Guild Wars 2: Stellungnahme von Ramon Domke zum Update

  • Mit dem ganzen Ärger macht Ihr alle nur eines kaputt und das ist Euer Spaß am Spiel. Da braucht es keine Itemspirale (wie groß und klein sie auch sein mag), dafür sorgt schon jeder selbst.


    Dieser sogenannte "shitstorm" war durch sämtliche Foren ausreichend m. E.. Ich glaube sogar das die ganzen Anfeindungen innerhalb der community und gegen die Entwickler mehr zerstört haben (auf beiden Seiten) als irgendeine itemspirale es je geschafft hätte. A-Net wird wahrscheinlich genauso enttäuscht sein von den Reaktionen wie die community auf der anderen Seite.


    Oder anders formuliert: Es gibt nur Verlierer.

  • Quote

    In WoW ist es Gang und gebe, dass es einen Endcontent Dungeon gibt, durch den man hunderte Male durchrennt bis man das Equip hat, das man will. Es funktioniert super und meiner Meinung nach sollen die Fragmente der Nebel genau das erreichen nur mit dem Kniff, dass es zusätzlich schwerer wird.


    ANet hatte aber eigentlich immer selbst den Anspruch erhoben das GW2 kein WoW-Abklatsch sein soll und angeblich alles ganz anders macht. Jetzt eben doch nur ein WoW 2.0 abzuliefern, wird viele Spieler vermutlich nicht gerade erfreuen. Daher wohl auch der große Unmut.

  • In GW1 wurden die meisten Sachen wertlos, weil es immer wieder neue skins gab. Genau das wollen die Spieler auch jetzt.


    Das Problem ist, dass die Spieler bei harten Staterhöhungen keinen Pfifferling auf den Skin geben (zumindest primär). Das Allerwichtigste ist max-stats. Die waren in GW1 immer gegeben. In GW2 ist das nicht der Fall. Insbesondere nicht bei den soon to be max Ringen, die ja eh keinen visuellan Unterschied machen...

    Spiritbond ist besser als Schutzgeist, weil Spiritbond gegen Icyspikes besser ist als Seed.


    On other unrelated News: I am entirely made of Lard!

  • Neue Infos:


    Quote

    Beating the final encounter of each fractal will earn you a chest as well as boss loot. Chests award players a handful of items and a number of fractal relics. For level one difficulty runs, that number was five, but I don't know whether that increases with difficulty. Fractal relics can be exchanged at one of the Observatory vendors for a variety of items like a Gift of Ascension, a 20-slot fractal exotic/rare/uncommon equipment box, a consumable that grants you a skill point, obsidian shards, and Infusions. For 75 relics you can buy a Simple Infusion that grants you +5 resistance to Agony in a defensive Infusion slot, or you can go big and spend 225 for a Versatile Infusion that also offers +5 Agony resistance and can go in any sort of Infusion slot.


    von Massively


  • gw2: Ich farme bzw spiele für Rüstung/Waffenverbesserungen und entwickle meine Spielstärke durch bessere Werte weiter.


    nein, einfach nur nein! also wenn ich mit randoms in nen dungeon bin, bekomme ich mit ob jemand mit guten equip schlecht spielt oder mit schlechten equip gut spielt. letztens erst wieder nen krieger gehabt der beim fz weg1 endboss nur mitn gewehr auf die kristalle gehaun hat ...

  • Also ich finde das ist totales wischi waschi gerede...fast so schlimm, wie Politiker auf manche Fragen antworten. Nachdem ich mir das durchgelesen hatte, war immer noch nicht klar was abgeht.
    Wenn wir Gw mit anderen Spielen vergleichen, war immer die Rede von einem ausgeglichenem Spiel, wo es auf Skill und taktischem Vorgehen ankommt und nicht auf die Stärke meiner Rüstung.


