[PvE-Build] Dungeon-(Speed)-Runs "Chop-Chop-Chop"

  • noch ne möglichkeit wäre es, mit 30 25 0 0 15 zu spielen...den waffenswitch möchte ich nicht heraus nehmen...bei segen mehr schaden ist zwar gut, aber ich nehme lieber den schaden bei vollem adrenalin mit, das ist eher kostant als das mit segen.


    mehr leben hat man dann auch da man in der ersten linie auf III gehen kann. das gleicht die 10 punkte in der vorletzten traitlinie aus.
    die 15 punkte im letzten traitbaum möchte ich nicht missen, der schnellere waffenswap ist einfach toll. muss man halt auf schaden verzichten (nicht viel, man bekommt ja mehr crit), habe ich nichts dagegen.


    (natürlich mit dem großschwert, axe/mace build :P)

  • Denke auch, dass sich


    30
    25
    0
    0
    15


    Oder


    30
    0
    0
    10
    30


    Etablieren werden - ersteres für Swap mit Großschwert zweites für ne reine Axt-Skillung.

  • bei segen mehr schaden ist zwar gut, aber ich nehme lieber den schaden bei vollem adrenalin mit, das ist eher kostant als das mit segen.


    Mittlerweile tut da das Fehlen von Empower Allies wohl noch mehr weh, zumindest wenn man keine organisierte Gurppe hat bzw weiß, was man sonst noch für leute in der Gruppe hat, aber ich werd bei meinem einen Krieger weiterhin rumbasteln bzw das mal testen, denn die ganze zeit auf GS zu hocken hat mir gestern nich so gefallen, aber GS muss bei dem bleiben, das is viel zu viel aufwand, das zu besorgen, als es jetzt nichtm ehr zu benutzen. :p

  • Wieso spielen alle Großschwert, da doch Axt Streitkolben viel mehr dmg macht?!


    Also ich spiel momentan eig. wie im guide auch beschrieben axt streitkolben langbogen und bin auch gut gefahren damit.
    Doch es hat sich soviel geändert das sie sogar meine Traits kostenlos zurück setzten.


    Ich hab meine Traits nun folgender maßen verteilt.


    30 V X XI
    0
    0
    10 V
    30 VI IX XII


    bzw


    30 V X XI
    10 V
    0
    0
    30 VI IX XII


    weiß nicht was besser ist. bzw kann man das so lassen oder was muss man ändern, geht das in sich auf?


    Dann noch Frage zum Schmuck:
    Welcher Schmuck ist den eig. besser von den aufgestiegenen items, ein Item mit + all stats oder ein Berserker Schmuck? was nehmt ihr und warum?
    die + all stats hat schon hammer viel Attribute.

  • Wieso spielen alle Großschwert, da doch Axt Streitkolben viel mehr dmg macht?!


    Als man noch genügend Traitpunkte dafür hatte: Forceful Greatsword. Man rotzt 100b in die Gegner, baut damit 2465476376 Machtstapel auf, wechselt auf Axt/Keule und mäht alles nieder.



    Ich würde nummer 1 verwenden, aber statt Taktik V lieber II nehmen. +150 Kraft für alle in 600er (? glaub ich) Reichweite is unheimlich mächtig, quasi ein kleines [[Banner of Strength], um das man sich nicht kümmern muss.


    Ein paar Postings weiter oben hab ich ja einen sehr ähnlichen Build gepostet (this), da wechsel ich die ganze zeit zwischen den Hieb-Ketten die Nebenwaffe, um Macht aufzubauen und damit zumindest etwas den Verlust von Forceful Greatsword auszugleichen.


    Quote

    Dann noch Frage zum Schmuck:
    Welcher Schmuck ist den eig. besser von den aufgestiegenen items, ein Item mit + all stats oder ein Berserker Schmuck? was nehmt ihr und warum?
    die + all stats hat schon hammer viel Attribute.


    Ja, hammerviele Attribute, die man aber nicht gebrauchen kann. Zustandschaden bla, Magicfind bla, Heilkraft bla, bischen Vit und Zähigkeit bla, eigentlich braucht man als Krieger doch nur Kraft und Krit, deswegen rockt Berserker ja so, sofern man ausweichen kann und sich nicht blöd anstellt mit seinem Krieger.

  • und was machst wenn du nahkampf nur am sterben bist, hast ja für fernkampf nix dabei?


    ist man mit deiner kombi ned zu offensiv, bist ja relativ schnell down


    edit: wieso axt axt?

  • und was machst wenn du nahkampf nur am sterben bist, hast ja für fernkampf nix dabei?


    Besser spielen lernen. :D Und man kann zwischen den Kämpfen ja durchaus mal die Waffe wechseln, so is das ja nich. Mit der Zeit weiß man ja auch, wo man ne Fernkmpfwaffe braucht und wo nicht und man lernt auch irgendwann abschätzen zu können, ob einem das Team reinen nahkampf erlaubt.


