günstige 17" Notebooks

  • Hallo,


    in nächster Zeit werde ich für meine Verwandtschaft ein Notebook anschaffen. Hier geht es weniger um "googlet für mich" - vielmehr möchte ich gerne eure Erfahrungen lesen. 17 Zoll Notebooks gelten bekanntlich als Desktop-Ersatz und dabei ist die Akkulaufzeit eher sekundär. Als Suchmaschine benutze ich immer geizhals.at/de


    Die Kriterien:


    - 17 Zoll, am besten matt, zur Not geht auch glatt
    - bis ca. 500 Eur
    - Intel CPU mit einigermaßen Leistung, also i3 bzw. i5er
    - 4GB RAM reichen aus
    - GraKa egal
    - HDD Speicher egal
    - Betriebssystem egal


    Durch google fand ich diese Benchmarkliste für mobile CPUs. Dabei stinken die Pentium sowie AMD Varianten ab - also lieber i3 oder i5 :D (wobei es einfach nicht so viel Auswahl an AMD CPUs gibt)


    Aus diversen Testberichten bisher habe ich gelesen, dass Acer, Samsung und Dell Notebooks in meiner Preisklasse eher schlecht denn recht sind. Packard Bell könnte eine gute Wahl sein. Zu Toshiba, Lenovo und Sony weiß ich nocht nicht viel. Außer bei Samsung habe ich in keinen anderen Laptops matte Displays gesichtet.
    Natürlich sollte das Display sowie das Gehäuse einigermaßen akzeptabel sein. :)


    Falls ihr euch nicht so über den ganzen Markt auskennt - Erfahrungsberichte über eigene Notebooks lese ich auch gerne.

  • Für was soll denn das Notebook eingesetzt werden? Ich habe mir vor einem Jahr einen Schenker XMG gekauft und das ist eine echte Kraftmaschine und er ist wirklich top, auch zum Spielen in Full HD mit hohen Details bei GW2 BF3 etc, das Gewicht jedoch ist wieder ien extremer Minuspunkt, soviel ich weis sind sich alle Schenker da einig ;P, aber du hast ja gemeint er sollte sowieso als Desktopersatz hinhalten . Also Ich kann die Schenker XMG A Reihe nur empfehlen, aber wenn es nichts zum Spielen sien soll, muss es nicht sein^^


    Edit: Habe das mit den 500 Euro überlesen, in diesem Fall doch eher nichts :(