    Was bringt es mit zu sagen: "Wow ich hab den Dungeon geschafft weil ich 10 mal den Dungeon vorher gegrindet hab, um sone behinderte Rüstung zu bekommen, mit der ich jetze einfach mehr austeile und weniger Lebenspunkte pro Tick Qual verliere...".
    Mich hat ja schon angekotzt die anderen schlechten Dungeons zu grinden, um meinen Wunschskin für den Krieger zu bekommen. Musste noch die Gear transen, damit die mal ordentliche Stats hat. Somit hab ich gleich 2 komplette exotische Rüstungen für meinen alt benötigt...
    Und jetze soll ich nochmal ne neue Gear ergrinden um den neuen scheiss Dungeon mal zu spielen....pfhhh...wer hat da schon bock drauf....gebt mir ne Imprägnierung, das funzt genauso...
    Es hat keinen Sinn eine Gear ins Spiel zu bringen, die mehr Kraft und mehr Leben bietet, es ist auch möglich die Qual-Spielmechanik in das Spiel zu bringen, ohne eine neue Rüstungskategorie zu schaffen.
    Das ganze ist eine Ausrede, weil sie plötzlich gemerkt haben, dass die Spieler leaven, weil es keinen Endgamekontent gibt und keiner diese stinkend langweiligen Dungeons spielen will, bei denen man stunden lang auf behinderte Gegner einprügeln muss, damit die mal down gehen.
    Keine spannende Spielmechanik, nix wofür man ansatzweise Skill benötigt...


    Meiner Meinung ein schlechter Scherz....wenigstens kommen jetze ein paar Spieler zurück die den scheiss über sich ergehen lassen um die nächste Max Gear zu erfarmen....und beim nächsten Januar Update gibts dann die nächste , weil es ja in dem neuen Frost Dungeon oder Feuer Dungeon den Dot brennen oder erfrieren gibt und man nur mit der ultraweitaufgestiegenden Rüstung ne chance hat...
    ehh war nicht mal gesagt, dass farmen unterbunden werden soll?....ja es wurde vieles gesagt und spannender Content ist DAS meiner Meinung nach nicht...
    Die Skins sehen auch alle kacke aus ;) Wer will schon sone hässligen Stäbe aufn Rücken tragen? xD

  • Neue Infos:




    von Massively



    Jo wenn man das mit den 5 Fractals hochrechnet (=20 pro Run) sind das alleine für den Rückenschutz 70 Runs.

    R.I.P. [CdL]
    Gilde: Glory of Darkness [GoD]
    IGN GW1: Arwenai Abendstern [D/x] ~inaktiv (wegen Content)~
    IGN GW2: Núneth [W] -sPvP leerer als GW1 TA - warum nur?- ~inaktiv (wegen Gameplay)~


  • Wenn du so was als Grind bezeichnet, sind dann nicht quasi alle Spiele auf Grind ausgelegt? Wie stellst du dir das Aufleveln deines Charaktere eigentlich vor, wenn du nicht vorhast immer wieder bestimmte Gegner zu töten, etc.?


    Im Grunde genommen ist es doch in allen Spielen ähnlich. In Rennspielen fährst du ein Rennen nach dem anderen, aufgelockert mit Aspekten wie Tuning, Fotoshootings, etc. In ´nem Shooter wirst du hunderte Gegner abknallen. Im MP wesentlich mehr, wenn du da MaxLevel erreichen möchtest. In Rollenspielen jagt man nicht selten immer wieder bestimmte Gegner, weil diese bestimmte Items fallen lassen, man sammelt Pflanzen um Tränke zu brauen, tötet immer wieder die selben Gegner ... . Nimmt man deine Aussage gibt es kaum ein Spiel ohne Grinderei - wenn überhaupt.


    In RoM waren diese Sachen aber noch wesentlich schlechter verpackt. Du bist nicht einfach in die Nähe eines Herz-NPC`s gegangen, sondern hast dir eine Quest geholt, bist irgendwo in ein Gebiet, teilweise weit entfernt, gegangen um die entsprechenden Items zu farmen, wobei dein Inventar übergelaufen ist, wenn du klugerweise gleich mehrere Quests kombiniert hast und bist wieder quer über die Map gerannt um deine Items abzugeben. Sorry, da bleib ich lieber bei der Herz-Variante von GW2. Die ist wesentlich angenehmer.


