krieger mit hammer konkurenzfähig?

  • hi leute.. hat wer ein build mit hammer welches konkurenzfähig zu nem großschwert ist?
    ich denke durch die knockdowns macht man zwar etwas weniger schaden als mit dem schwert aber hat mehr zeit odeR?!


    wäre um tipps oder builds froh!


    danke schonmal


    euer karoza

  • lol Großschwert.


    Und der Krieger hat ja auch nur 1 Waffenset.



    Hammer ist ne cc Waffe, der Schaden ist zwar recht hoch aber nur mit Hammer rumrennen macht imo keinen Sinn.

  • Ich hab da grad nen ähnliches Problem...
    Spiele überwiegend PvE. Hab nen Wächter und nen Krieger. Mir gefällt der Juggernaut (leg. Hammer) sehr gut, werde mir den wohl herstellen.
    Und nu das angesprochene Problem; wer von den beiden is wohl mit nem Hammerbuild im PvE mehr gefragt..? Nicht das ich mir jetzt den Hammer baue und das gute Stück dann gerade der Klasse in die Hand drücke, die damit am wenigsten anfangen kann....
    Mir is natürlich klar, dass die beiden genannten Klassen so gar nicht miteinander zu vergleichen sind, meine Gedanken kreisen halt um die Frage, wird eher nen Hammer Krieger oder nen Hammer Wächter zB in Fraktale 25++ mitgenommen?

    ______________________________
    GW Lord Batop Nekromant
    Gott unter Sterblichen 50/50


    GW2 Pooka Yokaa Nekromant
    Legendärer Sammler 5/5

  • Wohl eindeutig der Wächter. Der "altruistic Healing" - Build ist ziemlich bekannt. Lässt sich mit Hammer und Gs spielen, wobei der Hammer etwas defensiver ist. Du verteilst, zumindest an dich und alle Nahkämpfer, permanent Schutz und bist zudem kaum totzubekommen, da der selfheal durch den namensgebenden Trait "altruistic healing" enorm ist.

  • immer dann...


    wenn ein hundert-klingen-krieger beim anwenden dieser fertigkeit ins schwitzen geraet
    wenn ihm der/die gegner, trotz seiner groszen klinge, keinen respekt erweisen und ihn ueberrennen
    wenn das blanke chaos herrscht
    wenn der generelle gruppenschaden zu niedrig ist, trotz seiner "bombastischen" groszschwert-stats



    wenn der boden erbeben und brennen soll (wueter/berserker-ausruestung)
    wenn ein hammerschlag zwei groszschwertschlaegen entsprechen soll
    wenn horden von gegnern, ob non oder veteranen (zb. flammenzitadelle) ein muedes laecheln bewirken
    wenn die aura der macht/des sieges zu spueren sein soll (mit 15 Macht im durchschnitt (und aufwaerts) fuer jeden verbuendeten in reichweite hat man diesen build verstanden (ohne banner aufzuheben ;) ))


    http://gw2skills.net/editor/?f…ThkUPgDA5SPCDNAA;TIALRGEA

  • Ich bin da ganz ähnlicher Meinung wie Deimos und werde mal versuchen eine hinreichende Begründung abzugeben.


    Ich nehme mal an, die 2 leeren traitslots sind ein Versehen. Wenn du damit ausdrücken möchtest, dass sie je nach Situation geändert werden können, wäre ein Kommentar dazu hilfreich.
    Die 10 Punkte in Arms ergeben doch nur bei ner Menge Präzision und Zustandsschaden einen Sinn, also braucht man einige Items mit Rampager, vllt mit etwas Berserker oder Carrion. Insgesamt kommt dabei also eher eine Glaskanone raus, die dann beim Schaden Abstriche macht, weil die gewählte Waffe ein Hammer ist. Da bin ich grundsätzlich noch ein Fan von den 20% weniger CD auf Waffenskills, ist hier nur nicht so einfach an die 20 Punkte in Defense zu kommen.
    Tactics find ich gut, aber ich würd nicht versuchen mit Schreien und Bannern gleichzeitig zu arbeiten, sondern mich fürs eins entscheiden, wahrscheinlich eher Schreie, da gibts ja in Discipline noch den trait für Adrenalingewinn.
    Ich schätze mal, dass es dir darum geht, möglichst oft den Burstskill vom Hammer zu nutzen. Mit Berserker Stance und Inspiring Shouts dürfte man recht schnell auf 100% sein, der 10 Sekunden CD vom Burst scheint mir hier das größere Problem, also den Grandmaster darauf verwenden. Zumal es hier auch keine passiven Boni vom Adrenalinpool gibt.
    Heil- und Eliteskill kann ich nur unterstützen.

