...und schon die ersten Botter?

  • Reine Theorie, aber vielleicht macht es mehr Sinn erst einmal zu verstehen wie die jeweiligen Bots funktionieren und entsprechende Gegenmaßnahmen ergreift, bevor man sie sperrt. Das ändert zwar nichts, dass wenige Tage später schon die nächste Generation funktioniert, aber ein Katz und Maus Spiel bleibt es immer.


    Ist wie gesagt nur eine Theorie, wahrscheinlicher ist aus meiner Sicht die übliche chronische Unterbesetzung des Supports und entsprechend fehlende Ressourcen um Meldungen zeitnah folgen zu können.


    Ich faends super, wenn Anet zumindest wenige Leute als Ingame Gamemaster umstellen wuerde. Ich mein sie haben ja ehh Leute die die ganen Reports bearbeiten muessen. Es wuerde doch ehrheblich schneller gehen, denk ich, wenn da einer zu den Botstellen der Server geht und einfach direkt da steht und bannt.


    Gamemaster machen höchsten dann Sinn wenn genügend freie Ressourcen vorhanden sind um alle 45 (?) Server abdecken zu können. Ich wage zu bezweifeln, dass das der Fall ist.

  • Also ich finde es schon lustig, wie lange das dauert.


    Des ist ja alles Gold was in die Wirtschaft einfließt
    und nicht wenig, wenn der eine Woche geht, hat er sich ja schon rentiert
    und die "Ausgaben" gedeckt ;).


    Also da kann man den Ban dann direkt lassen :spec:

    Adramir Pemar K/X , Amiera Pemar Mö/E (Überlebender wird gearbeitet :))
    Legendärer Speermarschall, Beschützer von Elona/ Cantha/ Tyria, Legendärer Fertigkeiten-Jäger, Wächter von Cantha, Wächter von Tyria, Begünstigt, Nicht Begünstigt, Tödlicher Held, Schleckermaul, Freund der Kurzick, Fortgeschrittener Schatzjäger, Weisheitsverehrer, Erobernder Kommandeur usw...
    Inaktiv - Das Reichtum genießen ;)


    Erste verschenke 100p Aktion

  • Der Sinn ist schnell erklärt. Wenn du einen Bot schreibst, testest du ihn. Würde Arena.Net sofort Bannen, dann bekommt der Bot-Schreiber sofort eine Rückmeldung: Ja wurde Entdeckt und kann schön testen, bis er eine Methode findet, um nicht entdeckt zu werden.


    Wenn jetzt Arena.Net aber erstmal sammelt, dann kann der Bot-Schreiber nur in Wochenrythmus testen, ob der Bot tatsächlich entdeckt wird. Zwischenzeitlich hat er aber den Bot schon weiteren Personen gegeben - so das man diese dann gleich mit erwischt.


    Auch kann man so bspw. verfolgen, wohin das Zeug von den Bot wandert. Wenn man bspw. so auf einen Lager-Account in Hintergrund stößt, dann ist das mehr wert, als alle Bots zu erwischen. Wenn man noch die Aktionen des Lageraccount weiter verfolgt und dadurch Goldkäufer findet - das ist dann das absolute Optimum.


    Dafür muss man aber erstmal den Bot laufen lassen.


    Aber auch Erkennungsmechanismen kann man besser optimieren, wenn man ein paar Bots zum testen hat.


    Solange es nicht wie bei AION akkut wird (da haben 3-4 Botgruppen ganze Questgebiete leergefarmt). Ist das alles noch im Rahmen und erfordert imo kein sofortiges Handeln.


    edit: Die Polizei macht das ja auch oft ähnlich. Man versucht an Hintermänner zu kommen und greift erst ein, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt.