    Unterm Strich ist alles Grind nach deiner Definition, die Frage ist wie es verpackt wird. Ich kann mich nicht daran erinnern in GW2 jeden Tag 10 Quests zu erledigen, weil ich damit wertvolle Exp bekomme, dafür aber zig Items farme. Außerdem kommt immer noch die Option Erkundung in GW2 dazu. Craftet man dann noch, hat man durchaus eine gewisse Abwechslung, die der in RoM definitiv überlegen ist.


    Die Aussage von wegen mehr Gegenstimmen hat für mich eh keinen Bestand. Ist doch eh immer der selbe Kram ... die Leute die sich aufregen machen ihrem Ärger meistens sehr laut und deutlich Luft. Die die zufrieden sind, die genießen weitestgehend ihr Spiel, ohne davon ständig in Foren zu erzählen. So ist es hier, so ist anderswo, so ist es außerhalb des Internets.


    Ich persönlich glaube ja nicht an die vielen GW2 is dead, ich häng GW2 an den Nagel Rufe, etc. Ich bin aktuell in zwei Gilden, beide haben einen relativ hohen Altersschnitt, bestehen aus Leuten die ein RL haben welches Arbeit, Studium, Kinder etc. umfasst und sind Zusammenschlüsse von Personen die einander gut kennen. Nicht die Art Gilden, die durch hohe Aktivität und zwanghaftes Online-sein glänzen würden. Dennoch sind in beiden täglich mindestens ein Drittel der Mitglieder online.


    Je nach Gebiet findet man auch sonst ingame sehr viele Personen. Wenn doch alle soooo unzufrieden sind ... warum ist das dann so? Würde ich deine Aussage nehmen und darüber nachdenken, wie viele Spieler ich schimpfen sehe und diesen Prozentsatz dann ins Spiel übertragen müssten wir ja leere Server haben. Was sagt mir das? Die meisten sehen wesentlich weniger schwarz. Sie posaunen es nur nicht lauthals herum.

  • Also ich finde das sehr, sehr enttäuschend. Ich sehe wenig Sinn darin, auf gutes Glück Dungeons zu machen, damit ich mit Glück einen Gestand finde, der auch die Stats hat, die ich will. Das ist absolut das Gegenteil von dem, was man sonst in GW2 findet.


    Da frage ich mich doch: Was ist da passiert ? Wird das Geld knapp, weil zu viele Spieler gehen und nun muss schnell irgendwas her, um Spieler zu motivieren?
    Wenn das der Fall ist, schießen sie sich selbst ins Knie, da das die Playerbase am Ende wohl mehr abschreckt...

  • Die leeren Server kommen erst später, wenn die gelegenheitspieler die schnauze voll haben, der Karotte hinterher zu rennen, die sie aber nie ereichen werden können.


  • Die Aussage von wegen mehr Gegenstimmen hat für mich eh keinen Bestand. Ist doch eh immer der selbe Kram ... die Leute die sich aufregen machen ihrem Ärger meistens sehr laut und deutlich Luft. Die die zufrieden sind, die genießen weitestgehend ihr Spiel, ohne davon ständig in Foren zu erzählen. So ist es hier, so ist anderswo, so ist es außerhalb des Internets.

    :nod:

    Spielen HC, ist die interessanteste, dass billige Einbauküche. <3 Forumbots mit Googletranslate

  • Die leeren Server kommen erst später, wenn die gelegenheitspieler die schnauze voll haben, der Karotte hinterher zu rennen, die sie aber nie ereichen werden können.


    ... und die "most dedicated players" zum nächsten WoW-Killer weitergezogen sind. Sollte TESO nicht 2013 rauskommen?