  • suboptimal ist erstmal das 2 Traits fehlen^^


    Ich würde glaube ich "shake it off" ziemlich vermissen, da "Mending" einen halt nicht wieder auf die Beine holt und eigentlich ja primär als Heilskill verwendet wird, man daher oft etwas an Heilleistung einbüst, will man einen Zustand entfernen und hat noch ausreichend Leben.


    Der Nachteil vom Hammer ist halt immer die niedrige Angriffsgeschwindigkeit und der relativ niedrige Grundschaden der AA.
    Dafür hat man dann nen Knockdown, Knockback und nen Stun, insgesamt dürfte der Schaden doch deutlich unter Axt/GS/Schwert builds liegen. Wenn man aber gerne mit viel CC spielt und ohnehin sehr oft auf den Langbogen wechselt um das Team mit Macht zu unterstützen, kann man so durchaus spielen. Die Traits würd ich evtl. etwas anders verteilen, hab aber bisher kaum wirklich mit dem Hammer gespielt.

  • Hmm :(, ned die feine Art. Na dann will ich wenigstens euch ned solange warten lassen.




    Ursprünglich für Doppelschwerter (Feuerschild) entwickelt hat sich schnell herausgestellt, dass dieses Buildskelett für jede Waffenkombination + "Bogen" geeignet ist (ne Donnerbüchse kommt für mich, im PvE, nicht in Frage :) ). Immer mit den Hintergedanken die Gruppe nicht nur im Austeilen zu unterstützen. Sogar für unterschiedlichste Supportgedanken/grade (je nach Attributsverteilung) geeignet ist.


    Also was haben wir hier. Was hier vielleicht wie ein "wtf","Hammerbuild?! lol" aussieht ist im Grunde ein kinetisches Kraftpaket.


    Im PvP-Testgelände lassen sich meine PvE-Attribute nicht so gut simulieren. Das Carrion-Amulett+Berserkerjuwel kommt dem wohl noch am nächsten. Gemessen mit unterschiedlichen PvE-Glaskanonen-Builds + Hundert Klingen, stell ich aber immer noch erstaunt fest, dass der schwere Golem nur 2-4 Sekunden länger lebt, also reiner Burst-Damage. Wie gesagt, gegen Hundert-Klingen und zuvor extra dafür noch maximierten Adrenalinspiegel. Leider eine zu kurze Lebensspanne für einen Sparringspartner, denn während, je nach Build, die Machtstapellung des Großschwertkriegers schnell Rekordhöhen erreicht, läuft der Hammerkrieger sich gerade erst warm...


    ... was bei 25 Macht endet und erheblich länger anhält, womit ich zum Support komme. Je nach Kuschel-Radius haben alle Verbündete in entsprechenden Radius über 20 Macht mehr in ihren Adern fließen (bei einen weiteren Machtunterstützer stehen da schnell 25). Heißt, mit Hammer und Bogen (in erster Linie) wird, durch deren Kombo-Fertigkeiten, Macht auf Verbündete und sich selbst beschworen (3 Stapel Macht für 20 Sekunden je Explosions-Combofinisher). Ich weiß nicht was Ihr so mit 20 Macht (700 Kraft/Zustandsschaden) so anfangt, aber mein Dolch-Nekro würde dafür töten*g*. Und hier fängt der Support erst an (Fähnchen/Heilung/Crowd-Control; ja ich denke das spar ich mir). Fürne in Nahkampf-Glaskanone, in diesem Fall, nicht schlecht oder? *g*



    Die normale Rotation, Schritte:


    1. Berserkerhaltung; damit hält man auch schon weit vor dem Kampf das Adrenalin auf Maximum um auch gleich von Null auf Hundert in den Kampf starten zu können (hat sich bei mir knapp gegen "Schüttelt es ab!" durchgesetzt, kann aber gegen dieses oder das Banner ausgetauscht werden, erst recht bei anderer Nahkampfwaffe/Adrenalinerzeugung)
    2. Brandschuss (Kombo-Starter)
    3. Bogenschuss (Kombo-Ende)
    4. Feuerfächer oder Banner (Kombo-Ende) wenn und falls noch nicht vorhanden


