Systempartition erweitern - Win 7 SSD+HDD

  • Guten Abend!


    Ich habe meinen Laptop neu aufgesetzt und wollte nun die Systempartition erweitern, da diese mit 20 GB relativ klein ist.


    Zuvor hatte ich zwei Partitionen, jeweils ungefähr gleich groß.


    Laptop: Acer Aspire Timeline U M581 TG


    Eingebaut sind eine SSD mit ca. 20 GB (auf der sich das Betriebssystem befindet, das von der Geschwindigkeit beim Booten profitieren soll) und eine HDD mit ca. 500 GB. Nun möchte ich das System wieder so partitionieren, dass ich dieselben Partitionen habe wie vorher.
    Leider kann ich in der Computerverwaltung das Volumen der Systempartition (die sich auf Datenträger 1 befindet) nicht vergrößern. Das hatte ich mir wohl einfacher vorgestellt.


    Habt ihr eine Idee, wie ich das hinbekommen könnte? :spec: Immerhin hatte es ja im Auslieferungszustand bereits geklappt...


    /edit: einschlägige Tipps mithilfe von Google haben leider nicht geholfen...


    Vielen Dank!!

  • Im Auslieferungszustand war die SSD vermutlich als reiner Cache konfiguriert, nicht als Systemdatenträger oder Teil einer datenträgerübergreifenden Partition zur direkten Nutzung.


    Denn 20 GB sind als Systempartition arg knapp, und was du sonst vor hast, geht erstens nicht, und würde zweitens auch nix bringen.


    Wenn ich Recht habe, müsstest du sämtliche Partitionen auf der SSD löschen, Windows auf die normale Festplatte installieren und die SSD später als Cache einrichten, um den "Auslieferungszustand" zu bekommen.

    "Bildung" kommt von "Bildschirm", nicht von "Buch", sonst müsste es ja "Buchung" heißen.(Dieter Hildebrandt)


    Ich weiß, er funktioniert nicht richtig, aber schau doch, wie schnell er ist! (Übertakter)

  • mir ist nicht bekannt das man 2 festplaten zu einer partition bzw die partitionen sich auf 2 platten aufteilt. (glaube du meintest das?)
    man kann nur eine festplatte in viele partitionen aufteilen nicht andersrum.

  • Im Auslieferungszustand war die SSD vermutlich als reiner Cache konfiguriert, nicht als Systemdatenträger oder Teil einer datenträgerübergreifenden Partition zur direkten Nutzung.


    Denn 20 GB sind als Systempartition arg knapp, und was du sonst vor hast, geht erstens nicht, und würde zweitens auch nix bringen.


    Wenn ich Recht habe, müsstest du sämtliche Partitionen auf der SSD löschen, Windows auf die normale Festplatte installieren und die SSD später als Cache einrichten, um den "Auslieferungszustand" zu bekommen.


    Wie bekomme ich das hin, die SSD als Cache einzurichten? Win 7 auf der HDD zu installieren wird kein Problem darstellen.


    Danke schonmal für die Hilfe!

  • Die einzigste Möglichkeit die SSD und die HDD zu einer zusammen zu führen ist entweder über einen Hadrware Controller oder über Windows 8 dieser unterstütz den genannten Modus.

  • Vielen Dank erst einmal! Hatte die letzten Tage kein Internet und konnte mich hier nicht mehr melden.
    Habe den obigen Link angeschaut und parallel auch noch einmal selber gesucht. Die Installation des Betriebsystems als "RAID" Version bleibt mir allerdings - leider - verschlossen. Bisher bin ich da auf keine Lösung gestoßen. Wenn ich die Intel RST Software installiere, so habe ich nicht die Option, meine HDD zu beschleunigen. Es scheint, ich erfülle nicht alle Grundvoraussetzungen.


    Gerade hatte sich noch eine Alternative aufgetan: Windows Readyboost. Standardmäßig vorinstalliert und ohne große Komplikationen anwendbar. Allerdings die Frage: Sind hier die gleichen Performancesprünge zu erwarten? Kennt sich da jmd aus? Habe das jetzt zunächst einmal eingerichtet.


    (oder handelt es sich bei Windows Readyboost lediglich um eine Erweiterung des Rams, sollte dieser ausgelastet sein?)