    Quote

    ist man mit deiner kombi ned zu offensiv, bist ja relativ schnell down


    Ich bin gar nichts, ich kann ausweichen und [trait]Building Momentum[/trait] + [trait]Versatile Rage[/trait] + [trait]Sharpened Axes[/trait] + 7 Sek Recharge auf [[Ausweiden] helfen massiv dabei, das ich das auch oft tun kann. Durch [trait]Stick and move[/trait] bekomm ich ja sogar nochn Boost, wenn die Ausdauer nich voll is.
    Aber dass ich damit nicht gerade Fraktale 40+ laufe, sollte klar sein, zumindest nicht mit Randoms.


    Quote

    edit: wieso axt axt?


    Eigentlich nur, damit man ne Offhandwaffe zum Wechseln und jederzeit den Bonus von Dual Wielding hat. Da kann man auch Schwert oder noch ne Keule benutzen, die Skills benutze ich eh nur ganz ganz selten, Nummer 5 ab und zu, wenn ich in mehr als 5 Gegnern stehe, ansonsten nur [[Crushing Blow], [[Cyclone Axe], [[Tremor], Waffenwechsel, [skill noicon chain]Chop[/skill], [[Cyclone Axe], Waffenwechsel, [skill noicon chain]Chop[/skill] etc. Wenn es sich anbietet ("letzter Gegner" mit wenig HP, nicht genug Asudauer für einen weiteren Dodge) wird auch mal ein [[Ausweiden] eingestreut aber niemals während der Chain.

  • hmm ok


    wie sieht dann ein krieger fraktale 40+ aus? ^^


    Den kannst du halt entsprechend etwas defensiver spielen. War letztens mit 30/0/10/10/20 unterwegs - GS//Axt/Schild. Bin eigentlich schon immer ein Fan vom Schild in den höheren Fraktalleveln. Das Blocken und die höhere Zähigkeit finde ich recht nice. Wenns dir vorne zu stressig wird, LB anstelle vom GS reinnehmen und wenns eng wird, kurz auf Distanz gehen(Sigill der Energie hilft hier auch). Ansonsten halt Hose/Helm/Oberteil/Waffen (in dieser Reihenfolge) defensiver wählen, bis du deine gewünschte survivability erreicht hast. Der Schadenseinbruch ist mMn zu verkraften.

  • Die Hits hier in Orcis Thread sind beeindruckend. Es gibt ja auch eine grosse Menge Spieler, die Krieger favorisieren. Aber selbst hier gab es in den letzten beiden Monaten kaum Bewegung.


    Ist schon alles gesagt? Gab es keine Balance-Änderungen, die es beim Krieger nötig machten, das Build zu überdenken?


    Ich frage, weil mein jüngster Char, der Krieger, heute mit 9 Wochen Lebensalter Level 80 geworden ist und ich kein Konzept habe, wie ich ihn künftig mit Gewinn für 5er-Gruppen spielen soll. Es geht mir um PvE-Content, weniger für WvW.


    Mein Krieger soll in Dungeons eine offensive Rolle übernehmen, aber dabei nicht ständig umfallen. Die Axt (vor allem in der Nebenhand) hat mir in der Levelphase gut gefallen. Mit Streitkolben oder Schild habe ich dagegen bisher wenig Erfahrung. Sollte ich diese beiden Waffen künftig häufiger einsetzen?


    Es muss doch in den letzten beiden Monaten Veränderungen beim Kriegerbuild gegeben haben. Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich den Krieger ausrüsten und die Eigenschafts-Punkte verteilen sollte?


  • Ich frage, weil mein jüngster Char, der Krieger, heute mit 9 Wochen Lebensalter Level 80 geworden ist und ich kein Konzept habe, wie ich ihn künftig mit Gewinn für 5er-Gruppen so spielen soll.


    9 Wochen.... Ist ja süß .....



    Wenn du deinen Krieger mit viel def spielen willst dann nimm eine Rüstung mit Kraft,Vita,Zähigkeit und Bersi Schmuck. Dazu noch nen Hammer und du bist auch fürs WvW gewappnet. Auf den Hammer gehört dann noch das Sigil dass den Gegner länger am Boden hält.

  • ...


    Ich spiel so. Die Offhand-Axt is da Optional, wenn man sich nicht so sicher ist, keinen Wächter dabei hat, dem man vertraut oder generell in PuGs kann man stattdessen auch mit dem Langbogen spielen. Ausrüstung ist komplett Berserker, die beste Defensive sind tote gegner und an den richtigen Stellen auszuweichen. Spiel im PvE bitte NICHT mit Kraft/Vita/Zähigkeit, im WvW kannste das gerne tun, im PvE biste dann für die anderen im Team nur ein Klotz am Bein.

  • Ich spiel so. Die Offhand-Axt is da Optional, wenn man sich nicht so sicher ist, keinen Wächter dabei hat, dem man vertraut oder generell in PuGs kann man stattdessen auch mit dem Langbogen spielen. Ausrüstung ist komplett Berserker, die beste Defensive sind tote gegner und an den richtigen Stellen auszuweichen.