  • Man kann sich nicht einfach an jeden Ort der Map teleportieren, um die 100% zu machen, ohne die Map davor aufgedeckt zu haben. Diese Hacks hooken die Memory von den PoI's (schließt Sehenswürdigkeiten, Quests, Ausblicke und Wegmarken ein, nicht jedoch Fertigkeitsherausforderungen, da diese von Anfang an auf der Map zu sehen sind), jedoch erst, nachdem sie auf der Karte sichtbar sind. Man kann sich nirgendswo hinteleportieren, wenn die Position davon nicht vom Server an den Client gesendet wird.


    Theoretisch könnte man die Positionen von den PoI's erkunden und dann speichern, um sie entweder als öffentliche Quelle an Andere weiterzugeben, die dann tatsächlich in unter 1 Minute bis auf Quests und Fertigkeitsherausforderungen alles aufdecken können. Gespeichert dabei werden einfach die Koordinaten. Das würde jedoch trotzdem voraussetzen, dass jemand 100% der Karte mit so einem Hack gemacht hat.


    Die Bots und Hacker werden auch darum nicht sofort gebannt, weil man sie ja in Zukunft verhindern will. Einen neuen Account zu bekommen sollte für einen erfahrenen Botter wohl das geringste Problem sein. Wenn man jedoch herausfindet, wie diese Bots nun aufgebaut sind und was man dagegen tun kann, um sie möglicherweise sogar automatisch zu bannen, kann man das ganze Gebotte verhindern.



    Und ich hab mich schon immer gewundert wie Leute angeblich in 30 Stunden
    oder so auf 80 sind und naatürlich auch 100% Map haben, während ich nach
    120 Stunden erst 80 war und gerade mal bissel über 50% hatte :|-|


    Das lag am Crafting. Man hat zum Release extrem viel XP durch Crafting bekommen. Durch Crafting ist es sogar jetzt noch möglich, innerhalb von vllt. 5 Stunden auf Lvl. 80 zu kommen. Setzt halt nur voraus, dass man das nötige Kleingeld dafür hat.

  • edit: Die Polizei macht das ja auch oft ähnlich. Man versucht an Hintermänner zu kommen und greift erst ein, wenn es sich nicht mehr vermeiden lässt.


    Das mit den Hintermännern mag stimmen. Aber die Polizei braucht im Gegensatz zu Anet eine hieb-, und stichfester Beweislage. Dafür geht sicherlich auch einiges an Zeit drauf. Nichts spricht dagegen, das Anet sich auf den einschlägig bekannten Foren für Privatbotter runtreibt und sich selbst einen besorgt. Anet sollte auf ihren Servern eigentlich Big Brother sein.
    Ist so eine Sache mit den RL-Vergleichen ;)


    Rs.Fehler bitte ich zu entschuldigen.

  • Das mit den Hintermännern mag stimmen. Aber die Polizei braucht im Gegensatz zu Anet eine hieb-, und stichfester Beweislage. Dafür geht sicherlich auch einiges an Zeit drauf. Nichts spricht dagegen, das Anet sich auf den einschlägig bekannten Foren für Privatbotter runtreibt und sich selbst einen besorgt. Anet sollte auf ihren Servern eigentlich Big Brother sein.
    Ist so eine Sache mit den RL-Vergleichen ;)


    Rs.Fehler bitte ich zu entschuldigen.


    Es macht trotzdem sinn und ist auch in vielen Spielen das gleiche. BF3 z.B. hat erstmal ewig gewartet, eh sie mit einem Schlag massen an Aimbottern usw. gebannt haben. Das fördert 1.die Angst, Bots zu benutzen und 2. sind sich Bot-Hersteller nichtmehr sicher, ob sie schon entdeckt wurden oder nicht.


    Sonst weißt du ja immer sofort bescheid, ob ein Bot 'sicher' ist oder nicht ;)

    Os Iusti Meditabitur Sapientiam. Et Lingua Eius Loquetur Iudicium.
    Beatus Vir Qui Suffert Tentationem. Quoniam Cum Probatus Fuerit,
    Accipiet Coronam Vitae. Kyrie, Ignis Divine Eleison!
    O Quam Sancta, Quam Serena, Quam Benigna, Quam Amoena! O Castitatis Lilium.

