen die Menschen seit Jahrzehnten tyranniesieren, ist es wirklich sinnvoll ein Fest abzuhalten um diesen dann noch zu ehren. Herzlichen Glückwunsch Anet, wieder mal habt ihr es geschafft kein spielenswertes Contet zu implementieren und versagtet zusätzlich noch bei der Logik des Kanon. Weiter so!


    Erst flamen, dann lesen... Achja... :thumb:

  • In einer Welt in der Drachen die Menschen seit Jahrzehnten tyranniesieren, ist es wirklich sinnvoll ein Fest abzuhalten um diesen dann noch zu ehren. Herzlichen Glückwunsch Anet, wieder mal habt ihr es geschafft kein spielenswertes Contet zu implementieren und versagtet zusätzlich noch bei der Logik des Kanon. Weiter so!


    ich will auch nochmal in die wunde bohren, leider habe ich das salz vergessen:D


    Quote

    Glint und Kuunavang entpuppten sich halt doch etwas handzahmer als Zhaitan oder Kralkatorrik. Vernichtung statt Kooperation steht nun auf dem Plan.


    zum verstehen oder vllt im wiki schauen was es mit allem aufsich hat aber sowas zu behaupten ohne hintergrundwissen zeugt nicht von verständnis der geschichte oder von zu wenig hintergrundinfo.