[PvE-Build] Dungeon-(Speed)-Runs "Chop-Chop-Chop"

  • Wie sieht der Rüstungsguide nu mit Aufgestiegenen Equip aus?


    Ring + Rückenschutz?


    Welchen nimmt man da jetzt + welchen Infusions-Slot (der gibt auch statpunkte)


    könnte man das Updaten?!


    Gruß Kuuni

  • Da es Ringe nicht in der Kombination "Ritter des Berserkers" gibt, könnte man da auf die Variante "Berserker des Berserkers" zurückgreifen, den gibts gleich 2 Mal, einmal mit offensivem und einmal mit defensivem Infusionslot. Das wäre dann auch wichtig, wenn du dir Infusionen mit mehr Stats reinpacken möchtest. Wobei ich der Meinung bin, dass sich 3 Mal +5 auf einen Stat bei den Kosten nicht wirklich lohnen, bei Präzision wäre dass nur ca. 0,75% Kritchance, die du insgesamt gewinnen würdest.
    In den Rückenslot kann man weiterhin Kraft, Präzision, Krit-schaden packen, selbe Situation wie bei den Ringen, auch hier gibt es wieder offensivslot und defensivslot.


    Jetzt hat man natürlich weniger Zähigkeit als vorher, daher müsste man wohl ein oder zwei Erlesene Smaragdjuwelen in die Ohrringe oder Halskette einbauen. Damit sollte man etwa auf den alten Zähigkeitswert kommen und darf sich nebenbei über einen kleinen Zuwachs von Kraft, Präzision und %Krit-schaden freuen.

  • Grüß euch !


    Ich spiele in Dungeons und in den Fraktalen auch das Axe/Mace build
    Allerdings mitm Longbow/Rifle als offhand (je nach situation)


    Ich spiele nicht gerne mit so nem Banner aus 2 gründen:


    1. Verlagert sich der Kampf müsste ich den blöden Banner holen
    2. Er nervt mich beim Drop aufheben


    Deswegen spiele ich statt dem Banner mit dem Siegel, was im Passiven modus 90 präzison gibt.
    Vor Bossfights oder so tausch ich einfach gegen den Banner aus, damit die ganze Gruppe was davon hat.


    Als Essen nehm ich standartmäßig omnombeerenriegel wegen magicfind
    falls es aber doch mal seriös wird tausche ich gegen omnombeeren geist


    der gibt Lifesteal bei nem Krit.
    ist auf jedenfall ganz nett und lässt sich super spielen

  • Bei mir ist der Link kaputt.


    Das ist der link vorne an der Startseite!"reddit"
    Gibt's den auch auf deutsch?


    Ich Spiel Atm Axt/streitkolben mit langbogen.
    möchte mit Life Leach spielen somit setz ich das Blut Teil auf Axt oder streitkolben? welche sigil mach ich dann auf Bogen und die andere Waffe?


    Super Guide gibt Spieler wie mir nen guten roten Faden.


    danke


    Gruß Kunni

  • Ah, okay. Du hast nur den verkürzten Link kopiert, daher bekommt man dort eine Fehlermeldung.


    Auf der Seite ist einfach nur ausgerechnet, wie viele Eigenschaftspunkte Du für ein Prozent kritischen Schaden aufgibst. Einfache Rechnung: Stats : kritischer Schaden



    5 stat points - Aufwertungsplatz von Ringen, Ohrringen, Amulett und Rucksack
    10 stat points- Traits
    12 stat points - Handschuhe, Schultern, Schuhe
    12.8 stat points - Einhandwaffe und Amulett
    13.33 stat points - Ohrring
    14 stat points - Gildenrucksack
    14.22 stat points - Zweihandwaffen
    14.4 stat points - Brust
    16 stat points - Ring, Helm, Beinschutz


    Aufgrund dieser Überlegung wird in diesem Guide auch empfohlen, Ritterringe herzustellen und deren Aufwertungsplatz mit einem Rubinjuwel zu überschreiben.


    Es ist übrigens egal, ob Du das Sigill des Blutes in Axt oder Streitkolben sockelst, es triggert bei jedem kritischen Treffer, unabhängig davon, welche Waffe gerade zugeschlagen hat. Zur Sockelung der restlichen Waffen stehen genug Tipps im Guide und den darauffolgenden Antworten.