  • Naja, aber was wuerde dich als Botter mehr stoeren. Wenn du sofort erwischt wirst und keinen Cent mit deinem bisherigen Bot machen konntest und neu programmieren musst oder wenn er spaeter gebannt wird, du aber schon ein schoenes Suemmchen mit verdient hast und dann neu programmieren muss. Ich glaube mir als Botter waere es voellig egal ob Anet weiss das ich botte, solange sie mich nicht bannen. Ich denke den meisten geht es kaum um die Herausforderung, einen Bot zu haben der cleverer ist als Anet, sondern darum Gold zu haben um es zu verkaufen.

    This is Your Story (Auron aus Final Fantasy X)
    Also mach was aus deinem Leben sonst wird sie langweilig.

  • Nach einem Monat erst bots? Das muss ja ein neuer Rekord sein! In den meisten Spielen sind die schon in der Beta vorhanden.


    Die gibt es in GW2 auch schon seit Release.


    Wer ausgiebig GW1 gespielt hat, kennt ja noch den "Anti-Farm Code". Dieser wurde in GW2 nocheinmal extrem verschärft. (wer Lust hat kann ja mal versuchen 4 Stunden lang eine Tätigkeit zu wiederholen und bewundern, wie sehr die Belohnungen reduziert werden)
    Es wird sich immernoch lohnen, aber hoffentlich nicht allzu stark. Habe es selbst aber noch nicht ausführlich getestet.

  • Aber dieser Anti-Farm-Code nervt irgendwie schon. Ich fand es schon in Gw1 zwischendurch mal ganz schön die Vaetirre zu farmen. Hat mir sogar Spaß gemacht..

    Ich gehe niemals ohne Feuerwerk raus,
    ich mag es wenn es knallt und raucht,
    ich stehe auf das Gegenteil von gefahrlos
    Kapuze auf, in beiden Händen Bengalos!

  • Quote

    Aber dieser Anti-Farm-Code nervt irgendwie schon. Ich fand es schon in Gw1 zwischendurch mal ganz schön die Vaetirre zu farmen. Hat mir sogar Spaß gemacht..


    Besonders, wenn ein Spiel so dermaßen auf Farming ausgelegt ist wie Guild Wars 2.

  • Und ich hab mich schon immer gewundert wie Leute angeblich in 30 Stunden oder so auf 80 sind und naatürlich auch 100% Map haben, während ich nach120 Stunden erst 80 war und gerade mal bissel über 50% hatte :|-|


    Ist doch nicht schwer? Wenn man es darauf anlegt ohne Probleme zu machen. Nur weil es deinem Spielstil, deinem Können oder deiner Freizeit nicht möglich ist heißt das nicht automatisch das es für andere schwer wäre.


    Ich würds mir echt nur wünschen .. dann sind die ganzen Poser die nach ner Woche schon 80 waren und "natürlich" auch dabei 100% Karte haben, und vermutlich Flammenrüstung und x millionen Karma, vielleicht mal was ruhiger :|-|


    Das alles sind "Erfolge" die ohne Botting und dergleichen sondern einfach nur durchs Spielen ohne Probleme in der Zeit zu erreichen sind. Deine Pauschalisierung klingt eher nach Neid als nach irgendetwas anderem. Wobei ich mich Frage worauf man neidisch sein soll. Das alles zu erreichen braucht keinen großen Zeitaufwand, ist für jeden "schnell" Machbar. Und so hässlich wie die Flammenrüstung auch ist glaube ich nicht, dass das alles Poser sind. Die wollten einfach Max Gear und fertig, komplette Exo gear ist lange schon nichts Besonderes mehr. Ist doch nichts verwerfliches dran, oder? Warum dichtest du dann da einfach dubiose Methoden dran?


    Besonders, wenn ein Spiel so dermaßen auf Farming ausgelegt ist wie Guild Wars 2.