    Vielen Dank. Der Streitkolben in der Offhand scheint beliebt zu sein. Skill #5 liest sich ganz interessant, aber gilt dies auch für Skill #4? Warum wird der Streitkolben denn im Vergleich zu anderen Nebenhand-Waffen vorgezogen?


    Auf welchen Wert sollte man als eher offensiv spielender Krieger seine Crit-Chance bringen?


    Spiel im PvE bitte NICHT mit Kraft/Vita/Zähigkeit, im WvW kannste das gerne tun, im PvE biste dann für die anderen im Team nur ein Klotz am Bein.


    Keine Sorge. Diese Soldatenattributskombi benutze ich noch nichtmal bei meinem Wächter.^^ Ich schrieb ja:


    Mein Krieger soll in Dungeons eine offensive Rolle übernehmen, aber dabei nicht ständig umfallen.


    Bin mir allerdings nicht sicher, ob ich mit einer Full-Berserker-Ausrüstung zurechtkomme. Ob ein paar Teile mit Ritter-Attributen (Zähigkeit-Kraft-Präzision) vertretbar sind?


    Oder bietet es sich an, beim Langbogen statt Berserker- eher die Variante mit Zustandsschaden zu nehmen?

  • beim krieger hat sich doch gar nicht so viel verändert.


    großschwert (mit aoe sigill oder +5% schaden) und axt (sigill des kampfes)/streitkolben (+5% schaden) als waffensets, volle berserkerausrüstung mit ruby orbs oder überlegene rune des gelehrten (besser, aber ungleich teurer) und 30/0/0/10/30 in den traits.


    skill rotations:
    http://www.youtube.com/watch?f…er_embedded&v=rdjH6yMrDrs


    warum so?
    max. schaden und sehr guter gruppensupport durch banner, fgj und empower allies.


    edit:


    stärke: 5,9,11
    taktik: 2/6
    disziplin: 6,9,12


    tests haben gezeigt, dass ein gs/axt build gleich viel schaden wie ein pures axt build macht, außer die gegner stehen an einer wand. dann ist ein gs/axt build überlegen (wegen dem gs wirbel). das gilt allerdings nur, wenn du dich auch streng an die skill rotations hälst und alle 5s dein waffenset wechselst. ist dir das zu stressig, tausche stärke 9 gegen 10 aus und spiele ein reines axt build. pass aber auf die axt-chain nicht zu unterbrechen, du büßt sonst sehr viel dmg ein.

  • Vielen Dank. Der Streitkolben in der Offhand scheint beliebt zu sein. Skill #5 liest sich ganz interessant, aber gilt dies auch für Skill #4? Warum wird der Streitkolben denn im Vergleich zu anderen Nebenhand-Waffen vorgezogen?


    Skill 5 haut halt die Gegner in einer geraden Reihe um und das mit 1200er Reichweite, das is halt richtig stark. Skill 4 ist auch sehr gut, weil es halt nochmal zusätzliche Verwundbarkeit verteilt. Zusammen mit Zyklonaxt sind das schonmal 8 Verwundbarkeitsstapel. Da bieten Axt und Schwert im Vergleich nicht so tolle Sachen imho.


    Quote

    Auf welchen Wert sollte man als eher offensiv spielender Krieger seine Crit-Chance bringen?


    Also ich habe mit kompletter Berserkerausrüstung und aufgestiegenem Schmuck 38%. Dazu kommen dann allerdings noch permanente Wut, das Dizibanner und Bufffood. So 80+ sollten da durchaus drin sein.


    Rein Berserker muss nicht unbedingt sein, wobei ich langfristig schon soviel Berserker verwenden würde, wie möglich. Ansonsten steht im OP die immer noch aktuelle sinnvollste verteilung zwischen Ritter und Berserker.


    Quote

    Oder bietet es sich an, beim Langbogen statt Berserker- eher die Variante mit Zustandsschaden zu nehmen?


    Nein, Zustandsschaden bringt einem da praktisch gar nichts, gerade bei Brennen wechselt die Quelle sehr oft sobald noch jemand im Team brennen verwendet (Ele, Wächter (!), Necros etc). Ich würde das Brennen beim Langbogen nur als netten Bonus mitnehmen, das beste am Bogen ist neben dem AoE die Kombination aus [[Combustive Shot] (riiiiieeeesiges Feuerfeld) und [[Arcing Arrow]. Die Utility inform von Blind und immobilisieren is auch nich zu verachten.

  • Danke euch beiden. :thx: Dann setze ich mich mal dran und verbrate die meisten meiner Dungeonmarken für mein Nesthäkchen. :D


    GS habe ich natürlich immer dabei. Aber das ständige Auswechseln der Waffen in den beiden Sets (eine Fernkampfwaffe muss ja irgendwo rein^^) könnte auf Dauer nerven. Daher probiere ich mal, ob ich das mit dem puren Axtbuild hinbekomme. Werde mir aber auch wieder eine Berserker-Mace besorgen.