  • Ich würde euch eher raten, auf die Axt das sigill der präzision zu machen..
    auf den streitkolben dann entweder irgentwas mit krit chance oder 30% chance sonstwas zu machen


    und fürs life leech dann einfach omnombeerengeist
    Braucht man ja nicht immer .. eigentlich benutz ich die nur, wenn wir uns mal konzentrieren weils schon spät ist oder in höhrern Fracals


  • nichts dagegen eine Lanze zu brechen für die Axt
    dafür muss man aber nicht das GS abwerten
    das wäre nicht gerechtfertigt


  • Sprichst du hier von Wirbelnde Axt? Die Fertigkeit kann man mit diesem Setup ohnehin vergessen, da der Schaden winzig ist und ansonsten auch nicht viel bringt. Das, was du ansonsten zu Fertigkeit #3 des GS beschreibst, kann man aber auch ganz einfach mit der Axt haben, indem man einfach mit der Standardattacke angreift und sich bewegt. Zudem kann man damit am Gegner dran bleiben und rudert ggf. nicht zu weit durch den Gegner hindurch, was beim GS schon mal vorkommen kann, wenn man nicht die richtige Position hat. Mit dem GS würde man den Gegner evtl. nur unnötig durch den Raum ziehen.


    der Sinn ist mir nicht klar
    wieso schrumpft der Nutzen wenns andere Waffen nicht besser machen


    Um mit dem Großschwert schnell Macht aufbauen zu können, muss man eine Eigenschaft nutzen, die speziell auf das GS zugeschnitten ist. Kommt man aber auch ohne diese Eigenschaft an 25 Stapel Macht, ist diese Eigenschaft nur noch halb so nützlich und man muss sich überlegen, ob es sich lohnt, sie weiterhin zu nutzen. Aber was hat man für Alternativen? Meistens liest man doch von der schnellen Generierung von Macht, wenn es um das GS geht. Was kann das GS noch besonders gut, wenn dieses Pro-Argument irrelevant wird?


    ich nutze alle 5 Skills dauernd
    das GS ist damit die flexibelste Waffe
    wenn man nur 1 und 2 nutzt stimme ich dir zu


    Auch wenn man alle fünf Fertigkeiten des GS nutzt, finde ich es recht langweilig damit zu spielen. Fertigkeit #5 des GS kam bei mir in Verliesen nur in den seltensten Fällen zu Einsatz, da sie kaum so funktioniert, wie sie es sollte. Man rennt durch den Gegner hindurch, trifft mit dem Schlag nicht, und die Angriffsanimation braucht ewig, um ausgeführt zu werden. Drei Gründe, weshalb ich lieber auf den Einsatz der Fertigkeit verzichtete. Somit wären es nur noch vier Fertigkeiten, die öfters zum Einsatz kommen, denn auf die Salve sollte man ja verzichten.
    Bei Axt/Kolben hingegen muss (resp. sollte) man die Salve timen, da man dadurch Ausdauer zurück erhält, man kann sich während den Angriffen bewegen, was man auch sollte, muss sich aber überlegen, wie/wohin man sich und ggf. den Gegner bewegt. Und letztendlich will der Knockdown auch zur rechten Zeit eingesetzt werden. Außerdem wechselt man permanent das Waffenset, was deutlich mehr Dynamik ins Spiel bringt, im Gegensatz zum GS.


    da du auf die Axt in der NH verzichtest
    nein
    was wie gesagt nicht heisst das die Axt nicht ihre Vorteile hat


    Dir ist aber schon klar, dass die Axt in der Nebenhand, also beide Fertigkeiten gerade mal ca. ein Drittel des DPS der Fertigkeit #1 der Axt produzieren, oder?


    #5 hat ein riesiges Einzugsgebiet
    damit auch super für lifeleech
    wenns um reinen Dmg geht zu bervorzugen


    Alle Angriffe haben die gleiche Reichweite. Der Unterschied ist lediglich der, dass Fertigkeit #2 und #5 360° um den Charakter abdecken. Das spielt aber keine Rolle, da man sich nur minimal bewegen muss, um auch mit den 180° der Standardattacke alle Gegner zu treffen. Das bisschen zusätzlicher Life Leech ist das einzige Argument Pro-Wirbelnde-Axt. Wenn's um reinen Schaden geht, ist Fertigkeit #1 nicht zu toppen.


    Gewehr ist genauso mobil


    Todesschuss. Wenn, dann "annähernd so mobil". In einigen Fällen macht es natürlich Sinn, ein Gewehr dabei zu haben, aber meistens bevorzuge ich den Bogen, da man mit dem Build nicht auf Distanz gehen muss, was beim Gewehr hingegen, zumindest für einige Fertigkeiten, ein Vorteil wäre.


    nichts dagegen eine Lanze zu brechen für die Axt
    dafür muss man aber nicht das GS abwerten
    das wäre nicht gerechtfertigt


    Ich werte rein gar nichts ab, zumal es hier lediglich um eine Waffenart in einer digitalen Welt und in dem Sinne lediglich eine nicht existente Sache geht. Was ich mache, ist, meine Meinung, basierend auf Erfahrungen, in einem Forum, in dem diskutiert werden soll, zur Diskussion freizugeben. Was daran nicht gerechtfertigt sein soll, erschließt sich mir nicht.