    Es gibt Spieler die nunmal gerne die Möglichkeit haben auf einer ihrer Meinung nach schnellen Weise Ingame-Währung zu verdienen um sich damit irgendetwas zu leisten. Daran ist erstmal nichts schlechtes. Was ich aber nicht verstehe sind dann die, die Argumentieren man würde sowie so an alles schnell gerug heran kommen, warum also nicht noch schneller? Außerdem gibt es ein fixes Maximum an Werten. Niemand kann euch überholen wenn ihr Langsamer seid, niemand läuft euch davon. Wenn ein Spieler für sich entscheidet Zeit seines Lebens zu investieren und dabei irgendwelche Mobs zu farmen, warum nicht? Et tut ja etwas dafür. Wenn wir unsere Zeit lieber wo anders Verbringen, gut, ist unsere Sache. Aber der Gedanke, das uns etwas verloren geht, weil ein anderer die Lust, Disziplin und Zeit dafür aufbringt zu farmen ist nicht nur kurzsichtig sondern auch egoistisch.

    Es gibt drei Arten der Intelligenz: die eine versteht alles von selber, die zweite vermag zu begreifen, was andere erkennen, und die dritte begreift weder von selber noch mit Hilfe anderer. - Machiavelli, Der Fürst

  • Die gibt es in GW2 auch schon seit Release.


    Wer ausgiebig GW1 gespielt hat, kennt ja noch den "Anti-Farm Code". Dieser wurde in GW2 nocheinmal extrem verschärft. (wer Lust hat kann ja mal versuchen 4 Stunden lang eine Tätigkeit zu wiederholen und bewundern, wie sehr die Belohnungen reduziert werden)
    Es wird sich immernoch lohnen, aber hoffentlich nicht allzu stark. Habe es selbst aber noch nicht ausführlich getestet.


    Momentan find ichs massiv übertrieben, ich hab vorhin die Wartezeit auf den Dungeon überbrückt indem ich das Hapyenevent 5 mal gemacht hab.
    Beim 5. mal haben die rein garnix mehr gedroppt.
    Und nein bei 50 oder mehr Gegnern ist das kein Zufall, und nein es waren nicht viele Leute und ich hab an jedem Mob genug Schaden gemacht.

  • Quote

    Es gibt Spieler die nunmal gerne die Möglichkeit haben auf einer ihrer Meinung nach schnellen Weise Ingame-Währung zu verdienen um sich damit irgendetwas zu leisten. Daran ist erstmal nichts schlechtes. Was ich aber nicht verstehe sind dann die, die Argumentieren man würde sowie so an alles schnell gerug heran kommen, warum also nicht noch schneller? Außerdem gibt es ein fixes Maximum an Werten. Niemand kann euch überholen wenn ihr Langsamer seid, niemand läuft euch davon. Wenn ein Spieler für sich entscheidet Zeit seines Lebens zu investieren und dabei irgendwelche Mobs zu farmen, warum nicht? Et tut ja etwas dafür. Wenn wir unsere Zeit lieber wo anders Verbringen, gut, ist unsere Sache. Aber der Gedanke, das uns etwas verloren geht, weil ein anderer die Lust, Disziplin und Zeit dafür aufbringt zu farmen ist nicht nur kurzsichtig sondern auch egoistisch.


    Was genau möchtest du mir jetzt mitteilen?

  • Es macht trotzdem sinn und ist auch in vielen Spielen das gleiche. BF3 z.B. hat erstmal ewig gewartet, eh sie mit einem Schlag massen an Aimbottern usw. gebannt haben. Das fördert 1.die Angst, Bots zu benutzen und 2. sind sich Bot-Hersteller nichtmehr sicher, ob sie schon entdeckt wurden oder nicht.