    Waffenwechsel


    5. Erderschütterer (Kombo-Ende); hier reicht eine Adrenalinstufe, der Schaden nimmt mit weiteren Stufen nicht zu und der Adrenalinaufbau für den nächsten Waffenwechsel kann schneller beginnen
    6. "Für höhere Gerechtigkeit!", möglichst immer erst nach Erderschütterer aktivieren
    7. mit Hammerschlägen wird bis ungefähr zur Hälfte des dritten Balkens geprügelt


    Waffenwechsel; mit dem gewonnen Adrenalin sollte man jetzt bei 3 Stufen sein, ansonsten wird Feuerfächer kurz vorgezogen


    8. Brandschuss...


    (Ungefähr die Hälfte des Kampfes muss man garkeinen unmittelbaren Nahkampfkontakt haben, was sich im Überlebenskampf deutlich auswirkt.)



    An den Zustandsschadenszahlen kann man besonders die Dynamik des Builds erkennen, sie fallen und steigen im Kampf, gebunden an der Machtstapelung. Die Rotation muss also auch deswegen schon eingehalten werden, man muss ständig in Bewegung bleiben (aber nicht nur Fertigkeitstechnisch :)). Ganz klar, dieses Build ist nichts für Anfänger oder Klickor ;) .


    Die fehlenden Traits sollen auf die Funktion hinweisen, dass ,A ,das Siegel der Wut nicht aktiviert wird (durch die fehlende 20% CD-Reduzierung) und B, die Segensverlängerung eine wichtige Rolle spielt. Gerne spiel ich hier auch mal mit Schoko-Omnombeeren-Cremchen, aber im Grunde sind 30% schon "angenehm" spielbar. (Nicht jede Runenvorliebe verlängert den gewünschten Segen. :blush: )


    20% Hammerfertigkeiten-CD-Reduzierer + eventuell verlängerter Stun-Dauer erzeugen zwar im PvP immer wiedermal ein dreckiges Grinsen, sind aber, meiner Meinung nach, fürs Dungeon-PvE nicht so geeignet, zumal der Adrenalinverbrauch von Erderschütterer hier möglichst gering gehalten werden sollte.


    Müsste ich diesem Kampfstil oder Build einen Namen geben, würde er vielleicht Tectonic Altitude oder Aura of inner Explosion heißen *g*.


    (Ein reiner Großschwertbenutzer und vor allem ohne 20% Hundertklingen-CD-Reduzierung hat Guildwars 2 eigentlich noch nicht kennen gelernt, bzw. kann mir nichts von "Damage" erzählen. Vor allem nicht, wenn er die halbe Zeit ums Überleben rennt und dann notgedrungen das Gewehr auspackt :rolleyes:. Und ich spiele auch gerne mal mit Großschwert, kann man mit diesem Buildskelett/Ausrüstung durchaus auch spielen *fg* .)


    Naja, am Ende zählt der Spass.

  • wuerde die 33% crit-verwundbarkeitseigenschaft der Praezisionslinie waehlen oder die zehn punkte in Staerke stecken und 'Kraft des Berserkers' nutzen.

    Als Maze aber allein war, sprach er also zu seinem Herzen:
    ,Sollte es denn moeglich sein! Dieser alte Suechtige hat in seinem Forum noch Nichts davon gehoert, dass GW todt ist!`-.


    *Blog
    *deviantART

  • ......

  • Schön das du die Axt verteidigst. *schmunzel* Als Axt/Horn/Bogenschütze der ersten Stunde und das für Monate weiß ich, denke ich, recht gut wie die Axt abgeht und die Geschichte mit deinen Omnonbeerengeist muss wirklich jeder mal getestet haben *g*. Aber irgendwie reden wir einander vorbei. ^^


    Die 2-4 Sekunden bezogen sich auf den Vergleich mit Großschwert-Glaskanonen-Builds mit Hundertklingen. Die Gesamtdauer liegt bei 7-8 Sekunden, also 1-2 Sekunden länger als mit AA der Axt (um deinen Dmg etwas runter zu relativieren).