    Wer reitet so spät durch Nacht und Wind,
    Es ist der Kuhbaner auf seinem Rind,
    Er erreicht das Tor mit Müh und Not,
    Der Kuhbaner lebt, die Kuh ist tot.
    ~ www.kuhbaner.de

  • Yoma


    Das GS ist mir persönlich zu langsam und zu stationär, ich spiele meinen Warrior fast nur mit Dual-Axe, da ich wenigstens da noch auf Style gucke :D
    Der Auto-Hit von der Axt macht einfach nur kranken Schaden... Und das AoE...


    Orca


    Ich wollte jetzt meine Rüstung für die Dungeons neu runen, also 2x Monk/Wasser und 4x Ruby-Jewel, da ich finde, dass die Divinity-Runen nicht so sehr lohnen für den Preis...
    Nun meine Frage: Ist es egal, wo ich die Jewels drauf packe? Es gibt doch diesen Attributs-Mulitiplikator, weshalb der Helm, die Brust und die Hose, ja Knight sind und nicht Berserker!


    Und nebenbei: Frohes Fest an alle, wenn man sich nimmer liest =)

  • Yoma


    Das GS ist mir persönlich zu langsam und zu stationär, ich spiele meinen Warrior fast nur mit Dual-Axe, da ich wenigstens da noch auf Style gucke :D
    Der Auto-Hit von der Axt macht einfach nur kranken Schaden... Und das AoE...


    Ich nutze beides, ein krieger mit GS, einer mit Axt/Keule und für mich fühlt sich da nichts stationärer oder mobiler an, ehrlich gesagt, ich muss bei beiden manchmal etwas herumtänzeln bis die Gegner so stehen wie ich das haben will und manchmal kann ich auch einfach nur durchmähen.


    P.S.: Axt Offhand is imho nur zum Gegnertaggen bei Events zu gebrauchen :D


    Quote

    Orca


    Ich wollte jetzt meine Rüstung für die Dungeons neu runen, also 2x Monk/Wasser und 4x Ruby-Jewel, da ich finde, dass die Divinity-Runen nicht so sehr lohnen für den Preis...
    Nun meine Frage: Ist es egal, wo ich die Jewels drauf packe? Es gibt doch diesen Attributs-Mulitiplikator, weshalb der Helm, die Brust und die Hose, ja Knight sind und nicht Berserker!


    Da gibts keinen Multiplikator. Man wählt die Knight/Berserker-Kombination wegen der Werte auf den jeweiligen Teilen so aus. Wenn man die einzelnen Teile miteinander vergleicht, muss man bei verschiedenen Teilen eine unterschiedliche Anzahl an Punkten (in dem Falle Zähigkeit) pro Prozentpunkt Kritschaden opfern und wählt da natürlich die rechnerisch beste Option. Was man dann an Kugeln/Runen wo draufpackt hat damit rein gar nichts zu tun. :cheers:

    The sheep police the sheep. The blind lead the blind.

    Beheaded corpses blessing the judge. Causality, divided and severed.

    The sick heal the sick. The dumb teach the dumb.

    Greedy sheep, defending their wolves. A Darwinist endeavor.

    Divided minds dividing herds. Perverted few corrupt the many.

    Consuming itself, the cast of the wicked. Emotionless, with no regrets.

    The Liars deceiving liars. The thieves steal from the thieves.

    Methodological freedom is hidden beneath the bones of empty facts.

  • Was ist dann: Das?


    Das bezieht sich wieder nur auf die Werte die ohnehin schon auf den Rüstungsteilen drauf sind.


    Spalte Defense Multiplier sagt nur aus, dass z.b. das Brustteil drei mal soviel Rüstung hat, wie der Helm. Wenn du im Spiel z.b. einen exotischen schweren Helm nimmst, hat der 121 Rüstung und ein exotisches schweres Brustteil halt 363. 121 x 3 = 363


    Handschuhe haben 1,5 mal soviel wie Helme. 121 x 1,5 = 181,5. Im Spiel wird es dann auf 182 aufgerundet.



    Die Spalte Attribute Multiplier bezieht sich auf das Verhältnis der Attribute der verschiedenen Items untereinander. Brustpanzer (Multiplier 3) hat dreimal soviele Punkte im jeweiligen Attribut wie Schulterpanzer (Multiplier 1)


    Tabelle


    z.B.
    Schulter-Primärattribut: 34
    Brust-Primärattribut: 101


    34 x 3 = 102. Frag mich aber nicht, wo der eine Punkt jetzt geblieben ist. Izzy kann vermutlich nich richtig rechnen, bei den Sekundärattributen stimmt die Rechnung hingegen :p

    The sheep police the sheep. The blind lead the blind.