    Zum Topic:
    Netter Zug von Ramon, dass ihm sein Arbeitgeber wieder erlaubt, mit der Com zu sprechen. Allerdings finde im Hinblick auf sein Posting den Begriff "Stellungnahme" etwas irritierend, da der größte Teil seiner Ausführungen keine Stellung genommen, sondern diese genau vermieden hat.


    Kann er nix für, schon klar, aber das eigentliche Gift, das den Shitstorm antreibt, bleibt weiter bestehen: Unklarheit und Spekulationen.

    Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und das Gewhine der Gamer. Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin.

  • Die Hardcore-Spieler haben eh genug Ingame-Gold um sich alles erdenkliche im Schwarzlöwenshop kaufen zu können, ohne auch nur einen müden Euro-Cent aufwenden zu müssen. Wieso bemüht sich AreneNet so um diese unersättliche Brut, der 2 Wochen nach einem großen Update eh schon wieder langweilig ist?

  • Also, das muss ich einfach neidlos anerkennen: der Domke hat eine Art, mit Worten zu spielen, die ist wirklich bemerkenswert. :nod:


    Gleich im ersten Abschnitt so geschickt zu sagen "Unser Geschwätz von gestern kümmert uns nicht" und gleichzeitig zum Ausdruck zu bringen "... und ihr seid selber schuld, wenn ihr uns trotzdem ernst nehmt!", das hat schon was ganz besonderes ... :D


    Ich habe ihn seinerzeit hier im WT wirklich schätzen gelernt, und ich meine dergleichen auch nicht persönlich - an der "Kundenfront" ist man halt gezwungen, nach der Devise zu handeln:"Wes Brot ich ess, des Lied ich sing."


    Aber ernst nehmen oder gar für glaubwürdig halten kann ich nach diesem Statement seine Äußerungen in dieser Position nicht mehr. Dazu hätte er dann doch die Traute haben müssen, wenigstens Klartext zu reden:"Ja, wir führen eine Itemprogression ein. Das ist eine Entscheidung der Geschäftsführung, und die wird jetzt umgesetzt." Nur dieses dauernde drumrum reden ... das nervt schon ein bissel.


    Themenwechsel zu "Grind": natürlich ist jede repetitive Tätigkeit Grind - und natürlich basiert fast jedes Spiel darauf. Das ist das alte Problem mit der Neuerfindung des Rades, die ist bisher auch noch nicht gelungen, weil Räder nun mal rund sind und eine Lauffläche haben (Versuche mit eckigen und ovalen Rädern sind bisher unerklärlicher Weise gescheitert ... :wink:).


    Es kommt also nur drauf an, wie man das Rad, ähh, den Grind designt - alles eine Frage der netten Verpackung. Und die Verpackung finde ich bei GW2 im Verhältnis zu anderen Spielen gar nicht mal schlecht.

  • Die Aussage von wegen mehr Gegenstimmen hat für mich eh keinen Bestand. Ist doch eh immer der selbe Kram ... die Leute die sich aufregen machen ihrem Ärger meistens sehr laut und deutlich Luft. Die die zufrieden sind, die genießen weitestgehend ihr Spiel, ohne davon ständig in Foren zu erzählen. So ist es hier, so ist anderswo, so ist es außerhalb des Internets.


    Das stimmt zwar schon aber so kann man auch nie herausfinden wer dafür ist.


    Bei einer Wahl, werden eben auch nur die gehört die auch wählen und nicht die, die Zuhause sitzen und sich über Meldungen in der BLÖD aufregen.

  • Jo wenn man das mit den 5 Fractals hochrechnet (=20 pro Run) sind das alleine für den Rückenschutz 70 Runs.


    und nochmal soviel für den Ring (Vorrausgesetzt meine Vermutung Gift of Ascension + 50 Shards + X für die Schmiede stimmt).


    Bei 15 Minuten pro Fractal wären das 105 Stunden. Nicht übel.