    Ich hab nie behauptet, das dieser Build gute Glaskanonenbuilds mit Großschwert oder Axt schlägt. Ich behaupte nur, dass dieser Hammerbuild/kampfstil verdammt gut reinhaut *g* und im Allroundsupport eigentlich nicht zu überbieten ist. Selbst mit Heil- und Zustandsausrüstung macht man immernoch eine gute Figur im Dmg. Denn das Brennen im Hintergrund für 11 Sekunden (8+3)ist der eigentliche Übeltäter (der Bogen ist einfach gut). Mit gefühlten 1000 Dps nur durch DoT-Schaden fast schon Dauerhaft aufrechterhalten braucht man ja schon fast keinen Direktschaden mehr *räusper*. (600-700 Brennen ca. 2-3 mal Blutung mit jeweils über 100 )


    D.h. (jetzt wieder zurück zur Glaskanone) während der Hammerphase kommt das zu den über 2k Crit-Schlägen hinzu (schwerer Golem). Die Dmg-Abstriche in der 5 Sekunden Bogenphase halten sich in Grenzen, da das Feuerfeld 4 mal mit Direktschaden tickt (600 kritisch), welche genauso gerne Blutungen verursachen, und der Bogenschuß mit seinen 4k auch ned schlecht reinhaut.


    Die nicht durchgängige Wut ist natürlich ned so der Hit, aber Krieger gibt es in Tyria zum Glück genug ^^. (alle 20 Sekunden 10-12 Wut sind immernoch recht gut, wie ich finde) Das nicht aktiveren des Wutsiegel ist hier einfach essentiell.


    Aber erklär mir bitte wie du auf deine 20 Macht auf Verbündete kommst mit nur +10% Segensdauer *g*. 9 Macht durch 2xBogenschuß (jeweils 22Sek. mit 10 Sek. CD)und 1x"Für höhere Gerechtigkeit!" (für 27,5 Sek. mit 25 Sek. CD) ist klar. 1xmal noch für 22 Sekunden durch ein Banner. Machen höhstens solide 12 Macht für allerdings nur 22 Sekunden, danach wieder bei 9 Macht. Jetzt beginnen, bei optimalen Betrieb, die Überschneidungen die aber bei +10% nur 2-3 Sekunden Dauern. Im Optimalfall (die Bogenschussanimation weggedacht *g*) hast du für 2-3 Sekunden 6 Macht mehr (durch einen weiteren Bogenschuss und "Für höhere Bla!"), machen 18 Macht für ungefähr 2-3 Sekunden. Woher kommt die letzen Macht, und sag mir nicht das du schummelst und das Banner aufhebst :D.



    Gn8


  • :cheers:

  • Build ist super - wundert mich, dass er so wenig Resonanz erfaehrt! Spiele mit [healing signet] und ['schüttelt es ab!'] an stelle des banners, laueft fluessiger (ok, bequemer) ausserhalb von dungeons und man pumpt immer noch 9 bereichsmacht in die luft. Warum das elite-siegel nicht aktiviert werden soll, hab auch ich nicht begriffen, meiner einschaetzung nach ist der passive effekt des siegels sehr schwach bzw kaum spuerbar. zudem verwende ich ein sigil der rage auf dem hammer (gibt es mittlerweile schoen billig) und triggert soweit man auf die waffe wechselt und per [earthshaker] in den gegnermob huepft. :thumb:

    Als Maze aber allein war, sprach er also zu seinem Herzen:
    ,Sollte es denn moeglich sein! Dieser alte Suechtige hat in seinem Forum noch Nichts davon gehoert, dass GW todt ist!`-.


    *Blog
    *deviantART

  • :). Das Elitesiegel hat ned ohne Grund ein Hammersymbol. Es ist das letzte Fünkchen Perfektion in Kämpfen mit häufigen Unterbrechungen und vorallem mit Fähnchen, wenn man möglichst schnell wieder den Waffenwechsel anstrebt.


    Siegel der Rage... so so ^^


    Da hat doch tatsächlich mal jemand einen Build von mir getestet ;-).

  • :). Das Elitesiegel hat ned ohne Grund ein Hammersymbol. Es ist das letzte Fünkchen Perfektion in Kämpfen mit häufigen Unterbrechungen und vorallem mit Fähnchen, wenn man möglichst schnell wieder den Waffenwechsel anstrebt.


    Siegel der Rage... so so ^^


    Da hat doch tatsächlich mal jemand einen Build von mir getestet ;-).


    Doch, ich glaube das Elitesiegel hat tatsächlich nur zufällig ein Hammersymbol ;-)
    Das Siegel gibt alle 3 Sekunden genau einen einzigen Adrenalinschub. Ich hab selbst hin und wieder mit Hammer gespielt, so ist es ja nicht. Aber da der Adrenalinskill ohnehin fast auf CD, also alle 10 Sek kommt, merk ich die 3 zusätzlichen Adrenalinschübe einfach nicht. Da sind mir die Boni einfach wichtiger. Aber das muss natürlich jeder selbst entscheiden :-)