    Beheaded corpses blessing the judge. Causality, divided and severed.

    The sick heal the sick. The dumb teach the dumb.

    Greedy sheep, defending their wolves. A Darwinist endeavor.

    Divided minds dividing herds. Perverted few corrupt the many.

    Consuming itself, the cast of the wicked. Emotionless, with no regrets.

    The Liars deceiving liars. The thieves steal from the thieves.

    Methodological freedom is hidden beneath the bones of empty facts.

  • Quote

    VIII. Ausrüstung oder "Des Kaisers neue Kleider"


    Da wir unseren Schaden maximieren, dabei aber möglichst selten im Dreck liegen wollen, gehen wir nach dem Schema "So viel Defensive wie nötig und soviel Offensive wie möglich" vor. Das bedeutet, dass wir Ausrüstung der Sorten Berserker (Kraft , Präzision und kritischer Trefferschaden) und Ritter (Zähigkeit, Kraft, Präzision) wollen. Auch hier wird wieder die Mathematik angewandt und zwar nach den Berechnungen, die unser freundlicher Mitspieler paradiselight angestellt hat: http://www.reddit.com/r/Guildwars2/c...h_crit_damage/


    Das bedeutet für uns, dass wir in die Helm-, Brust-, Bein- und Ring-Slots Ausrüstung der Marke Ritter packen. Alle anderen Slots werden mit Berserker-Ausrüstung gepflastert, wobei auch in die "Ritter-Ringe" Erlesene Rubinjuwelen gesteckt werden.
    In puncto Runen/Aufwertungen für die Rüstung kann man diverse Wege einschlagen. Die offensivste und kostengünstigste Variante wäre in alle sechs Teile eine Rubinkugel zu pflanzen, was 120 Kraft, 84 Präzision und 12% kritischer Schaden mit sich bringen würde. Ich packe aber ganz gerne zwei Überlegene Runen des Mönchs/Wassers dazu, um die Segensdauer um weitere 15% zu erhöhen. Die zusätzliche Heilkraft wirkt sich damit geringfügig positiv auf unser Siegel der Heilung aus. Als dritte Möglichkeit wäre hier die Überlegene Rune der Göttlichkeit zu nennen. Damit fahrt ihr etwas defensiver als mit den Rubinkugeln, ohne dabei viel offensives Potential einzubüßen, aber die Kosten für die Runen sind sehr saftig.


    Kann man diese Rüstungsmischung auch auf andere Klassen sinnvoll einsetzen z.B. auf meinen Waldläufer?


    Zur Zeit hat mein Ranger eine Berserker-Rüsi und Ritter-Ohrringe/Ringe und ein Berserker Amulett.


    Würde den deine Rüstungsmischung(Berserker+Ritter) besser von den Werten abschneiden als meine aktuelle Ausrüstung?

  • Das is generell und klassenübergreifend so. ;)

    The sheep police the sheep. The blind lead the blind.

    Beheaded corpses blessing the judge. Causality, divided and severed.

    The sick heal the sick. The dumb teach the dumb.

    Greedy sheep, defending their wolves. A Darwinist endeavor.

    Divided minds dividing herds. Perverted few corrupt the many.

    Consuming itself, the cast of the wicked. Emotionless, with no regrets.

    The Liars deceiving liars. The thieves steal from the thieves.

    Methodological freedom is hidden beneath the bones of empty facts.

  • Ich Spiel momentan komplett gleiche Build und rüssi nur das ich aufgestiegenen Ringe kraft Zähigkeit krit dmg habe. Und läuft Super!


    Bei Helm Ring Brust Beine ist halt so wenn man hier Berserker wählt, verzichtet man hier auf viele Stat Punkte die man anderweitig sinnvoll einsetzen kann anstatt weiterhin + krit dmg zu pushen.


    was bringt einem mit dmg wenn man ständig stirbt und gar nicht die Chance hat das Potential zu nutzen.


    Also Helm Ring "ohne Juwel" Brust und Beine verliert man am meisten Stat Punkte gegenüber krit dmg. Deswegen macht man hier am besten die DEF Werte und Rest offensiv Werte. Also so hab ich's verstanden. Bei mir Läufts Super zumindest :-)


    Zum reinen Event Farmen reicht Full Berserker auf jedenfall :-)
    Aber ab dem Zeitpunkt wo du Verliese oder fraktale spielst kloppt man den Gegner leidet nicht mal so auf 2-3 Sekunden um , haha dann sollte man scho was aushalten Vorallem Life reg ist auch nicht verkehrt wenn man mal 5 min permanent Feuer oder Frost noch drauf hat.


    Sorry ich kann am Handy nicht gscheit schreiben :-(