  • Anet sollte wohl doch besser monatliche Gebühren einführen, sich damit von NCSoft loskaufen und das Spiel selber betreiben. NC hat noch jedes Spiel in den letzten Jahren in Scheiße geritten, das GW2 jetzt ein MischMasch wird den kaum einer haben will hängt bestimmt auch gar nicht damit zusammen das der Konzern nur noch rote Zahlen schreibt.


    Einfach nur enttäuschend was da gerade abläuft. Vor allem frage ich mich WO die Mehrheit der Spieler nach Item Progress schreit? Im offiziellen Forum? Nope. In den Community Foren? Hm... auch nope. Eher liest man Forderungen danach die 8 Dungeons aufzupeppen aber wayne interessierts. Baut man lieber nen neuen ein in der Hoffnung das sich die Leute in ner Woche dann nur noch über den das Maul zerreißen als über den ganzen Rest.
    Dieses ständige Geblubber "die Mehrheit will" ist ja nicht mehr erträglich, im Gaming Sektor gehts schon zu wie bei der Bundesregierung wenns mal wieder um Griechenland geht. Da hört man auch nur die Mehrheit der Deutschen will den Euro blabla.

  • Die Hardcore-Spieler haben eh genug Ingame-Gold um sich alles erdenkliche im Schwarzlöwenshop kaufen zu können, ohne auch nur einen müden Euro-Cent aufwenden zu müssen. Wieso bemüht sich AreneNet so um diese unersättliche Brut, der 2 Wochen nach einem großen Update eh schon wieder langweilig ist?


    Weil jeder Gem, den die hardcoer-Spieler da erwerben zuvor von einem Casual mit richtigem Geld bezahlt worden ist. Und wenn die Hardcorespieler mehr Gems kaufen steigt der Anreiz, echtes Geld ins Spiel zu pumpen (Da mann dann mehr Gold / Gem bekommt).

  • Also ich finde das sehr, sehr enttäuschend. Ich sehe wenig Sinn darin, auf gutes Glück Dungeons zu machen, damit ich mit Glück einen Gestand finde, der auch die Stats hat, die ich will. Das ist absolut das Gegenteil von dem, was man sonst in GW2 findet.


    Da frage ich mich doch: Was ist da passiert ? Wird das Geld knapp, weil zu viele Spieler gehen und nun muss schnell irgendwas her, um Spieler zu motivieren?
    Wenn das der Fall ist, schießen sie sich selbst ins Knie, da das die Playerbase am Ende wohl mehr abschreckt...


    zum 1.; man kann transmutationieren - ausdruck war bewusst unbewusst zusammengestellt worden, nur um dem allgemeinen pr-blubber gerecht zu werden.


    zum 2. absatz; ich sehe in dem ganzen leider auch nur rückschritte, denn in ner woche melden sich sowieso wieder die ersten, dass sie alles haben und in 2 wochen haben wir den gleichen "state of decay", wenn ich jetzt mal ein wenig ironie reinbringen darf. google und interesse, bei der frage häh? beantwortet das dann schon ;)


    wobei dieser zustand nur von a.net von irgendwoher gesehen worden sein soll... ich habe davon nix mitbekommen und empfand es nur als notwendig die qualität von gw2 zu verbessern, welche es dringenst nötig hat. damit folgt auch wieder mehr motivation.


    ich sah keinen grund für diesen miserablen schritt. - wäre dieser wenigstens nur nicht so...LIEBSCHE!


    ich kann nur wiederholen


    wann kommt GW2 ?


    :spec: ich frage mal den nachbarn :rolleyes:


    :cheers:


    das einzige interessante wird wohl bleiben, karte wird erweitert, darf man sich anschauen, man wird wieder inaktiv. dungeon grinden oder kurz dungrinden ist - BALL!...

    Thorius Galbadius 33/30 - 24./25.12.06 | Ryuzaki Galbadius 32/30 - 21.01.07 - 28.04.07
    Duzy Languna 23/25 - ~1 Monat


    Last edit 05.08.13