    Sonst weißt du ja immer sofort bescheid, ob ein Bot 'sicher' ist oder nicht ;)


    Ich bin nicht so firm in BF3, aber kann man das unbedingt vergleichen? Gibt es da sowas wie eine Ingamewirtschaft, oder macht einen der Aimbot nur erfolgreicher?
    Man kann nicht Privatbotter mit kommerziell ausgelegten zusammenlegen. Der Privatspieler mag vielleicht Bammel vor Accountsperrungen haben, aber der der da Gold gegen harte Euros tauschen will doch nicht wirklich. Und der Schaden ist bis dahin bereits angerichtet.


    Hier noch das Video aus dem WvW. Sry, aber die kann man doch nicht wochenlang so rumlaufen lassen, zumal das wirklich s*blöd programmierte Bots sind. So strohdumme gab es damals in Wow Classic noch. Wartezeiten verlängern sich, das Servermatchmaking wird noch wirrer usw.


    Mäh, wieso ist das Video nach dem Edit weg?




    [YOUTUBE]http://www.youtube.com/watch?v=rD7V86Zik3E[/YOUTUBE]

  • Ist doch nicht schwer? Wenn man es darauf anlegt ohne Probleme zu machen. Nur weil es deinem Spielstil, deinem Können oder deiner Freizeit nicht möglich ist heißt das nicht automatisch das es für andere schwer wäre.


    Oh .. ein Oberpro. Dann erzähl mal wie schnell du alle Maps mit allen Vistas
    und POIs abgrasts, vor allem wenn man davon ausgeht das man beim ersten
    Char oft erstmal ewig rumsucht wie man an manche Punkte hinkommt.


    Dann hat man immer noch irgendwo Mobs im Weg, oft sogar Champions.
    Ich würde mal übern Daumen gepeilt sagen das man alleine dafür schon
    15 von den 30 Stunden alleine braucht. Bleiben noch 15 Stunden fürs
    eigentlich Leveln von 1-80 bzw. Herzchenquests.


    Wieviel gibts davon ? Sagen wir mal 200 .. für eine braucht man meist schon
    so 10 Minuten wenn nicht länger .. also 200 / 6 .. sind .. oh Shit 33,33 Stunden
    alleine für die Dinger.

  • meine güte was für ein jammern um botts, spielt einfach nach eurem spielstiel, beachtet die "botter" einfach nicht.
    Warum sollte ich die melden , sofern sie mir auffallen?
    Oder sind die, die hier "jammern" nur neidisch, dass sie nicht selbst in der lage sind entsprechend motts zu erstellen?
    Ing GW2 sofern möglich bei den vielen spiele-buggs: Ode An.....

    Auch ich gehöre leider viel zu oft zu denen:"Die an Türen ziehen, obwohl dick und fett Drücken drauf steht".

  • Quote

    meine güte was für ein jammern um botts, spielt einfach nach eurem spielstiel, beachtet die "botter" einfach nicht.
    Warum sollte ich die melden , sofern sie mir auffallen?
    Oder sind die, die hier "jammern" nur neidisch, dass sie nicht selbst in der lage sind entsprechend motts zu erstellen?
    Ing GW2 sofern möglich bei den vielen spiele-buggs: Ode An.....


    Weil sowas der "Wirtschaft" des Spiels schaden kann und vermutlich auch von Goldsellern verwendet wird.


    Ich sah vorhin z.b. einen bottenden Multiboxer. 5 Waldläufer, die komplett gleich aussahen, sich alle folgten, exakt die selben Angriffe ausführten und immer exakt die gleiche Route abliefen, um Zentauren zu farmen. Der Materialien wegen, nehme ich an. Auf Wisper-Nachrichten reagierte keiner.
    [Blocked Image: http://img6.imagebanana.com/img/72m0n3p4/thumb/bot.PNG]


    Ich habs ne Weile beobachtet und dann gemeldet. Gut ist. Ich heule hierbei nicht rum, sondern nutze einfach das Melden, weil ich sowas nicht ok finde. Und damit hat sichs.
    Ich bin selbst auch GameMaster in einem anderen Spiel und sowas ist gegen die Regeln. Punkt.